www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 151
pxp
main
sub
17.01.2013 14:56
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Studie: Outperformance mit EFI-exzellenten ATXlern

Wertetreiber wie Extra Financials (EFI) bei österreichischen Unternehmen
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
Der Zusammenarbeit zwischen The Value Group (TVG) und Semper Constantia ist es zu verdanken, dass man nun weiss, wie gut “weiche Faktoren” oder Extra Financials (EFI: Details dazu siehe Interview mit TVG unter http://www.boerse-express.com/pages/1313... auch bei heimischen Unternehmen funktionieren.

“Seit 2011 ist die Semper Constantia an TVG beteiligt. Nach diesem ersten Schritt nach Österreich wollten wir wissen, wie die Firmen dort positioniert sind und unser Universum vergrössern.”, schildert Claus Dürndorfer, Geschäftsführer von TVG, den Beweggrund für eine Studie, die sich auf den Einfluss von EFI auf die Aktienkursperformance einer auf 30 Titel erweiterten ATX-Liste fokussierte. Für Dürndorfer war das Resultat gleichzeitig ein Machbarkeitsnachweis: “Unternehmen, die nach EFI-Rating gut positioniert sind, weisen eine gute Performance auf und umgekehrt.”

Mehr noch, die Entwicklung der Extra Financials während 2007 und 2012 zeigt, wie widerstandsfähig sich Unternehmen, deren EFI-Management stark aufholte, gegenüber der Finanz- und Schuldenkrise 2008 erwiesen (siehe Grafik). OMV, Kapsch TrafficCom, Vienna Insurance Group, Atrium und Semperit haben sich mit ihren EFI-Kennziffern in den sechs Jahren kontinuierlich im Ranking hinaufgehantelt - OMV zum Beispiel von Rang 26 auf Rang 3 - und ein Portfolio aus diesen fünf Aufsteigern zeigte im Beobachtungszeitraum ein Kursplus von durchschnittlich 1,7 Prozent. Das mag nicht berauschend sein, sehr wohl aber ist es die entsprechende Überrendite von 65 Prozent gegenüber den Rating-Absteigern Wienerberger (von Rang 1 auf Rang 29), A-Tec-Industries, Verbund, voestalpine und Palfinger. Diese Werte wiesen im Schnitt ein Minus von 62,9 Prozent aus.

Betrachtet man die sechs Werttreiber einzeln, so war die im Branchenvergleich zu beobachtende Verbesserung bei Innovation Capital (z.B. F&E-Ausgaben, -Kapital und -Kapazität, angemeldete Patente), Human Capital (z.B. Weiterbildungsinvestitionen, Schulungstage, Effizienz bezogen auf Gewinn, Umsatz) und Corporate Risk (z.B. Pensionsverpflichtungen und dafür separiertes Pensionsvermögen je Mitarbeiter, Pensionslücke) ausschlaggebend für die Outperformance.

Das positive TVG-Resümee für Investoren: EFI dienen auch am österreichischen Kapitalmarkt als Frühindikatoren und unterstützen im Investmententscheidungsprozess. (Studie erhältlich bei e.auanger@semperconstantia.at oder manuel.wittmann@thevaluegroup.de)

(cg)

Das Interview dazu lesen Sie auf http://www.boerse-express.com/pages/1313...
 

Mehr zum Thema




» Vergleichen Sie diese Aktie mit anderen
» Zur Matrix-Seite des Unternehmens
» Steigt oder fällt diese Aktie in den nächsten 5 Tagen?



 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu OMV - » zum Board

 
tom1970
Dividende2015-02-23 14:42:01
466 Postings

seit 2008-10-12

Ich habe den ewig-thread nicht bis zum Ende verfolgt - bin ich der Einzige, der die vorgeschlagene Höhe der OMV-Dividende angesichts des Ergebnisses bedenklich findet?

stoneage40
1076 Postings
seit 2009-12-03
> Dividende2015-02-23 14:52:41


Nein, bist du nicht, aber der Staat braucht ja Einnahmen um ja keine Reformen bzw erworbene Rechte zu korrigieren

Apropos Einnahmen: Die wollen eine Erhöhung der Divi Kest

http://kurier.at/politik/in...

Trifft sich ja ganz gut, diese zu erhöhen, die Spekulanten gehören ja bestraft

Moment mal,war da nicht einmal die Rede von einer gehörigen Entlastung der Fr./Hr. Österreicher, lol

stoneage40
1076 Postings
seit 2009-12-03
>> Dividende2015-02-23 15:05:32


Gehe einmal davon aus, dass beim Sparbuch derzeit wenig zu holen ist, erhöht man halt bequem die Divi- KEST
Wer soll bitte hier in Austria noch investieren?

big_mac
9008 Postings
seit 2008-08-03
>>> Dividende2015-02-23 17:28:19


Ich würde jetzt nicht wegen der Kest auf Dividenden auf die Barrikade gehen, den Weg zur Rückerstattung über die Steuererklärung gibts doch noch ?
Die österreichischen Regelungen zur Besteuerung der Kursgewinne sind viel fragwürdiger.

