www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 170
pxp
main
sub
21.01.2013 16:25
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

AT&S - Das Erwarten die Analysten von Erste, Kepler und RCB

Rückläufiger Nettogewinn bei leichtem Umsatzplus
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
Im Vorfeld der morgen zur Veröffentlichung anstehenden Drittquartalszahlen des Leiterplattenherstellers AT&S erwarten die Analysten von Erste Group, Raiffeisen Centrobank (RCB) und Kepler Capital Markets im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein leichtes Umsatzplus. Unter dem Strich wird hingegen ein moderater Rückgang des Nettogewinns gesehen.

Der Umsatz für das dritte Quartal wird durchschnittlich auf 136,77 Mio. Euro geschätzt, was einem Anstieg zur Vorjahresperiode von fünf Prozent entspricht. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lautet im Konsens auf 28,53 Mio. Euro und damit ein Prozent höher als im Vorjahr. Das operative Ergebnis (EBIT) wird im Durchschnitt mit 11,07 Mio. Euro erwartet - ein Rückgang von neun Prozent. Der Nettogewinn wird ebenfalls tiefer gesehen und zwar bei 7,07 Mio. Euro, was einer Gewinnschmälerung von elf Prozent entspräche.

Zum Vorquartal wird unterdessen mit einer klaren Ergebnissteigerung gerechnet. Dies ist nach Anschicht der Analysten zum einen auf saisonale Effekte zurückzuführen; das dritte Quartal ist typischerweise das stärkste von AT&S. Zum anderen wird damit gerechnet, dass die Division "Mobile Devices" von der Einführung neuer Produkte durch wichtige Kunden wie Apple oder Research In Motion (RIM) profitieren konnte. So dürfte etwa der Marktstart von Apples iPhone 5 sowie die noch anstehende Markteinführung des neuen Blackberry 10 durch RIM zu höheren Auftragseingängen geführt haben.

AT&S - Analystenschätzungen für das dritte Quartal 2012/13 (in Mio. Euro):


Erste Kepler RCB Durchschnitt Vorjahr Veränderung
Umsatz 138,00 135,00 137,30 136,77 129,90 5%
EBITDA 26,70 27,90 31,00 28,53 28,20 1%
EBIT 9,30 10,70 13,20 11,07 12,10 -9%
Nettogewinn 5,70 6,60 8,90 7,07 7,90 -11%
 
 
(apa)
Mehr zum Thema





» Vergleichen Sie diese Aktie mit anderen
» Zur Matrix-Seite des Unternehmens
» Steigt oder fällt diese Aktie in den nächsten 5 Tagen?

 

be INVESTOR NR 28





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu AT+S - » zum Board

 
trixly
So jetzt wieder rauf....2015-04-17 10:04:08
206 Postings

seit 2012-10-18

So werd die Korrektur nutzen und noch mal 1000 Stück kaufen.

Sternenflügel
226 Postings
seit 2015-01-11
> So jetzt wieder rauf....2015-04-17 10:15:19


Ich glaube das es unter 15.- gehen wird. Ich warte noch ein wenig zu.

Sternenflügel
226 Postings
seit 2015-01-11
>> So jetzt wieder rauf....2015-04-17 10:46:36


Jetzt kann es schnell auch gehen, aber Richtung Süden. Dann noch eine Analystenmeinung für ein Sell und wir sind schnell wieder bei 12.-


trixly
206 Postings
seit 2012-10-18
>>> So jetzt wieder rauf....2015-04-18 07:26:14


glaub ich nicht das es noch weiter runter geht es hat sich ja nichts geändert fundamental,und analysten hm der eine sagt kaufen von 12 auf 18,10 der andere sagt hallten 16 euro
bin immer noch der meihnung das wir bei den zahlen am 7.5 die 17 sehen werden oder sogar höher nach den zahlen sogar auf 20 euro kommen.

LASKler
7374 Postings
seit 2012-02-28
>>>> So jetzt wieder rauf....2015-04-18 17:48:49


Markt korregiert - AT&S wird mit gezogen.

