www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 561
pxp
main
sub
Liste aktualisieren
DB Morning Daily: Topnews aus Deutschland und den Regionen (Börs... 
DB Morning Daily: FX Market Outlook (Börse Espresso) 
DAX-Informationen für 28.05.2015 (Siegbert Goerz) 
09:54 Market-Spot: Intercell [9]
09:51 Market-Spot: Rosenbauer 
09:50 ATX Prime Kursliste 9:30 
09:48 Market-Spot: Immofinanz [5]
09:46 Aktien mit einem partiellen Gap Down in der... 
09:46 Aktien mit einem partiellen Gap Up in der E... 
09:46 Aktien mit einem vollen Gap Down in der Erö... 
09:46 Aktien mit einem vollen Gap Up in der Eröff... 
09:46 Blatter darf die Schweiz nicht verlassen 
09:46 Fabasoft um mehr als 7% gefallen 
09:45 Bene um mehr als 5% gestiegen 
boerse-express.com
Leserfeed
Autom. Statistik-Content
be24.at
foonds.com
english.boerse-express.com
facebook.com
Sport-News
09:45 Market-Spot: betbull 
09:42 Market-Spot: S&T 
09:39 Market-Spot: Wiener Städtische 
09:36 Market-Spot: Palfinger 
09:35 Englands Fußball-Präsident Dyke: "Sepp ... 
09:34 Wiener Börse startet schwach - voestalpine n... 
09:33 Market-Spot: Head 
09:32 Aktien (Deutschland) mit einem partiellen Ga... 
09:32 Aktien (Deutschland) mit einem partiellen Ga... 
09:32 Aktien (Deutschland) mit einem vollen Gap Do... 
09:31 voestalpine - Citigroup streicht die Kaufemp... 
09:30 Market-Spot: Verbund [23]
09:27 Sevilla-Coach Unai Emery: "Ich bin glüc... 
09:27 Market-Spot: Semperit 
09:24 Market-Spot: Mayr Melnhof 
09:19 Vienna Capitals und Matt Zaba gehen getrennt... 
09:18 Market-Spot: Flughafen Wien 
09:15 Market-Spot: EVN 
09:07 Burgenland Holding auf stabilem Kurs 
09:06 Market-Spot: Agrana 
09:03 Market-Spot: BWT 
09:01 Wiener Aktienmarkt vorbörslich etwas leichte... 
09:01 Best of BElogs 
09:00 Market-Spot: SBO 
08:57 BWT nimmt das Projekt Delisting in Angriff 
08:57 Market-Spot: Andritz 
08:54 Market-Spot: Erste Bank 
08:51 Market-Spot: Wienerberger 
08:48 Market-Spot: RHI [2]
08:45 Market-Spot: OMV [4]
08:42 Market-Spot: Telekom Austria 
08:40 Research-Fazits zu Kuka, Drillisch, Dialog S... 
08:40 Guten Morgen mit Commerzbank, Deutsche Börse... 
08:39 Atrium - Baader Helvea bleibt bei Buy 
08:39 NHL: Blackhawks erzwingen Spiel 7 gegen Ducks 
08:39 Market-Spot: UNIQA 
08:36 CA Immo - Zwei Analysten bekräftigen ihre Ei... 
08:36 Market-Spot: bwin [1]
08:35 Statistik bearish: AT+S, Buwog, Immofinanz 
08:34 S Immo steigert den Gewinn um ein Fünftel 
08:34 conwert - Zwei Analysten bestätigen ihre Emp... 
08:33 Market-Spot: RI 
08:31 Wienerberger - Exane BNP Paribas bleibt bei ... 
08:30 Statistik bullish: Raiffeisen Bank Internati... 
08:30 Market-Spot: voestalpine 
08:22 AnalystTrade Nr. 32/15: Kepler Cheuvreux 
08:21 UBM - Kepler Cheuvreux startet Coverage mit Buy 
08:20 EVN im Halbjahr einen Hauch unter Vorjahresn... 
08:16 Golden State folgt Cleveland in die "NB... 
08:14 Sanochemia dreht im Halbjahr ins Plus 
