www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 75
pxp
main
sub
Liste aktualisieren
21:00 Best of BElogs 
20:57 Pusic erzielt seinen neunten Saisontreffer 
20:48 Liga-Reform soll 2017/18 greifen 
20:31 Kohlschreiber zu Thiem: "Wirst hier noc... 
20:18 Gmunden sorgt in Playoffs für Spannung 
20:16 Weinviertel NÖ mit starker Performance in Br... 
20:14 Getafe holt wichtige Punkte im Abstiegskampf 
20:00 Meistdiskutiert letzte 5 Stunden: be24 Board... [3]
19:51 "Ein Duell mit Lewis ist der ultimative... 
19:45 Stock Race: Autobank AG , OMV 
19:44 Schwaiger/Hansel und Trainer Müller getrennt 
19:37 Salzburg ist (quasi) Meister! 
19:31 Das Wetter für Montag, den 2. Mai 2016 
19:29 Mane schießt Manchester City im Alleingang ab 
boerse-express.com
Leserfeed
Autom. Statistik-Content
be24.at
foonds.com
english.boerse-express.com
facebook.com
Sport-News
19:22 Schwache Nullnummer bei Sturm-Ried 
19:22 WAC fixiert Klassenerhalt 
19:21 Admira schiebt sich auf Platz 4 
19:21 Scharfe Kritik nach Rapids Blamage in Grödig 
19:20 Rapid blamiert sich in Grödig 
19:12 Ranieri sieht Chelsea-Tottenham nicht 
18:50 Kurioses 
18:49 Siege für Vikings, Raiders und Giants 
18:00 Sevilla zittert nach Pleite um EL-Platz 
17:05 Leicesters Titelfeier vertagt 
17:04 Milan blamiert sich erneut 
16:48 Rosberg setzt Serie fort, Hamilton mit Aufho... 
16:47 Dominic Thiem verpasst 6. ATP-Titel 
16:22 ÖFB-U17 ohne Schmid zur EM 
16:00 Wiesberger enttäuscht in China 
16:00 Meistbestellte Pressespiegel 
15:58 Bawag "optimiert" Filialen un schi... 
15:55 Erste-Chef Treichl: "Bankomatgebühren l... 
15:53 Godin rechtzeitig zum Halbfinal-Rückspiel fit 
15:33 Vettel rastet nach Crash in Sochi aus 
15:23 Int. Startplätze für Liverpool in weiter Ferne 
15:22 SVS Post vereitelt Tiroler Sensation 
15:21 Nächster großer Sieg für Quintana 
15:16 28. Saissonsieg für Meister Juventus 
15:02 Bilbao schiebt sich an Celta Vigo vorbei 
14:48 Hannover-Profi stirbt bei Autounfall 
14:24 Messi beschenkt NBA-Superstar 
14:03 "Lachnummer" Milan vor Verkauf 
13:50 Nach Verletzung: So geht es Marko Arnautovic 
13:33 Bayern-Star denkt an Abschied 
12:39 Kalt: "Zu viele Legionäre in Österreich... 
12:30 Windtner will neues Bundesliga-Konzept bis Juli 
12:00 Zu welchem börsenotierten Unternehmen gehört... 
12:00 Erkennen Sie diesen Chart? 
11:58 Arzt: "Cristiano Ronaldo riskiert EURO-... 
11:38 Van Gaal lästert über Leicester 
11:14 Heldt motzt über die Bayern 
11:12 WCW-Legende rechnet mit WWE ab 
11:05 Wieder Wirbel um Diego Simeone 
11:03 Chinas Industrie-Wachstum verlangsamte sich ... 
10:23 Riesen-Wirbel in "Causa Hummels" 
10:08 Maple Leafs bekommen Nummer-1-Draftpick 
10:01 Zukunfts-Entscheidung um Hinteregger gefallen 
10:01 Sieg und Niederlage für ÖVV-Duos in Fuzhou 
10:01 Tippler und Ager gewinnen ex-aequo ÖM-Titel 
10:01 RB Salzburg zerstört den Meisterpokal 
10:01 Pellegrini kritisiert Guardiola-Entscheidung 
10:00 Ruprecht löst das Olymia-Ticket 
10:00 Duo schafft laut Verband die Olympia-Quali 
10:00 Muhammad Ali boxt bei Olympia in Rio 
10:00 Neymar nimmt an Olympischen Spielen teil 
10:00 Das Olympische Feuer ist entfacht 
10:00 Ruprecht sichert sich Bronze bei Olympia-Test 
09:27 Polizei nimmt 530 Fans in Darmstadt fest 
09:18 Pittsburgh gelingt Ausgleich gegen Washington 
09:13 Rekordviertel sorgt für Spurs-Sieg gegen Thu... 
08:35 Statistik bearish: Vienna Insurance Group, C... 
08:30 Statistik bullish: Immofinanz, voestalpine, ... 
07:45 Ausserbörsliche Kurse Wien 07:45 
07:13 Was kommende Woche die Märkte bewegen könnte 
06:55 Wien: Das waren die Top-Charts vom 30.04.2016 
00:45 Moritz Böhringer von Minnesota gedraftet 
00:43 Aleksandar Milanovic nicht gedraftet 
00:06 Tampa gleicht gegen Islanders auf 1:1 aus 
23:57 Neue Spannung im Abstiegskampf 
23:49 Basel holt mit Marc Janko Schweizer Meistert... 
23:20 "Golden Baby" verliert WM-Titelkampf 
23:15 Barcelona, Atletico und Real siegen im Titel... 
22:55 Lyon und Monaco im Gleichschritt 
22:48 Fiorentina enttäuscht in Verona 
22:12 Retter Pfeifenberger: "Nicht nur ich!&q... 
22:01 Alle Wochen-Charts 
21:31 Auch Atletico lässt im Titelrennen nicht locker 
21:30 Bale hält Real Madrid im Titelrennen 
21:29 Siege für Fivers und Bregenz in 1. Viertelfi... 
21:07 Topklubs senden Scouts nach Wien 
21:03 Wenger-Proteste bei Arsenal-Sieg gegen Norwich 
21:01 Neubauer übernimmt Meisterschafts-Führung 
20:51 Arnautovic nach Tor verletzt out 
20:23 Leverkusen fixiert Platz drei 
20:15 Nach Preidler auch Zoidl für Giro nominiert 
19:47 Portland wirft die Clippers raus 
19:46 Bayern bangt vor CL-Rückspiel um Ribery 
19:37 Wolff: "Diese Pechsträhne muss aufhören... 
19:22 Punkte-Flut endet mit drittem Mödling-Sieg 
19:21 Siege für Schalke und Frankfurt 
19:21 Bayern patzt gegen Gladbach 
19:16 Raoul Korner verlässt Braunschweig 
18:58 Traum-Pension: Ex-VW-Vorstandschef Winterkor... 
18:56 Froome gewinnt Romandie-Königsetappe 
18:56 Über 40.000 Besucher bei Buffetts Aktionärst... 
18:50 Kurioses 
17:35 Schweres Los für Thiem in Madrid 
17:21 Thiem steht in München in seinem 7. ATP-Finale 
17:20 Stangl soll Thema bei Salzburg sein 
17:03 Safarova feiert in Prag ihren 7. WTA-Titel 
16:48 Fan-Protest gegen Hummels 
16:08 Haas: "Wir sind noch in der Bundesliga&... 
15:51 Rosberg auf der Pole, Hamilton im Pech 
15:48 Curry-Gesicht auf Heroin-Päckchen 
15:19 Walton soll Lakers zurück zum Erfolg führen 
15:08 Mercedes-Duell im dritten Sochi-Training 
14:54 Club enttäuscht, RBL fast durch 
14:46 Torflaute als großes Manko des ÖEHV-Teams 
14:03 Chelsea-Freigabe für Top-Star 