Aber es gibt zur Zeit keine wirkliche Anlage Art die etwas abwierft ausser Aktien darum steigen viele wieder ein.

AT&S ist halt stark Fundermental Untermauert.

Trau mir keine Prognosen zu geben kurzfriestig, geschickte shorter können gewisse kurse sicher runter brügeln.

myshare
787 Postings
seit 2011-04-28
>>>>> So jetzt wieder rauf....2015-04-18 18:47:03


neuer REKORD von Rechtschreibfehlern in vier Zeilen.;)


trixly
206 Postings
seit 2012-10-18
>>>>>> So jetzt wieder rauf....2015-04-20 10:31:55


hier gehts nicht um rechtschreibfehlern sondern um meihnungen zur aktie^^
na gehts doch wieder nach oben ...nett

myshare
787 Postings
seit 2011-04-28
>>>>>>> So jetzt wieder rauf....2015-04-20 10:47:52


Deine beiträge sind-waren: Jö,heut gehts wieder rauf^^
oder heut gehts wieder runter^^

trixly
206 Postings
seit 2012-10-18
>>>>>>>> So jetzt wieder rauf....2015-04-20 16:04:39


irgendwie frustriert,buch lesen hilft

cashier
434 Postings
seit 2012-12-28
>>>>>>>>> So jetzt wieder rauf....2015-04-20 16:32:09


Dzt. 15,07 € (+2,17 %) bei ? Umsätzen

Ich bin heute von meiner Strategie die ATS bis zu den Zahlen am 7. 5. zu halten, wegen der Grexitangst und um meinen super erwischten Einstiegskurs (13,58) nicht zu verlieren, abgewichen und bin mit meiner gesamten Position zu 14,95 € ausgestiegen.

Meine Hoffnung ist, daß Griechenland die Börsen stärker schwanken läßt und ich noch einmal tiefer zum Einsteigen komme.

Allen anderen wünsche ich natürlich nur steigende Kurse. :-)

ewre
41 Postings
seit 2013-11-04
>>>>>>>>>> 2015-04-20 18:14:37


Hallo cashier , lese deine Beiträge mit größter Hochachtung und ``bewundere``deine fachliche Bewandtnis.
Heisst dein letztes Posting , du kehrst den Aktienmärkten kurzfristig generell den Rücken zu bzw. was erwartest du , ausgehend von Griechenland ?
AT&S mit einem ``Minigewinn ``zu verkaufen erscheint mir eher eigenartig ( hab gleiches nach der letzten KE gemacht - getrieben von äusseren , AT&S unabhängigen Vorkommnissen -gekauft zu 6,50 Euro , verkauft zu 8,20 Euro , nach ausgiebigen , sauerstoffbringenden Waldläufen zum Glück zu 8,60 Euro wiedergekauft - in größerer Stückzahl.
Gebe für vermutlich längere Zeit ( ..... ) kein Stück aus der Hand.
Meinen Bedenken bzg. unruhigerer Börsen - Zeiten hab ich mit sukzessiven Zukäufe von Silver Wheaton Anteilen etwas den Raum genommen , ......falls es helfen würde....?
LG , ewre


LASKler
7374 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>> !2015-04-20 22:14:52


Denke nicht das Grichenland noch so schocken kann ...

Es führt zur Zeit kein weg an denn Aktien vorbei, selbst die AT&S haut eine Dividende raus

cashier
434 Postings
seit 2012-12-28
>>>>>>>>>>> 2015-04-20 22:50:02


Hallo Ewre!

Danke für deine Achtung.

Daß ich den Aktienmärkten kurzfristig den Rücken kehre, heißt mein ATS-Verkauf nicht unbedingt.

Da du weißt, daß ich generell eher kurzfristig investiert bin und das mit (relativ) großer Stückzahl, bin ich nach drei Wochen Investment schon mit schwach 10 % Plus zufrieden.

Noch dazu, wo ich bei ATS den Einstieg super gut erwischt hatte.

