www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 513
pxp
main
sub
31.01.2013

Ölpreise uneinheitlich


Vier-Monatshoch bleibt in Reichweite

Die Ölpreise haben am Donnerstag uneinheitlich tendiert. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur März-Lieferung kostete am späten Nachmittag 115,16 US-Dollar. Das waren 27 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel hingegen um 76 Cent auf 97,12 Dollar. Schwache Börsen sorgten für Belastung.

Die Ölpreise halten sich damit jedoch auf hohem Niveau. Am Vortag hatten der US-Ölpreis und der Preis für Brent-Öl jeweils den höchsten Stand seit Mitte September vergangenen Jahres erreicht. Experten der Commerzbank rechnen auch in den kommenden Handelstagen mit steigenden Ölpreisen. Die lockere Geldpolitik in den USA dürfte die Risikofreude hoch halten.

Der Preis für Rohöl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) legte zuletzt weiter zu. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats vom Donnerstag kostete ein Barrel am Mittwoch im Durchschnitt 111,43 Dollar. Das waren 91 Cent mehr als am Dienstag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis von zwölf wichtigen Sorten des Kartells.

(APA/dpa-AFX)


Gratis-PDF-Produkte

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse