www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 553
pxp
main
sub
Liste aktualisieren
Finanztransaktionssteuer trifft die Kleinen (Manfred Kainz) 
Ein kühler Kopf ist gefragt - und die Suche nach unterbewerteten... 
Palladium macht den Börsen-Bullen gute Laune (Björn Junker) 
Lupus Alpha mit neuer Leiterin des Bereichs ... 
Frankenschock lässt Schweizer Immobilienmark... 
Börse Wien: Umsatzspitzenreiter am Vormittag (Börse Express Orde... 
VAV bietet Versicherungspaket für Elektro- u... 
Apple: Ein weiteres Ass im Ärmel (Christian-Hendrik Knappe) 
OÖ Photovoltaik-"Revolutionäre": Roll-out in DACH mit ... 
Dividenden – Eine überbewertete Strategie? (Sebastian Hell) 
HDI senkt Prämien in der Berufsunfähigkeitsv... 
DB Morning Daily: FX Market Outlook (Börse Espresso) 
DB Morning Daily: Topnews aus Deutschland und den Regionen (Börs... 
Die Welt zählt 181 Milliardäre mehr ... 
boerse-express.com
Leserfeed
Autom. Statistik-Content
be24.at
foonds.com
english.boerse-express.com
facebook.com
Sport-News
DAX-Informationen für 04.03.2015 (Siegbert Goerz) 
Nach der Türkei will nun auch Indien ans Gol... 
MFS legt konzentriertes Aktienportfolio auf ... 
Zinsbesteuerung ­betrifft nun auch Privatanl... 
Tesla mischt die Hotel-Szene auf (Monika Rosen) 
Negativzinsen: die neuen Rahmenbedingungen für Investoren (Chris... 
13:38 Athen holt sich mehr als eine Milliarde Euro... 
13:28 KTM-Werksvertrag für Matthias Walkner 
13:25 Hopfgartner im All-Conference Second Team 
13:23 IHS-Experten fordern "Maßnahmen zur Sti... 
13:18 Umsatzstärkste Kursvorfälle zwischen 12:00 u... 
13:18 Umsatzstärkste Aktien zwischen 12:00 und 13:... 
13:09 Boykottieren Teams den F1-Saisonauftakt nach... 
13:09 Ucore sichert sich Rechte an SuperLig®-Molek... 
13:07 Eduard Zehetner und ein Paradebeispiel für d... 
13:03 Johannes Schmidt-Schultes: „Das Joint Ventur... 
12:50 ATX Prime Kursliste 12:30 
12:48 NFL-Stars stellen Gehirne für die Forschung ... 
12:42 Punktabzug für niederländischen Erstligisten... 
12:35 Schoeller-Bleckmann um mehr als 3% gefallen 
12:32 Philipp Lahm könnte Karriere-Ende nach hinte... 
12:30 Wiener Börse (Mittag) - ATX dreht in Minusbe... 
12:29 Zumtobel um mehr als 3% gefallen 
12:23 Dresden-Profi verhöhnt verletzten Marco Reus... 
12:22 Sanochemia will neues Tier-Medikament auf de... 
12:18 Umsatzstärkste Kursvorfälle zwischen 11:00 u... 
12:18 Umsatzstärkste Aktien zwischen 11:00 und 12:... 
12:14 VC-Fonds Speedinvest 2 will auf 70 Mio. Euro... 
12:01 Zu welchem börsenotierten Unternehmen gehört... 
12:01 Best of BElogs 
12:00 Erkennen Sie diesen Chart? 
11:50 ATX Prime Kursliste 11:30 
11:44 "Zertifikate/Derivate" 
11:38 Miklauz tritt als OSV-Präsident zurück 
11:28 Telekombranche reklamiert: Brüssel gefährdet... 
11:19 Umsatzstärkste Aktien zwischen 10:00 und 11:... 
11:19 Umsatzstärkste Kursvorfälle zwischen 10:00 u... 
11:08 Dutt echauffiert sich über Rangnick-Aussagen 
11:07 Andritz: Fast on the top - und wer noch bess... 
10:52 Analysen des Tages: Höhere Kursziele für Wie... 
10:50 ATX Prime Kursliste 10:30 
10:45 Real-Madrid-Legende übt Kritik 
10:45 Markt-Reaktionen: Immofinanz, Raiffeisen, Fr... 
10:42 Market-Spot: Warimpex 
10:42 Jobs in der Finanzbranche: start:bausparkass... 
10:39 Market-Spot: Teak Holz Int. AG 
10:37 US-Schwimm-Star Michael Phelps doch zur WM? 
10:36 Market-Spot: Strabag 
10:33 Bergamo feuert Coach Colantuono und holt Ex-... 
10:33 Market-Spot: MIP 
10:31 Agrana um mehr als 3% gestiegen 
10:30 Market-Spot: Atrium 
10:27 voestalpine um mehr als 3% gefallen 
10:27 Market-Spot: Kapsch TrafficCom 
10:25 Sanochemia um mehr als 6% gefallen 
10:25 Geschäftserwartungen in CEE verbessern sich,... 
10:24 Market-Spot: Bene 
10:21 Raiffeisen Bank International um mehr als 3%... 
10:21 Market-Spot: bet-at-home.com 
10:19 Trainerstreit und Platzverweis in der Premie... 
10:19 Wienerberger - UBS erhöht das Kursziel 
10:19 Umsatzstärkste Kursvorfälle von der Eröffnun... 
10:19 Umsatzstärkste Aktien von der Eröffnung bis ... 
10:18 Market-Spot: Post 
10:16 Barca-Coach Luis Enrique warnt vor Copa-Gegn... 
10:15 Market-Spot: C.A.T. Oil 
10:12 Market-Spot: Polytec 
10:10 Capitals-Coach Jim Boni: "Es ist ein Ze... 
10:09 Market-Spot: Christ Water Technology - CWT 
10:06 Market-Spot: Century Casinos 
10:03 Market-Spot: Wolford 
10:00 Meistdiskutiert letzte 5 Stunden: () [3]
10:00 Market-Spot: Eybl 
09:57 Market-Spot: KTM Power Sports 
09:54 Market-Spot: Intercell [9]
09:51 Market-Spot: Rosenbauer 
09:50 ATX Prime Kursliste 9:30 
09:48 Market-Spot: Immofinanz [5]
09:47 Aktien mit einem partiellen Gap Down in der... 
09:47 Aktien mit einem partiellen Gap Up in der E... 
09:47 Aktien mit einem vollen Gap Down in der Erö... 
09:47 Aktien mit einem vollen Gap Up in der Eröff... 
09:45 Market-Spot: betbull 
09:42 Market-Spot: S&T 
09:39 Market-Spot: Wiener Städtische 
09:37 Österreich: Sparbuch und Bausparvertrag verl... 
09:36 Market-Spot: Palfinger 
09:33 Market-Spot: Head 
09:33 Rye Patch Gold ernennt Tony Wood zum Chief F... 
09:32 Aktien (Deutschland) mit einem partiellen Ga... 
09:32 Aktien (Deutschland) mit einem partiellen Ga... 
09:32 Aktien (Deutschland) mit einem vollen Gap Do... 
09:30 Market-Spot: Verbund [23]
09:29 Wiener Börse startet freundlich 
09:27 Market-Spot: Semperit 
09:26 Hantuchova kämpft Puig nieder, Riske scheite... 
09:25 Alessandro Schöpf vor Vertragsverlängerung b... 
09:24 Market-Spot: Mayr Melnhof 
09:18 Market-Spot: Flughafen Wien 
09:15 Market-Spot: EVN 
09:12 Marc Janko bei Sydney vor Rekord und Vertrag... 
09:06 Market-Spot: Agrana 
09:03 Market-Spot: BWT 
09:00 Market-Spot: SBO 
08:57 Market-Spot: Andritz 

