www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo english.boerse-express.com
User online: 581
pxp
main
sub
01.02.2013 11:23
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Berenberg bleibt bei Raiffeisen Bank Int. auf Verkaufen eingestellt

Kursziel 27 Euro

© APA
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
Die Bank Berenberg reagiert auf die Äusserungen von Raiffeisen Bank International CEO Herbert Stepic, dass es im Q4 zu ao Abschreibungen gekommen sei - siehe http://www.boerse-express.com/pages/1317... - und stuft die Aktie mit Verkaufen ein. Das Kursziel liegt bei 27 Euro.
 
red
Mehr zum Thema






» Vergleichen Sie diese Aktie mit anderen
» Zur Matrix-Seite des Unternehmens
» Steigt oder fällt diese Aktie in den nächsten 5 Tagen?



 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu Raiffeisen Bank International - » zum Board

 

Raiffeisen Bank International-Zahlen: Wie weh tut die Krim ...2014-03-26 12:36:55
Um diesen Artikel zu lesen, klicken Sie hier
the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
> Upside...2014-03-28 13:58:16


jetzt scheint die upside doch wieder die oberhand gewonnen zu haben. Wurden die margin debts bereinigt? Haben sich die stop-loss verkäufer verzogen? Sind die neuen shareholder bereit die votalität auszustehen ohne sofort den bid ins minus zu füttern? Für mich bleibt die RBI ein top kandidat im ATX eine positive performance im rest von 2014 zu liefern. KZ 35 Euro - da geht noch was.

KingJulien
133 Postings
seit 2009-12-09
>> Upside...2014-03-28 14:25:10


35€ denke ich ist in diesem Jahr zu hoch gegriffen... Ich gehe von bis zu 32€ in 2014 aus.

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>> Upside...2014-03-28 14:55:31


guter indikator, wenn das KZ zu hoch erscheint und die pessimisten das sagen haben. Nur im vergleich zur EBS sollte die RBI bei gleicher bewertung jetzt schon @ 35 Euro gehandelt werden. Verliert Zar-Putin seinen schrecken und belässt es mit der krim auf seinem raubzug, dann ist der investment case für die RBI ganz klar. Würde sich der status quo als "contained" bezeichnen lassen, sollte der kurs auch wieder rasch nach norden ziehen. Mit 30 könnte man im Juli schon happy sein. Und die R ist auch dort noch günstig. Ist und bleibt natürlich nix für schwache nerven.



LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28
>>>> Upside...2014-03-29 09:40:15


Sollte sich die "Krim" Krise legen & davon gehe ich aus - aus rein Wirtschaftlichen gründen.

Stabilisieren sich auch die Währungen & das scheint das größte problem zur Zeit zu sein für die RBI.

Hatt man in der Ukraine bis Feb 2014 gewinne gmacht

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>>>> Upside...2014-03-31 17:43:29


jetzt erscheint der fall klar zu sein. Ich trau mich mal zu sagen: das schlimmste der krim-krise ist hinter uns und wir befinden uns am anfang einer positiven momentumphase. Das KZ von 35 Euro ist durchaus drin bis zum verdienst der dividende. Springt der motor mal an, wird gas gegeben. Ende April könnte es das niveau der KE wieder spielen. Schau ma mal.


KingJulien
133 Postings
seit 2009-12-09
>>>>>> Upside...2014-03-31 18:36:25


@the_saint ich hoffe natürlich so wie du das das KZ von 35€ erreicht wird, da ich ja auch selbst investiert bin. Ichhabe auch ein gesundes Vertrauen in die Aktie. Meine Frage hiezu lautet nur wie du auf einen so hohen Betrag kommst, vor allem nach der KE? lg

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>>>>>> Upside...2014-03-31 18:50:15


die KE ist und wird vom markt als positiv verstanden, weil sie ja unsicherheiten in bezug auf die kapitalausstatung ausräumt. Bei dem KZ, von dem ich glaube das es eher moderat gewählt ist, ist zu bedenken, dass wir im vergleich zur EBS das doppelte kosten könnten und immer noch günstiger wären. Ist also noch gut platz nach oben. Decke nicht in sicht, IMHO...


voitsberger
1526 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>>> Upside...2014-03-31 20:04:15


wer sich näher für die bank interessiert, dem sei der webcast auf der homepage ans herz gelegt. sehr interessant wie ich finde.

Vivass
43 Postings
seit 2009-08-10
>>>>>>>>> Upside...2014-04-01 12:39:51


Was ich hier immer lustig finde, sobald es mal 2-3 Tage rauf geht ist die Stimmung immer so gut. Die Aktien und vorallem Kursziele werden neu bestimmt und man spricht nur positiv...

Vor 10 Tagen sah das noch anders aus,....

Nun meine Frage, glaubt ihr nur in guten Zeiten an euer Investment, was wäre denn das für eine schräge Sache...


voitsberger
1526 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>>>>> Upside...2014-04-01 13:34:59


the saint war immer ein rbi bulle. da hat der absturz gar nix dran geändert. die meisten hier im forum sind aber absolut negativ gegenüber der bank eingestellt. das hat aber auch viel mit der eher eigenartigen ke zu tun, wo im vorfeld der kurs nahezu nach oben geschossen ist, um dann abzuschmieren. das war aber eher der krim krise geschuldet. die scheint vorbei zu sein. bis die nächste lächerliche geschichte hochgejazzt wird, wird auch der kurs gen norden gehen. hoffe ich zumindest!

Bongo
595 Postings
seit 2007-08-28
>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-01 14:32:54


Eindeutig verspekuliert - ich hätte gedacht sie geht unter 20ig und bleibt dort länger.....

Es kann aber auch Anfüttern der Investoren sein - den Kurs nach oben zu pushen....

Ich persönlich warte noch immer auf die Korrektur - auch wenn ich ewig warte....

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-01 14:46:49


meine einstellung zur RBI ist eher von realismus als von euphorie gezeichnet. Natürlich ist es angenehmer seinem portfolio zuzusehen, wenn es aufwärts geht. Aber ebenso muss man die härte haben die downside auszuhalten wenn es massiv nach süden rauscht. Wenn die analysten die KZ reduzieren war dies immer ein guter indikator die RBI auf die shopping liste zu setzen. Für mich bliebt es nur eine frage der zeit, bis wir den preis der KE wieder egalisieren. Danach sollten mit den bereits positiv spürbaren EU wirtschaftsindikatoren die kurse im allgemeinen anziehen. Das könnte bei der RBI mit einer entspannung zwischen der Ukraine und Russland dazu führen, dass wir den 30'er hinter uns lassen. Meine vorstellung wäre also, dass wir bis zur dividende am ~32'er knabbern könnten. KZ @ 35 Euro sometime in 2014.

Es bleibt dabei.


LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-01 18:55:33


WoW, gescheiter Rebound

LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-01 20:00:41



the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-02 11:31:06


R wie bereits gestern volumen leader im ATX. Man kann jedoch davon ausgehen, dass die "easy money" bereits gemacht wurde. Diese wurde abgeholt und abgerechnet zwishen 23 und 25 Euro. Jetzt muss die R stärke zeigen und den schwung mitnehmen um den 200 MA (25.30) deutlich abzuhängen. Next level müssten die 26 Euro sein, die gehalten werden wollen. Step by step - langsam aber stetig, würde mir passen.


voitsberger
1526 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-02 15:51:19


wenn das heute die ganze korrektur ist, dann können wir zufrieden sein. das downward potential scheint gering zu sein. die gefahr dass man nicht rechtzeitig zusteigt, wenn der lift geschwindigkeit aufnimmt, scheint größer zu sein. fundamental so ziemlich der günstigste europäische bankenwert.
ich hoffe das management bleibt weiterhin so vernünftig und lässt sich nicht in panik versetzen. beispielsweise die filialen auf der krim würde ich nie im leben verkaufen. erstens müsstest sie im moment fast verschenken und zweitens bergen diese filialen unglaubliches potential, wenn putin das mit der sonderwirtschaftszone wirklich umsetzt.

