www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 51
pxp
main
sub
21.01.2013 13:55
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Wiens Immobilien auch 2013 im Aufwind

Österreichs Immobilien bleiben nach wie vor attraktiv, glauben die Experten von CBRE. Sie rechnen mit weiter fallenden Renditen und stabilen Investments.
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
„Wir gehen davon aus, dass sich die Spitzenrendite Wiener Büroobjekte per Ende 2013 weiter leicht nach unten entwickeln und bei rund 4,95 Prozent landen wird“, erklärt Andreas Ridder, Geschäftsführer von CBRE Österreich, anlässlich einer Pressekonferenz über den Immobilienmarkt Österreich. Bereits 2012 sind die Renditen um 0,2 Prozentpunkte auf 5,0 Prozent gesunken. Der Investmentmarkt wurde von österreichischen Investoren dominiert – auch wenn der Anteil von 69 Prozent im Jahr 2011 auf rund 55 Prozent zurückkam. Sehr aktiv sind deutsche Anleger (rund 30 Prozent) aller Investments. Insgesamt wurde im vergangenen Jahr in Österreich 1,8 Milliarden Euro (plus 5,8 Prozent) in Immobilien investiert. Heuer sollen sich die Investitionen ungefähr auf dem 2012er-Niveau einpendeln.

Deutlich optimistischer sieht da das Ergebnis von Ernst & Young aus. Sie veröffentlichten vergangene Woche eine Studie, in der 70 Prozent der Befragten von einem heuer weiter steigenden Transaktionsvolumen ausgehen.

Auf ein weiter steigende Transaktionen setzt auch die CA Immo. Sie gab am Donnerstag bekannt, dass verstärkt fertige Objekte veräußert werden sollen, um so die Eigenkapitalquote zu verbessern. Außerdem – und das soll natürlich Anleger freuen – soll so die Dividendenfähigkeit sichergestellt werden. Apropos Dividendenfähigkeit: Einen anderen Weg wählt hier scheinbar Conwert.

conwert will sich heuer vor allem auf die Tätigkeit der Verwaltung der Immobilien konzentrieren. Deshalb wurde bereits 2012 ein hohes Verkaufsprogramm gefahren, das Ziel 420 bis 450 Millionen Euro Verkaufserlöse zu erzielen wurde erreicht, erklärte conwert-Verwaltungsratsvorsitzender Johannes Meran im Interview mit dem WirtschaftsBlatt.

Dass 2012 trotzdem tiefrote Zahlen präsentiert werden müssen, wird unter anderem damit begründet, dass das Osteuropa-Portfolio verkauft werde, das nur bei rund fünf Prozent des Gesamtportfolios liegt. Durch die Abwertungen sollen realistische Marktpreise angesetzt werden. Dadurch soll auch die Dividende für 2012 ausfallen, so Meran. Die versprochene Sonderdividende werde aber gezahlt. Eine Zurückhaltung für den osteuropäischen Raum ortet auch CBRE. Die Investments dort haben sich 2012 wieder deutlich verlangsamt – nach 11,6 Milliarden Euro im Jahr 2011 auf 7,6 Milliarden 2012. Während Länder wie Russland, Polen und Tschechien noch gefragt sich, gibt es in den SEE-Ländern kaum Bewegung und Interesse, so Ridder. Zumindest eines haben CA Immo und conwert, die beiden Unternehmen, die sich zum abgelaufenen Geschäftsjahr bereits geäußert haben, aber gemein: Sie setzen auf ihre Kernmärkte Österreich und Deutschland.

Blickt man auf die heurige Performance so hat die CA Immo mit einem Plus von etwas mehr als sieben Prozent die Nase vorn (natürlich deutlich hinter Warimpex, die rund 28 Prozent im Plus liegt). conwert kommt heuer nur auf plus/minus null. Allerdings geben die Analysten der conwert-Aktie noch ein Potenzial von knapp neun Prozent, während die CA Immo schon oberhalb der durchschnittlichen Kursziele notiert. Auch wenn Warimpex das mit Abstand höchste Potenzial aufweist: Es ist ein bisschen mit Vorsicht zu genießen, covern doch zur Zeit nur zwei Analysten die Aktie. (sl)

 

Mehr zum Thema






» Vergleichen Sie diese Aktie mit anderen
» Zur Matrix-Seite des Unternehmens
» Steigt oder fällt diese Aktie in den nächsten 5 Tagen?



