www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 93
pxp
main
sub
01.02.2013 08:42
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

OMV im Q4 durch 120 Mio. Euro EconGas-Rückstellungen belastet

Zusätzlich 36 Mio. Euro EBIT-Belastung durch Ölpreis-Hedges - Produktion leicht unter den beiden Vorquartalen

© APA
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
Die Ergebnisse des Ölkonzerns OMV sind im 4. Quartal durch Netto-Sonderaufwendungen von rund 120 Mio. Euro im Zusammenhang mit Rückstellungen für drohende Verluste der Tochter EconGas belastet worden. Ferner haben Ölpreis-Absicherungen (Hedges) das EBIT mit 36 Mio. Euro belastet, gab das Unternehmen im Quartalszwischenbericht (Trading Statement) bekannt. Die Raffineriemarge verschlechterte sich gegenüber dem Vorquartal, und die Gesamtproduktion des OMV-Konzerns lag mit 301.000 Barrel Öl-Äquivalent pro Tag - davon praktisch unverändert 183.000 bei Petrom - leicht unter den beiden Vorquartalen.

Grund für den Förderrückgang waren primär temporäre Produktionspausen in Libyen infolge lokaler Protestaktionen, ferner die Sabotage einer Exportpipeline im Jemen sowie Wartungsarbeiten in Neuseeland. Die Verkaufsmengen lagen in Q4 aber leicht über dem Vorquartal.

Die OMV-Referenz-Raffineriemarge lag zu Jahresende mit 4,03 Dollar pro Fass (bbl) unter dem Vorquartal (5,28 Dollar), aber ungefähr auf Frühjahrsniveau (4,15 Dollar in Q2); Der Raffinerie-Ausstoß der OMV lag diesmal mit 4,91 Mio. t auf Vorquartalshöhe (4,87 Mio. t).

Der Performance der Gasgroßhandelstochter EconGas ist - aufgrund der signifikanten Spanne zwischen langfristigem ölpreisgebundenen Gasbezug und hubpreisgebundenen Verkäufen - weiterhin negativ, so die OMV.

Zu den Sondereffekten im Schlussquartal 2012 heißt es, die Q4-Ergebnisse würden aufgrund von Drohverlust-Rückstellungen, die in diesem Quartal gebucht wurden und vertraglich vereinbarten, langfristigen Transport- und LNG-Kapazitätsbuchungen von EconGas zuzurechnen waren, Netto-Sonderaufwendungen von rund 120 Mio. Euro beinhalten.

Weitere Sonderaufwendungen in Q4 seien durch den Ertrag der - im Sommer bekanntgegebenen und im 4. Quartal finalisierten - Veräußerungen in der britischen Nordsee kompensiert worden. Die Konzern-Steuerquote werde, begünstigt durch einen stärkeren Ergebnisbeitrag von Petrom, für das 4. Quartal auf niedrigerem Niveau als im Vorquartal erwartet.
 
apa
Mehr zum Thema






» Vergleichen Sie diese Aktie mit anderen
» Zur Matrix-Seite des Unternehmens
» Steigt oder fällt diese Aktie in den nächsten 5 Tagen?



 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu OMV - » zum Board

 
tom1970
Dividende2015-02-23 14:42:01
467 Postings

seit 2008-10-12

Ich habe den ewig-thread nicht bis zum Ende verfolgt - bin ich der Einzige, der die vorgeschlagene Höhe der OMV-Dividende angesichts des Ergebnisses bedenklich findet?

stoneage40
1082 Postings
seit 2009-12-03
> Dividende2015-02-23 14:52:41


Nein, bist du nicht, aber der Staat braucht ja Einnahmen um ja keine Reformen bzw erworbene Rechte zu korrigieren

Apropos Einnahmen: Die wollen eine Erhöhung der Divi Kest

http://kurier.at/politik/in...

Trifft sich ja ganz gut, diese zu erhöhen, die Spekulanten gehören ja bestraft

Moment mal,war da nicht einmal die Rede von einer gehörigen Entlastung der Fr./Hr. Österreicher, lol

stoneage40
1082 Postings
seit 2009-12-03
>> Dividende2015-02-23 15:05:32


Gehe einmal davon aus, dass beim Sparbuch derzeit wenig zu holen ist, erhöht man halt bequem die Divi- KEST
Wer soll bitte hier in Austria noch investieren?

big_mac
9021 Postings
seit 2008-08-03
>>> Dividende2015-02-23 17:28:19


Ich würde jetzt nicht wegen der Kest auf Dividenden auf die Barrikade gehen, den Weg zur Rückerstattung über die Steuererklärung gibts doch noch ?
Die österreichischen Regelungen zur Besteuerung der Kursgewinne sind viel fragwürdiger.