Roony
6 Postings
seit 2014-03-11
>>>>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-02 16:31:21


Wie seht ihr die Risiken, dass im 1Q 2014 ein schwächeres Ergebnis erzielt wird?! Schließlich ist der Fremdwährungskreditanteil besonders in der Ukraine hoch und die lokale Währung hat in den letzten 3 Monaten um ca. 30% gegenüber dem USD u EUR abgewertet. In Russland war es weniger, um die 10%. Die Auswirkungen der Krim-Krise wird man doch erst am Ende des 1. Quartals sehen. Oder denkt ihr, dass das alles in dem aktuellen Kurs bereits eingepreist ist?

LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-02 17:00:44


Nach dem es in grunde nur Zeitweise in Kiev zu ausschreitungen & krawalle kamm, also alles sehr Lokal, könnte das Geschäft in der Ukraine "normal" gelaufen sein.
Krim ist natürlich ein sonder fall - bezüglich gesetzeslage usw.

Aber gehe davon aus das die RBI mit einer kleinen Delle davon kommt

hobbyanalyse
2153 Postings
seit 2012-06-08
>>>>>>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-02 17:57:25


Die Fremdwährungseffekte sind auch im Vorjahr schon spürbar gewesen - und ersichtlich in der Rechnung des "sonstigen Ergebnisses" des Jahresabschlusses zu 2013. Verluste aus unrealisierten Währungsdifferenzen: -460 Mio. EUR.

Rubel und Hrywina haben im Vorjahr schon zum EUR abgebaut, wenngleich nicht so stark wie seit Aufflammen der Krimunruhen. Es wird also schon zu sehen sein.

voitsberger
1526 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-02 19:35:29


wenn ist der verlust sowieso nicht real. die tauschen die währung ja nicht in euro. die bleiben in den jeweiligen ländern. in der bilanz wird mans trotzdem merken. beruhigt sich die lage dreht sichs wieder um. aber ohne risiko ist nun mal kein geschäft, das sollte jedem klar sein.

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-03 12:15:39


wir konsolidieren auf moderatem niveau mit niedrigem volumen. Für mich bleibt die entscheidende frage, wo der kurs ende Juni anlässlich der HV und zur zahlung der dividende anfang Juli stehen wird. In jedem fall, erscheint das kursrisiko deutlich unkalkulierbarer als in den jahren zuvor. Aber auch 2013 hätte sich wohl niemand gedacht, dass es als dankeschön für die dividende ein 52W low zu bewundern gibt. Da wurde durch die KE der EBS zusätzlich verunsichert. Jetzt könnte sich der konflikt zwischen RU&UKR beruhigen, international wird geholfen das feuer zu löschen - verliefen sich die sanktionen im sand - so könnte man davon ausgehen, dass die RBI auch wieder höher mit mehr selbstbewusstsein bewertet sein wird.


fischamend
3035 Postings
seit 2009-06-09
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-03 14:16:52


mein Einkaufsziel bei 25 ist zwar NOCH nicht erreicht und ich warte zu.
Habe gestern meine 450 RBI um 25,21 verkauft, das waren schöne +20% in 15 Tagen.

fischamend
3035 Postings
seit 2009-06-09
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-03 14:21:33


sorry meinte natürlich 15

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-03 14:27:43


Gut gemacht! Gewinne mitnehmen, soweit man sie hat, macht immer sinn. Leider stellt sich die frage bei meiner position vorläufig nicht. Unser branchenprimus in Deutschalnd - DB - hat es derzeit auch nicht einfach, sein positives momentum vom anfang des jahres wiederzufinden. Wobei gerade die R wenn es ums verdienen geht, immer noch aussergewöhnlich gut funktioniert. Der markt ignoriert jedoch das gute resultat und verkauft (siehe fischamend) was mit gewinn zu verkaufen ist. Und das macht auch sinn.


voitsberger
1526 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-03 16:20:52


jeder kleine rücksetzer ruft sofort die schnäppchenjäger auf den plan. schon wieder ins plus gedreht. ganz stark heute auch die erste. kratzt bereits wieder an der 26. da wird die r nicht viel machen können als mit zu klettern.

fischamend
3035 Postings
seit 2009-06-09
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-03 16:23:41


ja , ein schöner rebound der Sumsi heute

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-04 12:58:28



ach ja, man sollte den tag nicht vor dem abend loben. Ein schöner rebound der nicht weilt und sich ebenso schnell wieder in "red ink" auflöst, ist für mich wenig wert. Solange wir die sinn-krise haben, wird diese aktie ihren werten aktionären wenig freude bereiten. Die risiken werden vom markt wieder höher bewertet als die tatsächlich gute rendite. Trotz aller probleme erwirtschaftet die RBI immer noch konstante gewinne und steht so viel besser da als weite teile der peer group. However, nobody cares. Für mich stelt sich die frage, ob es bei der RBI jemals wieder eine "normalität" mit konstanter werthaltigkeit der aktie geben wird. Votalität ist OK, nur muss das niveau passen.

LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-04 15:37:24


Sollte sich die Ukraine sabilsiern, davon gehe ich mal aus.
Auf & Um der Krim wierd sich auch nicht mehr viel tun, Kriegsmässig gesehen.

Also soschnell alle geflohen sind so Schnell sind sie wieder da ...

voitsberger
1526 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-04 16:54:40


heute können sich alle sumsi fans bei der ersten bedanken. wenn die nicht so fulminant nach oben gezogen wäre, dann wäre die sumsi wohl gen 24 geplumpst. vielleicht sogar darunter.
so aber stehen wir knapp an der 25, die aber nicht zu knacken sein wird. da ist der markt noch zu schwach.

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Upside...2014-04-04 17:16:47



ich glaube da liegst du falsch. Mit der E hat das bei der heutigen "runter-rauf" dynamik nichts zu tun. Die E kann der R nicht helfen. Hat sie auch nie getan. Die 24.XX werden von gewinnmitnahmen (und zwar von holdern die zu 21 & UP drin sind) forciert. Sind die aufgelöst, mit der zu erwartenden RU-UKR beruhigung, wird die R auch wieder den 200DMA durchbrechen. Falls das gelingt, sollten auch die 26 Euro erneut auf dem fahrplan stehen. Bis dahin... durchhalten.

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Sell in may and go away2014-04-05 00:19:32


du vergisst dabei aber nicht, das der MARKT wieder ganz oben angekommen ist und eine Korrektur droht, zumindest im schon 2 mal in 2014 gehabten Ausmaße, also -9%.

Du vergisst auch nicht, dass es Ostern wird und danach der Wonnemonat MAI kommt und was ist im Mai möglich ?

richtig-

Der einzige Unterschied ist, dass bei den letzten ATH s des DOW der ATX noch bei 2750 stand, mit jeder bashing Runde aber der DOW höher steigt und der ATX (mit seinen Kursen) weiter absinkt. Diesmal eben 150 Punkte.

Aus den schon fixierten 3000 im ATX standen damals 10 000 im DOW gegenüber
jetzt sieht es so aus--->2600 im ATX und beim D O W 16 500.
Ich halte es für möglich, dass sich der DOW früher verdoppelt auf 20 000 bevor wir effektiv die 3 0 0 0 überschreiten.

Das Wachstum an den Börsen sieht so aus, dass der ATX weniger fällt als der DOW steigt.
Der Apfel des DOW wurde in der selben Zeit zum Kürbis, während die Kirsche im ATX zur Rosine geworden ist.

Ziehe ich eine eventuelle Korrektur von 10 % ab Montag wieder ab, drückt es uns auf die 2300 + zurück
Am 31. Jänner hatten wir auch knapp 2600, das wars aber dann auch.....
Man kann es auch auf die Ukraine schieben oder aufs Wetter, nach einem Joch kommt ein Tief, da kannste machen was du willst. Heute in der SA haben sie Iim ATX gekauft wie die Wilden, während bei der NASDAQ die call/put Ratio 1,85/ 1 war und bis - 2,7 % abverkauft wurde und das hauptsächlich Momentumtitel wie Tesla (-5,5%)

Wenn mehrheitlich calls gekauft werden, geht's natürlich runter, denn wer soll das zahlen ? Es zahlt immer die Mehrheit die Minderheit. Die Bullen haben die puts ausbezahlt.


