www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 51
pxp
main
sub
15.01.2013 16:25
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

bwin.party - Norbert Teufelberger übernimmt nun im Alleingang

Co-CEO Jim Ryan und COO Joachim Baca treten ab
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
Der österreichisch-britische Sportwettenkonzern bwin.party verliert mit dem Abgang von Co-CEO Jim Ryan per heute, Dienstag, ein weiteres Vorstandsmitglied. Chief Operating Officer (COO) Joachim Baca ist heute ebenfalls von seinem Posten zurückgetreten. Hintergrund sind Vorgaben des britischen Corporate Governance Code, der ein Gleichgewicht von unabhängigen und nicht-unabhängigen Board-Direktoren empfiehlt.

Baca bleibt im Management von bwin.party und wird weiterhin an den nunmehr alleinigen Chef Norbert Teufelberger berichten, hieß es in einer Konzernmitteilung. Das Ungleichgewicht im Board ist durch den Rücktritt von Ryan entstanden. Dieser kehrt zu seiner Familie nach Kanada zurück.
 
apa
Mehr zum Thema






» Vergleichen Sie diese Aktie mit anderen
» Zur Matrix-Seite des Unternehmens
» Steigt oder fällt diese Aktie in den nächsten 5 Tagen?

 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu bwin.party - » zum Board

 
mm45
Der wahre Gewinner ...2014-07-30 16:10:31
92 Postings

seit 2007-10-02


Hatten wir hier nicht einmal geglaubt, dass eine Fußball-WM (oder EM) die Wettanbieter pushen müsste? So schaut's wirklich aus: Die Twitter-Aktie stieg heute in New York um mehr als 23 Prozent. Der Grund: Rund um die Fußballweltmeisterschaft sind so viele Kurznachrichten über Twitter verschickt worden wie noch nie - was sich auch auf die Werbeeinnahmen auswirkte.

markusma2
501 Postings
seit 2008-04-23
> Der wahre Gewinner ...2014-08-01 15:07:07


und heute der nächste gaming merger - scientific games mit bally technologies - sind zwar bei B2B Provider aber trotzdem ist ein massiver umbruch grade in der gaming industrie - synergien nutzen, um mit dem wettbewerb schritt zu halten

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28
>> Re(1): Der wahre Gewinner ...2014-08-03 20:13:55


Trauer spiel...

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28
>> Re(1): Der wahre Gewinner ...2014-08-03 20:13:56


Trauer spiel...

Baumläufer
567 Postings
seit 2010-12-03
>>> gute u. schlechte Nachrichten:2014-08-07 08:53:42


gute u. schlechte Nachrichten:

California:

http://www.latimes.com/local/poli...

Mobile Gambling Revenues to Grow At 36% CAGR:

http://www.valuewalk.com/2014/08/mo...

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28


ob gut oder schlecht - Aktie fällt so wie so... :-\ SARKASMUS

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28


ob gut oder schlecht - Aktie fällt so wie so... :-\ SARKASMUS

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28


ob gut oder schlecht - Aktie fällt so wie so... :-\ SARKASMUS

Bigfoot
4 Postings
seit 2014-06-24


Wann werden eigentlich die Halbj. Zahlen veröffentlicht ?

Zweckpessimist
1320 Postings
seit 2009-11-15


Na fuuuh... jetzt hats BWIN geschafft - im EURO-Cent-Bereich, Gratulation!

Wo führt dieser schleichende Verfall, der sich konstant über die letzten Monate dahinzieht, nur hin...

hagman
484 Postings
seit 2010-08-20


Ja, es ist ruhig geworden hier .. seit es scheinbar nur noch eine Richtung gibt.
Party vorbei bei bwinparty?

Downgrade zum Pennystock setzt sich in allen Leitwährungen fort.
Wann bekommt man den Titel unter 1$?

Bei anderen Titeln kann man ja noch

hagman
484 Postings
seit 2010-08-20


Bei soliden Titeln mit "realen" Werten im Portfolio ist es oft einfach gelassen zu bleiben.
Bpty, leider unkalkuliebar.

Phronesis
5639 Postings
seit 2009-01-09


Wo sind denn jetzt die Pusher, die jeden Kritiker sofort angegriffen haben?

Ich kauf nach ... und nach ... bei ... kauf ich nochmal nach ...

