www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 21
pxp
main
sub
09.02.2013 07:09
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Mittelfristiger Aufwärtstrend 'nach wie vor voll intakt'

Erste Group-Analysten tippen derzeit eher auf eine weitere Konsolidierung und würden Rücksetzer auch als Gelegenheit für Zukäufe nutzen

 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
"Die Woche an der Wiener Börse stand klar im Zeichen der Konsolidierung, wobei bis dato noch nicht einmal der steile Aufwärtstrend gebrochen wurde", resümieren die Analysten der Erste Group im aktuellen Equity Weekly.

Ergebnisseitig war für die Analysten diese Woche sicher voestalpine mit den Q3-Zahlen das wichtigste Unternehmen, hier konnten die Schätzungen ziemlich genau erreicht werden. Nach dem Kursrücksetzer der letzten Woche würde voestalpine mittelfristig wieder durchaus attraktive Einstiegsniveaus bieten, wenngleich laut Analysten rein charttechnisch auch ein Rücksetzer bis auf die Marke von 25 Euro nicht ausgeschlossen werden könne. Palfinger würde deutliches Wachstumspotenzial über das China-Joint Venture besitzen, die Aktie habe dies allerdings in den letzten Wochen auch zu einem Gutteil eingepreist, so die Analysten.

In ihrem Ausblick meinen die Analysten, dass der ATX derzeit am Scheideweg zwischen Fortsetzung des steilen Aufwärtstrends und Abrutschen in eine weitere Konsolidierungsphase stehe. Aufgrund der zuletzt erfolgten Abwärtsrevisionen bei den Wirtschaftsprognosen tippen die Erste Analysten derzeit eher auf eine weitere Konsolidierung und daher auf einen Bruch des steilen Aufwärtstrends. Ob es zu einem Test der Unterstützung bei 2.240 Punkten kommt, ist nach Meinung der Analysten möglich, aber es könnte auch zu einer weiteren Seitwärtsbewegung kommen. Den mittelfristigen Aufwärtstrend sehen sie nach wie vor voll intakt und würden einen solchen möglichen Rücksetzer auch als Gelegenheit für Zukäufe nutzen, wie sie im Equity Weekly meinen.
 

Mehr zum Thema








be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu ATX - » zum Board

 
Krol
62 Postings
seit 2014-12-07
> Das war ja vorauszusehen!2016-06-24 10:23:46


Der Kursrutsch war ja vorhersehbar, das Brexit hat da nur die Vorarbeiten geleistet es wird noch viel schlimmer kommen!

ATX weit unter 2000 wird die nahe Zukunft bringen, natürlich alles Einsteigerkurse..:-)

voitsberger
2198 Postings
seit 2007-11-21
>> Das war ja vorauszusehen!2016-06-24 10:45:51



Natürlich Kaufkurse. Muss ja nicht der ATX sein. Aber den DAX kannst kaufen. Vielleicht planen die ja auch den Ausstieg. D-Mark back?

Anthean
11294 Postings
seit 2007-08-24
>>> Das war ja vorauszusehen!2016-06-24 14:30:19


Wer heute früh gekauft hat, hat mehr Gewinne gemacht, als an jedem anderen Tag in diesem Jahr.

voitsberger
2198 Postings
seit 2007-11-21
>>>> Das war ja vorauszusehen!2016-06-24 14:52:51



Wenn die Amis die Nerven bewahren, dann könnte es noch ein Stück nach oben gehen. Schau ma mal!

Outperformance
49 Postings
seit 2016-02-18
>>>>> Das war ja vorauszusehen!2016-06-24 15:10:42


Ob -7% an einem Tag oder -7 % innerhalb von fünf Tagen, ist aber eigentlich auch schon egal. Der ATX kommt einfach nicht vom Fleck! Normal wären um die 3000 Punkte.



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000999982

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:35)
2084.22
-7.04%
Top 5 ATX
SCHOELLER-BLECKMANN AG 0.28%
BUWOG AG -1.16%
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE -2.81%
CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG -2.98%
AT&S AUSTRIA TECH.&SYSTEMTECH. -3.62%
Flop 5 ATX
ZUMTOBEL GROUP AG -14.87%
WIENERBERGER AG -12.10%
ERSTE GROUP BANK AG -11.96%
UNIQA INSURANCE GROUP AG -8.26%
RHI AG -7.54%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-7.04%
(17:35)
1.85%
(00:00)
-3.39%
(22:20)
-4.12%
(22:30)
NIKKEI
0.00%
()
0.00%
(03:03)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CIAG CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
1.85%
(00:00)
0.93%
(00:00)
0.72%
(00:00)
0.00%
(03:03)
-3.39%
(22:20)
-4.12%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.63% 1.0808
GBP 5.42% 0.8075
JPY -5.94% 113.2300
NOK 1.30% 9.4200
SEK 1.70% 9.4610
USD -2.84% 1.1066

Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
24.06. Porr Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Buy 34.00
24.06. Strabag Main Firs... Main First Bank erhöht das Kursziel 36.00
24.06. voestalpine RBC Capit... RBC Capital Markets bleibt bei Outperform 33.00
24.06. RHI Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Buy 23.00
24.06. Erste Group Natixis Natixis bleibt bei Buy 30.00
24.06. OMV Erste Gro... Erste Group - Erhöhung 22.90
24.06. Erste Group JPMorgan JPMorgan - Kurszielreduzierung 33.00
 
23.06. Zumtobel AG Equinet (... Equinet bleibt bei Buy 22.00
23.06. Zumtobel AG JPMorgan JPMorgan bleibt bei Neutral 14.00
23.06. Zumtobel AG Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Hold 14.00
 
weiter >>