Nürnberg (ots) - Anlässlich der BIOFACH, der Weltleitmesse für ökologische Konsumgüter in Nürnberg, hat die GREEN BRANDS-Organisation Lizenzverträge mit Partnern in Ungarn, der Slowakei und der Tschechischen Republik unterzeichnet. Ab sofort wird das GREEN BRANDS-Verfahren in diesen Ländern an den Start gehen und ökologisch nachhaltige Marken auszeichnen.

In der Schweiz findet in Kürze bereits das erste Jury-Meeting statt, so dass GREEN BRANDS damit in sechs Ländern vertreten sein wird. Weitere Länder folgen demnächst.

In Österreich und Deutschland laufen zur Zeit bereits die vierten zweijährigen Auszeichnungsverfahren. Für den Zeitraum 2018/2019 wurden bereits die ersten Marken ausgezeichnet, die tagesaktuell auf der Homepage www.Green-Brands.org veröffentlicht werden.

Die internationale GREEN BRANDS Organisation prämiert seit 2011 in Österreich und Deutschland ökologisch nachhaltige Marken (Unternehmen, Produkte, Dienstleister, Lebensmittel) in einem weltweit einzigartigen, dreistufigen Verfahren. Nach Bestehen der aufwendigen Validierung entscheidet eine hochrangige Jury über die Vergabe des Gütesiegels. Bisher haben mehr als 140 Marken das Verfahren erfolgreich bestanden, einige bereits zum dritten Mal.