Deutschland hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der wichtigsten eSport-Nationen entwickelt. Wie im klassischen Sport geht es im eSport darum, Gegner im Rahmen von sportlichen Begegnungen zu besiegen. Beim eSport sind allerdings vor allem strategisches Verständnis, Kommunikationsfähigkeit, schnelle Reaktionen und präzise Bewegungsabläufe erforderlich, um das Spiel erfolgreich zu beenden. Die eSport-Wettkämpfe, die wie andere Sportereignisse ebenfalls in großen Stadien stattfinden, werden auch übertragen, um ein größeres Publikum an den Ereignissen teilhaben zu lassen. Im eSport gibt es Analysen, Kommentare, Interviews und Pressekonferenzen. In ihrer Infrastruktur ähneln die eTeams immer mehr den Mannschaften im Leistungssport. Da die Wettkämpfe in den digitalen Disziplinen professionell ausgetragen werden, sollten entsprechende Fähigkeiten und Wissen über Computer- und Videospiele vorhanden sein. Bei den eSports-Meisterschaften treten die Gamer entweder im Einzel-Wettkampf oder als eTeam gegeneinander an. Für die Aufnahme in ein eSport-Team werden in der Regel bestimmte körperliche Fähigkeiten und geistige Talente vorausgesetzt. Eine hervorragende Hand-Augen-Koordination, ein gutes Reaktionsvermögen sowie ein ausgezeichnetes Taktikverständnis zählen im Allgemeinen zu den Eigenschaften, die ein eSpieler mitbringen sollte. Ebenso wie beim klassischen Sport ist es im eBereich inzwischen üblich, anhand von Sportwetten auf Tore und Spielergebnisse zu wetten. Der Markt für Esports-Wetten wächst neben der wettbewerbsorientierten Glücksspielbranche selbst was natürlich ist. Über Möglichkeiten im elektronischen Sport Wetten zu platzieren, kann man sich online bei unabhängigen Vergleichsportalen informieren. Im Zusammenhang mit eSport-Wettanbietern sollte auf einige Details geachtet werden. Es wird empfohlen, sich zunächst über die Spielregeln des jeweiligen Online-Spiels zu informieren, bevor Wett-Tipps abgegeben werden. Ohne das notwendige Fachwissen ist ein Erfolg eher unwahrscheinlich.

Sportlicher Wettkampf via Computerspiel


Häufig werden Sportwetten mit einer Art Glücksspiel verglichen. Tatsächlich besteht jedoch die Möglichkeit, die Wettchancen anhand von Informationen, Hintergrundwissen und Kenntnisse über Spiel und Mannschaften realistisch einzuschätzen. Der Wetteinsatz sollte allerdings immer in einem angemessenen Verhältnis zum verfügbaren Eigenkapital stehen. Im Zusammenhang mit Wetten wird generell zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den eigenen finanziellen Ressourcen geraten. Es empfiehlt sich, verlorene Wetten zu analysieren, damit Fehlentscheidungen zukünftig vermieden werden können. Obwohl Wettabgaben grundsätzlich auf eine Vielzahl an eSport-Spielen möglich sind, gehören einige Spiele zu den Favoriten im eSport-Bereich. Bei Counter Strike GO, einem in der ursprünglichen Version bereits im Sommer 2012 veröffentlichten Spiel, geht es um Global Offensive. Mittlerweile wird Counter Strike GO bei Turnieren gespielt, sodass auf die Spielergebnisse gewettet werden kann. In diesem Spiel wird mit verschiedenen Waffen gekämpft, die abhängig von der Waffengattung unterschiedliche Quoten bringen. Bei vielen Buchmachern, die eSport-Arten in ihrem Portfolio haben, besteht die Möglichkeit, auch mobil von unterwegs an eSport-Wetten teilzunehmen. Das Online-Wettprogramm schließt häufig auch Live-Wetten ein. eSport Wettquoten werden wie im Wettbereich üblich, durch spezielle Verfahren ermittelt und von den jeweiligen Buchmachern festgelegt. Im eSport werden die Quoten allerdings hauptsächlich manuell bestimmt und nicht vom Computer errechnet. Dass sich die Zahlen auf diese Weise nicht allzu schnell verändern, kann sich für die Wett-Teilnehmer positiv auswirken. Bei manchen Buchmachern sind im eSport auch Surebets möglich. Um bei dieser Wettart erfolgreich zu sein, sollten allerdings möglichst viele Quoten analysiert werden.