Kalles82
56 Postings
seit 2011-06-28
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Sell in may and go away2014-04-11 12:00:00


Neue Einstiegsmöglichkeit oder doch noch abwarten?

Zweckpessimist
1311 Postings
seit 2009-11-15
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Sell in may and go away2014-04-11 20:11:36


noch warten, noch nicht lange her und wir waren bei 20,xx. nachdem jetzt jeder von der korrektur spricht, spricht nicht viel dafür voreilig zu kaufen.

aber kann natürlich auch ganz anders kommen. ich bin wieder dabei bei 20,xx...

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Sell in may and go away2014-04-11 22:36:11



Ihr seht doch was ich da oben gesagt habe - die Folge wäre gewesen wenigstens 200 lumpige Puts zu kaufen und nach dem 2 maligen Muster in 2014 sich in Ruhe zurück zu lehnen und zu genießen, bis der Kurs wieder runter geht,

04.04.2014 14:30 Ja Kauf P KO DAX/XDAX 9725 16... 200,000 Stk EUR 0,600 6,95 EUR 0,00 EUR -126,95 EUR

so sieht das in natura aus !

Am Freitag letzter Woche war dieser Schein kurz vor dem verglühen, ich war der Meinung; dass der DAX keinesfalls die 9700 überschreitet. Das Risk/Award Verhältnis war minimal. Von Tag zu Tag ging es tiefer, wie schon 2 mal dieses Jahr. Mit jedem Mal wurde der Anstieg schwerer und schwerer.
Heute steht der Schein fast 800 % höher - nämlich EURO 4.60.

Und ich lass ihn laufen, laufen und laufen. Ich kann da gar nichts verlieren, bevor der Markt an die 9700 zurückkehrt ist der Schein abgelaufen und ich lass mich auszahlen.

So einfach geht das.

Da im Falle eines Überschreitens der 9700 der Schein rücksichtslos verglüht wäre (Knockout- 9725) hätte ich einen wahnsinnigen Verlust gehabt, da muss ich zustimmen, nämlich 99,9 %.
Nun selbst als armer stinkender Pensionist kann ich die 129 EUR Totalverlust einigermaßen verschmerzen.

Ich will auch niemanden verführen, da ich ja keine Ahnung habe, aber lohnt es sich in diesem MARKT noch echte Aktien zu kaufen und 20 oder 30 000 Euro in die Hand zu nehmen ?

Nein lohnt sich nicht -

also

und was ich mache nachdem ich diesen Schein gegeben habe ? Na ja, ich geh sofort Long.
Warum Long ?
Na ja sonst hätte ich ja short bleiben können, wer short verkauft geht ja Long.

Ach ja, ich weiß vor langer Zeit hatte ich auch noch Aktien.

Sicher kann man mit Knockouts auch massiv verlieren, wenn man etwa 1000 Stk zu 4,60 kauft und solange zuschaut bis sie verglühen, aber wer um Gittes Willen macht das - nur SCHWACHSINNIGE.

Also überlegt euch das mal und probiert es eine Zeitlang mit Spielgeld aus.

Man sieht ja am the saint: Der Traum von den 10 000 beim DAX ist beschlossene Sache.
===========================================================================

Wie im posting von mir oben erkennbar war - versuchte ich the saint aufzuklären.

Jetzt ist es zu spät für einen bearschein und zu früh für einen Bull.

Schaut euch mal die Abgaben bei der NASDAQ an, (Biotechs-Internet) das war vor einer Woche schon mein Thema.

Ich hoffe für euch, dass der ATX nicht wirklich an die 2400 zum testen kommt, denn dann sind die 20 da bei der RBI und die 3 bei der IIA getestet und das noch vor dem IPO.
Vielleicht gibt's in der Karwoche einen kleinen snap back.

Nasdaq und Russel 2000 - 8 %
=========================

Dass ich mir short weiter wünsche sollte klar sein, dass ich nicht mehr als einen oder zwei Hunderter riskiere auch. Kleine Brötchen sind die Besten.

Korrekturen sind aber nicht so schlecht - sie bieten wieder neue Möglichkeiten (auch für einen netten bullschein)

schönes WoE

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Sell in may and go away2014-04-11 22:48:48



Ach ja,

den Schein----->
DE000CB9RY76
findet man unter den COBA-Angeboten

http://zertifikate.commerzbank.de/Products/P...

-------------------------stöbert mal ein wenig und sucht euch ein paar raus------------------------------

Zweckpessimist
1311 Postings
seit 2009-11-15
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Sell in may and go away2014-04-11 23:44:05


Marktexperte Robert Rethfeld von Wellenreiter-Invest rechnet mit einer Korrektur von 10 bis 20 Prozent bis Mitte Mai.

http://boerse.ard.de/anlagestra...

Wir reden hier vom DAX. Das heißt der ATX könnte mittelfristig wieder unter 2000 abtauchen.. wo stünde dann die RBI?

Möglicherweise ist ein Kauf bei 20,xx doch noch ca. 10% zu früh... besser bei 18,xx?

Meinungen?

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22




Ich würde beim Aktienkauf vorsichtig sein - spezielle Beispiele findet man in 2 0 1 4. Gerade in diesem Thread
sollte man nicht vergessen, wie plötzlich sich das RBI-Management über Nacht (im Anblick und der Bewertung der kommenden Ereignisse) zu der merkwürdig und denkwürdig zugleich stattgefundenen KE entschieden hat.
Alleine die Ausführung war eklatant. Im ersten Moment dachten die retails wohl, dass nicht mehr als 18 EURO bei der Abwicklung herausschauen würde und versprachen sich (wie auch heute Zweckpessimist) von der 18 berechtigt auch Potential. Der Kurs stieg aber in einer sektsamen Kerze bis 33 und die KE wurde kurz vor der Ukraine - Eskalation, die uns bis heute belastet. zu 28 Euro - also 10 EURO höher durchgeführt.
Auch hier dürften echte Aktienkäufer in der range zwischen 22 und 33 stecken geblieben sein.

Die gesamte Marktsituation schreit geradezu nach einer Korrektur-die Umschichtungen an der NASDAQ und das unten im link sehr gut dargestellte Innenleben des S&P 500 spricht dafür und darf nicht außer acht gelassen werden. Auch bin ich immer noch der Meinung, dass aufgrund der hohen Kursstände der US Indices dort mit einem noch nie dagewesenen Margin Anteil bis zuletzt weiter gebaut wurde. Die plötzlichen überdurchschnittlichen Abschläge bei der NASDAQ weisen darauf hin, dass Traderstops nach Margincall-Überlegungen teilweise die Kursrutsche mit ausgelöst haben.

Es passt auch die Jahreszeit, das Q 2 als solches, das besonders den ATX belastende Dividendenquartal, die Zahlensaison und das unsichere Börsenumfeld schön dazu. Der ATX war durch das CEE Exposure schon immer in Mitleidenschaft gezogen und wird sich in 2 0 1 4 unter dieser bestehenden und keineswegs mehr latenten Bedrohung kaum weiter entwickeln können. Wohin der Index im weiteren verlauf auch fallen wird, sollte aber bis zur Schlussrally 14 der ATX wieder auf Jänner - Niveau stehen, worauf ich aber nicht wetten würde.

Die Ukraine mit ihrer Wahl im MAI, die Art der Sanktionen und ihre eventuell spürbaren Folgen, die aber im Zuge der disziplinären Maßnahmen gegen Putin und seine Gegenmaßnahmen im Vordergrund stehen und nach Ansicht des Westens unumgänglich sind, werden das Jahr entscheiden.

Schon bei der nächstwöchigen Zusammenkunft der Außenminister der Uk,RL und USA werden wir einen ersten Vorgeschmack der weiteren Marktvolatilität verspüren.

Vieles können wir auch sehr gut vom weiteren verlauf des $/Yen ablesen, der in der Vorwoche von über 104 rasant auf 101 gefallen war und an der Kippe steht. Bei jeder Erholung dieses Index kann man von einer kurzen Erholung am Aktienmarkt sprechen. Die Berichtesaison ist nicht befriedigend angelaufen (ALCOA) und die ersten Banken blieben bereist unter den Erwartungen.

