www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 178
pxp
main
sub
21.01.2013 18:36
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

AT&S schlägt Analysten-Schätzungen beim Umsatz

150 Mio. Euro sind ein Rekord, 30,5 Mio. Euro EBITDA
 MEINUNG 9    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 

AT&S erzielte im dritten Quartal einen Umsatz von 150 Mio. Euro und ein operatives Ergebnis (EBITDA) von rund 30,5 Mio. Euro. Damit konnte der Umsatz in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012/13 auf rund 405 Mio. Euro gesteigert und der Gewinn der Aktie auf 0,23 Euro erhöht werden.

"Die Umsatzsteigerung ist vor allem auf die verbesserte Kapazitätsauslastung des HDI Werkes in Shanghai zurückzuführen", erklärt das Unternehmen am Montag nach Börseschluss. Während in den ersten sechs Monaten die Auslastung unter den Erwartungen lag, hat sich die Auftragslage im dritten Quartal wesentlich verbessert. Zusätzlich finden immer mehr HDI Leiterplatten Einzug in die Premiumklasse im Automotivebereich. Die Nachfrage nach hochwertigen Leiterplatten in der Industrie in Europa ging konjunkturbedingt zurück. "Natürlich können wir den schwachen Start ins Geschäftsjahr nicht zu 100% kompensieren. Die starke Nachfrage im Weihnachtsgeschäft im Mobile Device Bereich und der weiterhin stabile Bedarf an hochwertigen Verbindungslösungen im Automotive Bereich haben zu einer Ergebnisverbesserung und einem Rekordumsatz im dritten Quartal geführt. Auch unsere Strategie, sich im Medizinbereich stärker zu engagieren, trägt nun Früchte. Der Umsatz ist in diesem Bereich im laufenden Geschäftsjahr um 50% gewachsen", erklärt CEO Andreas Gerstenmayer.

Die Zahlen* im Detail:

Q1-Q3 2012/13 Marge Q1-Q3 2011/12 Marge
Umsatzerlöse 405,12 371,75
Bruttogewinn 57,16 14,11% 62,37 16,78%
EBITDA 74,43 18,37% 75,91 20,42%
Ergebnis vor Steuern 8,06 1,99% 26,07 7,01%
Konzernergebnis 5,44 1,34% 21,86 5,88%
Gewinn pro Aktie** 0,23 0,94
Anzahl der Aktien, Durchschnitt*** 23.323 23.323

* in EUR Millionen 
** in EUR
*** in 1.000 Stück

 
(mp)
Mehr zum Thema





» Vergleichen Sie diese Aktie mit anderen
» Zur Matrix-Seite des Unternehmens
» Steigt oder fällt diese Aktie in den nächsten 5 Tagen?

 



 

Postings zu diesem Artikel

cashier
330 Postings
seit 2012-12-28


Die Spannung ist einen Tag vorher schon geplatzt. Das Management hat voll enttäuscht.

Zusammenfassend muß man sagen, daß die Q3 Zahlen leider sehr enttäuschen. Da soll jemand sagen, daß es an der Wiener Börse keine Insider gibt.
Der Kurs ist heute ca. 3% zurück gegangen und das bei sehr hohen Umsätzen. Nach Börsenschluss in Wien wurden nun diese Zahlen präsentiert.

9 Cent pro Aktie war der Gewinn in den ersten beiden Quartalen. Im dritten Quartal wurden auch nur 14 Cent pro Aktie verdient. Macht zusammen 23 Cent für drei Quartale. Im vorigen Geschäftsjahr wurde alleine in einem Quartal (ca. 30 Cent) mehr verdient, als heuer in drei Quartalen zusammen.

Unterstellt man AT&S den aufstrebenden Trend, dann kann man für das Q4 vielleicht 20 Cent Gewinn pro Aktie annehmen. Das wären um die 44 Cent Gewinn für das laufende GJ.
Bei einem durchschnittlichen KGV der letzten 5 Gewinnjahre von "11" ergäbe dies nur einen Kurs von ca. 5.-- Euro (0,44 x 11). Da aber in schlechten Zeiten auch ein höheres KGV üblich ist, rechne ich mit einem 15er-KGV (ist teuer) und komme somit auch nur auf 6,60 € und gerade noch vertretbare Bewertung.

"Schön" an der ganzen Sache ist nur, daß ich mir heute über die Zahlen und meine Strategie in Ruhe Gedanken machen konnte.