Mein Bauchgefühl in der Früh und die Unsicherheit durch GR in dieser Woche haben mich zum Verkauf bewogen. Jedoch mit der Absicht ATS vielleicht 4-5 % billiger noch vor den Zahlen (7.5.) zurückzukaufen.

Unsicherheit ist halt einmal Gift für Börsen. Die GR-Unsicherheit dürfte sich zumindest bis Ende dieser Woche hinziehen und ich glaube, daß die Troika Ende der Woche auch dann mit griechischen Maßnahmen und deren Umsetzung nicht zufrieden ist.

Also weiter kein Geld für GR. Sogar Schuldscheine statt Geld zieht GR in Erwägung. Also genug Unsicherheiten und Spekulationen in dieser und nächster Woche.

Andererseits war ich auch bei der KE von ATS voriges Jahr und später dabei und wäre ich mit einem Langfristinvestment deutlich besser gefahren, als mit meinen Kurzfristtrades.

Detto war ich stark und billig (ca. 8.--€) im Sommer 13 in Zumtobel drinnen und habe nach 10 % Plus verkauft. Heute wären es mehr als 100 %.

Den ganzen Börsentag von ATS im Nachhinein betrachtet ist mein Bauchgefühl aber eher auf "hättest doch halten können" umgeschwenkt. GR-Bedenken sind geblieben.

Warum also Kurzfristtrades, statt Langfristinvestments?

Ganz einfach: Zocken macht einfach mehr Spaß, als Investieren und den Wecker erst nach 1-2 Jahren läuten zu lassen.

Ich hoffe, daß ich alle deine Fragen beantwortet habe.

ewre
41 Postings
seit 2013-11-04
>>>>>>>>>>>> 2015-04-20 23:05:01


Hallo , mehr als beantwortet ,vielen Dank , vermutlich nicht nur von mir.
-Ist auch wichtig seinen Linien treu zu bleiben , ob Zocken oder Long.

Bzg. Spaß hast du sicherlich recht , darum hab ich zum Austoben auch ein kleines ``Spieldepot ``- ohne AT&S , ist für mich mitlerweile die Langzeitanlage schlechthin.

In diesem Sinne LG , einen angenehmen Abend und gute Geschäfte ,
ewre


trixly
206 Postings
seit 2012-10-18
>>>>>>>>>>>>> 2015-04-22 12:22:39


heute fast alle im minus und ats im plus, die aktie steht einfach gut da und wird weiter hoch gehen.

trixly
206 Postings
seit 2012-10-18
>>>>>>>>>>>>>> 2015-04-23 07:59:20


vorbörslich steht die aktie 1,81% im plus das ist ja der hammer.

Sternenflügel
226 Postings
seit 2015-01-11


Weil bei mir is die AT&S im Minus. Aber das ist letztendlich auch egal, weil nur das Endresultat am 07.Mai stimmen muss.

LASKler
7374 Postings
seit 2012-02-28


Bleib dabei AT&S in 2 Jahren im ATX Kurse bei 3x

trixly
206 Postings
seit 2012-10-18



trixly
206 Postings
seit 2012-10-18



Sternenflügel
226 Postings
seit 2015-01-11


Jetzt kommen bald die Zahlen, die müssen ja förmlich explodieren.

trixly
206 Postings
seit 2012-10-18


ja bin der gleichen meihnung, die griechen geben auch ruhe, zahlen werden auch sehr gut ausfallen,ob cashier schon wieder dabei ist der hatte ja angst vor dem grexit.

cashier
434 Postings
seit 2012-12-28



Sk 15,40 € (-0,26 %) bei normalen 83.000 Stk.

"ob cashier schon wieder dabei ist ?"

Nein trixly, bin ich noch nicht. Wäre aber schon wieder gerne dabei. Stehe Gewehr bei Fuß.

Da ich zu 14,95 ausgestiegen bin, will ich schon aus Prinzip tiefer einsteigen.

Schön langsam glaube ich, daß ich nicht billiger, und somit vor den Zahlen nicht mehr in ATS hineinkomme.
In diesem Fall schaue ich mich um andere Spezialsituationen um.

