www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 166
pxp
main
sub
21.01.2013 16:25
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

AT&S - Das Erwarten die Analysten von Erste, Kepler und RCB

Rückläufiger Nettogewinn bei leichtem Umsatzplus
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
Im Vorfeld der morgen zur Veröffentlichung anstehenden Drittquartalszahlen des Leiterplattenherstellers AT&S erwarten die Analysten von Erste Group, Raiffeisen Centrobank (RCB) und Kepler Capital Markets im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein leichtes Umsatzplus. Unter dem Strich wird hingegen ein moderater Rückgang des Nettogewinns gesehen.

Der Umsatz für das dritte Quartal wird durchschnittlich auf 136,77 Mio. Euro geschätzt, was einem Anstieg zur Vorjahresperiode von fünf Prozent entspricht. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lautet im Konsens auf 28,53 Mio. Euro und damit ein Prozent höher als im Vorjahr. Das operative Ergebnis (EBIT) wird im Durchschnitt mit 11,07 Mio. Euro erwartet - ein Rückgang von neun Prozent. Der Nettogewinn wird ebenfalls tiefer gesehen und zwar bei 7,07 Mio. Euro, was einer Gewinnschmälerung von elf Prozent entspräche.

Zum Vorquartal wird unterdessen mit einer klaren Ergebnissteigerung gerechnet. Dies ist nach Anschicht der Analysten zum einen auf saisonale Effekte zurückzuführen; das dritte Quartal ist typischerweise das stärkste von AT&S. Zum anderen wird damit gerechnet, dass die Division "Mobile Devices" von der Einführung neuer Produkte durch wichtige Kunden wie Apple oder Research In Motion (RIM) profitieren konnte. So dürfte etwa der Marktstart von Apples iPhone 5 sowie die noch anstehende Markteinführung des neuen Blackberry 10 durch RIM zu höheren Auftragseingängen geführt haben.

AT&S - Analystenschätzungen für das dritte Quartal 2012/13 (in Mio. Euro):


Erste Kepler RCB Durchschnitt Vorjahr Veränderung
Umsatz 138,00 135,00 137,30 136,77 129,90 5%
EBITDA 26,70 27,90 31,00 28,53 28,20 1%
EBIT 9,30 10,70 13,20 11,07 12,10 -9%
Nettogewinn 5,70 6,60 8,90 7,07 7,90 -11%
 
 
(apa)
Mehr zum Thema









be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu AT+S - » zum Board

 
trixly
Good news für AT&S: Apple bestellt bei Zulieferern mehr iPhone 7 als gedacht2016-05-24 10:55:50
411 Postings

seit 2012-10-18

gut das ich nochmal bei 11,03€ eingekauft habe,und die schlechte meihnung von voitsberger ignoriet habe.

martin2403
212 Postings
seit 2013-08-29


Gewinnmitnahmen waren das heute nicht ;-)

DanielBK9
174 Postings
seit 2014-10-04


Jeder hat mal nen schlechten Tag ;)

voitsberger
2198 Postings
seit 2007-11-21


Knappe 40 Cent noch, dann sind wir wieder einstellig. Wer braucht in Ösistan schon ein Technologieunternehmen, wo wir in der Verwaltung eh händeringend Leute suchen.-)

ewre
53 Postings
seit 2013-11-04


Ob Wien der richtige Handelsplatz für ein Unternehmen von solch einem Kaliber wie AT&S darstellt sei dahingestellt ...... Für mich einfach nur peinlich.
Die Börse Wien sucht laufend ihre Richtung , richtet sich neu aus und befindet sich weiterhin auf einem absoluten MickeyMaus-Niveau - passt zur allgemeinen Polit-Situation in Österreich wo es - mit wenigen Ausnahmen - vor allem um persönliche Eitelkeiten und um`s zerstören geht.
Sollte AT&S wirklich unter 10 Euro fallen ,
auf Sicht mittelfristig weiterhin kaufen,kaufen,kaufen ,
genauso wie bei Kursen unter 12 Euro , unter 11 Euro .
LG , gute Nerven , Überzeugtheit und Ruhe ,
ewre

voitsberger
2198 Postings
seit 2007-11-21



Die Performance ist eine einzige Katastrophe. Der Börseplatz ist es auch. Dass die gesamten Politkasperln von blau, schwarz, rot, grün und pink verantwortlich sind, ist auch klar. Nur, wie wird man diese Verbrecherbande wieder los? Die leben doch wie die Maden im Speck, ohne jemals auch nur einen Tag gearbeitet zu haben.

