Dritte Niederlage in Folge für den FC Bologna! Am 23. Spieltag der Serie A unterliegen Marko Arnautovic und Co. bei Hellas Verona spät 1:2. Der Österreicher sitzt nach seinen Oberschenkelproblemen zum ersten Mal nur auf der Bank und kommt erst für die Schlussphase ins Spiel (78.). Zu diesem Zeitpunkt steht es durch zwei elegante Treffer von Orsolini, der einen Abtropfer per Seitfallschuss ins Netz setzt (14.) und Caprari (38.), der für die Gastgeber aus schwierigem Winkel per Fersen-Volley ausgleicht, 1:1. Es wird aber nichts mit Punkten für Bologna, weil Kalinic in der 85. Minute - vergleichsweise unspektakulär per Kopf - die Entscheidung besorgt und Hellas wieder in die Reichweite der Europacup-Plätze schießt. Hellas ist Neunter mit 33 Punkten, Bologna liegt mit 27 Zählern auf Rang 13, hat aber viel Polster auf die Abstiegsränge: Cagliari hält bei 16 Punkten.