In Krypto war man besser nicht investiert

Bei Themeninvestments standen im August vor allem Krypto-Assets auf Seiten der Verlierer. Das zeigen aktuellen Marktstatistiken von Morningstar. Auf Seiten der Gewinner befand sich u.a. Uran. Atom statt Gas beflügelte wie auch das ‘ESG-Siegel’ der EU.

 

 

Der überraschend starke Euro (Chart der Woche)

Zwar dominiert die Dollar-Stärke den ­Devisenmarkt, doch der Euro schlug sich im Sommer ebenfalls sehr gut.

ETFs: Gewinner und Verlierer im August

Laut Morningstar-Daten lagen im August rund 56,86 Prozentpunkte zwischen den besten und den schlechtesten börsengehandelten Produkten (ETPs), wobei die Renditen zwischen 24,46% und -32,40,54% lagen. Bei der Analyse der Trends wurden wie immer inverse und gehebelte Fonds ausgeklammert. Ganz vorne mit Aufschlägen von 24% und mehr liegen Produkte auf türkische Aktien. Bei der hohen Inflation von 80,21% auf Jahresbasis im August versuchen inländische Anleger, ihr Erspartes in Aktien zu sichern. Hinzu kommt die Senkung der Zentralbank um 100 Basispunkte, die den Lira-Kurs weiter nach unten drückte. Davon wiederum profitierten exportorientierte Unternehmen, die einen hohen Anteil im Istanbul Stock Exchange 100 ausmachen. Auch Erdgas-Produkte befinden sich angesichts der anhaltenden Energiekrise in Europa weiter auf der Liste der Gewinner. Auch zwei Baumwoll-ETPs befinden sich unter den Top 5. Preistreiber ist vor allem die Flutkatastrophe in Pakistan, dem fünftgrößte Produzent der Welt.

Brenntag ... der Vorteil liegt in der relativen Kleinheit (Aktie im Fokus

Höhere Verkaufspreise und eine gute Nachfrage treiben die Geschäfte des Chemikalienhändlers Brenntag <DE000A1DAHH0> an. Zudem zahlt sich der von Unternehmenschef Christian Kohlpaintner eingeleitete Konzernumbau aus. Die Aktie legte sei dem Corona-Tief im März 2020 kontinuierlich zu und erreichte zunächst immer neue Höchststände. Allerdings hat sie einen Teil der Kursgewinne inzwischen wieder abgegeben.

Vonovia mit 7,20% Zinsen und 50% Schutz (von Walter Kozubek ZertifikateReport-Herausgeber)

Das BNP Paribas-Memory Express-Zertifikat auf die Vonovia-Aktie, maximale Laufzeit bis 27.10.26, ISIN: DE000PF99X92, kann in einer Stückelung von 1000 Euro mit 101 Prozent gezeichnet werden.