Zweckpessimist
1320 Postings
seit 2009-11-15


Die kommen, wenns wieder aufwärts geht.

Ich halte meine Scheine, kaufe aber auch nicht mehr nach. BWIN hat immer das Potential, ne Überraschungsmeldung zu liefern, die den Kurs explodieren lassen kann.

Für eine Insolvenz hat das Produkt einfach zu viel Qualität; hab jetzt testweise mal betathome gespielt - kein Vergleich schon alleine die Aufmachung.

Tippe wenn, dann eher auf Übernahme mit ordentlichem Gewinnaufschlag - ob morgen, in nem Jahr oder in 10 Jahren ist mir egal; das Dümmste wäre es, jetzt mit Verlust zu verkaufen; außer man benötigt das Geld dringendst.

markusma2
501 Postings
seit 2008-04-23


ich seh mich zwar nicht als pusher, aber nachdem die 80.7 erreicht wurden hab ich nochmal nachgekauft.

bis freitag wirds ruhig bleiben, womöglich gehts in den 7x.xx Bereich wobei die 80 ja relativ stark halten bisher.

Falls es am Freitag auf die 75 zugeht kauf ich wieder zu. ob jetzt 3 4 5 6 7 kleinwagen in bwin zu investieren ist ja auch schon egal :P

am ende des tages hat die aktie ein potential von schnellen 20 % und bei übernahme das doppelte. wie heissts so schön no risk no fun und 5 % minus kann man verkraften

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28


was macht bet at home & co. so viel besser als bwin*party?

Zweckpessimist
1320 Postings
seit 2009-11-15


das frag ich mich auch.

hatte mich - wie bereits gesagt - mal dort angemeldet und den Bonus "kassiert". Achtung bauernfalle: solange man nicht den Bonus 4x zu einer ungünstigen Quote einsetzt erhält man auch den rest des einbezahlten geldes nicht mehr zurück.

Beispiel: wenn man später eine zweite Einzahlung macht: 1000 euro, dann kann man sich diese nicht mehr auszahlen lassen bis man den Bonus unter den ungünstigen Konditionen verwettet hat.

das macht bwin wesentlich professioneller und fairer.

betathome lockt zum einen mit diesem ersteinstiegs-bonus, zum anderen haben sie höhere Quoten und zwar auf alle ausgänge einer wette. mglw. lockt das kunden an.

zudem scheint mir betathome und williamhill wesentlich präsenter im tv zu sein als bwin. die Werbung konzentriert sich hier auf Trikots und Sponsoring, was m.e. nicht so tief in die awareness des potentiellen kunden eindringt.

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28


bet at home ist Marketing technisch sicher optisch mehr vertreten, TV Werbung - SPONSORING jeglicher live Übertragungen

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28


Zahlen ein Trauer spiel?! Dividende von 1,89€ @ BE - schön wäre es ;-)

wac
568 Postings
seit 2007-08-16
>>>>>>>>>>>>>>>> Re(4): Zahlen ein Trauer Spiel2014-08-29 12:30:25


... und der Aktien Kurs hat 10 percent zugelegt... ich bin neugerig, wie sich der Kurs andert, wenn die Zahlen besser werden oder wenn ein Teil der die Firma verkauft wird...

P.S.: getsern haben manche auch unten 80 pencen verkauft...

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(5): Zahlen ein Trauer Spiel2014-08-29 12:39:00


von Teufelb. hört man jahr zu jahr das gleiche...

mm45
92 Postings
seit 2007-10-02
>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(5): Zahlen ein Trauer Spiel2014-08-29 13:18:38


eh nett der heutige Kursanstieg. Aber lieber wär's mir, ich könnte ihn mir mit guten Zahlen erklären. Wer hat die Erklärung für den Kursanstieg? Debakel kleiner als befürchtet?

wac
568 Postings
seit 2007-08-16
>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(5): Zahlen ein Trauer Spiel2014-08-29 13:46:16


mm45 - Ich gebe dir Recht... nach solchen Zahlen sind 10 percent plus fur mich unverstandlich....ausser, hinten der Kulissen wird was gemacht, was wir nicht wissen?

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(6): Zahlen ein Trauer Spiel2014-08-29 14:26:15


Aktie ist aber auch billig wie nie

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(6): Zahlen ein Trauer Spiel2014-08-29 14:26:15


Aktie ist aber auch billig wie nie

markusma2
501 Postings
seit 2008-04-23
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(6): Zahlen ein Trauer Spiel2014-08-29 14:44:29


in den zahlen sind ja fast 95 millionen abschreibungen auf das pokerprodukt drinnen, also effektiv nur ein halbjahres verlust von 5 mio. euro.

dafür dass griechenland geschäft weg ist 12 mio. und es massive anlaufkosten in new jersey gab: 8 mio. sind die zahlen besser als von den analysten vorrausgesagt.

auch wie die performance mies ist, ist bwin.party im gegensatz zu 888 unterbewertet und nachdem die hausfrauen die letzten tage angst hatten, gehts auf basis der zahlen wieder rauf.

am dienstag gibts vielleicht auch noch die lizenz für bwin in deutschland, dann sehen wir die 100 :P

ich bin wie vorrausgesagt im plus und geniesse den kursaufschwung.

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(7): Zahlen ein Trauer Spiel2014-08-29 15:14:47


Kursentwicklung trotzdem ein Trauer spiel

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(7): Zahlen ein Trauer Spiel2014-08-29 15:14:47


Kursentwicklung trotzdem ein Trauer spiel

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(7): Zahlen ein Trauer Spiel2014-08-29 15:14:49


Kursentwicklung trotzdem ein Trauer spiel

Baumläufer
567 Postings
seit 2010-12-03
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(7): Zahlen ein Trauer Spiel2014-08-30 09:19:19


Guten Morgen Markus,
für mich sind die Zahlen eigentlich desaströs.


- Rückgänge bei Bingo
- Rückgänge bei Casino
- brutale Rückgänge bei Poker
- nur leichter Anstieg bei Wetten (trotz WM)
- Monsterverlust von 100 Mio.

was soll`s........genieße mit dir mit ;)
Hab ich mich ja an deinen Käufen orientiert ^^


LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(8): Zahlen ein Trauer Spiel2014-08-30 11:11:41


Vorstände kaufen munter...

wac
568 Postings
seit 2007-08-16


Ich bin der Meinung, dass die wissen, was die machen....auch wenn die Zahlen zur Zeit schlecht aussehen.

Wenn ein CEO der Firma 13 Milionen Aktien kauft, zeigt es fur mich, dass er ein Vertrauen in die Firma hat.

Andereseits ist fur mich logisch, dass Menschen, denen die Firma nicht gefallt keine Aktien kaufen sollen.


http://www.boerse-express.com/cat/pages/...

wac
568 Postings
seit 2007-08-16


How bwin.party is aiming to arrest decline

Management team gets shake-up as restructuring of US and B2B payments divisions are listed as key priorities

objektivler
454 Postings
seit 2010-02-25


:-) ...und der Rest.... ;-)

A restructure of its management team, executing an external investment plan, reducing its focus on poker in Europe and making new additions to the board are just some of the changes bwin.party set out this morning as it looks to breathe life back into its struggling business.

The “very fundamental” reorganisation of the management team, as non-executive chairman Philip Yea described it, was announced after the operator revealed yet another disappointing set of results which detailed a fall in revenues and EBIDTA of 7% and 24% respectively.

Exactly what this reorganisation will look like has yet to be disclosed although the operator said it would keep “an open mind” with it considering implementing alternative corporate structures.

“It's absolutely clear that we have to perform better,” Yea said, explaining its “complex matrix” of a management system had led to the operator losing its focus on the customer and implementing a convoluted decision making process.

“I think the reorganisation that Norbert's [Teufelberger, CEO] announced today is actually pretty fundamental – very fundamental,” Yea said. “So clearing the lines and getting the senior management team organised this way will lead to further changes which will get the customer connection back with the company, where it needs to be,” he added.

Realising value

A change in strategic direction will see bwin.party’s payments processing arm Kalixa enter into a “strategic partnership” with an unnamed firm as it looks to generate greater shareholder value.

According to the company, discussions with a potential partner are at an advanced stage and CEO Norbert Teulfelberger (pictured) told analysts the potential partner will be able to increase Kalixa’s market reach and transaction volumes while an IPO of the buisnes hasn't been ruled out.

Aside from its payment arm, bwin.party will look to build upon its other B2B operations, making reference to the progress made by the likes of Playtech and Kambi Sports Solutions as a reason to ramp up its focus in this area. The company currently supplies the likes of PMU and Danske Spil with sportsbook and gaming platforms respectively, however Teufelberger estimates an additional €65m in revenues could be realised by developing this area of the business.

The company will also look to generate as much as €40m buy selling-off non-core assests and has started the process by disposing of its 40% stake in Vienna-based gaming operator Betbull.

Meanwhile the loss-making US business could also be subject to external investment, with Yea making clear its independent technology platform places it in a position where it could be controlled as a separate entity.

“[The US] is a business that, in due course, with the market opportunities it has, may benefit from having additional capital brought into it. So that's the kind of thing we're talking about,” Yea said.

Despite being an overall market leader there, New Jersey losses amounted to €7.3m for the first six months of the year and with additional losses of €5-6m expected to follow in H2, the business is unlikely to break even before 2016. The operator will increase its US footprint with a Nevada launch in H2 but that will offer little encouragement to investors given its size.

Brand focus

In another interesting move, bwin.party has switched to a brand-led rather than vertical-led strategy as it looks to push its bwin brand heavily in Europe in order to build cross-sell opportunities, while PartyPoker is set to take more of a back seat after the recent revamp of the product failed to halt poker’s decline.

Poker gross gaming revenues fell 37% overall, with active player numbers down 32%. Described as the operator’s “problem child”, Teufelberger said that not only was the poor performance impacting poker itself but it was also proving to be a drag on other verticals with cross-sell opportunities being diminished.

“We have already been concentrating on the bwin brand in Europe, predominantly on sport, and we are seeing some early successes there,” Teufelberger said. “Then obviously from sports, you will be able to cross-sell into casino, into poker. So it [poker] will still be a product which we'll be offering, but obviously we have defocused poker heavily,” he added.

The bwin sportsbook in regulated and taxed markets was one of the few bright spots with revenues up 14% year-on-year with strong positions in the German, Belgian, Italian and Spanish markets. However, total sportsbook stakes were down 5% year-on-year to €1.35bn despite the added bonus of a World Cup in which its core sports betting market of Germany won the tournament.

And its German sports betting income could soon come under threat. The company estimates its holds roughly 35% market share in the country, however, the operator appears unlikely to secure one of 20 available sports betting licences in the country and suggests that unsuccessful companies are likely to launch legal proceedings. Should it not gain a licence, it would be in bwin.party’s interest to delay the start of a new regulatory regime as long as possible.

Volume to value

The operator’s “volume to value” strategy was again cited as a major factor the decline in wagers and its general performance, with its withdrawal from Greece estimated to have negatively impacted revenues to the tune of €11.9m.

However, despite this loss of revenues, the progress made in increasing it proportion of regulated business remains slow. The ratio of regulated revenues increased just four percentage points to 56% and early signs for H2 will do little to budge that figure with average daily revenues in regulated markets down across all verticals.

A scenario whereby both its regulated and unregulated revenues are declining would be counterproductive and undermine its overarching strategy, and it's a scenario close to being realised with regulated reveneus flat across H1 at €178m.

Investors and shareholders will hope the changes outlined today will be enough to return the company to growth sooner rather than later. If not, calls to carve the business up will not only remain but grow stronger.

Yea is more than aware of such voices and did little to quash speculation that something bigger could be on the cards further down the line. “Whatever the scenario,” he said, “it is critical that we get the best out of our assets and that is what this is all about.”


wac
568 Postings
seit 2007-08-16


objektivler - DANKE!

wac
568 Postings
seit 2007-08-16
>>>>>>>>>> Re(1): Pushers...:)2014-09-01 09:40:40


Phronesis - es waren nie Pusher da... auf dem Forum konnte man vielleicht ein paar labilen Menschen beeinflussen, aber nie den Kurs auf der Boerse.

Diejenigen, die zu richtigen Zeitpunkt nachgekauft haben konnen sich freuen.

Phronesis
5639 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>>>>>> Re(1): Pushers...:)2014-09-01 11:07:48


@wac
Klick auf BWIN und lies die alten Postings. Trotz starkem Anstieg an einem einzigen Tag liegt der Kurs 40% tiefer als bei deiner Kaufempfehlung. Also haben alle, die auf dich und "deine seriösen Quellen" gehört haben, mächtig Verluste. Auf deine prognostizierten 200 fehlt noch einiges. Noch Fragen?

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>> Re(2): Pushers...:)2014-09-01 11:09:54


weiß wer mehr bezüglich BRD Markt Öffnung?

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>> Re(2): Pushers...:)2014-09-01 11:09:54


weiß wer mehr bezüglich BRD Markt Öffnung?

Baumläufer
567 Postings
seit 2010-12-03
>>>>>>>>>>>>> Re(2): Pushers...:)2014-09-01 12:38:58


ein neues BUY Rating:

Die Deutsche Bank stuft die bwin.party-Aktie nach Zahlen-Bekanntgabe von Hold auf Buy hoch, das Kursziel wurde von 100 auf nunmehr 121 Pence angehoben.

http://www.boerse-express.com/pages/1479...

wac
568 Postings
seit 2007-08-16



objektivler
454 Postings
seit 2010-02-25


M.m.N. wird die Pokersparte "immer" ein Verlustgeschäft bleiben, egal welche Staaten sich öffnen in den USA. Wenn jemand online Poker spielen will und kann, wird mit Amaya (PokerStars, Full tilt) spielen. Die haben das gut eingefedert. In N.J. wird die 40% Pokeranteil auf 10% zurückfallen in den nächsten Jahren. Solange die Pokersparte nicht verkauft wird, kann keine merkenswerte Anstieg der Aktie kommen. Ich wünsche mir zu irren!! Was (leider) nicht geht, sollte man nicht forcieren! (Oder effektive Management!)

Für die "Hardcore" User:

http://m.reviewjournal.com/columns-bl...

http://www.pokerupdate.com/poker-opin...

http://www.intergameonline.com/i-gaming/n...

http://www.onlinepokerreport.com/13254/amay...







LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28


Der Poker "Buhm" sollte wirklich vorbei sein.

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28


Der Poker "Buhm" sollte wirklich vorbei sein.

wac
568 Postings
seit 2007-08-16


Hi objektivler,

ich finde deine Vermutung realistisch. Ich habe nur gedacht, dass die US Liberalisierung auch fur Bwin.party keinen Nachteil bringen wurde... zumindestens dann nicht, wenn die Firma Poker verkaufen will..:)

Wenn ich nur von der jetzigen Zahlen ausgehen wurde/ damit meine ich nicht nur die Pokerzahlen/, dann sehe ich kaum eine Chance, dass der Firma in absehbare Zeit wesentlich besser gehen wird. Ich verstehe auch, warum viele, b.w. warscheinlich fast alle Aktionare so verargert sind. Es dauert schon sehr lange, es wird immer geredet, aber bis jetzt ist kaum was gutes gekommen.

Ehrlich gesagt, ich habe auch meine Anteile schon vor einige Zeit reduziert, was mich naturlich einiges gekostet hat...spater habe ich noch ein paar mal nachgekauft und wieder verkauft, aber insgesamt kann ich auf meine Investition bei Bwin.party sicher nicht stolz zu sein...)/vielleicht war ich zu "sentimental", weil mit der Aktien von Bwin habe ich zum vor vielen Jahren sehr viel Geld gewonnen und einen nicht kleinen Teil von dem Gewinn habe ich schon vor Jahren konzervativ eingelegt. Ohne dem Gewinn von damals ware heute meine ganze finanzielle Lage ganz anders.

Aber ein Teil der Aktien habe ich nicht nur aus "Sentiment" behalten. Ich habe schon lange gewusst, dass die Herren aus dem Bwin Management die Aktien auch selber besitzen../abgesehen davon, dass der Ader oder die US Investment Firma, die die Aktien vor kurzem gekauft hat auch keine Idioten sind/

Als ich am Freitag erfahren habe, dass die Bwin.party Bossen wieder nachgekauft haben und wieviel sie besitzten, glaube ich, dass es eine Losung geben wird, die der Aktionaren eine bessere Laune bringen wird. Und so wie ich es vor kurzem gelesen habe, hat der "ceo" behauptet, dass spatistens in 6 - 12 Monaten eine Wende kommen wird. