WASHINGTON (dpa-AFX) - Nachdem er schwere Verwüstungen in Florida angerichtet hat, hat der Wirbelsturm "Ian" über dem Atlantik erneut an Kraft gewonnnen. Mit anhaltenden Windgeschwindigkeiten von 120 Kilometern pro Stunde in dem Sturmsystem wurde "Ian" auf dem Weg in Richtung der Küste des Bundesstaats South Carolina wieder zu einem Hurrikan der Stufe eins von fünf, wie das US-Hurrikanzentrum am Donnerstag mitteilte. Zuvor war "Ian" zwischenzeitlich zu einem Tropensturm zurückgestuft worden. Am Mittwoch war "Ian" als Hurrikan der zweithöchsten Kategorie auf die Westküste Floridas getroffen. Der Wirbelsturm bewegte sich am Donnerstag mit einer Geschwindigkeit von rund 16 Kilometern pro Stunde über dem Meer auf South Carolina zu. Auch in North Carolina und Georgia wurden auf dem Weg des Wirbelsturms schwere Schäden befürchtet./so/DP/zb
 ISIN  CH0126881561  DE0008430026  DE0008402215

AXC0030 2022-09-30/05:53

Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.