Präsidentenpartei laut Prognosen Wahlsieger in der Ukraine

Kiew - In der krisengeschüttelten Ukraine ist die Partei des in die EU und in die NATO strebenden Präsidenten Wolodymyr Selenskyj bei der Parlamentswahl Prognosen zufolge als Sieger hervorgegangen. Die Partei Diener des Volkes (Sluha narodu) des Präsidenten kam demnach auf knapp 44 Prozent der Stimmen. "Heute kann unser Team entspannen, aber nur etwas, weil wir morgen arbeiten müssen", sagte Selenskyj nach einem ruhigen Wahltag. Er will mit der Partei "Die Stimme" (Holos) des Rocksängers Swjatoslaw Wakartschuk Koalitionsgespräche führen.

Großbritannien sondiert Optionen in Tanker-Streit mit Iran

London/Teheran - Nach der Festsetzung eines britischen Tankers durch den Iran sondiert die Londoner Regierung ihre Optionen. Es wird erwartet, dass sie am Montag das Parlament über das weitere Vorgehen informieren wird. Bei ihrer Reaktion auf die Krise im Golf dürften auch Funkmitschnitte eine Rolle spielen, die darauf hindeuten, dass das iranische Militär sich bei der Beschlagnahmung der Stena Impero einem britischen Kriegsschiff widersetzte.

Neue Ausschreitungen in Hongkong

Hongkong - Nach einem neuen Massenprotest in Hongkong ist es wieder zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und Demonstranten gekommen. Sicherheitskräfte setzten am Sonntag Tränengas ein, um Aktivisten zu vertreiben, die Straßen blockierten. Erstmals richtete sich der Protest nicht mehr nur gegen die Hongkonger Regierung, sondern auch direkt gegen Pekings Vertretung. Nach dem Protestmarsch zogen Hunderte Menschen zum Verbindungsbüro der chinesischen Führung. Chinas Staatsmedien reagierten empört.

Ministerpräsident Abe gewinnt Oberhaus-Wahl in Japan

Tokio - Die Koalition des japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe hat Hochrechnungen zufolge die Oberhaus-Wahl klar gewonnen. Abes Liberaldemokratische Partei (LDP) und der Koalitionspartner Komeito kommen laut dem öffentlich-rechtlichen Sender NHK auf mindestens 69 der 124 Sitze, über die abgestimmt wurde. Insgesamt gibt es in der Kammer 245 Abgeordnete. Allerdings blieb eine Allianz aus Abes Koalition mit kleineren Parteien wohl hinter einer Zwei-Drittel-Mehrheit zurück, die für eine von Abe angestrebte Änderung der betont pazifistischen Verfassung Japans notwendig wäre. Abe hält an dem Plan dennoch fest.

Neuer Anlauf für Indiens Mondlandemission

Sriharikota - Die indische Weltraumbehörde startet am Montag den zweiten Anlauf ihrer Mondlandemission. Der Start der Trägerrakete des Orbiters Chandrayaan-2 am Weltraumbahnhof Satish Dhawan im Bundesstaat Andhra Pradesh ist für 14.43 Uhr (Ortszeit, 11.13 Uhr MESZ) geplant. Eine Woche zuvor war die Mission wegen eines technischen Problems knapp eine Stunde vor dem geplanten Start abgebrochen worden. Bei einem Erfolg der Mission wäre Indien das vierte Land nach den USA, Russland und China, dem eine Mondlandung gelingt.

Prozess gegen verletzten Aktivisten nach Wiener Klima-Demo

Wien - Am Montag findet am Landesgericht für Strafsachen ein Prozess um eine Klima-Demonstration in Wien statt, bei der es am 31. Mai zu Gewalttätigkeiten seitens der Polizei gekommen sein soll. Angeklagt ist allerdings nicht ein Polizist, sondern ein verletzter Aktivist. Ihm wird versuchter Widerstand gegen die Staatsgewalt vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft lastet ihm an, mit Tritten und Schlägen gegen Polizisten vorgegangen zu sein, die ihn nach dem Auflösen einer Sitzblockade weggetragen hatten und danach seinen Rucksack durchsuchen wollten.

Polizei rettete Jugendliche in Wels vor defekter Gastherme

Wels - Ein Defekt an einer Gastherme hat am Samstag in Wels einer 18-Jährigen fast das Leben gekostet. Polizisten konnten die junge Frau quasi in letzter Minute retten, wie die Landespolizeidirektion Oberösterreich mitteilte. Als die Beamten die Türe des Badezimmers gewaltsam öffneten, lag die 18-Jährige neben der Dusche auf dem Boden und reagierte nicht. Die Polizisten brachten sie ins Wohnzimmer. Dort stellten sie fest, dass die Frau atmete. Die Jugendliche wurde schließlich in das Klinikum Wels-Grieskirchen gebracht.

"Avengers: Endgame" erfolgreichster Film aller Zeiten

New York - Der Superhelden-Film "Avengers: Endgame" ist seit dem Wochenende der weltweit erfolgreichste Film der Kinogeschichte. Er steht nun laut vorläufigen Zahlen der Branchenseite Box Office Mojo bei 2,7902 Milliarden Dollar (2,49 Mrd. Euro) weltweitem Einspielergebnis und hat damit die alte Bestmarke von "Avatar" in Höhe von 2,7897 Mrd. Dollar überboten. Allerdings sind diese Zahlen des vor zehn Jahren erschienenen bisherigen Spitzenreiters nicht an die Inflation oder steigende Preise für Kinotickets angepasst.

rst/za

Copyright APA. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von APA ist nicht gestattet.