Die Linzer Pleitenserie ist durchbrochen!  Routinier Ronivaldo beschert dem FC Blau-Weiß Linz mit seinem ersten Bundesliga-Doppelpack einen erlösenden Befreiungsschlag im Abstiegskampf der ADMIRAL Bundesliga. Im Heimduell mit dem SCR Altach verwandelt die Truppe von Trainer Gerald Scheiblehner einen 0:1-Rückstand in einen knappen 2:1-Erfolg (Matchbericht>>>). Seit 13 Partien konnte man keinen Erfolgsmoment durchleben. Mit acht Punkten Abstand auf Schlusslicht Austria Lustenau hat der Aufsteiger nun einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gesetzt, befindet auch Scheiblehner. "Das Spiel hat viel Energie gekostet, wir freuen uns natürlich riesig. Es war eine schwierige erste Halbzeit, dann eine sehr sehr gute zweite Halbzeit. Ein Sieg, noch dazu, wenn man so selten gewinnt, tut besonders gut", spricht ein erleichterter Linzer Übungsleiter, der zudem befindet: "Der Klassenerhalt war es noch nicht, aber es war ein großer Schritt." (Artikel wird unterhalb des Videos fortgesetzt)