Es gibt bereits zu viele Trigger, die eine gute Entschuldigen für Gewinnmitnahmen darstellen.

Unabhängig von dem nun folgenden link aus WO kann man vorerst mal im S&P die nächste Unterstützung um die 1797 ins Kalkül ziehen und die range bei 1800 -1815 als Entscheidungsstufe im Q 2 ansehen.

Schwergewichte wie die COBA (BE-Berichte sprachen kürzlich von "da geht noch was"...) oder Infineon aber auch Daimler mussten bis dato in dieser letzten Woche Verluste bis - 9 % in Kauf nehmen.

Zum Abschluss richte ich wie immer meine Worte an "the saint" und bekräftige nochmal (wie vor 4 Mo im Nov 2013, dass die 10 000 im ATX dem nächst nicht (wie beschlossen) durchstoßen werden und die 30 bei der RBI eine Wunschvorstellung bleiben werden.
Die schändliche Eskapade einer BlitzKE mit fragwürdiger Mithilfe würde ich da außen vor lassen und nicht mehr darüber reden. Mehr im Magen liegt mir der Umstand, dass die FMA und die RBI sich zu keiner Entscheidung betreff der Rückzahlung durchringen konnten. als die Milliarden als Polster aufzuheben für etwaige Knalleffekte in der Ukraine und Russland. Der Staat kann in dieser Situation das Geld gar nicht annehmen.
Da ich die plötzliche KE als Reflex auf die Zuspitzung in der Ukraine ansehe und vom RBI-Vorstand scheinbar vorausgesehen wurde, kann man auch davon ausgehen, dass man mit dem Einbehalt der 3 Milliarden als Polster für die Unsicherheiten g e r e c h n e t hat und es demgemäß auch nur bedingt auf die FMA schiebt und froh mit dem Zustand ist - nicht sehr darunter leidet-
-die Aussage: "Wir wollen ja, aber dürfen nicht" passt da gut dazu.

nun der link


http://www.teleboerse.de/analysen/W...

LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28


Laut BAYERN 1, kämpfe in der Ost Ukraine "Verfeindeten" Gruppen

AlaskaKid
116 Postings
seit 2013-10-18


@stcorona

vielleicht hat die RBI es wirklich so clever angestellt ... schon möglich die Sache in der Ukraine zu erspüren bevor es losging ... wobei die Spannungen gab es dort ja schon lange. Da stehen jetzt noch interessante wochen und monate ins haus.

Die FMA ist ja zahnlos ... und kann der RBI derzeit nicht sagen was mit dem Kapital aus der KE zu geschehen hat.

die RBI wird die 30 lange zeit nich mehr sehen .... dafür kann sie die 19.xx sehen ... kommt vielleicht schneller als ihr denkt.

Von der COBA habe ich ja auch geschrieben und geschwärmt ... aber im Vergleich zur RBI ist die COBA ein sicherer Hafen .... wobei der Aufwärtstrend schon geschichte ist.

Solange Putin nicht sagt er will nicht mehr Terretorien der Ukraine haben ... solange werden dort "Terroristen" die Angliederung an Russland (ver)suchen.

Putin könnte den Spuk beenden, indem er sagt ... er nimmt keine Gebiete mehr auf ... aber er tut es nicht ... noch nicht.

kos
2042 Postings
seit 2008-04-10


...er wird es auch nicht tun. läuft doch alles bestens...

LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28


Hätten sie das in der Ukraine gewusst hätten sie sich zurück gezogen ;-)

billy123
610 Postings
seit 2008-11-06


NYSE Margin Debt Hits Record $451 Billion - Gute Analyse Herr stcorona - Die Franzosen fehlen mir ein klein wenig wenn man sich der Europäischen Bankensektor betrachtet , da dürfte es unter der Decke schon mehr als kochen.

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27
> Kusziel 20 oder darunter2014-04-14 06:12:10


mehr ist dazu nicht zu sagen..........

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22
>> Kusziel 20 oder darunter2014-04-14 08:18:46



Hallo hasti

Ich erinnere mich noch an deine Bilder vor der MET in NY und dachte in letzter Zeit sehr oft, wo möge er sein.
Nun wir wissen es jetzt, er lebt noch und es geht ihm gut.

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22
>>> Kusziel 20 oder darunter2014-04-14 08:32:21


Zum guten Morgen der Osterwoche eine gute Godmode Analyse - Kursrutsch - Kursrutsch - Kursrutsch

http://www.godmode-trader.de/analyse/da...

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27
>>>> Re(1): Kusziel 20 oder darunter2014-04-14 13:18:36


hallo CORONA alles bestens

Vivass
43 Postings
seit 2009-08-10
>>>>> Re(1): Kusziel 20 oder darunter2014-04-14 14:47:43


Echt unglaublich wie hier immer gejammert wird , kauft nach und wartet bis Freitag und nehmt euch 5-8% Gewinn mit und gut ist...



stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>> Re(1): Kusziel 20 oder darunter2014-04-14 21:38:15



Die Ukraine-Tochter der Raiffeisen Bank International (RBI), die Bank Aval, hat heute ihre Geschäftstätigkeit auf der Krim beendet.


Ursprünglich gab es 32 Aval-Filialen auf der Halbinsel, die letzten sechs noch geöffneten Filialen wurden heute wie bereits angekündigt geschlossen, hieß es heute Montagabend aus der RBI zur APA.

Die Filialen auf der Krim hätten nur zwei Prozent des Gesamtgewinns der Raiffeisenbank Aval beigesteuert, "sie waren also kein riesiger Ertragsbringer". Kunden, die ihre Einlagen noch nicht abgehoben haben, könnten dies in ukrainischen Filialen am Festland tun oder ein Konto zur Überweisung des Geldes angeben. Die Eintreibung der offenen Kredite werde wohl schwerer, wurde eingeräumt.

Die Bank Austria hat im Moment keine unmittelbaren Schließungspläne für ihre noch geöffneten 14 Filialen auf der Krim. Von den 20 Zweigstellen wurden bereits sechs aus Sicherheitsüberlegungen geschlossen, die restlichen würden beobachtet, ob die Sicherheitslage für Kunden und Mitarbeiter ausreichend sei, hieß es heute von der Bank Austria zur APA.

Die Alfa Bank Ukraine stoppt ihre Bank-Aktivitäten auf der Krim, da es keine rechtliche Basis für die Geschäftsaktivitäten mehr gebe, meldete die Nachrichtenagentur Reuters heute. Auch die First Ukrainian International Bank und die staatliche ukrainische Ukrgasbank werden mit 17. April ihre Filialen auf der Krim schließen. Russische Banken wie die Russian National Commercial Bank sollen die Lücken im Finanzsektor füllen.

KEIN BEINBRUCH -

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27
>>>>>>> Re(2): Kusziel 20 oder darunter2014-04-15 02:45:01


Ukraine und die neuen Quartalszahlen werden mehr als nur ein Beinbruch sein happy sonkran aus Thailand

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27
>>>>>>> Re(2): Kusziel 20 oder darunter2014-04-15 02:45:04


Ukraine und die neuen Quartalszahlen werden mehr als nur ein Beinbruch sein happy sonkran aus Thailand

LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>> Re(3): Kusziel 20 oder darunter2014-04-15 07:43:08


Warum?
In der Restlichen Ukraine "läuft alles normal" auch im Osten gehen viele ihrer Tätigkeit nach.
Die in den Medien gezeigten Bilder ist ein enorm kleiner Teil. Alles zusammen entspricht es die Größe des Heldenplatz

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>> Re(3): Kusziel 20 oder darunter2014-04-15 08:22:14



Roony
6 Postings
seit 2014-03-11
>>>>>>>>>> Re(3): Kusziel 20 oder darunter2014-04-15 09:09:13


Hab das Gefühl, dass es heute ein guter Tag für die RBI u EBS werden wird..rechne mit 2 bis 3 % Plus.

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>>>>>>>>>> Re(3): Kusziel 20 oder darunter2014-04-15 11:32:42


Memo to Mr. Putin - can you please shut down this useless nation?

http://blogs.marketwatch.com/themargin/...