08:13 AnalystTrade Nr. 31/15: RCB 
08:13 Vienna Insurance Group - Raiffeisen Centroba... 
08:06 Warimpex verringert das Minus um 40 Prozent 
07:45 Ausserbörsliche Kurse Wien 07:45 
07:44 "Fonds" 
07:30 Das Wetter für Donnerstag, den 28. Mai 2015 
07:18 Atrium mit geringerem Ergebnis im 1. Quartal 
07:15 Fabasoft geht in der Schweiz leer aus 
06:55 Wien: Das waren die Top-Charts vom 27.05.2015 
06:35 Der heutige Handelstag: Es berichten einige ... 
06:08 Österreich hat ein Problem: Der Wirtschaftss... 
01:00 US-Börsen - Dow Jones schließt fester 
00:51 US-Börsen - Dow Jones schließt fester 
00:41 US-Börsen - Dow Jones schließt fester 
00:31 US-Börsen - Dow Jones schließt fester 
00:21 US-Börsen - Dow Jones schließt fester 
00:11 US-Börsen - Dow Jones schließt fester 
00:07 Ex-FIFA-Vizepräsident Warner stellt sich der... 
00:01 US-Börsen - Dow Jones schließt fester 
Zwei beliebte Goldminen-ETFs nun auch im Xet... 
DAX -Signalrückblick vom 210515 (Wolfram Buchacher) 
DAX wird wieder einmal zum Spielball der Griechenland-Diskussion... 
Cyprium Mining mit Personalveränderungen und Unternehmens-Update... 
Regulierer verlagern Risiken, kontrollieren ... 
Börse Wien: Umsatzspitzenreiter am Nachmittag (Börse Express Ord... 
Die Furcht der Griechen wächst - Konten werd... 
Relax-Express-Zertifikat: Bis zu 21,5 Prozen... 
DAX: Anleger suchen nach der Richtung (Cornelia Frey / Holger... 
JinkoSolar – Noch steht die Sonne am Horizont (Robert Sasse) 
Google: Showdown am Donnerstag! (Robert Sasse) 
Hochtief – Das HOCH wird jetzt groß geschrieben! (Robert Sasse) 
Ryanair: Die Gewinner über den Wolken (Robert Sasse) 
Bayer – VORSICHT! MaterialScience geht eigene Wege! (Robert Sasse) 
Daimler – Der Motor in Indien LÄUFT! (Robert Sasse) 
Silver Wheaton - Geduld! Es kommen bald wieder bessere Zeiten! (... 
Start: Impact Investing by software-systems.at (Michael Tschas) 
Value-Indizes auf den Zahn gefühlt: Worin di... 
Keine glänzenden Prognosen für den Goldpreis (Monika Rosen) 
Pasinex Resources erbohrt in der Türkei erneut hohe Zinkgehalte ... 
Wüstenrot mit stabilem EGT 
Jetzt kracht's im Burgenland - der Uhudler wird zum Obstwein (Ha... 
Deutsche kauft China-Aktien 
Börse Wien: Umsatzspitzenreiter am Vormittag (Börse Express Orde... 
Zwei neue Absolute Return Bond Fonds für Anl... 
Generali will Aktionären bessere Dividende g... 
Rohöl: Nur ein Strohfeuer? (Christian-Hendrik Knappe) 
DB Morning Daily: FX Market Outlook (Börse Espresso) 
DB Morning Daily: Topnews aus Deutschland und den Regionen (Börs... 
DAX-Informationen für 27.05.2015 (Siegbert Goerz) 
23:51 US-Börsen - Dow Jones schließt fester 
23:48 Trotz Klassenerhalt: Advocaat hört bei Sunde... 
23:41 US-Börsen - Dow Jones schließt fester 
23:31 US-Börsen - Dow Jones schließt fester 
23:21 US-Börsen - Dow Jones schließt fester 
23:11 US-Börsen - Dow Jones schließt fester 