Und ja, die Höhe der Dividende hat hier wahrscheinlich mehr mit der Geldgier der beteiligten Staaten zu tun als mit der Lage der Firma.

hobbyanalyse
3142 Postings
seit 2012-06-08
>>>> Dividende2015-02-23 20:27:51


Ich persönlich sehe ehrlich gesagt überhaupt kein Problem bei der Dividende angesichts der finanziellen Situation der OMV. Das hat jetzt aber nichts damit zu tun, dass die Ausschüttung a la Telekom wahrscheinlich auch vorgenommen werden würde, wenn der Hut brennt.

hobbyanalyse
3142 Postings
seit 2012-06-08
>>>>> Dividende2015-02-23 20:29:08


Was die Divi-Kest angeht... bin schon gespannt, wie man da eine sachliche Rechtfertigung für die unterschiedliche Behandlung der diversen Kapitaleinkünfte unabhängig von deren Höhe zusammenbringen will.

stoneage40
1082 Postings
seit 2009-12-03
>>>>>> Dividende2015-02-23 21:28:39


Was mich mehr stört, dass schon wieder bequem bei den Einnahmen gesucht wird, als bei den Ausgaben
Irgendwie schreit das schon zum Himmel, die Steuerreform, falls sie kommt, wird uns sehr teuer kommen

Vivass
70 Postings
seit 2009-08-10
>>>>>>> Dividende2015-02-24 12:47:44


Was mich als Unternehmer sehr bedenklich stimmt ist eher die Aussage der SPÖ darüber:

"Wenn ein Unternehmer 50.000 Euro erwirtschaftet bezahlt dieser "nur" 25% KEST - wenn ein Angestellter 50.000 Euro verdient zahlt er mit Einkommensteuer etc. an die 50%.

Die SPÖ aber auch der Schelling sind einfach realitätsfremd, denn jede GmbH und um diese geht es denen ja, denn die halten den Pensionisten - und Verwaltungsstaat ja am leben, zahlen auf Gewinne mal automatisch 25 KÖST ohne etwas mit dem Geld zu machen und erst in weiterer Folge 25% KEST wenn es eine Privatentnahme wird.
Die laufenden Kosten was hier alle noch anfallen, Miete, Lohnkosten, blablabla,... - wo auch Steuern bezahlt werden sehen die Eseln ja nicht...

Man stellt sich nun schon die Frage, was passiert wenn diese Kasperl nun die KEST für solche Unternehmensgewinne auf 30% erhöht, ich für meinen Teil werde den Sitz meiner GmbH verlegen müssen, denn ich bin nicht bereit 55% Steuern zu bezahlen, Mitarbeiter angestellt zu haben die Netto fast nichts bekommen, weil Brutto alles gefressen wird.

Oder wir machen es so wie Schelling bei der XXXLutz Gruppe und gründen in Malta ne LTD und stellen Lizenzgeschäftsrechnungen an die Tochter GmbH in Österreich und saugen so die kompletten Gewinne weg - das macht ja voll Sinn - sieh hierzu auf Leiner/ Kika, Apple, Google oder Starbucks - alles rechtens

Eigentlich will man Steuern als Patriot bezahlen, aber in so einem Fall stinkt mir der Staat schön langsam. Es wird nur genommen und nichts mehr gegeben. Lieber sollte man auch mal den Massenimport von " unechten" ( wohlgemerkt) Flüchtlingen stoppen, denn niemand traut sich hier über diese Kosten zu sprechen. In der Slowakei gibt es ne Flatrate Tax, auf diese freue ich schon...

LASKler
7234 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>> Dividende2015-02-24 15:12:17


Versteh das gejammer bezüglich Dividente nicht, OMV hat 2014 gut verdient. Sollte der Ölpreis so niedrigbleiben geh ich von einer Kürzung der Dividente für 2015 aus.

tom1970
467 Postings
seit 2008-10-12
>>>>>>>>> Dividende2015-02-24 16:40:56


@LASK-Fan: Findest Du es gescheit, 1,25 E Dividende zu bezahlen, wenn Du nur 1,09 E pro Aktie verdient hast?

