www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 101
pxp
main
sub
04.12.2012

ZdM November 2012: Alle Nominierten

(c)


UniCredit onemarkets verteidigt den Titel nicht, insgesamt acht Nominierte

Im November sind insgesamt acht Produkte nominiert.

Hier geht es zum Leservoting: http://www.boerse-express.com/cat/poll/i...

1. Société Générale - Euro Diversifkations-Anleihe II

Société Générale nominiert die „Euro Diversifikations-Anleihe II“. Die ISIN lautet DE000SG3MEK1. Die Laufzeit beträgt sechs Jahre.

Bei diesem Zertifikat können Anleger an der Wertentwicklung eines Korbes aus vier Wechselkurspaaren partizipieren. Sie nehmen an der positiven Wertentwicklung der jeweils anderen Währung gegenüber dem Euro teil. Ist die durchschnittliche Wertentwicklung negativ oder null, wird am Ende der Laufzeit der volle Nennbetrag von 1000 Euro bezahlt.

Entwickelt sich der Korb hingegen positiv, erhalten Anleger einen Auszahlungsbetrag von 100 Prozent des Nennwerts zzgl. des höheren Wertes aus +30 Prozent und der Wertentwicklung des Korbes. Bei den vier Währungen handelt es sich um den australischen, US-amerikanischen und kanadischen Dollar sowie die norwegische Krone.

2. Volksbank-Investments - 5% Europa Performer 2

Volksbank Investments nominiert den „5% Europa Performer 2“. Die ISIN lautet AT000B115472. Die Laufzeit beträgt drei Jahre.

Bei diesem Zertifikat erhalten Anleger einen Fixzinssatz von 5 Prozent pro Jahr. Der Euro Stoxx 50 dient dabei als Basiswert, ist aber ausschließlich für Rückzahlung des Nominalbetrags von 1000 Euro relevant. Zum Laufzeitstart wird die Barriere bei 50 Prozent eingezogen. Diese Kursmarke wird während der Laufzeit permanent beobachtet (49,99 Prozent Puffer).

Fällt der Euro Stoxx 50 niemals unter die Marke, wird am Laufzeitende der volle Nominalbetrag zurückbezahlt. Wird die Barriere während der Laufzeit hingegen verletzt (also berührt oder durchbrochen), verliert dieser Mechanismus seine Wirkung und Anleger partizipieren direkt an der Indexperformance (allerdings nur bis zum Startwert).
   
3. DZ Bank - Indexanleihe auf den Euro Stoxx 50

Die DZ Bank nominiert die „ Indexanleihe auf den Euro Stoxx 50“. Die ISIN lautet DE000DZ8S630. Die Laufzeit beträgt 18 Monate.

Die Indexanleihe ist mit einem Kupon von 5 Prozent p.a. ausgestattet. „Die Zinszahlung erfolgt unabhängig von der Wertentwicklung des Euro Stoxx 50 am Ende der Laufzeit zum Zinszahlungstermin am 27. Juni .2014“, erklärt Daniela Hofmann.

Aufgrund des Risikopuffers von mindestens 14 Prozent (indikativ) wird die Anleihe bei Fälligkeit zum Nennbetrag von 1000 Euro zurückgezahlt, wenn der Basiswert zum Laufzeitende über dem Basispreis (maximal 86 Prozent des Startpreises) notiert - auch dann, wenn der Index während der Laufzeit unter den Basispreis gefallen sein sollte. Notiert der Index am Bewertungstag unter dem Basispreis, errechnet sich der Auszahlungsbetrag aus dem Produkt aus Referenzpreis und Bezugsverhältnis.

4. Erste Group - 3,5% Credea-Anleihe auf Immofinanz

Die Erste Group nominiert wie im Vormonat die „3,5% Credea-Anleihe auf Immofinanz“. Die ISIN lautet AT000B007505. Valuta war am 28. November 2012, Fälligkeit ist am 19. Jänner 2016.

„Kreditereignisabhängige Anleihen sind verzinste Schuldverschreibungen, welche von Banken emittiert werden. Der Kupon bzw. die Höhe der Tilgung ist abhängig vom Marktzins und einem Aufschlag, der vom Risiko des Referenzschuldners beeinflusst wird. Diese Anleihen weisen somit eine Verzinsung auf, die höher als bei vergleichbaren Staats– oder Unternehmensanleihen ist“, steht in den Nominierungsunterlagen.

Anleger tragen im Hinblick auf die Rückzahlung und Zinszahlung der Anleihe das Risiko, dass ein oder mehrere Kreditereignisse beim Referenzschuldner Immofinanz eintreten. Tritt ein Kreditereignis ein erfolgen keine weiteren Zinszahlungen mehr, Anleger erhalten einen „Barausgleich“.