20.01.2013 13:11
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Wifo-Chef Aiginger für höhere Grundsteuer

Ökonom hält nichts von Mietpreisobergrenzen - Optimistisch für Österreichs Wirtschaftsentwicklung - Eurokrise nicht vorbei
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Der Chef des Wirtschaftsforschungsinstituts (Wifo), Karl Aiginger, hat sich in der ORF-"Pressestunde" für eine höhere Grundsteuer sowie einen stärkeren sozialen Wohnbau ausgesprochen. Von Mietpreisobergrenzen hält er nichts. Der Faktor Arbeit müsse hingegen steuerlich entlastet werden. Eine große Inflationsgefahr sieht der Ökonom derzeit nicht. Für Österreichs Wirtschaftsentwicklung 2013 ist er optimistisch, das BIP werde um 1 Prozent wachsen, bekräftigte er die im Dezember abgegebene Prognose seines Instituts.

Österreich sei die 12 Jahre lang stärker gewachsen als Westeuropa, daher sei er optimistisch, dass das Bruttoinlandsprodukt auch heuer um 1 Prozent zulegen kann, so Aiginger. Zwar hätten die meisten Konjunkturindikatoren bis November nach unten gezeigt, jetzt deuteten sie allerdings wieder auf Wachstum hin. Angesprochen auf die nachlassende Nachfrage in der Industrie meinte er, dass die Investitionen heuer laut einer Wifo-Erhebung um rund zehn Prozent steigen dürften. Die von der Industrie erwarteten bis zu 20.000 Kurzarbeiter bereiten Aiginger keine großen Sorgen. Das sei ein Wert, "der mich absolut nicht erschreckt". Kurzarbeit sei ein guter Weg, Humankapital zu erhalten.