LASKler
7234 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>> Dividende2015-02-24 17:16:34


berücksichtigt man das über eine Millarde an Investionen gespart wird, JA.
Ist ja nicht so das die OMV an Hungertuch nagt.

Sollte Dividente nächstes Jahr nicht gekürzt werden bei gleichen ergebnis stimme ich ihnen aber zu

mosias hj
676 Postings
seit 2010-05-26
>>>>>>>>>>> Dividende2015-03-02 11:13:10


So habe einmal einen Teil bei 26 verkauft halte jetzt nur mehr 4000 Stück. Ab 24,50 kaufe ich wieder ein. Die 4000 Stück halte ich Langfristig.

Mein Durchschnitt war 22,90 und habe jetzt eine Ordentliche Rendite eingefahren.


Anthean
10745 Postings
seit 2007-08-24
>>>>>>>>>>>> Dividende2015-03-02 11:19:38


Well done. Habe mich leider nur mit einer sehr kleinen Posi bei 22,01 reingetraut, muß demnach noch halten damit was rausschaut ;)

Wuffifass
828 Postings
seit 2012-07-21
>>>>>>>>>>>>> Dividende2015-03-02 16:01:55



Denke den 27.5. könnte man wegen der Dividende noch abwarten bevor Investierte verkaufen sollten, reduziert den Einstiegskurs immerhin um schöngerechnete 1 Euro, wenn man schon bei OMV ist und die Ampeln auf grün stehen.

mosias hj
676 Postings
seit 2010-05-26
>>>>>>>>>>>>>> Dividende2015-03-02 16:20:06


@Wuffifass

Nun gebe ich dir Recht nur denke ich waren die 26 zu schnell erreicht für mich und deshalb denke ich wird es meiner Meinung nach noch einen Rücksetzer geben und dann kaufe ich wieder ein.

Ursprünglich wollte ich nie mehr als 4000 Stück in meinen Depot haben aber das hat sich durch den massiven Wertverlust der OMV einfach nicht verhindern lassen, denn ich habe extrem stark nachgekauft und meinen Durchschnitt eben auf 22,90 gesenkt. Jetzt habe ich auf die 4000 reduziert, bin mir aber fast sicher, dass ich zu 24,50 und darunter bis zum Mai kaufen kann. Wenn nicht, ja dann habe ich auch einen sehr guten Gewinn gemacht.


Wuffifass
828 Postings
seit 2012-07-21
>>>>>>>>>>>>>>> Dividende2015-03-02 16:33:13



Und soll es ja auch sein;)

Gratuliere.



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000743059

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:35)
2465.53
-0.43%
Top 5 ATX
ZUMTOBEL GROUP AG 3.25%
LENZING AG 2.05%
ANDRITZ AG 0.70%
ERSTE GROUP BANK AG 0.68%
OMV AG 0.43%
Flop 5 ATX
VOESTALPINE AG -2.81%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG -2.49%
IMMOFINANZ AG -2.46%
SCHOELLER-BLECKMANN AG -1.83%
VERBUND AG KAT. A -1.66%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.44%
(17:35)
0.98%
(17:45)
NIKKEI
0.00%
()
0.00%
(23:42)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
0.98%
(17:45)
0.11%
(17:45)
-0.42%
(17:45)
0.00%
(23:42)
-0.58%
(22:20)
-0.26%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.39% 1.0694
GBP -0.23% 0.7259
JPY -0.44% 133.1500
NOK 0.06% 8.6145
SEK -0.42% 9.2379
USD -0.39% 1.1124

Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
04.03. Wienerberger UBS UBS erhöht das Kursziel 14.25
04.03. AMS RCB RCB erhöht das Kursziel 51.00
04.03. Zumtobel AG JPMorgan JPMorgan bleibt bei Overweight 27.00
04.03. Zumtobel AG Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Buy 25.50
04.03. Lenzing Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Sell 55.00
04.03. Lenzing Kepler Kepler Cheuvreux bleibt bei Hold 60.00
04.03. EVN EVA Dimen... EVA Dimensions mit Upgrade von Underweight auf Hold 0.00
 
03.03. Lenzing RCB RCB erhöht das Kursziel 65.00
03.03. Amag Kepler Kepler Cheuvreux erhöht das Kursziel 25.00
03.03. Erste Group Citigroup Citigroup erhöht das Kursziel 24.70
 
weiter >>