Österreicher geben laut Handelsverband Consumer Check im Schnitt 71 Euro aus. Wiener am spendabelsten

Wien (OTS) - Wie jedes Jahr wird auch 2018 am zweiten Sonntag im Mai der Muttertag gefeiert. Heuer ist dies der 13. Mai. Der Handelsverband hat sich den Ehrentag aller Mütter genauer angesehen und die Österreicher befragt.

2018 wollen die heimischen Konsumenten im Schnitt 71 Euro für Muttertagsgeschenke ausgeben. Im Vorjahr waren es lediglich 45 Euro. Während die geplanten Ausgabe in den Bundesländern heuer zwischen 50 Euro (Steiermark, Kärnten) und 64 Euro (Niederösterreich, Burgenland) liegen, bewegt sich das Planbudget der Wiener deutlich darüber - bei durchschnittlich 129 Euro.

Muttertag? Irgendwann im Mai?

Immerhin mehr als zwei Drittel aller Befragten (71%) wissen, dass der Muttertag am zweiten Sonntag im Mai stattfindet. Knapp ein Fünftel (19%) tippte auf den ersten Sonntag im Mai und 5% haben "überhaupt keinen Plan". Bei den 14 bis 29-Jährigen können nur 58% der Befragten den richtigen Tag nennen.

Acht von zehn Befragten beschenken am Muttertag die eigene Mutter (79%), im Vorjahr waren es 63% gewesen. Auch die Partnerin (24%), die Schwiegermutter (14%) sowie die Großmutter (8%) werden gerne beschenkt.

Am häufigsten werden dazu Händler in Shopping Malls (21%) oder Geschäfte, die nicht direkt auf einer Einkaufsstraße liegen (22%), aufgesucht. Viele finden das passende Geschenk auch im Supermarkt bzw. Discounter (21%). Auch im Internet wird geshoppt, rund 18% lassen sich das Präsent bequem nach Hause liefern.

Vielen Dank für die Blumen

"Frauen mögen Blumen, das spiegelt sich auch im – mit Abstand – beliebtesten Muttertagsgeschenk wider: Jeder Zweite verschenkt heuer Pflanzen. Aber auch Süßigkeiten und Restaurantbesuche sind populär. Mit durchschnittlichen Ausgaben von 71 Euro pro Person stellt der Muttertag insbesondere für den Blumen- und Lebensmittelhandel einen wichtigen Umsatztreiber dar", so Rainer Will, Geschäftsführer des Handelsverbandes.

Die Top 5 Geschenke zum Muttertag:


  • Blumen/Pflanzen (54%)

  • Schokolade/Süßigkeiten (22%)

  • Nicht-materielle Geschenke/Ausflüge (20%)

  • Restaurantbesuche (19%)

  • Selbstgekochtes/Selbstgebackenes (13%


Noch häufiger als zum Muttertag werden nur zum Valentinstag Blumen und Pflanzen verschenkt (59%, siehe [Consumer Check Valentinstag]
(https://www.ots.at/redirect/handelsverband21)).

Den detaillierten Ergebnisbericht inkl. Grafiken können Sie [HIER ] (https://www.ots.at/redirect/handelsverband20)downloaden!

Über den Handelsverband Consumer Check

Im Zuge des Handelsverband Consumer Check werden im Laufe des Jahres die österreichischen Konsumenten zu 12 speziellen Themen oder Ereignissen im Handel befragt. Der Studie wird von Mindtake, einem der führenden Full-Service Online Markt- und Meinungsforschungsinstitute im deutschsprachigen Raum, durchgeführt. Nähere Informationen unter: [www.mindtake.com/de] (https://www.mindtake.com/de)