www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 66
pxp
main
sub
09.01.2013

In neuneinhalb Wochen zu knapp 4 Prozent

(c)


BNP hat zahlreiche kurzlaufende Bonus-Zertifikate im Angebot, 1200 Punkte Puffer

Es gibt Zertifikate, die sind nicht mehr ganz so interessant, weil sie bereits gut gelaufen sind. Doch das eine muss das andere nicht ausschließen. So bietet etwa ein Bonus-Zertifikat der BNP-Paribas die Chance auf knapp 4 Prozent wenn der DAX bis Mitte März nicht rund 1200 Punkte verliert.

1200 Indexpunkte als Puffer

Als Basiswert dient also der Deutsche Leitindex. Dieser notiert derzeit (zur Mittagszeit) bei ziemlich genau 7700 Punkten. Die Barriere des Bonus-Zertifikats mit der ISIN DE000BP5S879 liegt bei 6500 Punkten. Das ist ein Sicherheits-Puffer von rund 15,6 Prozent.

Der Cap und damit die Bonus-Zahlung liegt bei 20.000 Punkten. Wird die Barriere also bis zum Bewertungstag am 15. März 2013 nicht verletzt, werden diese 20.000 Punkte ausbezahlt. Bereinigt um das Bezugsverhältnis von 0,01 erhalten Anleger also pro Zertifikat 200 Euro.
Das Bonus-Zertifikat ist jedoch schon sehr gut gelaufen. Deshalb kostet es auch bereits 192,4 Euro (Verkauf: 192,37 Euro). Die Differenz von 7,6 Euro zum Bonus-Betrag wirkt auf den auf den ersten Blick klein.

Doch wenn man genau schaut, beträgt die Differenz 3,95 Prozent (annualisiert sind das knapp 25 Prozent). Am 21. März 2013 folgt dann der (mögliche) Zahltag. Diese Chance „bezahlt“ man als Anleger natürlich mit einem gewissen Risiko. Wird die Barriere nämlich verletzt, partizipiert man als Anleger direkt am DAX Stand (bereinigt um das Bezugsverhältnis).

Der Vollständigkeit halber muss erwähnt werden, dass auch hier der Cap greift. Das heißt: Fällt der DAX vor dem 15. März unter 6500 Punkte und steigt darauf hin über 20.000 Punkte, liegt die maximale Auszahlung dennoch bei „nur“ 20.000 Punkten (bzw. 200 Euro).

Scoach und Euwax

Das Zertifikat kann sowohl in Frankfurt (Scoach) als auch in Stuttgart (Euwax) gehandelt werden.