Wie sieht der klassische Tagesablauf der ÖFB-Kicker bei der EURO 2024 eigentlich so aus, wenn nicht gerade Spieltag ist? Ausschlafen ist wichtig. Deswegen gibt es auch keinen verpflichtenden Termin fürs Frühstück, jeder kann kommen und gehen, wann er will. Die einen stehen schon sehr früh zum ersten Mal an der Kaffeemaschine, andere reizen die Frühstückszeit bis 10 Uhr voll aus. Um 10 Uhr ist die Besprechung angesetzt. Es geht um die Inhalte des kommenden Trainings, die wiederum freilich schon auf den nächsten Gegner abgestimmt sind. Nach einer kurzen Fahrt vom Schlosshotel zum Mini-Stadion der Amateure von Hertha BSC, namentlich Stadion auf dem Wurfplatz, startet das Training um 11:45 Uhr. Um 14 Uhr gibt es Mittagessen. Aber nicht für alle. Es gibt nämlich jene zwei Kicker, die um 14:30 zur Pressekonferenz dürfen (oder müssen, je nach Betrachtungsweise), rund um die etwa 20 Minuten am Podium absolvieren sie bei den TV-Stationen auch noch kurze Einzelinterviews. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. So mancher nutzt die Zeit für Besuche der Familie, andere gehen raus (das ist in der Freizeit grundsätzlich immer erlaubt), einige Spieler besuchen die Kraftkammer oder den Wellnessbereich. Auch der Golfschläger wird mitunter geschwungen, Patrick Pentz verriet erst unlängst, dass er das in der Freizeit bei der EM gerne mache. In der Players Lounge und der Lobby sind Fernseher, um sich die Spiele anzusehen, Tischtennis und Darts sind beliebt, auch Karten- und Brettspiele werden genutzt. Um 19 Uhr gibt es Abendessen. Bei allen Mahlzeiten steht ein Buffet zur Verfügung, Mannschaftskoch Fritz Grampelhuber erfüllt gerne alle Spielerwünsche, gilt als ein Meister seines Fachs. So mancher Betreuer fürchtet schon seit Tagen um seine Figur. Auch das Abendprogramm ist frei gestaltbar. Zudem stehen die Physios praktisch rund um die Uhr zur Verfügung, wer einen Platz auf der Massagebank braucht, kriegt ihn bis kurz vor Mitternacht, zur Not auch später. Ralf Rangnick und sein Team legen viel Wert darauf, dass die Spieler ihre individuellen Bedürfnisse im Rahmen der Möglichkeiten erfüllen können. Drill und ein allzu strikter Zeitplan gehören der Vergangenheit an.