 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu CA Immo - » zum Board

 
Geri W.
Übernahme-Poker2015-03-01 12:35:02
42 Postings

seit 2013-08-04


Ich bin der Meinung, dass die CA Immo im Rahmen der Strategieumsetzung 2012-2015 bisher eine Meisterleistung vollbracht hat.

Die Stellungnahme der CA Immobilien Anlagen AG und O1 Group Limited bezüglich der Evaluierung einer Minderheitsbeteiligung an Immofinanz AG passt aber überhaupt nicht in dieses Bild.

Als Kleinanleger würde ich mir vom Management wünschen, beim Übernahme-Poker rund um die in Wien notierten Immobilien-AG’s nicht mitzumachen sowie vom eingeschlagenen Erfolgskurs nicht abzuweichen.

Ich erhoffe mir z. B. eine weitere Senkung der Finanzierungskosten, die gewinnbringende Fertigstellung der Büro-Developments in Deutschland und die Fortsetzung der erfolgreichen Verwertung von Grundstücksreserven in Deutschland, aber keine Minderheitsbeteiligung an der Immofinanz AG.

Bezüglich der aktuell kolportierten Übernahmefantasie im Immobiliensektor möchte ich folgendes anmerken.
Bis Ende Juli 2013 gab es die CA Immo-Aktien zu „Schnäppchenpreisen“ unter der 10 € Marke.
Sogar die günstigen Einkaufsgelegenheiten unter 9 € bzw. knapp über 9 € haben in der ersten Jahreshälfte 2013 viele potenzielle Investoren sowie auch einige Expertinnen und Experten nicht wahrgenommen.
Auf die Unterbewertung wurde schon im August 2013 in diesem Forum unter „Goodbye – IVG! Strong Buy – CA IMMO" und in nachfolgenden Threads oftmals hingewiesen.

Während manche die aufkeimende Investmentstory der CA Immo verschlafen haben, haben
andere rechtzeitig entscheidende Weichenstellungen für die erfolgreiche Umsetzung der Unternehmensstrategie 2012-2015 erkannt.

Das Teil-Übernahmeangebot der O1 Group mit dem Angebotspreis von 18,50 Euro je Aktie sehe ich als spezielle Dividende, die an die Aktionäre ausgeschüttet wurde.

Eine Verschnaufpause beim Aktienkurs würde jetzt gar nicht schaden.

Aus meiner Sicht hat die Aktie langfristig Potenzial.

clubberer
736 Postings
seit 2009-08-23
> Übernahme-Poker2015-03-01 16:19:12


Ich habe mich hier im Forum ja stets als Anhänger von österreichischen Immoaktien geoutet, so auch in dem oben angesprochenen Thread:

http://www.boerse-express.com/cat/postin...

In den letzten Monaten konnte man (endlich) reichliche Ernte einfahren. Mit Blick auf die deutsche Peergroup kann man auch weiterhin von einer sehr guten Aktienperformance ausgehen. Mein aktueller Favorit ist UBM, gefolgt von IIA. Aber prinzipiell sehe ich alle Immos positiv.
CAI hat definitiv sehr gute Arbeit in den letzten Jahren geleistet, die Kursverdopplung in den letzten 18 Monaten kam nicht von ungefähr ..

big_mac
9037 Postings
seit 2008-08-03
> Übernahme-Poker2015-03-02 09:48:21


Ich weiß zwar nicht, wo bei diesem Übernahmeanbot eine Dividende ausgeschüttet wird, stimme aber sonst zu.
Nachdem diese IIA-Übernahmeidee kaum aus der Vorstandsetage der CAI kommt wundere ich mich wieder einmal wie gleicher manche Aktionäre in Österreich sind. O1 hat nicht einmal annähernd eine Mehrheit in der CAI, und kann offenbar nach belieben bestimmen.

Geri W.
42 Postings
seit 2013-08-04
>> Übernahme-Poker2015-03-03 06:42:52


big_mac, ja klar „Teil-Übernahmeangebot und spezielle Dividende?“

Nach der positiven Börsekursentwicklung der CA Immo-Aktie hat sich aus meiner Sicht eine gute Möglichkeit angeboten, einmal kurzfristig Gewinne mitzunehmen.