Porto_Moniz
34 Postings
seit 2013-06-13


Ich könnte mir vorstellen, dass die heute angekündigten zusätzlichen Investitionen den Kurs voerst etwas drücken könnten.

trixly
206 Postings
seit 2012-10-18


denke nicht das diese meldung drückt, posetiver gehts ja gar nicht mehr
http://www.boerse-express.com/cat/pages/...

Porto_Moniz
34 Postings
seit 2013-06-13


Meiner Meinung nach liegt das Problem darin, dass die Investitionssumme für das neue Werk in Relation zur Unternehmensgröße einfach sehr hoch ist, und diese Summe wird jetzt nochmals um 120 mio erhöht! Unabhängig davon ob die Investition gut oder schlecht ist, drückt die große Investitionssumme anfangs eher auf den Kurs, sobald die (zukünftigen) cashflow wieder aussichtsreich sind, gehts eh schnell wieder in die andere Richtung ;-)

cashier
434 Postings
seit 2012-12-28


SK 14,95 € (minus 2,95 %) bei sehr starken 200.000 Stk. (100 Tage-Schnitt sind 80.000)

Mit der Eröffnung vom dow ging es mit ATS um 5 % nach unten.

Da die erhöhte Investition in die Substrate schon heute morgen an der Wiener Börse bekannt war und der Kurs überhaupt nicht reagiert hat, sehe ich für den Kursrückgang Gewinnmitnahmen der Amis.
Wenn da wirklich noch ein paar Große vor den Zahlen raus wollen, geht es leider (für alle Investierten) noch weiter nach unten.

Die Umsätze und derZeitpunkt des Kursdrucks werden morgen die Antwort geben.

Dazu kommt natürlich noch das allgemeine Börsenumfeld.

Ich persönlich brauche noch ein paar Prozent für meinen Wiedereinstieg. Sorry für Euch.

Positiv heute war, daß ATS beim Tagestief von 14,72 € eine scharfe Gegenreaktion zeigte.

Sibelius
56 Postings
seit 2014-10-03


@ cashier

völlig richtig! Aber Börse ist nun einmal zu 90% Börsen-Lotto. Selbst gute und fundierte Firmen müssen an der Börse damit leben. Ich überlege mir auch x-mal, ob ich in AT&S jetzt investieren soll, wenn die relativ großen Investitionen vielleicht mal in 2...3 Jahren große Gewinne abwerfen könnten (Betonung auf könnten).

Wenn ich an der Börse unterwegs bin, möchte ich im Durchschnitt 20 bis 30 % Gewinn pro Jahr machen. Dabei bin ich mir über das Risiko bewusst.

Ich hab einen grösseren Teil von AT&S verkauft und für den Rest schaue ich mir mal die nächsten Wochen an. Eventuell kauf ich auch zu. Glaube aber mehr, dass die Investition den Kurs erst mal drückt.

Zur jetzigen globalen Börsen Situation machen massive Börse-Investments keinen Sinn. Die Börsen sind in einer Blase - die Frage ist nur, wo und wann, wie viel Luft wird noch hinein geblasen, bevor es platzt?

Sternenflügel
226 Postings
seit 2015-01-11


Mein Geld hat gerade Koffer gepackt und ist zur Tür raus.

trixly
206 Postings
seit 2012-10-18


jomei ich bin schon 10 000 euro im minus

trixly
206 Postings
seit 2012-10-18


ich versteh das echt nicht so ne gute aktie, dann geht die in 2 tagen um 10% runter, kann doch nicht sein oder (urlaub gestrichen)

Sternenflügel
226 Postings
seit 2015-01-11


Ich hab eben meine Twitter Aktien verkauft, mit Verlust möchte ich anmerken um bei 13,98 bei AT&S wieder nachkaufen zu können. Trotzdem noch 8,91% im Minus.
Urlaub was ist das?