MIX

»Analysen zu österreichischen Aktien: Stifel bestätigt für FACC die Empfehlung Halten - und reduziert das Kursziel von 8,5 auf 7,5 Euro. Nun ex-aequo das tiefste aller Kursziele. Letzter Schlusskurs: 7,12 Euro - durchschnittliches Kursziel: 8,63 Euro. M.M.Warnburg stuft Porr neu mit der Empfehlung Kaufen ein - und nennt 20,0 Euro als Kursziel. Das höchste aller Kursziele. Letzter Schlusskurs: 11,18 Euro - durchschnittliches Kursziel: 17,11 Euro. SRH Alster Research reduziert für Varta die Empfehlung von Kaufen auf Halten - und das Kursziel von 83,0 auf 65,0 Euro. Letzter Schlusskurs: 63,2 Euro - durchschnittliches Kursziel: 76,47 Euro. < »Andritz. Laut Bloombergs-Meldung reduzierte Ako Capital die Netto-Short-Position um 7,8% auf nun 0,59 Prozent des Aktienkapitals. Die offiziell gemeldeten Leerverkaufspositionen machen insgesamt 1,28% des Kapitals aus.< »Raiffeisen Bank International emittiert eine 10jährige 500 Millionen Euro-Nachranganleihe (Tier 2) in einer Stückelung von 100.000 Euro zu einem Zins mit Mid Swap plus 575 Basispunkte. Settlement ist am 20. September, nach 5 Jahren besteht das 1. Kündigungsrecht der Bank.< »Varta. Laut Bloombergs-Meldung erhöhte MArble Bar AM die Netto-Short-Position um 21,2% auf nun 1,20 Prozent des Aktienkapitals. Die offiziell gemeldeten Leerverkaufspositionen machen insgesamt 7,25% des Kapitals aus.< »Internationale Unternehmensnews: Der Schweizer Pharmakonzern Novartis stärkt weiter seinen Tiroler Standort in Schaftenau (Bezirk Kufstein). 75 Mio. Euro werden in zwei neue Anlagen investiert. Dabei handelt es sich um eine neue Anlage zur technischen Entwicklung von Biopharmazeutika, die mit 60 Mio. Euro aufschlägt und ab 2023 gebaut wird. Ebenfalls ab 2023 soll eine Pilotanlage für sogenannte "Medical Devices" wie Auto-Injektoren und Pens um 15 Mio. Euro entstehen.< »Internationale Analysenews: Hauck Aufhäuser Investment Banking hat das Kursziel für die Aktien des auf die Baubranche spezialisierten Software-Unternehmens Nemetschek <DE0006452907> von 83 auf 67 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. < »Internationale Konjunkturnews: Das Ifo-Institut geht von weiter steigenden Inflationsraten und einer schrumpfenden Wirtschaftsleistung in Deutschland aus. Für dieses Jahr rechnen die Münchner Ökonomen mit einer Teuerungsrate von 8,1 Prozent und im kommenden Jahr von 9,3 Prozent. Die Wirtschaft wird nach der vorgelegten Ifo-Konjunkturprognose in diesem Jahr nur noch um 1,6 Prozent zulegen und im kommenden Jahr sogar um 0,3 Prozent schrumpfen. 2024 werden 1,8 Prozent Wachstum und 2,5 Prozent Inflation erwartet. "Der Kaufkraftverlust, gemessen am Rückgang der realen Pro-Kopf-Löhne in diesem und im kommenden Jahr um jeweils etwa 3 Prozent, ist so hoch wie nie zuvor seit dem Beginn der heutigen volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen im Jahre 1970", sagte der Leiter der Ifo-Konjunkturforschung, Timo Wollmershäuser. < <APA/dpa-AFX/Bloomberg/Reuters/red>

(HDAX-Index, heute)

Uniper SE 6,40%Uniper SE 6,40%TAG Immobilien AG 4,47%Commerzbank AG 4,14%Daimler Truck 3,72%thyssenkrupp AG 3,62%Wacker Chemie AG 3,50%BASF SE 3,51%Bechtle AG 3,06%Zalando SE 3,05%Deutsche Bank AG 3,02%SMA Solar -4,58%HelloFresh SE -2,69%Nemetschek SE -1,56%QIAGEN NV -1,38%VERBIO BioEnergie -1,14%Deutsche Telekom -0,82%AIXTRON SE -0,56%Rational AG -0,53%Encavis AG -0,41%Sartorius AG -0,28%

(ATXPrime-Index, heute)

OMV AG 4,13%OMV AG 4,13%Warimpex 3,80%Erste Group Bank 3,63%Wienerberger AG 3,00%Raiffeisen Bank 2,61%voestalpine AG 2,53%EVN AG 2,49%BAWAG Group AG 2,07%Palfinger AG 2,02%Frequentis AG 1,98%Marinomed Biotech -4,43%UBM Development -3,35%POLYTEC Holding AG -2,86%Agrana -1,23%Kapsch TrafficCom -0,96%Rosenbauer -0,29%Verbund AG -0,05%Flughafen Wien AG 0,00%DO & CO AG 0,00%AMAG 0,62%

 

Aus dem Börse Express PDF vom 12.09. hier zum Download

Screen 12092022