19.01.2013 13:03
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Japan steuert mit neuer Geldpolitik auf Abgrund zu

Schulden-Weltmeister will Geldhahn weiter öffnen - Nicht nur Schäuble voller Sorge - Experte: Japans Modell könnte in Vertrauenskrise münden
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Die wankende Wirtschaftsmacht Japan schickt sich an, der Euro-Schuldenkrise den Rang als größte Gefahr für die Weltwirtschaft streitig zu machen. "Die fahren auf den Abgrund zu und geben noch einmal Gas", kommentierte der Chefvolkswirt der Commerzbank, Jörg Krämer, den jüngsten Kurswechsel des Inselstaates. Dort will der neue Regierungschef Shinzo Abe - Rekordschulden hin, Rekordschulden her - noch ein paar Gänge hochschalten in einer expansiven Geld- und Finanzpolitik. Mit einer wahren Geldschwemme will er den stotternden Wachstumsmotor des Landes wieder auf Tour bringen.

Krämer steht mit seiner Kritik an dieser Strategie nicht alleine. "Mir macht ziemlich viel Sorge, was die neue Politik der neu gewählten japanischen Regierung ist", klagt etwa der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble. Und Jürgen Fitschen, der Deutsche-Bank-Chef, nutzte den Neujahresempfang seines Hauses in der Hauptstadt jüngst für die Bemerkung, Japan sei das Land, "über das wir uns in Asien zurzeit die meisten Sorgen machen".