Und ja, die Höhe der Dividende hat hier wahrscheinlich mehr mit der Geldgier der beteiligten Staaten zu tun als mit der Lage der Firma.

hobbyanalyse
3142 Postings
seit 2012-06-08
>>>> Dividende2015-02-23 20:27:51


Ich persönlich sehe ehrlich gesagt überhaupt kein Problem bei der Dividende angesichts der finanziellen Situation der OMV. Das hat jetzt aber nichts damit zu tun, dass die Ausschüttung a la Telekom wahrscheinlich auch vorgenommen werden würde, wenn der Hut brennt.

hobbyanalyse
3142 Postings
seit 2012-06-08
>>>>> Dividende2015-02-23 20:29:08


Was die Divi-Kest angeht... bin schon gespannt, wie man da eine sachliche Rechtfertigung für die unterschiedliche Behandlung der diversen Kapitaleinkünfte unabhängig von deren Höhe zusammenbringen will.

stoneage40
1076 Postings
seit 2009-12-03
>>>>>> Dividende2015-02-23 21:28:39


Was mich mehr stört, dass schon wieder bequem bei den Einnahmen gesucht wird, als bei den Ausgaben
Irgendwie schreit das schon zum Himmel, die Steuerreform, falls sie kommt, wird uns sehr teuer kommen

Vivass
70 Postings
seit 2009-08-10
>>>>>>> Dividende2015-02-24 12:47:44


Was mich als Unternehmer sehr bedenklich stimmt ist eher die Aussage der SPÖ darüber:

"Wenn ein Unternehmer 50.000 Euro erwirtschaftet bezahlt dieser "nur" 25% KEST - wenn ein Angestellter 50.000 Euro verdient zahlt er mit Einkommensteuer etc. an die 50%.

Die SPÖ aber auch der Schelling sind einfach realitätsfremd, denn jede GmbH und um diese geht es denen ja, denn die halten den Pensionisten - und Verwaltungsstaat ja am leben, zahlen auf Gewinne mal automatisch 25 KÖST ohne etwas mit dem Geld zu machen und erst in weiterer Folge 25% KEST wenn es eine Privatentnahme wird.
Die laufenden Kosten was hier alle noch anfallen, Miete, Lohnkosten, blablabla,... - wo auch Steuern bezahlt werden sehen die Eseln ja nicht...

Man stellt sich nun schon die Frage, was passiert wenn diese Kasperl nun die KEST für solche Unternehmensgewinne auf 30% erhöht, ich für meinen Teil werde den Sitz meiner GmbH verlegen müssen, denn ich bin nicht bereit 55% Steuern zu bezahlen, Mitarbeiter angestellt zu haben die Netto fast nichts bekommen, weil Brutto alles gefressen wird.

Oder wir machen es so wie Schelling bei der XXXLutz Gruppe und gründen in Malta ne LTD und stellen Lizenzgeschäftsrechnungen an die Tochter GmbH in Österreich und saugen so die kompletten Gewinne weg - das macht ja voll Sinn - sieh hierzu auf Leiner/ Kika, Apple, Google oder Starbucks - alles rechtens

Eigentlich will man Steuern als Patriot bezahlen, aber in so einem Fall stinkt mir der Staat schön langsam. Es wird nur genommen und nichts mehr gegeben. Lieber sollte man auch mal den Massenimport von " unechten" ( wohlgemerkt) Flüchtlingen stoppen, denn niemand traut sich hier über diese Kosten zu sprechen. In der Slowakei gibt es ne Flatrate Tax, auf diese freue ich schon...

LASKler
7224 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>> Dividende2015-02-24 15:12:17


Versteh das gejammer bezüglich Dividente nicht, OMV hat 2014 gut verdient. Sollte der Ölpreis so niedrigbleiben geh ich von einer Kürzung der Dividente für 2015 aus.

tom1970
466 Postings
seit 2008-10-12
>>>>>>>>> Dividende2015-02-24 16:40:56


@LASK-Fan: Findest Du es gescheit, 1,25 E Dividende zu bezahlen, wenn Du nur 1,09 E pro Aktie verdient hast?

LASKler
7224 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>> Dividende2015-02-24 17:16:34


berücksichtigt man das über eine Millarde an Investionen gespart wird, JA.
Ist ja nicht so das die OMV an Hungertuch nagt.

Sollte Dividente nächstes Jahr nicht gekürzt werden bei gleichen ergebnis stimme ich ihnen aber zu



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000743059

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:35)
2495.21
0.71%
Top 5 ATX
CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG 3.37%
IMMOFINANZ AG 3.33%
BUWOG AG 3.05%
ZUMTOBEL GROUP AG 3.04%
VIENNA INSURANCE GROUP AG 1.88%
Flop 5 ATX
FLUGHAFEN WIEN AG -1.12%
ANDRITZ AG -0.86%
RHI AG -0.86%
WIENERBERGER AG -0.56%
VERBUND AG KAT. A -0.35%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.71%
(17:35)
0.66%
(17:45)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
0.66%
(17:45)
0.18%
(17:45)
0.64%
(17:45)
-0.45%
(22:29)
-0.49%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -1.01% 1.0636
GBP -0.32% 0.7278
JPY -0.36% 134.0500
NOK 0.12% 8.5740
SEK -0.48% 9.3693
USD -0.68% 1.1240

Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
27.02. CA Immo Baader Bank Baader Helvea mit Downgrade von Buy auf Hold 17.50
27.02. Post RCB RCB: Kurszielerhöhung 45.00
27.02. Buwog Kepler Kepler Cheuvreux erhöht das Kursziel 21.50
27.02. Kapsch Trafficcom Matelan R... Matelan Research senkt das Kursziel 24.40
27.02. Zumtobel AG Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Buy 25.50
27.02. Wienerberger Kepler Kepler Cheuvreux erhöht das Kursziel 14.00
27.02. Wienerberger Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Sell 8.70
27.02. voestalpine Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Buy 44.00
27.02. RHI Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Buy 28.50
27.02. Post RBC Capit... RBC Capital Markets erhöht das Kursziel 49.00
 
weiter >>