5. Royal Bank of Scotland - Aurum+ TR Index Zertifikat

Die Royal Bank of Scotland nominiert das „Aurum+ TR Index Zertifikat“. Die ISIN lautet DE000AA5HEP1. Es handelt sich um ein open-end Zertifikat.

„Der RBS Aurum+ Index bildet die Entwicklung einer Strategie ab, nach der entweder eine Position in Gold oder aber in Rohöl eingenommen wird. In welchen Rohstoff zu welchem Zeitpunkt investiert wird, darüber wird einmal wöchentlich entschieden. Dabei wird jegliche fundamentale Analyse etwa der makroökonomischen  Datenlage komplett ausgeblendet“. Diese Zeilen sind den Nominierungsunterlagen zu entnehmen. Die Umsetzung der Strategie lässt sich RBS 0,75% pro Jahr kosten.

Das Gold-Öl-Ratio wird als Quotient der Preise des RBS RICI Enhanced Gold Excess Return Index und des RBS RICI Enhanced Crude Oil Excess Return Index ermittelt. Ihr gegenüber steht der gleitende Durchschnitt (Moving Average) ebendieser Gold-Öl-Ratio aus den letzten 60 Handelstagen.

6. Vontobel - Protect Multi Aktienanleihe auf Erste Group, OMV und Vienna Insurance Group

Vontobel nominiert die „Protect Multi Aktienanleihe auf Erste Group Bank, OMV und Vienna Insurance Group“. Die ISIN lautet DE000VT66PE2. Emissionstag war am 30. November 2012, die Laufzeit endet am 29. November 2013 (Bewertungstag), eine Woche später ist Zahltag.

„Sollten die drei Titel während der Laufzeit nicht mehr als 40% korrigieren, bekommen Anlager am Laufzeitende einen Kupon von fast 9% und den Nominalwert zurückgezahlt“, erklärt Heiko Geiger. Sollte die Barriere während der Laufzeit verletzt werden und, so erhalten Anleger am Laufzeitende den Kupon von 8,77% sowie die dann am schlechtesten performende Aktien in einem im Vorfeld definierten Bezugsverhältnis geliefert.

Laut Bloomberg empfehlen 15 Analysten die Erste Group Aktie zum Kauf, zwei sagen hingegen Sell. Bei OMV sind es sechs Analysten, die zum Kauf raten (bei vier Sells), bei der Vienna Insurance Group deren 13 (bei nur einem einzigen Sell).

7. Raiffeisen Centrobank - Index-Bond

Die Raiffeisen Centrobank nominiert den Index-Bond. Die ISIN lautet 0000A0XNK4. Die Laufzeit beträgt sechs Jahre.

„Mit dem Index Bond erzielen Anleger zum Laufzeitende eine Gesamtrendite von 35%, wenn jeder einzelne der vier zugrundeliegenden Indizes während des Beobachtungszeitraums immer oberhalb der Barriere von 60% notiert. Das Investment ist am Laufzeitende zu 100% kapitalgarantiert“, erklärt Philipp Arnold.

Bei den vier Indizes handelt es sich um den heimischen ATX, den Euro Stoxx 50, den S&P 500 und den S&P BRIC 40. „Der große Vorteil eines Index-Investments gegenüber Einzelaktien liegt auf der Hand: Die Schwankungsbreite eines Index ist in der Regel geringer und plötzliche Kurseinbrüche unwahrscheinlicher“, so Arnold.

Um am Laufzeitende die Maximalrendite zu erzielen, muss der Kurs jedes Index nicht steigen, sondern darf während des Beobachtungszeitraums niemals um 40% oder mehr im Vergleich zum Startwert fallen.

8. Deutsche Bank db-X markets - Euro Stoxx 50 (Kurs) Express Zertifikat

Deutsche Bank db-X markets nominiert das „Euro Stoxx 50 (Kurs) Express Zertifikat“. Die ISIN lautet DE000DB9ZVD1. Die Laufzeit endet in fünf Jahren.

Das Zertifikat befindet sich noch bis zum 11. Dezember 2012 in der Zeichnung. Am selben Tag wird der Schlusskurs des Euro Stoxx 50 festgehalten. Dieser Indexstand dient bis zu fünf Mal als Tilgungsschwelle, erstmals am 10. Dezember 2013. Schließt der Basiswert dann über der Tilgungsschwelle, wartet ein Auszahlungsbetrag von 109 Euro auf die Anleger. Ist dies nicht der Fall, verlängert sich die Laufzeit um ein weiteres Jahr. Im Dezember 2014 haben Anleger dann die Chance auf 118 Euro.

Am 8. Dezember 2017 kann sich die Laufzeit aber nicht mehr verlängern. Dann gibt es entweder 145 Euro (Basiswert über der Tilgungsschwelle) oder 100 Euro (unter der Tilgungsschwelle aber über der Barriere von 60%). Wird die Barriere gebrochen, partizipieren Anleger direkt an den Verlusten des Basiswerts.