24.02.2013 13:44
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Im US-Etatstreit tickt wieder die Uhr

Bis 1. März muss der Kongress handeln - Eine Einigung ist aber nicht in Sicht
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Zum 1. März drohen in den USA automatische drastische Kürzungen der Staatsausgaben ohne jede politische Gewichtung. Das hätte schwerwiegende Folgen für viele US-Bürger und würde sogar die Weltwirtschaft belasten. Regierung und Opposition könnten dies verhindern, wenn sie in den nächsten Tagen einen Aufschub vereinbaren oder - besser noch - ein konkretes Programm zur Haushaltssanierung beschließen würden.

Wie sind die USA überhaupt in diese Lage gekommen?

Es ist ein hausgemachtes Problem; die USA haben sich da selbst hineingeritten. Hintergrund ist ein heftiger Streit um die Schuldenobergrenze im Sommer 2011. Als damals das Schuldenlimit erreicht wurde, verknüpften die Republikaner eine Zustimmung zu weiterer Kreditaufnahme mit der Verpflichtung zu massiven Einsparungen.

Um Druck auf sich selbst auszuüben, ein gezieltes Sparprogramm zu verabschieden, hatte der Kongress dann diese Idee: Kommt es zu keiner Einigung auf einen solches Programm, treten ab 2013 automatische Ausgabenkürzungen nach dem Rasenmäherprinzip in Kraft. Doch die Idee ging bisher nicht auf; eine Einigung gibt es noch nicht.

Wie kommt es zum Datum 1. März?

Ursprünglich sollten zum Jahresende 2012 Steuererleichterungen für alle in den USA auslaufen. Damit drohten zum 1. Jänner 2013 neben den automatischen Sparmaßnahmen auch noch Steuererhöhungen. Das hätte nach Experteneinschätzung die USA in eine neue Rezession stürzen können. So kam es zu einem Steuerkompromiss mit Erhöhungen nur für die Reicheren. Die automatischen Einsparungen wurden um zwei Monate vertagt - in der Hoffnung, dass das Luft für eine Einigung auf ein gezieltes Sparprogramm gibt.

Wie viel soll denn gekürzt werden?

Insgesamt geht es um Einsparungen von 1,2 Billionen Dollar (rund 900 Mrd. Euro) im Zeitraum von zehn Jahren. 200 Milliarden davon soll die Verminderung der Zinskosten bringen. Für das laufende Fiskaljahr 2013, das Ende September endet, stehen Kürzungen von 85 Milliarden Dollar an.

Und wo wird die Axt angesetzt?

Festgelegt ist, dass die Einsparungen zur Hälfte aus dem traditionell riesigen Verteidigungshaushalt kommen. Die andere Hälfte entfällt auf andere Etatposten für inländische Programme. Für dieses Jahr bedeutet das also, dass die Militärausgaben um 42,7 Milliarden Dollar schrumpfen würden - das sind acht Prozent des laufenden Verteidigungsetats. Dabei können nicht einfach Einsparungen aus einem Haushaltsbereich auf einen anderen verlagert werden.

Gibt es denn Ausnahmen vom Spardiktat?

Tatsächlich bleibt ein großer Teil des Bundesetats verschont - Leistungen, auf die sich die Regierung fest verpflichtet haben. Dazu gehören die Renten, die staatliche Krankenversicherung für die Armen und weitgehend auch die für Senioren.

Wie und wann werden sich die Sparmaßnahmen bemerkbar machen?

Erwartet werden beispielsweise Entlassungen Tausender Lehrer und Zwangsurlaube allein für 800.000 Zivilangestellte im Verteidigungsbereich. Auch Verzögerungen im Flugverkehr drohen, weil zum Beispiel zahlreiche Kontrolltürme nicht mehr besetzt werden können und das Personal an den Sicherheitssperren ausgedünnt wird. Langzeitarbeitslose müssen sich auf Leistungskürzungen einstellen.

Zumeist werden die Einschnitte aber erst nach und nach spürbar werden - es drohen keine unmittelbaren katastrophalen Folgen, wie es sie sicher gegeben hätte, wenn man das US-Schuldenlimit nicht angehoben hätte und das Land zahlungsunfähig geworden wäre.

Heißt das, alles ist doch nicht ganz so dramatisch?

Es ist ernst genug. Neben den persönlichen Folgen für unmittelbar Betroffene drohen nach Experteneinschätzung eine Verlangsamung des US-Wirtschaftswachstums und ein erneuter Anstieg der Arbeitslosigkeit. So sieht es auch die Budgetbehörde des Kongresses.
 
(APA/dpa)
Mehr zum Thema








 


 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

 Zur Posting-Hauptseite mit Threads zu allen börsenotierten Unternehmen Österreichs
* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(09:39)
2599.61
-0.57%
Top 5 ATX
CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG 0.56%
OESTERR. POST AG 0.54%
BUWOG AG 0.16%
SCHOELLER-BLECKMANN AG 0.13%
WIENERBERGER AG 0.03%
Flop 5 ATX
VOESTALPINE AG -2.63%
LENZING AG -2.41%
ZUMTOBEL GROUP AG -1.28%
UNIQA INSURANCE GROUP AG -1.00%
IMMOFINANZ AG -0.91%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.54%
(09:37)
1.26%
(00:00)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
1.26%
(00:00)
0.48%
(00:00)
0.16%
(00:00)
0.67%
(22:20)
1.47%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.19% 1.0331
GBP -0.37% 0.7070
JPY 0.22% 134.3700
NOK 0.68% 8.4255
SEK 0.92% 9.2708
USD -0.58% 1.0863