www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 42
pxp
main
sub
18.12.2012

Mit kleinen Schritten zu steigenden Zinsen

(c)


Morgan Stanley emittiert Stufenzinsanleihe, fünf Jahre Laufzeit

Viele Zertifikate-Emittenten sind sich einig, dass auch im kommenden Jahr die einfachen Strukturen gut bei Anleger ankommen werden. Die Komplexität eines strukturierten Produkts definiert sich oftmals über die Anzahl der Basiswerte. Dass es einen solchen nicht einmal braucht, beweist Morgan Stanley.

Die Marktzinsen

Bei der neuen Stufenzinsanleihe sollten Anleger nämlich von bösen Überraschungen verschont werden - zumindest, wenn das Zertifikat bis zum Laufzeitende gehalten wird bzw. kein Steuerereignis oder Emittenten-Ausfall schlagend wird.

Das Konzept ist einfach. Für 100 Euro Nennbetrag bekommt man im ersten Laufzeitjahr (Jänner 2013 bis Jänner 2014) eine Verzinsung von 1,5 Prozent. Die Verzinsung steigert sich dann jährlich. Im zweiten Jahr werden 1,7 Prozent, im dritten 2 Prozent, im vierten 2,1 Prozent und im fünften Jahr 2,2 Prozent p.a. ausbezahlt.

Die Zinszahlung erfolgt jeweils zum 23. Jänner eines Jahres, erstmals 2014. Da das Zertifikat mit einer Kapitalgarantie (zum Laufzeitende) ausgestattet ist, erhalten Anleger den vollen Nominalbetrag zurückbezahlt.

Dass die Stufenzinsanleihe während der Laufzeit dennoch im Wert steigen und fallen kann, liegt an den diversen Einflussfaktoren für das Pricing. Am offensichtlichsten offenbart sich dies beim Faktor „Marktzinsen“. Sollten diese weiter fallen, steigt der Wert der Marktzinsanleihe. Dementsprechend führen steigende Marktzinsen zu einem fallenden Marktwert der Stufenzinsanleihe. Wer das Zertifikat jedoch bis zum Laufzeitschluss hält, braucht sich mit dem Faktor Marktzinsen nicht zu beschäftigen. Er hat nämlich keinen Einfluss darauf, ob Morgan Stanley den Nominalbetrag zurückzahlen wird können oder nicht.

Bis 18. Jänner zeichnen

Die Zeichnungsfrist läuft bis zum 18. Jänner 2013, der anfängliche Verkaufspreis beträgt 101 Euro (inkl. Ausgabeaufschlag in Höhe von 1 Prozent). Die ISIN lautet DE000MS0KJ41. Das Listing erfolgt in Frankfurt (Freiverkehr, Prozentnotiz auf Scoach Premium) und Stuttgart (Euwax).