www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 537
pxp
main
sub
01.02.2013 16:18
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

OMV soll für Tankstellen 100 Mio. Euro bekommen

Nach Bekanntwerden des Verkaufs der 62 kroatischen OMV-Tankstellen an das kroatische Unternehmen Crodux Derivati wird in Kroatien über den Kaufpreis spekuliert

© APA
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
Nach Bekanntwerden des Verkaufs der 62 kroatischen OMV-Tankstellen an das kroatische Unternehmen Crodux Derivati wird in Kroatien über den Kaufpreis spekuliert, den die OMV in ihrer heutigen Mitteilung nicht genannt hatte. Die Transaktion soll knapp 100 Mio. Euro wert sein, berichtete etwa das Internet-Portal der Tageszeitung "Vecernji list" und beruft sich dabei auf Branchenkenner.

Hinter dem Unternehmen Crodux steht der vom Haager Kriegsverbechertribunal freigesprochene kroatische Ex-General Ivan Cermak. Die OMV und Cermak hatten bereits einmal geschäftlich miteinander zu tun: 1999 hatte die OMV von Cermak u.a. ein kleines Tankstellennetz um kolportierte 15 Mio. Euro übernommen.

 
APA/STG
Mehr zum Thema








 

be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu OMV - » zum Board

 
Antidot1
OMV anno 20202016-02-04 10:22:52
18 Postings

seit 2014-11-27

Wo seht Ihr die OMV im Jahre 2020?
Bin Langfristig optimistisch für die Aktie. Sehe die Aktie deutlich über 30,-, wenn der Ölpreis im Jahresdurchschitt bei 60,- steht.
Seele finde ich überzeuend und hoffentlich konsequent.

LASKler
8108 Postings
seit 2012-02-28
> OMV anno 20202016-02-04 11:17:25


Ich persönlich bin der Überzeugung das man langfristig mit Öl bzw. OMV nichts falschmachen kann.

Mir Blutet zwar das Herz wenn man das Raffinerie zum teil der Gazprom gibt für ein Fragliches Gasfeld und der Unsicherheit.

Persönlich habe ich mir Öl Zertifikat und OMV ins Depo gelegt.

Oil
131 Postings
seit 2015-10-17
> OMV anno 20202016-02-05 00:36:49



OMV-Chef Seeles Vergangenheit

Was aber hierzulande bisher nicht wahrgenommen worden ist, ist Seeles eigene Vorliebe für Norwegen. Zumindest bis zu seinem Wechsel zur OMV. Als Wintershall-Chef hatte er im Jahr 2013 einen milliardenschweren Asset-Tausch mit dem norwegischen Staatskonzern Statoil vollzogen. Ein Jahr später kaufte das deutsche Unternehmen abermals für rund 1,3 Mrd. Dollar Anteile an mehreren Feldern im skandinavischen Land. Und noch knapp vor Seeles Wechsel zur OMV kam Wintershall mit seinen Partnern überein, rund 1,8 Mrd. Euro in die Entwicklung des Ölfeldes Maria in der Norwegischen See zu investieren. Heute hält Wintershall über 60 Lizenzen in Norwegen und ist damit viertgrößter Lizenzhalter im Land.
Zwar muss Wintershall nicht so viel Geld für Investitionen wie die OMV in die Hand nehmen. Bis 2019 aber sind es doch auch zwei Mrd. Euro, die nach Norwegen fließen.

Die Kasseler wollen mit dem Schritt eines der führenden Öl- und Gasunternehmen in Norwegen werden und damit ihre Abhängigkeit von Russland und Libyen reduzieren.


http://diepresse.com/home/wirts...



Anthean
11221 Postings
seit 2007-08-24
>> OMV anno 20202016-02-08 17:23:45


Spannend wird in den nächsten Monaten wohl, wieviele Fracker dieser Ölpreis ins Verderben reißt und wieviele Banken da gleich mitgehen. Die Fracker sind ja bekanntlich mit seeeehr viel Fremdkapital finanziert.

hobbyanalyse
3333 Postings
seit 2012-06-08
>>> OMV anno 20202016-02-08 17:25:41


Ich denke, dass das nicht nur auf Fracker beschränkt ist. Generell geht es da wahrscheinlich um grausige Zahlungsschwierigkeiten im Rohstoffsektor.

voitsberger
2095 Postings
seit 2007-11-21
>>>> OMV anno 20202016-02-08 17:51:51


wenn die fracker über den jordan gehen, dann geht die omv leider mit. bei diesen preisen ist der ösi konzern ein fall fürs konkursgericht.

aber eh net so tragisch, ist ja nur das größte unternehmen ösistans. - wir schaffen das.-)

Wuffifass
1023 Postings
seit 2012-07-21
>>>>> OMV anno 20202016-02-08 17:58:48


Nana, Omv heute weit vorne im ATX und demnächst an der Voest vorbei, das muss doch einen Grund haben ;)


voitsberger
2095 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>> OMV anno 20202016-02-08 18:11:06


das was die omv kann, können viele. und das vor allem billiger. - bei der voest ist das anders. ist mittlerweile ein technologiekonzern -(wenns stimmt, was der ceo so von sich gibt.)

bei der omv brennt aber sowas von der hut, dass der seele mit dem löschen nicht mehr nachkommt. allein die investitionsverpflichtungen in norwegen belaufen sich auf 7 mrd dollar. im moment allerdings nicht rentable felder. da können ganz, ganz schnell die lichter ausgehen. alle kleinaktionäre sollten da ganz, ganz gut aufpassen!

voitsberger
2095 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>> OMV anno 20202016-02-08 19:40:25


ein nachtrag noch vom herrn wögerbauer zur omv:

"schlecht geführt, in einem schlechten umfeld und bewertungsmäßig nicht greifbar."

nur mehr eine frage von wochen, dass wir kurse unter 20 sehen. eher weit darunter.