Aber: "Es stimmt, dass Österreich Gefahrenmomente in sich hat." Ohne Reformen werde Österreich bei Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum und Pro-Kopf-Einkommen zurückfallen, mahnte der Wifo-Chef. Eine "ganz große Baustelle" ist aus seiner Sicht der Bildungsbereich. "25 Prozent der Jugendlichen können am Ende ihrer Ausbildung nicht sinnerfassend lesen - ein größeres Armutszeugnis für die Bildungspolitik gibt es nicht." Auch dem Mangel an Facharbeitern auf der einen und dem Überangebot an unqualifizierten Arbeitskräften müsse man dringend beikommen. Die Lehrlingsausbildung sei derzeit zu spezialisiert und zu wenig mit Schulbildung verknüpft.

Puncto Teuerung ist der Ökonom eher gelassen. Drei von vier Inflationssursachen seien derzeit nicht gegeben: Weder drucke die Notenbank (EZB) derzeit zu viel Geld noch seien die Lohnerhöhungen oder die Nachfrage zu hoch. "1 Prozent Wachstum ist nicht inflationstreibend." Das "größte Ärgernis" der Teuerung sei, dass sie die Nominalsteigerungen entwertet, so Aiginger. 2012 sei so ein reales Minus herausgekommen. Das Wifo erwartet für heuer eine Teuerungsrate von 2,1 Prozent, nach 2,4 Prozent 2012 und 3,3 Prozent 2011. Preistreiber sind laut Aiginger die steigenden Energiekosten. Dies solle die Politik als Anlass zum Handeln in Richtung mehr Energieeffizienz nehmen. Nahrungsmittel sind in den Augen des Wifo-Chefs hingegen nur ein Teil der Inflationstreiber.

Zu den in den vergangenen Jahren massiv gestiegenen Wohnkosten meinte der Wifo-Chef, dass mehr und kleinere Wohnungen gebaut werden sollten. "Die Bevölkerung wächst wieder, vor allem die Wiener. Diese Trendwende hat der Wohnbau nicht mitgemacht."

Von strengen Mietpreisobergrenzen, wie sie etwa in Wien Vizebürgermeistern Maria Vassilakou (G) fordert, hält er aber nichts. Dies sei "ein Rezept von gestern. Im Prinzip bin ich dagegen", so Aiginger.

Derzeit lebten sehr viele Österreicher in zu großen Wohnungen oder Häusern. Das rühre auch von der hierzulande sehr geringen Grundsteuer. In den USA zum Beispiel seien Menschen, deren Kinder ausgezogen sind, gezwungen, ihre Häuser zu vermieten, weil dort die Steuer viel höher sei. Aiginger räumte aber ein, dass es realpolitisch nicht sehr wahrscheinlich ist, dass tatsächlich an dieser Steuerschraube gedreht wird. "Ich weiß, dass es Widerstand geben wird." Wichtig sei auch, Häuser von vornherein so zu bauen, dass später mehrere Familien darin wohnen können. Eine Änderung der Grundsteuer, die durch die Nicht-Anpassung des Einheitswerts gesenkt worden sei, könnte 1 Mrd. Euro in die Staatskasse spülen, glaubt Aiginger. Er kann sich auch vorstellen, dass der Fiskus auch bei Vererbungen von Grundstücken mitschneidet.

Die EU-Schuldenkrise ist laut Aiginger noch nicht ganz ausgestanden. "Wir haben bei der Eurokrise eine gewisse Verschnaufpause erreicht", vorbei sei sie aber nicht. Nun komme es darauf an, "was wir in der Pause machen". Europa müsse krisensicherer gestaltet werden, die Bankenunion und der Fiskalpakt seien da schon wesentliche Elemente, ebenso die Finanztransaktionssteuer, die nach Vorschlag der EU-Kommission bereits ab 2014 in elf EU-Ländern in Kraft treten soll, darunter in Österreich. Wien hat die Einnahmen aus der Finanztransaktionssteuer bereits für 2014 im Budget veranschlagt. Aiginger glaubt daran, dass die Steuer kommt, wenngleich geplante Einnahmen "vielleicht geringer" sein werden.
 
apa
 


 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

 Zur Posting-Hauptseite mit Threads zu allen börsenotierten Unternehmen Österreichs
* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.62%
(17:35)
0.21%
(00:00)
NIKKEI
0.00%
()
0.21%
(21:20)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CIAG CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
0.21%
(00:00)
-0.81%
(00:00)
0.44%
(00:00)
0.21%
(21:20)
-0.32%
(22:20)
-0.62%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.09% 1.0984
GBP 0.24% 0.7803
JPY -0.41% 122.3400
NOK -0.34% 9.2150
SEK -0.08% 9.1689
USD 0.40% 1.1403