Let's just ge it over with and end of story - bye bye.




LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28


Jetzt wird es spannend ...

Einheiten rücken an russischer Grenze vor

Einen Tag nach Ablauf des Ultimatums gegen prorussische Separatisten im Osten der Ukraine hat nach Angaben des ukrainischen Interimspräsidenten Alexander Turtschinow am Dienstag der Spezialeinsatz begonnen. Die Einheiten würden im Gebiet von Donezk an der Grenze zu Russland vorrücken. Moskau reagierte mit Drohungen und warnte vor einem Scheitern der für Donnerstag geplanten Krisengespräche. Ein UNO-Bericht dementierte indessen, dass es „systematische Angriffe“ auf Russen in der Ukraine gegeben habe.

http://orf.at/stories/22...

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27


spannend ganz sicher für alle die zum ke Preis gekauft haben mm ist kz 20 realistisch

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27


spannend ganz sicher für alle die zum ke Preis gekauft haben mm ist kz 20 realistisch

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22



Sevelda wird mit dem Anpassen der Grenzen und Zuzählung der vormals ukrainischen Filialen zur Tochter in Russland gar nicht nachkommen.
Am besten die gesamte Ukraine okkupieren und den Ukrainern eine Behandlung nach "Timoschenko Art" zukommen zu lassen. Entsprechende Ideen hatte sie ja schon telefonisch verkündet.

Ein Schnellfeuergewehr würde ich der Frau nicht in die Hand drücken.

Für Mr. Bombastic von der IIA wird sich das noch ausgehen, Sevelda wird aber weiter mit dem Problem Russland vorlieb nehmen müssen.

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06


Also ich hab's aufgegeben mit der integrität der ukrainischen nation. Die ursache für sein scheitern muss jeder in sich selbst suchen. Und ich habe keinen zweifel, dass die Ukrainer dies auch noch tun werden. Hilf dir selbst so hilft dir gott. Ich bin ein fester verfechter der verantwortung eines selbst für sein tun. Die ukrainer haben ihre nation verspielt. Und sie sollten sich keine hilfe für ihre unfähigkeit erhoffen - help yourself so help you god. Sorry guys, that's it.



hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27


zib 13 Uhr über net gesehen sagt alles..... heute nur kurzes aufflackern der rbi.... so wie Ruhe vor dem Sturm Glg aus th

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27


zib 13 Uhr über net gesehen sagt alles..... heute nur kurzes aufflackern der rbi.... so wie Ruhe vor dem Sturm Glg aus th

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22


SEHR RICHTIG

wichtige termine heute:
13:00 US/Bank of America Corp, Ergebnis 1Q, Charlotte
13:45 US/Abbott Laboratories, Ergebnis 1Q, Abbott Park
14:30 US/Baubeginne/-genehmigungen März
15:15 US/Industrieproduktion und Kapazitätsauslastung März
16:30 US/Rohöllagerbestände (Woche)
20:00 US/Fed, Beige Book
22:01 US/Google Inc, Ergebnis 1Q, Mountain View
22:03 US/American Express Co, Ergebnis 1Q, New York
22:05 US/IBM Corp, Ergebnis 1Q, Armonk

außerdem um 16.45 uhr spricht FED-Chefin YELLEN - das wird g e i l !


die Amis sind im Future an den oberen Begrenzungen.....für mich kaum vorstellbar das sie diese zum Start sofort überwinden. Also daher Dax erst einmal etwas weiter down, wo soll es denn auch her kommen ?
Lunten Jagd eben sonst nichts

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27


rbi im plus , letztes aufbäumen eines toten Tieres denke da stecken die gleichen dahinter die bei der ke geholfen haben noch dumme zu finden, auch ich bin wieder dumm aber erst unter 20

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22


jedenfalls hab ich mal einen neuen Schein herausgesucht
Kursinformationen

Geld 0,87 EUR
Brief 0,88 EUR
% Tägl.
Veränderung -49,71
Hoch 1,59 EUR
Tief 0,85 EUR
Letzte Aktualisierung 15:29:12

Stammdaten

ISIN DE000CR0N6S8
WKN CR0N6S
Produktart X-Classic Turbo-Zertifikate
Basiswert DAX 30
Typ Bear
Bezugsverhältnis 100:1
Basispreis 9.375,00 Pkt
Knock-Out-Barriere 9.375,00 Pkt
Ausgabetag 14.04.2014
Bewertungstag 14.05.2014
Fälligkeitstag 21.05.2014

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22


der kleine Verfall spielt auch noch eine Rolle

nurmut
4481 Postings
seit 2007-10-22


Dein Schein ISIN DE000CR0N6S8

hat seit 15:30 schon bis auf 0,44 / 0,45 abgebaut.....von 0,87 / 0,88....

hoffentlich hast du ihn nur "herausgesucht" und nicht gekauft.

Bissl Euphorie noch und er verglpht spätestens morgen.

nurmut
4481 Postings
seit 2007-10-22


verglpht= Mittelding zwischen "verglühen" und "verpuffen"

Phronesis
5301 Postings
seit 2009-01-09


Der hat doch mit dem letzten Schein einen Megagewinn gemacht. 800% oder gar 1000%?
Da kann schon einer verglühen, macht doch nichts.

LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28


Krim Rückzug der Raika bezieht sich auf Rechtliche Unsicherheit, interessant wäre wieviel sie Abschreiben müssen.
Halte auch einen Bürgerkrieg in der Ost Ukraine für Ausgeschlossen.
Denn das Kartenhaus der Westprobagander fällt zusammen. Es sind doch keine Russische Agressoren, sondern Ukrainische Bürger die WIRKLICH näher zu Russland stehen. Und nur ein kleiner Teil zum Westen will...
Hoffe als Investor & Österreichischer Steuerzahler das RBI hier mit einem Blauen Auge davon kommt.

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27


rbi blaues Auge ? ehrlich, beide Augen sind bereits dunkelblau und die der ke Einsteiger zu 28 rot vom weinen, Sorry aber spätestens nach den Quartalszahlen ist ein einstiegskurs von 20 sicher

nurmut
4481 Postings
seit 2007-10-22
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(5): Verglüht.....2014-04-17 17:20:28


der Schein von gestern ist am frühen Nachmittag verglüht.....


aber seit gestern hatte er sich noch einmal erholt, sodass man ev. vorher das Weite suchen konnte.....

LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(6): Verglüht.....2014-04-17 20:07:55


DEeskalation in der Ost Ukraine. Russland redet offen über entwaffnung der "Separatisten".

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Ukraine Einigung 2014-04-17 20:44:04


wenn die haltet was anzunehmen ist laut Gipfel wurde aus blauen Augen grüne und es geht Richtung Norden bis dzt 25 nach den Quartalszahlen ist aber ein Rückschritt sicher denke rbi wird sich um die 23 einpendeln danach Good Night aus BKK

Skeptiker
8717 Postings
seit 2007-10-23
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Ukraine Einigung 2014-04-17 21:18:15


hastis Sätze lesen sich für mich immer in etwa so : )

lorem ipsum dolor sit amet consetetur sadipscing elitr sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat sed diam voluptua.

voitsberger
1526 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(1): Ukraine Einigung 2014-04-17 21:30:51


aha!??

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(1): Ukraine Einigung 2014-04-18 08:18:30


skeptiker, dein latein in allen ehren, aber schmerzen hab ich nicht da dzt nicht invest bei rbi - schmerzen an einem tag wie heute hatte christus am kreuz und die rbiler die bei 28 eingestiegen sind, frohe ostern aus bkk

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22


"dass der depate Skeptiker net an Tag ohne Hussen auskommen kann !"
Immer muss er jemand hopp nehmen und sich daran aufrichten, welch niederes menschliches Dasein auf dem Berg von Fehlern und Unzulänglichkeiten sein Dasein zu fristen und in diesen Sphären nach seinesgleichen zu suchen, derer es nicht viele gibt.
Dabei sind unsere Fehler und Unzulänglichkeiten gerade das was und erst ausmacht und liebenswert erscheinen lässt und unsere loved ones an uns bindet.
Wie einsam, verhermt und zurückgezogen müssen solche Kreaturen sein, die das fast bei jeder Gelegenheit ausleben und nicht mal zu Ostern es unterlassen auf vermeintlich Schwächere runter zu pissen.

schöne Ostern hasti - wer immer und wo immer du bist !

