www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 296
pxp
main
sub
21.02.2013

Dank Teilschutz zu 3 Prozent Zinsen pro Jahr

(c)


Bayern LB emittiert 3% Deutschland-Anleihe mit sechsjähriger Laufzeit

3 Prozent bei sechsjähriger Bindung. Das Zinsniveau ist mittlerweile auf einem dermaßen niedrigem Niveau angekommen, dass man selbst für eine Rendite in dieser Höhe auf Teilschutz-Produkte zurückgreifen muss. Etwa auf die „3% Deutschland-Anleihe“, die von der Bayern LB derzeit zur Zeichnung angeboten wird. Zum Vergleich: Für deutsche Staatsanleihen mit fünfjähriger Laufzeit erhält man derzeit einen Zinssatz von 0,604 Prozent.

Sehr einfaches Konzept

Das Konzept ist sehr einfach gehalten. Nach jedem Laufzeitjahr erhalten Anleger eine Kuponzahlung in Höhe von 3 Prozent des Nominalbetrags (1000 Euro). Erstmals erfolgt die Zinszahlung am 20. März 2014. Das wiederholt sich bis zum 20. März 2019 jährlich. Die Kuponzahlungen sind dabei nicht von der Performance eines Basiswerts abhängig.

Die Rückzahlung des Nominalbetrags ist hingegen schon davon abhängig. Am 20. März 2013 wird der Schlusskurs des DAX (Performanceindex, ISIN: DE0008469008) betrachtet und als „Startkurs“ festgelegt. Von diesem Startkurs wird nun die Barriere berechnet. Diese entspricht 40 Prozent des Startkurses. Das ist ein dicker Puffer von 60 Prozent.

Danach wird kontinuierlich bis einschließlich 13. März 2019 beobachtet. Fällt der DAX bis zum Handelsende an diesem Tag („Feststellungskurs“) niemals unter die Barriere, erfolgt die Rückzahlung des Nominalbetrags in vollem Umfang.

Ist das jedoch nicht der Fall, wird die Barriere also mindestens einmal unterschritten, führt das dazu, dass eine Rechnung angestellt wird. Dabei wird der Feststellungskurs durch den Startkurs dividiert. Liegt der Feststellungskurs über dem Startkurs, erfolgt die Rückzahlung in voller Höhe. Ist der Startkurs jedoch höher, dient der Quotient (also das Ergebnis der Division, das kleiner 1 sein wird) als Multiplikator für den Nominalwert. Das Produkt aus dieser Multiplikation entspricht dem Rückzahlungsbetrag.

Ein Beispiel: Der DAX-Startkurs liegt bei 8000 Punkten, der Feststellungskurs bei 2000 Punkten. Die Division ergibt entsprechend 0,25. Multipliziert man diesen Quotienten mit dem Nominalwert von 1000 Euro ergibt das einen Rückzahlungsbetrag in Höhe von 250 Euro.

Stuttgart, München, Frankfurt

Die Zeichnungsfrist läuft bis zum 15. März 2013, der anfängliche Verkaufspreis beträgt 1000 Euro (kein Ausgabeaufschlag). Die ISIN lautet DE000BLB0S07. Das Listing erfolgt in Stuttgart, München und Frankfurt (Scoach).