Mein Vorgehen ist klar:
Statt meines geplanten Zukaufs werde ich morgen schon vor Börsestart einen Verkaufsauftrag über alle Stücke bestens erteilen. Mit etwas Glück bekomme ich die Spesen bezahlt und habe noch einen kleinen Gewinn nach der KGSt.

Mein Wiedereinstieg liegt dann bei obigen 6,60 Euro.

Wie da Berenberg in ihrer Analyse von heute zu einem Kursziel von 9.--€ kommt (entspräche KGV von über 20), fragt sich

Euer Cashier

cashier
330 Postings
seit 2012-12-28


Jetzt sind die Q3-Zahlen schon schlecht und jetzt versucht die ATS die Kleinanleger auch noch zu täuschen.
Wirklich ärgerlich, wie die ATS die schlechten Zahlen versucht schön zu schreiben.

Probe gefällig: " ATS verzeichnet Rekordumsatz und erhöht Gewinn."
1.) Ein "Rekordumsatz" interessiert keinen, wenn fast kein Gewinn geschrieben wird und die Firma nur "Geld wechselt". Einzig schön für die Arbeitskräfte, die wenigstens Arbeit haben.
2) Die "Gewinnerhöhung" gab es nur vom katastrophalen Q2 zum mittelmäßigen Q3. Das verschweigt aber der offizielle Bericht zunächst. Erst bei dem Zahlen-Wirr-War kann man die Misere vielleicht herauslesen.

Zuletzt wird dann noch der Gewinn vor Steuern mit 8 Mio. Euro angeführt, der auch niemanden interessiert (ist vergleichbar mit meinem Bruttolohn). EBT (Earnings before taxes) mag den Finanzminister interessieren. Für mich wichtig ist das reine "E" für Earning oder Nettogewinn (vergleichbar mit Nettoeinkommen) und das liegt bei ATS leider nur bei 5,4 Mio. Euro.
Führende Analysten rechneten mit 7,07 Mio. Euro.
Also liebe ATS, der Wahrheit ins Auge schauen,
meint der Cashier

LASKler
5273 Postings
seit 2012-02-28


Stimmt genau.

Auch das schwächelde i Phone 5 & i Pad, läst nichts gutes erahnen ...

LASKler
5273 Postings
seit 2012-02-28


AT&S will jetzt in den Geschäftsfelder IC Einsteigen. Bis 2016 340 Millionen investieren Hmmmmm KE?

LASKler
5273 Postings
seit 2012-02-28


Keiner eine Meinung?

LASKler
5273 Postings
seit 2012-02-28


Keiner eine Meinung?

LASKler
5273 Postings
seit 2012-02-28


Keiner eine Meinung?

voitsberger
1804 Postings
seit 2007-11-21


at&s ist eine der größten enttäuschungen am wiener markt. quartal für quartal gibts dieselben platitüden der mangelnden visibility. was der androsch schwiegersohn nicht geschafft hat, gelingt dem neuen chef leider auch nicht. schade eigentlich. das unternehmen hätte nämlich durchaus potential.

LASKler
5273 Postings
seit 2012-02-28


Sehe Potential, glaube aber das der Kurs nochmal nachgeben wird. Ist die INFINEON direkter Konkurrenz?



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000969985

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:35)
2310.44
-1.26%
Top 5 ATX
OESTERR. POST AG 0.83%
FLUGHAFEN WIEN AG 0.47%
VOESTALPINE AG -0.30%
SCHOELLER-BLECKMANN AG -0.34%
TELEKOM AUSTRIA AG -0.41%
Flop 5 ATX
WIENERBERGER AG -2.59%
VIENNA INSURANCE GROUP AG -2.49%
CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG -2.47%
LENZING AG -2.20%
VERBUND AG KAT. A -2.15%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-1.26%
(17:35)
-1.94%
(17:45)
-1.88%
(22:33)
-2.09%
(22:30)
NIKKEI
0.00%
()
-0.38%
(07:47)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG ZAG
-1.94%
(17:45)
-2.45%
(17:45)
-2.04%
(17:45)
-0.38%
(07:47)
-1.88%
(22:33)
-2.09%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.03% 1.2169
GBP 0.14% 0.7928
JPY 0.45% 137.6600
NOK 0.33% 8.4050
SEK -0.01% 9.2261
USD -0.16% 1.3379