Anthean
11221 Postings
seit 2007-08-24
>>>>>>>> OMV anno 20202016-02-08 20:51:09


So schlecht seh ich die OMV jetzt nicht aufgestellt. Va dürften ihre Außenstände bei Finanzinstituten nicht annähernd so hoch sein, wie bei den Frackern.
Und wie man weiß, ist das ja in 99% der Fälle der Flaschenhals, der zu Konkursen etc führt.
Naürlich gibts keine Garantien ...

Voest ... nunja, "können viele und das vor allem billiger" wird wohl auch bald auf die asiatische Konkurrenz zutreffen. Mal schauen ob sich Europa da auf eine Vorgehensweise gegen die chinesische Konkurrenz einigen kann.
Über den Stahlguß der Voest gab es am Wochenende eine interessante Doku auf ZDFinfo. Die Technologie in diesem Bereich hat sich in den letzten 150 Jahren kaum verändert. Da liegt das Gelingen großer Vorhaben fast ausschließlich am Personal.

Oil
131 Postings
seit 2015-10-17
>>>>>>>> OMV anno 20202016-02-08 21:15:29




OMV - Jänner bis September 2013 CCS Ergebnis je Aktie vor Sondereffekten = 2,86 EUR

OMV - Jänner bis September 2013 Cashflow aus der Betriebstätigkeit = 3.689 Mio. EUR



OMV - Jänner bis September 2014 CCS Ergebnis je Aktie vor Sondereffekten = 2,41 EUR

OMV - Jänner bis September 2014 Cashflow aus der Betriebstätigkeit = 2.221 Mio. EUR



OMV - Jänner bis September 2015 CCS Ergebnis je Aktie vor Sondereffekten = 2,97 EUR

OMV - Jänner bis September 2015 Cashflow aus der Betriebstätigkeit = 2.400 Mio. EUR


Wenn die Produktion in Libyen wieder aufgenommen wird steigt der Aktienkurs über 30 Euro.


LASKler
8108 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>> OMV anno 20202016-02-08 21:31:49


Wieder abnormale Panik im Markt.
WSV

Oil
131 Postings
seit 2015-10-17
>>>>>>>>> OMV anno 20202016-02-08 21:42:48



Die USA prüfen wegen des Vormarsches des Islamischen Staats (IS) in Libyen militärische Optionen und eine Reihe anderer Maßnahmen.

Beobachter gehen davon aus, dass Militäroperationen in Kooperation mit Großbritannien, Frankreich und Italien stattfinden würden.


http://derstandard.at/2000029958...



Oil
131 Postings
seit 2015-10-17
>>>>>>>>>> OMV anno 20202016-02-08 22:01:44



OMV-Produktion in Libyen hat Produktionskosten von zwei Dollar je Fass.

OMV-Produktion in der Nordsee hat Produktionskosten im Schnitt von 17 Dollar je Fass.



http://diepresse.com/home/wirts...




voitsberger
2095 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>>>>>> OMV anno 20202016-02-09 01:20:21


hab mir kurz das trading-statement zum q4 angesehen. abschreibungen im upstream von 1,5 mrd und im downstream von 300 mio euro.

das erklärt wohl auch die in q4 emittierten hybridanleihen von in summe 1,5 mrd euro. zinssätze zw 5,25 und 6,25%.

auch interessant, dass der vorstand von einer signifikanten erholung des brent-ölpreises ausgeht. gerechnet wird mit 40$ in 16. blöd nur, dass der preis jetzt bei knapp 33$ steht.

geht die spekulation des vorstandes auf steigende brent-preise in die hose, dann wirds eng.

big_mac
9509 Postings
seit 2008-08-03
>>>>>>>>>>>> OMV anno 20202016-02-09 08:00:08


naja, 40 kann schon passieren.

Antidot1
18 Postings
seit 2014-11-27
>>>>>>>>>>>>> OMV anno 20202016-02-09 10:02:20


Da muss ich Voitsberger recht geben.
Wäre sinnvoller mit 30 Doller zu kalkulieren.



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000743059

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(13:34)
2025.29
2.70%
Top 5 ATX
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 6.75%
WIENERBERGER AG 5.88%
TELEKOM AUSTRIA AG 5.20%
ERSTE GROUP BANK AG 5.16%
UNIQA INSURANCE GROUP AG 4.57%
Flop 5 ATX
SCHOELLER-BLECKMANN AG -1.90%
OMV AG 0.00%
OESTERR. POST AG 0.65%
FLUGHAFEN WIEN AG 0.87%
ANDRITZ AG 0.91%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
2.64%
(13:35)
-1.11%
(00:00)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CIAG CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
-1.11%
(00:00)
-0.64%
(00:00)
-1.74%
(00:00)
-0.08%
(22:20)
-0.35%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
10.02. Buwog Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Buy 21.80
10.02. voestalpine Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Buy 35.00
10.02. Porr Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Buy 34.00
10.02. Vienna Insurance Group Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Buy 34.00
10.02. Telekom Austria Barclays Barclays bleibt bei equalweight 6.00
10.02. RHI Baader Bank Baader Helvea senkt das Kursziel 23.00
 
09.02. Palfinger AG Hauck & A... Hauk & Aufhäuser mit Upgrade von Hold auf Buy 30.00
09.02. Palfinger AG RCB RCB bleibt bei Buy 31.50
09.02. Valneva Invest Se... Invest Securities SA bleibt bei Buy 6.90
09.02. voestalpine JPMorgan JPMorgan sagt jetzt Overweight 32.00
 
weiter >>