www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 150
pxp
main
sub
17.01.2013 14:56
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Studie: Outperformance mit EFI-exzellenten ATXlern

Wertetreiber wie Extra Financials (EFI) bei österreichischen Unternehmen
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
Der Zusammenarbeit zwischen The Value Group (TVG) und Semper Constantia ist es zu verdanken, dass man nun weiss, wie gut “weiche Faktoren” oder Extra Financials (EFI: Details dazu siehe Interview mit TVG unter http://www.boerse-express.com/pages/1313... auch bei heimischen Unternehmen funktionieren.

“Seit 2011 ist die Semper Constantia an TVG beteiligt. Nach diesem ersten Schritt nach Österreich wollten wir wissen, wie die Firmen dort positioniert sind und unser Universum vergrössern.”, schildert Claus Dürndorfer, Geschäftsführer von TVG, den Beweggrund für eine Studie, die sich auf den Einfluss von EFI auf die Aktienkursperformance einer auf 30 Titel erweiterten ATX-Liste fokussierte. Für Dürndorfer war das Resultat gleichzeitig ein Machbarkeitsnachweis: “Unternehmen, die nach EFI-Rating gut positioniert sind, weisen eine gute Performance auf und umgekehrt.”

Mehr noch, die Entwicklung der Extra Financials während 2007 und 2012 zeigt, wie widerstandsfähig sich Unternehmen, deren EFI-Management stark aufholte, gegenüber der Finanz- und Schuldenkrise 2008 erwiesen (siehe Grafik). OMV, Kapsch TrafficCom, Vienna Insurance Group, Atrium und Semperit haben sich mit ihren EFI-Kennziffern in den sechs Jahren kontinuierlich im Ranking hinaufgehantelt - OMV zum Beispiel von Rang 26 auf Rang 3 - und ein Portfolio aus diesen fünf Aufsteigern zeigte im Beobachtungszeitraum ein Kursplus von durchschnittlich 1,7 Prozent. Das mag nicht berauschend sein, sehr wohl aber ist es die entsprechende Überrendite von 65 Prozent gegenüber den Rating-Absteigern Wienerberger (von Rang 1 auf Rang 29), A-Tec-Industries, Verbund, voestalpine und Palfinger. Diese Werte wiesen im Schnitt ein Minus von 62,9 Prozent aus.

Betrachtet man die sechs Werttreiber einzeln, so war die im Branchenvergleich zu beobachtende Verbesserung bei Innovation Capital (z.B. F&E-Ausgaben, -Kapital und -Kapazität, angemeldete Patente), Human Capital (z.B. Weiterbildungsinvestitionen, Schulungstage, Effizienz bezogen auf Gewinn, Umsatz) und Corporate Risk (z.B. Pensionsverpflichtungen und dafür separiertes Pensionsvermögen je Mitarbeiter, Pensionslücke) ausschlaggebend für die Outperformance.

Das positive TVG-Resümee für Investoren: EFI dienen auch am österreichischen Kapitalmarkt als Frühindikatoren und unterstützen im Investmententscheidungsprozess. (Studie erhältlich bei e.auanger@semperconstantia.at oder manuel.wittmann@thevaluegroup.de)

(cg)

Das Interview dazu lesen Sie auf http://www.boerse-express.com/pages/1313...
 

Mehr zum Thema




» Vergleichen Sie diese Aktie mit anderen
» Zur Matrix-Seite des Unternehmens
» Steigt oder fällt diese Aktie in den nächsten 5 Tagen?



 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu OMV - » zum Board

 
the_saint
1068 Postings
seit 2011-08-06
> Sell-Off...2014-10-20 16:06:02


geht weiter. Jeder versuch nach oben auszubrechen, wird mit einer weiteren welle von verkäufen vernichtet. Bis jetzt scheint kein boden in sicht zu sein. Und es wird noch viele geben, die zu 30 Euro & UP bei der OMV investiert sind und sich nur noch den exit mit (geringen) verlusten wünschen. Dir grosse frage ist: wird das niveau auf längere dauer depressed sein, oder erholt sich der ölpreis und die aktie kann wieder über das niveau von 26.XX steigen.

