www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 119
pxp
main
sub
24.02.2009 13:17
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Causa Stanford trifft auch österreichischen Fussballer

WSJ: Andreas Lipa und dessen Frau bangen um Anzahlung für unfertiges Luxus-Ferienhaus in Orlando - Hinter Baufirma steckt mutmasslicher Milliardenbetrüger
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Der mutmassliche Betrugsfall um den texanischen Multimilliardär Allen Stanford treibt seltsame Blüten. Der österreichische Fussballer Andreas Lipa, derzeit Verteidiger beim SV Magna Wienerberg in der Regionalliga Ost, und dessen britische Frau wollten sich vor etwa fünf Jahren eine Luxus-Ferienheim in Orlando (US-Bundesstaat Florida), kaufen. Das Haus ist aber immer noch nicht fertig. Nun stellte sich heraus, dass hinter dem zuständigen Bauunternehmen Allen Stanford steckt, wie das Wall Street Journal (WSJ) am Dienstag berichtete. Das Paar bangt um die Anzahlung.

Ex-Nationalspieler Lipa und seine Frau Sarah Adams-Lipa haben 2004 für das Haus mit vier Schlafzimmern auf der Anlage "Tierra Del Sol" 62.000 Dollar (48.445 Euro) angezahlt. Voriges Jahr gingen die beiden dann zu Gericht, um ihr Geld zurückzuklagen. Insgesamt hätte das Ferienheim 309.000 Dollar gekostet.

Die Baufirma American Leisure Group Ltd. hatte vergangenes Jahr einen Kredit von 17,5 Mio. Dollar erhalten - von einem Stanford-Unternehmen. American Leisure Group hatte zuvor mit finanziellen Problemen zu kämpfen, mit dem Stanford-Geld wollte sie dann ihr Vorzeige-Projekt "Tierra Del Sol" fertigstellen. Die auf den British Virgin Islands eingetragene Firma entstand aus einem Zusammenschluss eines Immobilienunternehmens mit American Leisure Holdings, deren wichtiger Aktionär und Gläubiger wiederum die Stanford International Bank Ltd. (SIB) war.

Zwar nimmt die US-Finanzaufsicht SEC bei ihren Ermittlungen in der Causa nicht auf die Rolle Stanfords als Geldgeber für die American Leisure Group Bezug, die Behörde hat aber das Vermögen von drei Stanford-Firmen, unter anderem der SIB, eingefroren. Die Probleme des Multimilliardärs könnten dazu führen, dass die Käufer von Immobilien in "Tierra Del Sol" ihre geforderten Entschädigungen nie bekommen, so das WSJ.

"Es macht mir noch mehr Sorgen, dass die Anzahlung nicht gerettet werden kann", sagte die Englisch-Lehrerin Adams-Lipa zu der Zeitung. Sie habe das Gefühl, dass es jetzt keine Hoffnung mehr gibt. Bei diversen US-Gerichten sind laut WSJ mindestens zehn ähnliche Fälle in Sachen "Tierra Del Sol" anhängig. Vor allem Briten haben in die Ferienanlagen investiert. Auch die Lipas haben in Grossbritannien gelebt, als Tierra Del Sol beworben wurde. Der 37-jährige Lipa spielte in England beim Port Vale FC. Nun wohnt das Paar wieder in Wien, schreibt das WSJ.

Die Aktien der American Leisure Group notierten ab 2007 im Alternative Investment Market in London, bis sie vergangenes Monat wegen finanzieller Probleme von der Liste genommen wurden. Vor fünf Jahren, als der Immobilienmarkt in Florida boomte, lief auch das Marketing für "Tierra Del Sol", eine 48 Hektar grosse Ferienanlage, 16 Kilometer von Disney World entfernt, an. Geplant waren 972 Luxus-Häuser und -Wohnungen mit Wasserpark, Pool, Restaurants, und Klubhaus. Das Haus der Lipas hätte Ende 2006 fertig sein sollen, dürfte sich aber immer noch in Bau befinden.
 
(APA)
 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text


* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:35)
2122.03
0.39%
Top 5 ATX
OMV AG 3.62%
OESTERR. POST AG 2.38%
WIENERBERGER AG 2.16%
RHI AG 2.02%
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE 1.88%
Flop 5 ATX
ZUMTOBEL GROUP AG -3.38%
FLUGHAFEN WIEN AG -2.57%
ERSTE GROUP BANK AG -2.21%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG -1.00%
VIENNA INSURANCE GROUP AG -0.25%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.40%
(17:35)
-0.25%
(17:45)
0.15%
(22:20)
0.36%
(22:30)
NIKKEI
0.00%
()
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
-0.25%
(17:45)
-0.45%
(17:45)
0.24%
(17:45)
0.15%
(22:20)
0.36%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.11% 1.2039
GBP -0.23% 0.7847
JPY 0.31% 146.4100
NOK -0.55% 9.0145
SEK 0.28% 9.4624
USD -0.05% 1.2279