An ihren Taten sollt ihr sie erkennen! (1. Johannes 2,1-6)

LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28


http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/europa_cee/1595696/UkraineKonferenz-in-Genf_Worauf-sich-Russland-Ukraine-USA-und-EU?_vl_backlink=/home/index.do

Beruhigung, wird die RBI AKTIEN (hoffentlich) beflügeln.

Bezüglich Karfreitag:
"Vergib ihnen, den Sie wissen nicht was sie tun"

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06


@ skeptiker

ich verstehe dein frustpotential gegenüber argumentativ weniger potenten postern auch nicht ganz. Leben und leben lassen, oder nicht?

Im sinne unserer caritativen christlichen mensch position, doch ein kalibrierbares motiv auf deinem emotionalen-kompass.

Ich erfreu mich an vielfalt und finde als long RBI'ler, die negativ postings von ehemaligen RBI-fans besonders lesenswert.

As for my own expectations: ich hoffe und glaube immer noch an die "auferstehung" der R und sehe im rest von 2014 das gelbe kreuz am gipfel @ 35 Euro.

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27


auch dir CORONA ein schönes Osterfest - ja es stimmt war monatelang ein treuer rbi Fan - nur nach dem ke Betru..... fehlten vielen und auch mir die ehrliche Basis - und auch danach kehrte für viele die zu 28 gekauft haben das Licht ein....

Skeptiker
8717 Postings
seit 2007-10-23
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(1): Ukraine Einigung 2014-04-18 09:43:53


Hasti,
es ging mir nicht um irgendwelche lateinischen Schmerzen, sondern lediglich um den Umstand, dass du offenbar ungern Satzzeichen verwendest.

Damit wird der Satz unverständlich, da er mehrfach unterschiedlich interpretierbar wird.

Deshalb auch mein eher scherzhaft gemeinter Hinweis auf den - international bekannten- Blindtext "Lorem ipsum.." ein Kunsttext, der ohne sinnvollen Inhalt ist und nur als Platzhalter für einen später einzufügenden Text dient.


stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22



Kunsttext ist Cicero zwar nicht aber es stimmt dass der Text gerne platzfüllend verwendet wird, man muss aber schon sehr weit greifen um auf Cicero zu kommen:

den Text gibt es nämlich wirklich:

"Das höchste Gut und Übel" Cicero
Absatz 1.10.32 - 1.10.33

Damit Ihr indess erkennt, woher dieser ganze Irrthum gekommen ist, und weshalb man die Lust anklagt und den Schmerz lobet, so will ich Euch Alles eröffnen und auseinander setzen, was jener Begründer der Wahrheit und gleichsam Baumeister des glücklichen Lebens selbst darüber gesagt hat. Niemand, sagt er, verschmähe, oder hasse, oder fliehe die Lust als solche, sondern weil grosse Schmerzen ihr folgen, wenn man nicht mit Vernunft ihr nachzugehen verstehe. Ebenso werde der Schmerz als solcher von Niemand geliebt, gesucht und verlangt, sondern weil mitunter solche Zeiten eintreten, dass man mittelst Arbeiten und Schmerzen eine grosse Lust sich zu verschaften suchen müsse. Um hier gleich bei dem Einfachsten stehen zu bleiben, so würde Niemand von uns anstrengende körperliche Uebungen vornehmen, wenn er nicht einen Vortheil davon erwartete. Wer dürfte aber wohl Den tadeln, der nach einer Lust verlangt, welcher keine Unannehmlichkeit folgt, oder der einem Schmerze ausweicht, aus dem keine Lust hervorgeht?

Dagegen tadelt und hasst man mit Recht Den, welcher sich durch die Lockungen einer gegenwärtigen Lust erweichen und verführen lässt, ohne in seiner blinden Begierde zu sehen, welche Schmerzen und Unannehmlichkeiten seiner deshalb warten. Gleiche Schuld treffe Die, welche aus geistiger Schwäche, d.h. um der Arbeit und dem Schmerze zu entgehen, ihre Pflichten verabsäumen. Man kann hier leicht und schnell den richtigen Unterschied treffen; zu einer ruhigen Zeit, wo die Wahl der Entscheidung völlig frei ist und nichts hindert, das zu thun, was den Meisten gefällt, hat man jede Lust zu erfassen und jeden Schmerz abzuhalten; aber zu Zeiten trifft es sich in Folge von schuldigen Pflichten oder von sachlicher Noth, dass man die Lust zurückweisen und Beschwerden nicht von sich weisen darf. Deshalb trifft der Weise dann eine Auswahl, damit er durch Zurückweisung einer Lust dafür eine grössere erlange oder durch Uebernahme gewisser Schmerzen sich grössere erspare.

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27


auch dir CORONA ein schönes Osterfest - ja es stimmt war monatelang ein treuer rbi Fan - nur nach dem ke Betru..... fehlten vielen und auch mir die ehrliche Basis - und auch danach kehrte für viele die zu 28 gekauft haben das Licht ein....

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27


the Saint dir wünsch ich die 35 den du bist der fairste Poster im Forum , schöne Ostern

KingJulien
133 Postings
seit 2009-12-09


Allen Postern hier auch ein frohes Osterfest (sofern ihr es halt aufgrund eurer religiösen Zugehörigkeit auch feiert). Dem Saint wünsch ich die 35€ genauso wie ich sie auch mir wünsche da ich ja ebenso investiert bin :) lg KJ

Roony
6 Postings
seit 2014-03-11


Wie seht ihr das Chancen/Risiko-Profil für einen Einstieg bei 23,15? Quartalszahlen kommen am 22.05..Ich erwarte mir ein schwaches 1. Quartal. Dividende wird ein paar Wochen darauf ausgeschüttet, etwas mehr als 4%. Die Frage ist, ob der Kurs bis zu den Quartalszahlen einen Aufwind bekommt, bevor er wieder einen Dämpfer bekommt. Ein Kurs um die 25,5 könnte meiner Ansicht nach drinnen sein. Vielleicht jetzt kaufen, vor den Zahlen verkaufen. Dann wieder einsteigen, wenn der Kurs einbricht und die Dividende mitnehmen.. Generell scheint im ATX noch viel Potenzial zu liegen. Irgendwann muss sich ja der ATX deutlich erholen und ist im Vergleich zum DAX noch nicht so aufgebläht. Die Frage ist nur, in welchen Aktien das größte Potenzial steckt..

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> ronny2014-04-21 07:10:31


einstieg ja wenn du auf loooooong gehst, aber so wie du willst geht die rechnung wegen q und krim nicht auf, 2014 wird die 25 - 27 kommen aber wann........ denk an das sprichwort sell in may and go away

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22
> die große Osteranalyse 20142014-04-21 12:27:52




DAX und DOW = aufgebläht

bei kleinen Rücksetzern dieser Indices verliert der ATX übermäßig. Bei den darauffolgenden Erholungen ist daher
das vorherige Potential nicht mehr erreichbar. Dadurch schrumpft der ATX schleichend und mit ihm seine Titel.


Es ist wahrscheinlich offensichtlich, dass nach der Krise in 2 0 0 9 die US Indices mit dem Aufbau einer Blase begonnen hatten, die über die nächsten 5 Jahre, (trotz des EU bedingten Marktrückschlages in 2011) ihren Höhepunkt bei Yellens Machtübernahme erreichte mit ihren ersten Worten : "This is no bubble" und damit dem Werk Bernankes vorläufig die Krone aufsetzte.

Die hohen Kurse und der noch nie dagewesene Margin-Anteil im US Markt versetzt die Marktteilnehmer ihre anfangs wirtschaftlich triste Situation so zu verbessern, dass ihre Schuldenblase eingedämmt werden konnte und der gesamte Mittelstand davon profitierte. Freilich musste da durch zahlreiche deftige QE - Spritzen nachgeholfen werden, denn von nichts kommt nichts.