Ich bin aber auch davon ausgegangen, dass nach Beendigung des Angebotsverfahrens (24% Annahmequote) ein Verkaufsdruck im Markt entstehen könnte, der sich negativ auf die Entwicklung des Aktienkurses auswirken könnte.

Aktionäre, die weiterhin mit einer guten Geschäftsentwicklung der Gesellschaft rechnen, könnten in dieser Phase ihre Wertpapierposition bei günstigen Kursen wieder aufstocken.

Für mich ist die CA Immo nach wie vor auf einem guten Weg, die Bilanzstruktur und Profitabilität nachhaltig zu verbessern.

Geri W.
42 Postings
seit 2013-08-04
>>> Übernahme-Poker2015-03-12 09:28:45


Immobilienentwicklung in Deutschland als Wachstumstreiber: CA Immo realisiert z. B. derzeit im Belsenpark in Düsseldorf neben dem Belmundo mit dem LaVista ein weiteres Büro- und Geschäftsgebäude.
Im Netz gibt es Hinweise, dass einige renommierte Mieter (Unternehmen) ihr neues Quartier bereits bezogen haben bzw. andere dies demnächst vorhaben:

http://www.flotte.de/artikel/11... „Die De Lage Landen Gruppe in Deutschland hat zusammen mit ihrer Schwesterorganisation, der deutschen Athlon Car Lease im Büropark Oberkassel gemeinsam ein Quartier bezogen.“

http://www.force-agentur.de/newsroom/n... „Seit 16. Februar 2015 haben wir in unseren neuen Räumlichkeiten im LaVista in der Theo-Champion-Straße 2 nicht nur eine fantastische Aussicht auf Düsseldorf, sondern auch mehr Raum für kreative Kommunikationskonzepte und zündende Ideen.“

http://www.derwesten.de/staedte/du... „Der Drogeriemarkt Rossmann, Luegallee 89, sitzt fast schon auf gepackten Koffern. Denn im März wird die Filiale die Luegallee verlassen und sich neu an der Theo-Champion-Straße im Belsenpark ansiedeln. Damit wird die Ladenzeile dort wieder ein Stück weiterentwickelt - nachdem das Küchenstudio Bulthaup und der Rewe-Supermarkt ihre Geschäfte schon eröffnet haben. Demnächst sollen auch ein Biomarkt und ein Restaurant dazukommen.“

Geri W.
42 Postings
seit 2013-08-04
>>>> Übernahme-Poker2015-03-13 13:16:38


Nach der Schockmeldung bezüglich der Evaluierung einer Minderheitsbeteiligung an der Immofinanz AG wird die Glaubwürdigkeit des Managements an diesen Statements gemessen werden.
http://immobilien.diepresse.com/home/inves... Der Chef der börsennotierten CA Immo, Bruno Ettenauer, will beim Konkurrenten Immofinanz einsteigen - aber nur, "wenn der Preis den aktuellen Zustand und das Umfeld widerspiegelt", sagte er der Finanzagentur Bloomberg. "Das heißt, wir werden keinen strategischen Aufschlag zahlen".
http://diepresse.com/home/wirts... „Es werde durch den neuen Kernaktionär keinen Strategiewechsel geben, sagte CA-Immo-Chef Bruno Ettenauer. Man werde den Schwerpunkt weiterhin auf das bisherige Kerngeschäft Büroimmobilien und auf die Region Zentraleuropa legen, allerdings mit noch stärkerer Fokussierung auf Deutschland.“

Oli S.
11 Postings
seit 2013-08-04
> Übernahme-Poker2015-03-15 22:44:10


Die Gerüchteküche im Übernahmepoker brodelt: Sammelt der neue Großaktionär nun zu günstigen Preisen weitere CA Immo-Anteile „auf die eine oder andere Art“ ein?

Privatanleger sollten nicht vergessen, dass CA Immo in Deutschland außerordentlich gut unterwegs ist.

Insbesondere in Deutschland bieten die Kompetenz von CA Immo im Bereich Immobilienentwicklung sowie die im Portfolio vorhandenen Grundstücksreserven einen strategischen Wettbewerbsvorteil.