Sternenflügel
226 Postings
seit 2015-01-11


Ned trauig sein über AT&S, ich hab auch noch CA Immo und die sind seid zwei Wochen nur am fallen. Vielleicht heute der Boden erreicht.

trixly
206 Postings
seit 2012-10-18


dax dreht ins plus ats auch schon wieder ein bisschen gestiegen, 2015 läuft nicht gut bei mir, insgesammt 17 000 euro im minus, bleib einfach drinn bis sie auf 20 euo gestiegen ist und das wird sie, fragt sich nur wann.

Sternenflügel
226 Postings
seit 2015-01-11


Bis jetzt hab ich ja fast nur Buchverlust, aber das ganze Minus zu sehen macht auch net happy, hab auch zu oft hin und her gezappt, das war auch teuer.

Sibelius
56 Postings
seit 2014-10-03


@ trixly

17.000 € im Minus am Papier ist nicht tragisch, wenn Du noch 80.000 € in Cash liegen hast. Aber da der "Urlaub vorerst gestrichen ist", glaub ich das eigentlich nicht. Alles Flüssige in eine Aktie zu investieren (das ist meine Einschätzung aus Deinen Postings) ist Aktien-Rodeo - high Risk. 17.000 € im Minus bei Aktien Rekorden - da blinken bei mir die roten Lampen!!!

An die 20+ in 2014 glaub ich nicht - warum auch. Alle Fakten liegen auf dem Tisch und jetzt heißt es mal abwarten, was die Mega-Investition in 2016+ bringen wird. Dazu kommt die steigende Nervosität an den Märkten, dank der gewaltigen Geldspritzen von EZB usw.

Ich hab noch ~ 1000 gekauft bei 13,5. Bei ~13,0 werde ich moderat nachkaufen. Bei ~ 10,0 "etwas" mehr.

Bei 16,3 werde ich ein Drittel verkaufen und bei 17,5 alles restliche, was ich im Depot noch habe. Das entspricht meiner Strategie 20...30 % pro Jahr plus.

Was dann irgendwann eventuell passiert, schau ich mir in aller Ruhe an.

Wenn es nicht ATS sein soll, dann eben andere Papiere.


Sternenflügel
226 Postings
seit 2015-01-11


Eine chinesische Firma soll das Bauteil versemmelt haben.

myshare
787 Postings
seit 2011-04-28


genau genommen AA-Tech hat diesen Bauteil geliefert.
http://www.google.at/url?sa=t&r...

cashier
434 Postings
seit 2012-12-28



Dzt. rund 14,14 € (rd. 6 % im Minus) bei weiterhin 60.500 Stk. bis 10.30 Uhr.

Wenn die Umsätze so weiter gehen, wird das ein Umsatzrekord bei ATS.

Das zeigt, daß noch Ausländer bei den europäischen Banken Verkaufsorders stehen haben, die jetzt abgearbeitet werden.

Wären die Umsätze nicht so hoch, würde ich sofort wieder rein.

Mein Einstieg hängt jetzt von 3 Faktoren ab:

1) Börsen beruhigen sich wieder, durch einen wieder schwächer werdenden Euro
2) Grexit-Entwicklung (Ende Mai wirds heiß) und
3) normalen Umsätzen bei ATS

Für alle, die jetzt ins Minus gerutscht sind oder deren Gewinne futsch sind, tuts mir aufrichtig leid, weil ich auch schon oft in der Situation war.

Der heutige Kursrutsch ist sicher eine Übertreibung und die Zahlen werden ATS wieder auf die Beine helfen.

cashier
434 Postings
seit 2012-12-28



SK 14,19 € (minus 5,05 %) bei dreifachen Umsätzen von 225.000 Stk.

Als sich heute die Umsätze zu Mittag einbremsten, habe ich zwei Kauforders zu 14,14 € und zu 14,01 € platziert.
Als ich schon nicht mehr damit gerechnet hatte, ging die 14,14€- Order in einem Stück um 17.03 Uhr auf.

Wenn bis Montag nicht aufkommt, daß ATS das Problem-Bauteil für die Apple-watch geliefert hat, sieht es gut aus.
Kommt auf, daß das defekte Teil von ATS stammt (was ich nicht glaube), geht es nochmals nach unten.

