Taipeh, Taiwan (ots/PRNewswire) - Der Offshore-Seedienstleister PACC Offshore Services Holdings Ltd. (POSH) und das Logistikunternehmen Kerry TJ Logistics (Kerry TJ) mit Sitz in Taiwan haben heute die Gründung eines Joint Venture mit dem Namen POSH Kerry Renewables (POSH Kerry) in Taiwan bekannt gegeben, dessen Zweck das Angebot einer integrierten Plattform der Lösungen für Betreiber von Offshore-Windfarmen, EPCI-Vertragsnehmer und Hersteller von Windturbinen ist.

* Joint Venture zielt auf Entwicklung erster Produktplattform der Branche mit integrierter Lieferkette und Produkten auf See für gesamten Ablauf eines Offshore-Projekts für erneuerbare Energien ab

* Partnerschaft nutzt Kernkompetenzen führender Firmen:
Fachkenntnis
des Offshore-Betriebs von POSH und örtliches Netzwerk und logistische Kenntnisse von Kerry TJ

* Joint Venture stellt individuelle Lösungen mittels Innovation zur Verfügung; Absichtserklärung mit Rolls-Royce zur gemeinsamen Entwicklung von Schiffen für die Anforderungen von Offshore-Windfarmen unterzeichnet

* Würdigung durch Kunden: Unterzeichnung einer Absichtserklärung mit
Macquarie Capital und Swancor

Damit verfügen zwei wichtige Firmen dieser Felder erstmalig über eine integrierte Lieferkette und Produkte auf See einer gemeinsamen Plattform, welche den gesamten Ablauf eines Offshore-Projekts für erneuerbare Energien unterstützt. POSH Kerry nutzt die Kapazitäten und Aktiva beider Firmen, um ein umfassendes Portfolio anzubieten. Dazu gehören vollständiger Transport von Windturbinen und Komponenten sowie diverse Lösungen für Installation, Betrieb und Wartung von Offshore-Windfarmen in Taiwan.

POSH hat erfolgreich komplexe Offshore-Energieprojekte mit strikten Betriebs- und Sicherheitsstandards durchgeführt. Das Unternehmen bringt spezialisierte Fachkenntnis im Offshore-Bereich ein sowie eine moderne Flotte von Schiffen, die zur Unterstützung von Offshore-Windanlagen bereitstehen. Kerry TJ ist an der Börse von Taiwan verzeichnet und der größte Logistikanbieter des Landes mit umfassender örtlicher Lieferkette und Marktkenntnis. Es wird die Kunden von POSH Kerry bei der Bewältigung betrieblicher Fragen vor Ort unterstützen.

Herr Lee Keng Lin, Deputy Chief Executive Officer von POSH, sagte:
"Wir sind sehr angetan davon, den Sektor der erneuerbaren Energien im Offshore-Bereich gemeinsam mit Taiwans größtem Logistikanbieter Kerry TJ Logistics zu betreten. Unsere einzigartige Plattform bietet Kunden im Sektor der erneuerbaren Energien im Offshore-Bereich in Taiwan ein umfassendes Paket bei Lieferkette und Offshore-Produkten an, das ihren speziellen Anforderungen angepasst werden kann."

Herr Richard Shen, Chairman von Kerry TJ Logistics, sagte: "Wir sind über die Partnerschaft mit dem führenden Offshore-Betreiber POSH, der seine Präsenz in Taiwan ausbaut, erfreut. Ich bin sicher, dass unsere umfassende örtliche Vernetzung und Fachkenntnis bei der Logistik die Kunden von POSH Kerry bei der Bewältigung betrieblicher Fragen vor Ort unterstützen kann."

POSH Kerry wird über weitere strategische Partner verfügen, welche Lösungen für den Sektor der erneuerbaren Energien im Offshore-Bereich in Taiwan anpassen werden. Eine Absichtserklärung (MOU) mit Rolls-Royce wurde unterzeichnet, um passende Konstruktionen für Versorgungs- und Betriebsschiffe (SOV) speziell für Offshore-Windfarmen zu finden.

Die Partnerschaft findet auch bei Kunden Widerhall, darunter in einer Absichtserklärung mit Macquarie Capital und Swancor, gemeinsam Möglichkeiten des Offshore-Windmarktes in Taiwan zu erkunden, wie auch Unterstützung von Enterprise Singapore, der Behörde für die Entwicklung von Unternehmen.

Herr Ho Chi Bao, Direktor für Precision Engineering, Marine & Offshore and Engineering Services bei Enterprise Singapore, sagte:
"Die erneuerbaren Energien bilden einen steigenden Teil des Energiemixes in Asien. Firmen mit Sitz in Singapur wie POSH können Ihre Fachkenntnis bei Schiffen und Projektlogistik nutzen, um zum Bau von Windkraftanlagen beizutragen."

"Enterprise Singapore hat eng mit POSH bei dessen Expansion nach Taiwan zusammengearbeitet. Dies geschah durch Vermittlung von Marktkenntnis und Herstellung von Verbindungen mit wichtigen Geschäftspartnern. Wir werden solche Partnerschaften weiterhin fördern, damit Firmen aus Singapur ihre Produkte anbieten und im Sektor der erneuerbaren Energien expandieren können."

****