ewre
53 Postings
seit 2013-11-04


Du triffst es auf den Punkt - diese Krot muss man leider fressen , mit dem Bewusstsein, dass Österreich trotz der agierenden Politiker ein mehr als nur lebenswertes Land ist.
Weiters der Tatsache , dass auch unser Dasein in der EU ein mehr als trauriges ist vom ausgeliefert sein an diese ????? Einrichtung gar nicht zu reden ,
zu guter letzt ein Brexit der herrlich als Panikmache benutzt wird ......
alles zusammen ein teuflischer Mix.
Zu AT&S :
glaube nicht , dass wir Kurse unter 10 Euro sehen werden ,
war mir allerdings sicher dass die Unterstützung bei 10,70 halten wird ,
soll also nicht`s heissen ,
LG , ewre

LASKler
8671 Postings
seit 2012-02-28


Dividende kommt vermutlich auch noch.

Aber nur weil der kurs abschmiert ändert sich nichts am Unternehmen

ewre
53 Postings
seit 2013-11-04


Natürlich ändert sich nicht`s am Unternehmen , zur Zeit wird halt auch Qualität gnadenlos abverkauft , wann damit Schluß ist ? Offensichtlich nicht absehbar - Brexit sei Dank.
Die Musi spielt zur Zeit bei Gold / Silber / Rohstoffen , ohne hinter die Kulissen zu schauen wird dort gekauft.
Wie schnell es auch dort in die andere Richtung gehen kann , hat man heute l bei Sabina gesehen.....
In diesem Sinne ein glückliches Händchen , sei`s beim Glattstellen und abwarten oder wo auch immer ,
ewre


LASKler
8671 Postings
seit 2012-02-28


Ned die nerven weg schmeißen.
In einem Jahr denken sich viele warum habe ich nicht mehr gekauft.



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000969985

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
2076.96
2.41%
Top 5 ATX
ZUMTOBEL GROUP AG 10.10%
OESTERREICHISCHE POST AG 5.11%
LENZING AG 5.09%
OMV AG 4.07%
BUWOG AG 3.58%
Flop 5 ATX
IMMOFINANZ AG 0.00%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 0.04%
WIENERBERGER AG 0.54%
VOESTALPINE AG 0.68%
VIENNA INSURANCE GROUP AG 0.94%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
2.42%
(17:33)
1.93%
(00:00)
NIKKEI
0.00%
()
0.05%
(22:05)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CIAG CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
1.93%
(00:00)
2.22%
(00:00)
0.97%
(00:00)
0.05%
(22:05)
1.63%
(22:03)
1.86%
(22:02)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.08% 1.0854
GBP -0.21% 0.8255
JPY 0.40% 113.8500
NOK -0.77% 9.3065
SEK -0.12% 9.4311
USD 0.15% 1.1090

Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
29.06. voestalpine Goldman S... Goldman Sachs erhöht das Kursziel 30.50
29.06. Vienna Insurance Group HSBC HSBC senkt das Kursziel 19.70
29.06. Raiffeisen Bank International Goldman S... Goldman Sachs senkt das Kursziel 11.00
29.06. OMV Erste Gro... Erste Group bleibt bei Reduce 22.90
29.06. Erste Group Goldman S... Goldman Sachs mit Upgrade von Neutral auf Buy 27.00
29.06. CA Immo Goldman S... Goldman Sachs senkt das Kursziel 16.40
 
28.06. Wienerberger Deutsche ... Deutsche Bank mit Downgrade von Buy auf Hold 17.00
28.06. Erste Group HSBC HSBC senkt das Kursziel 27.00
28.06. Erste Group Société G... Société Générale bleibt bei Buy 33.00
28.06. Telekom Austria Erste Gro... Erste Group bleibt bei Akkumulieren 5.60
 
weiter >>