Der bisherige Real-Madrid-Kapitän Nacho wird den Verein verlassen. Dies bestätigt der spanische Meister am Dienstagmittag. Der Vertrag des 34-Jährigen läuft mit Saisonende Ende Juni aus. Nacho absolvierte insgesamt 364 Partien für den Klub und blieb Real seine gesamte bisherige Karriere über treu. "Seit er als Kind in unsere Jugendakademie kam, war Nacho immer ein Vorbild für alle und genießt die Zuneigung, Anerkennung und Bewunderung aller Fans von Real Madrid. Real Madrid ist und bleibt sein Zuhause", wird Real-Präsident Florentino Pérez zitiert. Neuer Verein soll schon feststehen Wie die "Marca" berichtet, steht der 34-Jährige vor einem Sprung nach Saudi-Arabien. Konkret soll er zu Al Qadsiah wechseln, auch Transfer-Experte Fabrizio Romano berichtete darüber. In Saudi-Arabien soll er einen Zweijahresvertrag unterschreiben und pro Jahr rund zehn Millionen Euro einheimsen.  Al Qadsiah schaffte in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Saudi Pro League. Nacho weilt aktuell mit Spanien bei der EURO 2024 in Deutschland.