www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 574
pxp
main
sub
14.02.2013 16:47
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

St. Pöltner Swap-Deal: Banken kassierten schon beim Abschluss 2,2 Millionen Euro ...

... behauptete heute der Anwalt der Stadt St. Pölten. Die Marge sei zwischen der RLB NÖ-Wien und Merrill Lynch aufgeteilt worden.
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Beim heutigen Verhandlungstag im Rechtsstreit zwischen der Stadt St. Pölten und der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien (RLB NÖ-Wien) am Handelsgericht Wien sind am Donnerstag erstmals die Hintergründe des für die Stadt verlustreichen Swap-Geschäftes offengelegt worden. Demnach wurde der fragliche Swap bei der US-Investmentbank Merill Lynch eingekauft und von der RLB NÖ-Wien an die Stadt St. Pölten weiter verkauft.

Bereits beim Abschluss des Geschäftes im Jahr 2007 hätten die beiden Banken gemeinsam bereits über 2,2 Mio. Euro kassiert, das entspricht rund 10 Prozent des ursprünglichen Kreditvolumens von 22,9 Mio. Euro, berichtete am Donnerstagnachmittag ein Prozessbeobachter der APA. Bisher hatte es geheißen, die RLB habe für ihre Leistungen bei Geschäftsabschluss eine Vorab-Provision von 850.000 Euro verrechnet.

Beim Rechtsstreit geht es um ein Euro-Franken-Swap-Geschäft, beim dem sich St. Pölten von der RLB NÖ-Wien über den Tisch gezogen fühlt. Bürgermeister Matthias Stadler ist wie berichtet der Meinung, dass das für St. Pölten verlustreiche Geschäft nicht gültig zustande gekommen und rückabzuwickeln sei. Die RLB NÖ-Wien bestreitet dies.

Der Anwalt der Stadt St. Pölten, Lukas Aigner, hat heute vorgerechnet, dass auf Seiten der Bank bei Abschluss des Geschäftes eine Marge von 2,2 Mio. Euro zwischen Merill Lynch und der RLB NÖ-Wien aufgeteilt worden war. Exakt seien es 2,256.574 Euro gewesen. Dies habe sich aus dem Schlusszettel (Vertrag) der RLB NÖ-Wien mit Merill Lynch errechnen lassen.

Im Mittelpunkt der heutigen Verhandlung stand dann die Befragung des Leiters der Abteilung Kommunale Services der RLB NÖ-Wien, Alfred Greimel, der im Jahr 2007 den Swap an die Stadt verkauft hatte. Im Zuge der Einvernahme räumte Greimel ein, dass die RLB NÖ-Wien "viel zu klein" sei, um solche Geschäfte auf die eigenen Bücher zu nehmen. "Diese Produkte wurden immer zugekauft", so Greimel.

Ausführlich zur Sprache kam heute auch das Risikoprofil, dass die RLB über die Stadt St. Pölten angelegt hatte. Die Stadt wurde demnach der Risikoklasse 5 zugeordnet, woraus hervor geht, dass die Stadt hochriskante Geschäfte mache. Allerdings wurde das Risikoprofil erst 2008, also nach dem Swap-Deal, angelegt.

Richter Martin Ogris habe sich über das Verfahren heute schon ziemlich genervt gezeigt, so der Prozessbeobachter, und wörtlich gemeint: "Am liebsten wäre mir, sie füllen ein Vergleichsformular aus, unterschreiben es und dann ist es aus hier".

Am Nachmittag war die Befragung von Greimel noch im Gange. "Das wird ein ewiges Verfahren", so der Prozessbeobachter.
 
APA/hf
Mehr zum Thema






 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text


* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
2148.73
-1.89%
Top 5 ATX
OESTERR. POST AG 0.39%
ZUMTOBEL GROUP AG 0.36%
SCHOELLER-BLECKMANN AG -0.12%
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE -0.16%
TELEKOM AUSTRIA AG -0.18%
Flop 5 ATX
OMV AG -4.68%
VERBUND AG KAT. A -3.75%
IMMOFINANZ AG -2.70%
ERSTE GROUP BANK AG -2.33%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG -2.12%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-1.89%
(17:33)
-1.99%
(17:45)
NIKKEI
0.00%
()
-0.03%
(18:31)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
-1.99%
(17:45)
-2.66%
(17:45)
-1.40%
(17:45)
-0.03%
(18:31)
-0.44%
(18:14)
-0.74%
(18:16)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.11% 1.2085
GBP 0.54% 0.7824
JPY -0.77% 137.4700
NOK 0.07% 8.1475
SEK -0.04% 9.0894
USD 0.22% 1.2631