Der US Bürger konnte damit seine Privatschulden in den Griff bekommen und sogar wieder investieren, Waren kaufen, die Wirtschaft ankurbeln und selbst am Immobiliensektor das Steuer herumreißen. Ein Zustand der nur solange funktioniert als die Aktienkurse ein gewisses Niveau nicht unterschreiten und damit margin calls auslösen, die einen Erdrutsch verursachten könnten. Daher bewegen sich US Korrekturen an dieser Schmerzgrenze um die 15 500 entlang und Verfechter einer längst fälligen "ordentlichen Korrektur" warten umsonst, obwohl ihre Überlegungen richtig sind. Da nach der Immoblase (2002-2007) als letzte Möglichkeit, jetzt die Marktblase als aller letzte Möglichkeit (2009-2014) gestiftet wurde, stehen wir staunend da und verfolgen das Treiben. Die Chart-Station "Ukraine" war (ist) eine günstige, ja sogar wünschenswerte Seitwärtsphase (to cool down) da weitere Ansteige schon auffallend peinlich wären und den Schlaf von Yellen stören würden.

Da eine saftige Korrektur unter DOW 15 000, Käufer aus diesem 2012 er Chartbereich (Marginbereich) zu einer Verkaufswelle zwingen würde (hervorgerufen durch die margin calls) müsste man eine solche Korrektur über der erträglichen 8 -10 % Marke eigentlich ausschließen können. Bisher hat sich der DOW bis an die 15 400 hinabgetastet um in den einzelnen Titeln diese Margingrenze besser abschätzen zu können. Ein Sell in May Scenario fiel daher seitdem förmlich aus und sollte auch in 2014 ausbleiben. Eine Eskalation in der Ukraine mit amerikanischer Beteiligung hatte bis jetzt auch nur vor Ort eine Marktwirkung kosmetische Art und ist man sehr vorsichtig um schlafende unkontrollierbare Hunde nicht zu wecken.

Ein politisches Ausleben des gewünschten US Scenarios stößt hier an seine marktnatürlichen Grenzen.

Wie die nachfolgende "grobe Statistik" zeigt konnte sich der ATX seit 5 Jahren nicht aus seinem Unglücksscenario befreien und hängt als vollkommen realer Indikator dem irrealen US Treiben an der Börse drastisch hinterher.

Die wenigen äußerst schnell und zügig aufgebauten Spitzen über 2400 wurden in der Übung des Verkehrs ebenso schnell wieder abgebaut, vielleicht sogar von übermütigen versierten speziellen Überseetradern (mit Marginunterstützung) hervorgerufen. Langsam hat sich das Schicksal des ATX weltweit an den Börsen herumgesprochen und gilt derzeit der Bereich von 2350 - 2650 als brauchbarer Handelskanal für allerlei Zocker.

Da in 2014 an den internationalen Märkten eine Nachdenkphase eingetreten ist, Marktteilnehmer vorsichtiger und klüger geworden sind, ist eine Abkühlphase eingetreten, die es Titeln im ATX erschwert Wunschziele ihrer Langzeitinvestoren zu erreichen. Darunter ist die I I A mE. das beste Beispiel. Auf den 3,35 Eisbrecher sind kluge Trader aufgesprungen und bis 3,75 ins nördliche Polarmeer mitgefahren, bis weiteren Käufern dort oben die Finger eingefroren sind. Diese KERZE ist mE. genauso schnell wieder erloschen und war sicherlich auch von Übersee-Zockern begleitet, die solche Ausreißer erst möglich machten und wussten, dass es genug heimische Trader gab, die man abzocken konnte, setzt man voraus, dass es nicht umgekehrt war....

In manchen Kreisen (US Banken) spielt die IIA doch noch eine zwar kleine aber dennoch brauchbare Rolle.

Diese Trader hatten daher auch keine Lust ins Spinoff Neuland mit einzutauchen und ließen diese Expedition dem strammen überzeugten Stammvolk der IMMO übrig, die ja schon seit Jahren als Interim-bagholder beste Dienste leisten.

Abschließend das Drama des ATX als realer wertvoller Indikator, der eigentlich bestens die Situation widerspiegelt.

Nach Betrachtung bleibt die Frage offen wie das weitergehen soll, wohin das führen soll ?

Eine Änderung in die Gegenrichtung ist in den nächsten 5 Jahren nicht zu erwarten. Falls der heiße Markt (10 000/17 000) irgendwann einmal wirklich kollidiert möchte ich nicht den Kurseinbruch beim ATX abschätzen müssen.

Ich denke es wird weitergewurstelt und eher die 12 000/20 000 angestrebt, ansonsten würde es nicht nur beim ATX zu einem vollkommene Zusammenbruch kommen, die Folgen für die internationalen Märkte wären unabsehbar. Der Markt wird dies sicher zu verhindern wissen, bräche dann alles so auf Sand gebaute mit einem größeren Knall als je zuvor zusammen und der ATX, wie bisher, der Spielball mit begrenztem Potential bleiben.


08. 2009 -------> 2500 -------> 9 500

12. 2009 -------> 2500 -------> 10 500

05. 2010 -------> 2500 -------> 11 000

09. 2010 -------> 2500 -------> 11 500

08. 2011 -------> 2500 -------> 12 000

01. 2013 -------> 2500 -------> 13 500

05. 2013 -------> 2500 -------> 15 000

08. 2013 -------> 2500 -------> 15 000

12. 2013 -------> 2500 -------> 16 500

03. 2014 -------> 2500 -------> 16 500

04. 2014 -------> 2500 -------> 16 500

-----------------------------------------------


In 5 Jahren haben 7 0 0 0 satte DOW Punkte nichts für den ATX gebracht.
Das heißt nicht, dass sich das ändern muss, jedes Jahr hat man das gedacht
und es wurde immer schlimmer.


Es ist nur die Erklärung warum sich manche Titel in diesem Umfeld nicht
entwickeln konnten und die CEOs unserer Titel, die nur annähernd diese abgestandene trübe ATX-Suppe
überlebt haben sind alle "Männer einer Halbdekade", mehr war nirgends möglich.

LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28


Amerika die Volkswirtschaft 1 (bald 2 hinter China) hat Einfach viel mehr Kapital zur Verfügung.
Österreich ist halt zu klein & zu unbedeutend.
Obwohl Wir einige Weltmarktführer haben

LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28


Amerika die Volkswirtschaft 1 (bald 2 hinter China) hat Einfach viel mehr Kapital zur Verfügung.
Österreich ist halt zu klein & zu unbedeutend.
Obwohl Wir einige Weltmarktführer haben

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27


ja Weltmarktführer sind da, doch wie lange noch? die Worte vom voest Eder sagen alles....... aber die 2 Kasperln an der regierungsspitze werden auch dies vernichten..... stcorona dein Tipp für die rbi?

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22


25 - monthend

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22


@ hastinico
Stell dir vor du hättest vor 2 Jahren, auf deine Anfrage was man denn auf Sicht von 10 Jahren kaufen sollte,
fb gekauft (1000 Stk = 38 000 US Dollar) und in Ruhe zugewartet, bei 72 (1000 Stk = 72 000 US Dollar) verkauft,
stells dir lieber nicht vor.

fischamend
3035 Postings
seit 2009-06-09


oder stell dir vor! wenn du auf andere Empfehlungen eines Börsengurus gehört hättest?
stell dir vor, was da bis heute passiert wäre in deinem Depot?

LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28


Bezüglich Standort Österreich, so schlecht ist dann wohl doch nicht, wenn man sich die Gewinne ansieht...
Vöst zum Vergleich T. Krupp
PALFINGER z. V. HIAB

Auch die Banken Abgabe ist zum Schutz für die Steuerzahler.
Wollten Sie doch auch Geld vom Staat.

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22



doch sehr schlecht - laut L E U T L spekulieren sogar Banken, jedenfalls aber EDER mit der Verlegung des Konzernsitzes, die kritischen Stimmen werden immer mehr.
Argumente wie zu hohe Energiekosten werden noch durch zu hohe Steuern und Belastungen (Banken) unterstützt.