Geri W.
42 Postings
seit 2013-08-04
>> Übernahme-Poker2015-03-18 14:22:26


Re(22): Goodbye - IVG! Strong Buy - CA IMMO?2013-10-08 14:02:53
Ich muss Österreich-Aktienfondsmanager Manfred Sibrawa von der Bawag PSK zustimmen, wenn er meint: „CA Immo gehört weiterhin zu meinen Favoriten, hier hält das Management auf Punkt und Beistrich was es verspricht. Hier ist weiterer positiver Newsflow zu erwarten, der Aktie gebe ich somit weiter Potenzial."

Nach der Präsentation der Einstiegspläne bei der Immofinanz sowie der vorläufigen Bilanz zum 31.12. 2014 stimme ich dieser Einschätzung von damals - auch heute - vollinhaltlich zu.

CA Immo gehört weiterhin zu meinen Favoriten; hier hält das Management auf Punkt und Beistrich was es verspricht …

Die vorläufigen Zahlen der CA Immo Gruppe für das Geschäftsjahr 2014 reflektieren die erfolgreiche vorzeitige Umsetzung des Strategieprogramms 2012-2015 mit dem höchsten FFO – Ergebnis in der Unternehmensgeschichte, bei einer gleichzeitig substanziellen Bilanzstärkung.

Geri W.
42 Postings
seit 2013-08-04
>>> Übernahme-Poker2015-03-20 09:32:06


Für die meisten Privatanleger der CA Immo ist der erhöhte Angebotspreis von 2,80 Euro je Immofinanz-Aktie wahrscheinlich die Schmerzgrenze.
Deshalb schließe ich eine weitere Nachbesserung durch die O1 und CA Immo Gruppe aus.

Das CA Immo-Management weiß ganz genau was es will und kann es auch kommunizieren.

Das Management plant eine neue strategische Agenda von heuer bis 2017. Diese solle dafür sorgen, dass "neben dem abschließenden Verkauf nicht-strategischer Immobilien und der weiteren Optimierung der Finanzierungsstruktur auch das wertschaffende Wachstum der CA Immo Gruppe innerhalb der definierten Kernmärkte wieder in den Fokus rückt". Schrittweise könne dann die Dividende weiter erhöht werden. (APA, 16.3.2015)

Oli S.
11 Postings
seit 2013-08-04
>>>> Übernahme-Poker2015-03-22 12:08:30


Auch ich schließe mich nach wie vor der Meinung jener Experten an, die bei der CA Immo eine klare Strategie und verstärkte Anzeichen einer Erfolgsstory erkennen.

Kein Cent mehr für die Immofinanz im Übernahmepoker – und alles ist gut.

Geri W.
42 Postings
seit 2013-08-04
>>>>> Übernahme-Poker2015-03-23 15:38:06


http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/newsletter/4691682/ImmofinanzOffert-gute-Moglichkeit-fur-Ausstieg-von-O1-bei-CA-Immo
CA Immo „unbeeindruckt“
„Der österreichische Immobilienkonzern CA Immo will sich im Ringen um seinen Einstieg bei Immofinanz nicht vom Gegenangebot des Konkurrenten beeindrucken lassen. CA Immo werde seine Offerte kommenden Mittwoch mit einem unveränderten Preis von 2,80 Euro je Immofinanz-Aktie veröffentlichen, teilte CA Immo am Montag mit.“

Immofinanz und CA Immo liefern sich Beteiligungsgefecht.

An meiner Einschätzung ändert sich nichts: Das CA Immo-Management weiß ganz genau was es will.

Bezüglich Immofinanz bin ich mir dahingehend nicht so sicher.
In diesem Zusammenhang gefällt mir ein Zitat von Robert Jungk: http://gutezitate.com/zitat/2634...
„Es gilt nicht mehr der Satz: Denn sie wissen nicht, was sie tun. Heute muss es heißen: Sie tun nicht, was sie wissen.“

mdbaer
6 Postings
seit 2015-03-20
>>>>>> Übernahme-Poker2015-03-23 15:57:11


Fusion CAI und IIA und schon hat IIA ein neues Management?