Vor allem drei Ansatzpunkte der japanischen Politik sind es, an denen sich die düsteren Gefühle festmachen. Da gibt es zum einen den offenkundigen Versuch, die seit Jahren grassierende Deflation in der realen Wirtschaft mit einer uferlosen Geldschwemme zu ersticken - ungeachtet der langfristigen Folgen für Inflation oder ungelöste Strukturprobleme. Dies ist gekoppelt mit einer Vereinnahmung der Zentralbank durch die Politik, die mehr und mehr zur Hilfstruppe der Regierung zu verkommen scheint - ein Verständnis von Notenbank-Politik, das etwa Schäuble ein Graus ist.

Die dritte, hochgefährliche Entwicklung ist: Japan ist mit 235 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung höher verschuldet als Griechenland und alle anderen Krisenstaaten in Europa. Das Land ist damit sogar der Rekord-Schuldenmeister auf dem Globus. Bisher wird ein Großteil des staatlichen Kapitalbedarfs in Form von Staatsanleihen von den Japanern selbst gedeckt - deshalb hielt sich die Kritik daran bisher in Grenzen. Das meiste landete bei großen Geldhäusern, über die Millionen von Japanern ihr Erspartes und ihre Altersvorsorge anlegen. Doch mehr noch als in Deutschland nimmt die Zahl der Alten in Japan rasch zu und die Gesamtbevölkerung schrumpft. Die Alterspyramide der japanische Gesellschaft entwickelt sich zur Wohlstandsgefahr.

Das bedeutet zweierlei: Irgendwann wollen die Anleger, vor allem die wachsende Zahl von "Alten", ihr Bares wieder sehen, um zu "entsparen". Zudem schwindet mit dem Rückgang der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter die Fähigkeit der Binnen-Adressen, die Kapital-Gefräßigkeit des eigenen Staates zu stillen. "Das japanische Modell hat keine Zukunft, das dicke Ende rückt näher", folgert ein hoher europäischer Mandatsträger.

Das ist für Japan eine alarmierende Perspektive. Doch die Dramatik reicht über das Land hinaus, das als einziger Staat Asiens dem erlesenen G7-Kreis der führenden etablierten Wirtschaftsmächte in der Welt angehört. Für Krämer steht weitaus mehr auf dem Spiel, und auch die sorgenvollen Worte von Schäuble machen das deutlich. Es geht generell um das Vertrauen in zentrale Kriseninstrumente, ohne die weder die Europäer in ihrer Staatsschuldenkrise noch die USA auskommen: etwa um schuldenfinanzierte Programme zur Konjunkturstärkung, um eine Politik des billigsten Geldes sowie um Anleihen- und Wertpapierkauf-Programme von Zentralbanken.

Findet eine Wirtschaftsmacht wie Japan trotz all dieser Instrumente keine Käufer mehr für seine Anleihen und stürzt damit in eine Staatsschuldenkrise, wäre das ein Zeichen, das keiner in der Weltwirtschaft mehr sicher ist, warnt Krämer. Zugleich könnte ein solcher Schlag in Japan das Vertrauen in die gängige Krisenpolitik auch in anderen Ländern erschüttern. "Wenn selbst die Japaner es damit nicht mehr schaffen würden, wieso soll das dann im Euro-Raum funktionieren oder in den USA", fragt Krämer. Die Folgen wären fatal: eine Vertrauenskrise, und zwar von weltweitem Ausmaß.

Immerhin: noch ist dieser Punkt nicht erreicht. "Wir sprechen im Konjunktiv", rückt ein Experte das Bild zurecht. Und noch gibt es Stellschrauben, um ein solches Drama zu verhindern. Doch das Thema Japan rückt offenkundig auf der Agenda der Weltwirtschaft, sei es beim bevorstehenden Forum im Schweizer Davos, sei es auf den kommenden Treffen im Kreis der führenden Industrie- und Schwellenländer (G-20) nach vorne.
 
(Von Gernot Heller/Reuters)
Mehr zum Thema







 


 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

 Zur Posting-Hauptseite mit Threads zu allen börsenotierten Unternehmen Österreichs
* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(13:26)
2462.76
-0.54%
Top 5 ATX
LENZING AG 1.40%
UNIQA INSURANCE GROUP AG 1.03%
OMV AG 0.75%
ERSTE GROUP BANK AG 0.70%
FLUGHAFEN WIEN AG 0.15%
Flop 5 ATX
ZUMTOBEL GROUP AG -2.45%
SCHOELLER-BLECKMANN AG -2.21%
IMMOFINANZ AG -2.20%
VOESTALPINE AG -2.18%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG -1.36%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.58%
(13:27)
0.05%
(13:27)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
0.05%
(13:27)
-0.59%
(13:27)
-1.01%
(13:26)
-0.47%
(22:20)
-0.56%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.11% 1.0736
GBP -0.25% 0.7276
JPY -0.54% 133.7400
NOK 0.01% 8.6095
SEK -0.72% 9.2765
USD -0.53% 1.1168