Jedenfalls reicht es Leutl, wie er über Ostern deutlich wissen ließ und die betroffenen Konzerne namentlich anführte

LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28


WKO Präsident Leitel? Wie gesagt ich glaube das der Wirtschaft Standort in großen & ganzen NICHT schlecht ist, aber Unternehmen wollen halt etwas Druck machen, ist ihr gutes Recht. Wäre es sooooooo schlecht wären sie schon lange weg. Vorallem geht es ihnen darum nicht noch höhere Abgaben aufgebrumt zu kommen. Die sichtlich jeden Österreicher drohen. NEBEN BEI ZAHLT KEIN UNTERNEHMEN DIE ABGABEN - SONDERN DIE KUNDEN ;-)

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22


Stelle dir gerne den Ostersager von Leitl und CO ein, der einer stillen Aufruhr gleichkommt - das ist kein Druck machen, es winkt der A b s c h i e d.

http://www.krone.at/Oesterreic...

auch der ORF berichtete ja schon darüber...

Wirtschaftsstandort ja, fragt sich nur wofür und wie lange noch

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22



•Hannes Androsch, Industrieller: "So verspielen wir unser Zukunftspotenzial.
•Andreas Untersperger, Lenzing- Vorstandschef: "Wir brauchen endlich Klarheit, wie sich die Energiekosten, die in Österreich ohnehin schon sehr hoch sind, in den nächsten zehn Jahren entwickeln."
•Georg Kapsch, Präsident der Industriellenvereinigung: "Es kann nicht sein, dass 60 Prozent jeder Gehaltserhöhung in die Kassen des Staates fließen."
•Byron Haynes, BAWAG- P.S.K.- Chef: "Solche Steuerlasten sind für den österreichischen Bankensektor nicht tragbar und werden zukünftige Investments in Österreich negativ beeinflussen."
•Gerhard Roiss, OMV- Generaldirektor: "Es ist klüger, die Kuh zu melken und nicht zu schlachten."
•Voest- Chef Wolfgang Eder kritisiert auch im "Format" eine "in immer mehr Bereichen das Machbare negierende Umwelt- und Klimapolitik" sowie "steigende Staatskosten, die im globalen Vergleich die höchsten Durchschnittssteuersätze

usw. usw.

dazu die Erinnerung an unser Regierungsteam.....
Leitl war zu Besuch in Südamerika und sieht dort mehr Zukunftspotential als in Ö.

Leitl verzapft dies schon alles seit mehr als ein Jahr (Sommergespräche 2013 - Wi Kongress)
Wie gesagt geht bei einem Ohr rein - beim anderen raus.

Erinnere an die Vernichtung des Standortes Traiskirchen
heute Asylstadt mit Kriminalität, sonst nichts mehr.

Dafür produziert man drüber der Grenze, billiger und besser, seit 10 Jahren.

VW - Porsche - bauen dort unten zusammen, wir schauen zu. Ohne Stronachs Aufrüsten würden wir in die Röhre gucken. So geht in der STM wenigsten a bissal noch was. Der Puch Joschi dreht sich im Grab um - 100 Jahre hat sein Werk alles überstanden, 2 Weltkriege, dann musste der Strohsack kommen, Österreich war zu blöd dazu alleine und heut schimpft man über Stro. Schimpfen können wir gut in diesem Land, einer auf den anderen, ansonsten heute nur mehr Laterne aus, so schauts aus LASKler, was bedeuten schon 3 0 0 0 Arbeitskräfte ?
Sschau dir mal den Spindi und den Feymann an, zwei Fachleute, Mr Bean hätte für das Geld mehr gebracht.




fischamend
3035 Postings
seit 2009-06-09


die 10000 beim DAX ist nur eine kurze Frage der Zeit, hoffentlich hört keiner hier auf unseren Börsenguru , der ja mit seinen EMPFHELUNGEN zu ca. 90% immer falsch lag. HIHIHIHIHI ich lach mich tot mit seinen Einschätzungen, er ist auf dem gleichen Niveau wie der Pusher Stefanrr...hihi

LASKler
4657 Postings
seit 2012-02-28


Bank-Austria-Mutter UniCredit bestätigt „Bad Bank“-Pläne

Die beiden größten italienischen Banken UniCredit und Intesa Sanpaolo wollen vor dem europaweiten EZB-Stresstest einen Teil ihrer faulen Kredite auslagern. Beide Institute und der US-Finanzinvestor KKR unterzeichneten dazu eine Absichtserklärung.

Es soll eine spezielle Gesellschaft geschaffen werden, die sich um die Problemkredite kümmert. In einer Erklärung der Banken hieß es heute, die Details der Zusammenarbeit würden noch ausgehandelt. Die „Financial Times“ hatte über die Pläne berichtet.
Rekordwert bei Verlusten

Für die Banken könnte es durch die Kooperation mit dem Investor leichter werden, Verluste zu minimieren beziehungsweise die Kredite ganz zu verkaufen. Eine mit dem Vorgang vertraute Person sagte Reuters, die HVB-Mutter UniCredit und Intesa würden jeweils ein Kreditvolumen von einer Milliarde Euro in die „Bad Bank“ einbringen.

Nach Verbandsangaben summierten sich die Problemdarlehen bei italienischen Banken im Februar auf den Rekordwert von 162 Milliarden Euro. UniCredit verbuchte auch wegen hoher Abschreibungen auf Kredite 2013 einen Verlust von 14 Milliarden Euro. Intesa kam auf ein Minus von 4,55 Milliarden Euro.

fischamend
3035 Postings
seit 2009-06-09


Banken sind,waren und bleiben eben BETRÜGER und nicht mehr,,

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27


Good Morning Austria , ganz ruhig lb Fish war schon immer so und wird so bleiben.... die q Zahlen werden ihr weiteres dazu beitragen, so jetzt hab ich Abschlag - happy Day nach Austria



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000606306

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(12:22)
2518.29
0.01%
Top 5 ATX
TELEKOM AUSTRIA AG 1.33%
LENZING AG 1.15%
RHI AG 1.09%
ANDRITZ AG 0.96%
OMV AG 0.69%
Flop 5 ATX
SCHOELLER-BLECKMANN AG -3.61%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG -1.10%
UNIQA INSURANCE GROUP AG -0.58%
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE -0.57%
MAYR-MELNHOF KARTON AG -0.55%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.04%
(12:25)
-0.27%
(12:25)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWT C2 CAI CAT
CNTY COV CWI DOC EBS ECO EVN
FAA FKA FLU GROA HEAD HIS HTI
IIA KTCG KTM LNZ MAI MIP MMK
OMV PAL PARS POS POST PYT QINO
RAP RBI RBT RHI ROS SAC SBO
SEM SNT SNU SPI STR SWUT TAN
TEAK TKA UIV UP2 UQA VER VIG
VLA VOE WIE WOL WWE WXF ZAG
-0.27%
(12:25)
-0.45%
(12:25)
0.38%
(12:25)
0.40%
(22:20)
0.97%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.32% 1.2214
GBP -0.46% 0.8205
JPY 0.08% 141.6900
NOK -0.25% 8.2615
SEK -0.18% 9.0925
USD -0.27% 1.3817

Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
23.04. AMS Hauck & A... Hauck & Aufhäuser erhöhen das Kursziel 150.00
23.04. AMS Commerzbank Commerzbank bleibt bei Buy 145.00
23.04. Wienerberger Exane BNP... Exane BNP Paribas bleibt bei Neutral 15.50
23.04. Raiffeisen International Mediobanca Mediobanca erhöht das Kursziel 24.00
23.04. OMV Barclays Barclays bleibt bei Underweight 38.00
23.04. Erste Group Mediobanca Mediobanca erhöht das Kursziel 27.00
23.04. Rosenbauer Kepler Kepler Cheuvreux erhöht das Kursziel 67.00
23.04. Verbund Kepler Kepler Cheuvreux bleibt bei Reduce 10.00
23.04. Telekom Austria Credit Su... Credit Suisse hebt das Kursziel 7.00
23.04. Mayr-Melnhof Goldman S... Goldman Sachs senkt das Kursziel 83.40
 
weiter >>