Ich tippe leider auf die negative perspektive und glaube das es noch weiter nach süden gehen muss bevor der aufwind kommt. GL to all OMV retail investors.

LASKler
6039 Postings
seit 2012-02-28
>> Re(1): Sell-Off...2014-10-20 16:56:25



the_saint
1068 Postings
seit 2011-08-06
>>> Re(1): Sell-Off...2014-10-21 15:25:37


- CEO of oil giant Total dies in Russia plane crash -

French oil company Total SA said Chairman and Chief Executive Christophe de Margerie died Monday in a plane crash at a Russian airport.

The French executive, who enjoyed close relations with numerous world leaders, including Russian President Vladimir Putin, was 63 years old.

Mr. de Margerie and the three crew members on board were killed when their Falcon 50 business jet gathered speed to take off at Moscow’s Vnukovo airport amid low visibility, and ran into a snow-removal truck maneuvering on the runway, according to airport authorities.

A Total TOT, +1.41% FP, +2.56% spokeswoman said Mr. de Margerie was in Moscow to attend a gathering of the Russian government’s foreign investment advisory council.

Mr. de Margerie’s sudden death opens a period of uncertainty at Total, one of France’s largest companies, which had no obvious succession plan in place. In May, Total shareholders had approved a resolution increasing the age cap for its CEO to 67 from 65, potentially allowing Mr. de Margerie to remain at the oil company through 2018.

A bon vivant who confessed to enjoying reality shows, the blue-blooded Mr. de Margerie devoted his life to the oil industry, following a simple motto: “Go where the oil is.”

http://www.marketwatch.com/story/ceo-...

Wuffifass
530 Postings
seit 2012-07-21
>>>> Re(1): Sell-Off...2014-10-21 19:12:22


Shale drilling

Der Wettkampf hat begonnen.

"At $75 a barrel, growth would fall 56 percent to about 500,000 barrels a day, Dwivedi said. Closer to $70 a barrel, the growth rate would drop to zero, he said."


http://www.bloomberg.com/news/2014-...



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000743059

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
2160.50
0.58%
Top 5 ATX
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 3.66%
ERSTE GROUP BANK AG 2.99%
UNIQA INSURANCE GROUP AG 0.68%
LENZING AG 0.50%
BUWOG AG 0.44%
Flop 5 ATX
ZUMTOBEL GROUP AG -2.57%
WIENERBERGER AG -1.16%
RHI AG -0.91%
FLUGHAFEN WIEN AG -0.86%
CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG -0.62%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.58%
(17:33)
-0.66%
(17:45)
NIKKEI
0.00%
()
0.00%
(23:14)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
-0.66%
(17:45)
-0.44%
(17:45)
-0.49%
(17:45)
0.00%
(23:14)
0.76%
(22:20)
0.69%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.06% 1.2060
GBP -0.22% 0.7887
JPY 0.16% 136.6400
NOK 0.37% 8.3400
SEK 0.01% 9.1881
USD -0.08% 1.2659

Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
24.10. Telekom Austria RCB RCB: Upgrade 7.20
24.10. C.A.T. OIL AG UBS UBS senkt das Kursziel 18.00
24.10. Atrium European Real Estate HSBC HSBC senkt das Kursziel 5.20
24.10. AT&S Close Bro... Close Brothers Seydler mit Upgrade von Hold auf Buy 11.50
24.10. voestalpine Exane BNP... Exane BNP Paribas mit Upgrade von Neutral auf Outperform 36.00
24.10. voestalpine JPMorgan JPMorgan bleibt bei Neutral 36.00
24.10. Verbund Warburg R... Warburg Research bleibt bei Hold 14.00
24.10. Telekom Austria Deutsche ... Deutsche Bank mit Upgrade von Sell auf Hold 6.20
24.10. Telekom Austria Landesban... LBBW bleibt bei Hold 7.15
24.10. OMV Société G... Société Générale senkt das Kursziel 24.00
 
weiter >>