Wien (OTS) - Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Namen des WIFI der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) darf ich Sie zu einem Pressegespräch zum Thema

„Lebenslanges Lernen – Kür oder Pflicht?

Wie steht die österreichische Bevölkerung dazu und was bedeutet es für den Wirtschaftsstandort Österreich?“

herzlich einladen.

Im Rahmen dieses Pressegesprächs werden die Ergebnisse der vom WIFI Österreich in Auftrag gegebenen und von IMAS kürzlich durchgeführten Umfrage „Weiterbildungsbarometer 2018: Berufliche Weiterbildung in den Augen der österreichischen Bevölkerung“ präsentiert.

Dabei werden Fragen hinsichtlich individueller Lebensziele, Häufigkeit von Weiterbildung sowie Umsetzung von lebensbegleitenden Lernen im eigenen Leben beantwortet. Ebenso wird auf die Motive, Erfahrungen bzw. Hindernisse zu beruflicher Weiterbildung eingegangen.

In der Folge wird erläutert welche Rückschlüsse das WIFI aus der Umfrage zieht und welche bildungspolitischen Forderungen sich daraus ableiten lassen.

Ihre Gesprächspartner:


  • Markus Raml, Kurator WIFI Österreich

  • Michael Landertshammer, Institutsleiter WIFI Österreich

  • Paul Eiselsberg, IMAS International GmbH


Datum/Zeit: Mittwoch, 18. Juli 2018, 10:30 Uhr

Ort: Café Landtmann, Löwel-Zimmer (1010 Wien, Universitätsring 4)

PS: Bitte um telefonische Bestätigung des Termins unter 05 90 900-4161, 0664-8179074 oder via Mail:
<a>ulrike.sangeorzan-sporer@wko.at</a>