Guckst du hier:
Bauteil-der-Apple-Watch-macht-angeblich-Probleme-1000606428

Die positiven Zahlen werden es dann aber wieder richten.

Ein schönes verlängertes Wochenende an Alle.

LASKler
7374 Postings
seit 2012-02-28


AT&S ist scheinbar nicht betroffen - habe nichts diesbezüglich gefunden

cashier
434 Postings
seit 2012-12-28


SK am Donnerstag 14,19 € (siehe oben)

@ trixly und sternenflügel ua:

Die herkömmlichen Schmerzmittel bei "Börsenschmerzen" wegen Verlusten helfen leider nicht.

Es gibt aber andere Mittel, die die Schmerzen etwas eingrenzen.

Diese Mittel habe ich auch schon eingenommen, muß aber aus Erfahrung sagen, daß sie nicht immer helfen.
Sie helfen nicht, weil Medizin immer mit der Psyche einhergeht und die Psyche das Mittel "blockieren" kann.

Die Psychomittel sind:

1) Es sind "nur" (Buch)-Verluste

2) 17.000.-- klingt viel. Kann aber in Relation zum Gesamtportfolio vielleicht nur 10 oder 20 % Verlust sein. Also in der Aktienwelt n i c h t viel.

3) Beim nächsten Aktienkauf sich schon mit dem Gedanken anfreunden, daß es 20 % nach unten gehen kann.

4) Ist entscheidend in welchem Zeitraum die Aktie (hier ATS) 10 Prozent verloren hat.
In diesem Fall waren es geschätzte 5 Handelstage.
Und in genau so vielen Tagen kann sie wieder 10 Prozent steigen und Ihr seid auf Null.
Mit den darauffolgenden Tagen kann dann sogar schon wieder ein schönes Plus in Euren Büchern stehen.

Wie gesagt: Diese Mittel helfen nur, wenn man daran glaubt. (Bisher alles ernst gemeint)

Tritt der gewünschte Erfolg nicht ein, oder gibt es Nebenwirkungen, fragt Euren Arzt (Banker) oder Apotheker (Forum). :-)

Sibelius
56 Postings
seit 2014-10-03


Völlig richtig - kann aber auch sein, es fällt auf 50% oder 20% und dann sollte man immer noch "flüssig" sein. Bei schon deutlich gestiegenen Kursen mit seinem ganzen "Kapital" einzusteigen, ist Harakiri. Da hilft dann gar keine Medizin oder Homöopathie oder Placebo...



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000969985

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.00%
(17:33)
0.19%
(17:45)
1.03%
(22:20)
1.29%
(22:30)
NIKKEI
0.00%
()
0.49%
(07:56)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
0.19%
(17:45)
0.07%
(17:45)
-0.74%
(17:45)
0.49%
(07:56)
1.03%
(22:20)
1.29%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.05% 1.0486
GBP 1.48% 0.7267
JPY 1.57% 133.2600
NOK -0.01% 8.3845
SEK 0.58% 9.3261
USD 1.94% 1.1215

Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
30.04. S Immo AG SRC Research SRC Research bleibt bei Buy 9.50
30.04. EVN Berenberg... Berenberg startet Coverage mit Hold 10.50
30.04. Lenzing Kepler Kepler Cheuvreux mit Upgrade von Hold auf Buy 70.00
30.04. AMS UBS UBS erhöht das Kursziel 56.00
30.04. AMS HSBC HSBC mit Upgrade von Hold auf Buy 54.00
30.04. AMS Mirabaud ... Mirabaud Securities erhöht das Kursziel 58.00
30.04. AMS Natixis Natixis erhöht das Kursziel 56.00
30.04. AMS Vontobel Vontobel hebt das Kursziel 56.00
30.04. CAT oil HSBC HSBC bleibt bei Hold 12.00
30.04. Porr Berenberg... Berenberg erhöht das Kursziel 60.00
 
weiter >>