Geri W.
42 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>> Übernahme-Poker2015-03-25 16:01:26


CA Immo hat nicht nur alle Trümpfe in der Hand, sondern legt nun im Übernahmepoker auch die Karten auf den Tisch.

http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/newsletter/4693228/Uebernahmepoker_CA-Immo-legt-die-Karten-auf-den-Tisch Das Ziel der CA Immo ist, die künftige Strategie der Immofinanz mitzubestimmen – auch die Fusion der beiden Gesellschaften sei langfristig möglich und wirtschaftlich sinnvoll. „Es geht nicht darum, wer wen übernimmt, sondern darum, was im Interesse der Aktionäre beider Unternehmen ist“, so Ettenauer. Und derzeit würde die CA Immo besser wirtschaften als die Immofinanz, findet auch Nowotny: „Bei der Immofinanz muss man erst die Kapitalmarktglaubwürdigkeit herstellen.“

Geri W.
42 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>> Übernahme-Poker2015-03-26 16:53:39


CEO (Bruno Ettenauer) und CFO (Florian Nowotny) der CA Immobilien gehen in Teil 1 des BE-Interviews vor allem auf die Gründe für das Interesse an der Immofinanz ein.
http://www.boerse-express.com/cat/pages/...
Vor allem diese Aussage sollte von Privataktionären positiv aufgenommen werden.

FLORIAN NOWOTNY: „Wichtig für unsere Aktionäre ist, dass die Immofinanz-Überlegungen keinerlei Auswirkungen auf unsere Projektentwicklungen in Deutschland haben - parallel dazu gibt es aber in der Immofinanz eine komplementäre Chance, die wir nutzen wollen.“

Die Entwicklung von Core-Immobilien in Deutschland als organischer Wachstumstreiber wird also weiterhin eine zentrale Rolle spielen.

Geri W.
42 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>> Übernahme-Poker2015-03-30 08:42:12


Immofinanz beruft für den 17. April eine außerordentliche Hauptversammlung ein.

http://www.unsere-immofinanz.com/2015/03/27...

Sollen „Taschenspielertricks“ verhindern, dass der „Schwanz mit dem Hund wedelt“?
Oder beißt sich der Hund dabei selbst in den Schwanz?



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000641352

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
2509.82
-0.25%
Top 5 ATX
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 5.85%
TELEKOM AUSTRIA AG 1.30%
LENZING AG 1.16%
ZUMTOBEL GROUP AG 1.13%
SCHOELLER-BLECKMANN AG 0.54%
Flop 5 ATX
VERBUND AG KAT. A -1.92%
ANDRITZ AG -1.57%
UNIQA INSURANCE GROUP AG -1.27%
RHI AG -1.27%
FLUGHAFEN WIEN AG -1.05%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.25%
(17:33)
-0.99%
(17:45)
-1.11%
(22:20)
-0.94%
(22:30)
NIKKEI
0.00%
()
-0.29%
(01:52)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
-0.99%
(17:45)
-0.83%
(17:45)
-0.55%
(17:45)
-0.29%
(01:52)
-1.11%
(22:20)
-0.94%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.23% 1.0463
GBP -0.75% 0.7273
JPY -0.82% 128.9500
NOK 0.57% 8.7035
SEK -0.33% 9.2901
USD -0.79% 1.0759

Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
31.03. Buwog Kepler Kepler Cheuvreux bleibt bei Buy 21.50
31.03. Schoeller Bleckmann-Oilfield Natixis Natixis bleibt bei Neutral 65.00
31.03. Raiffeisen Bank International Exane BNP... Exane BNP Paribas senkt das Kursziel 21.00
31.03. Raiffeisen Bank International JPMorgan JPMorgan mit Upgrade von Neutral auf Overweight 18.00
31.03. OMV Landesban... LBBW bleibt bei Buy 28.00
31.03. Post RBC Capit... RBC Capital Markets bleibt bei Outperform 49.00
31.03. Immofinanz Wood & Co Wood & Co erhöht das Kursziel 2.76
31.03. Erste Group Fio, Burz... Fio, Burzovni Spolecnost erhöht das Kursziel 20.97
31.03. EVN RCB RCB erhöht das Kursziel 12.40
 
30.03. Raiffeisen Bank International UBS UBS bleibt bei Neutral 11.50
 
weiter >>