www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 294
pxp
main
sub
14.11.2012

Eigene Zertifikate: Zwei Drittel wollen täglich Bescheid wissen

(c)


Deutscher Derivate Verband veröffentlicht Ergebnisse der neuesten Online-Umfrage

Laut der aktuellen Online-Umfrage des Deutschen Derivate Verbands, kurz DDV, beobachten die meisten Privatanlager täglich, wie sich der Wert ihrer Zertifikate entwickelt. Insgesamt beteiligten sich 3089 Personen an dieser Umfrage, die gemeinsam mit mehreren grossen Finanzportalen durchgeführt wurde.

Zwei Drittel schauen täglich

Bei den Teilnehmern „handelt es sich in der Regel um gut informierte Anleger, die als Selbstentscheider ohne Berater investieren“, so der DDV. Rund zwei Drittel der Begraften verfolgen die Wertentwicklung ihrer strukturierten Wertpapiere täglich. Mehr als 16 Prozent tun dies auf wöchentlicher Basis. Auf monatlicher Basis sind es nur sieben Prozent, jährlich gar nur drei Prozent.
Knapp ein Zehntel überprüft die Wertentwicklung erst zum Laufzeitende, was sich „fast vollständig“ mit den Ergebnissen der Umfragen in den vergangen Jahren deckt, so der DDV.

„Die DDV-Umfrage zeigt, dass die meisten Zertifikateanleger ihr Depot genau im Blick haben und damit sehr schnell auf neue Marktentwicklungen reagieren können. Wer sich zusätzlich über die Veränderung der Risikoklasse seiner Zertifikate informieren lassen will, dem hilft der DDV Risikomonitor. Über das Smartphone erfahren Anleger zeitnah, wenn sich das Marktrisiko merklich verändert. So können sie sofort entscheiden, ob sie das Zertifikat weiter behalten oder es verkaufen“, so Hartmut Knüppel, geschäftsführender Vorstand des DDV.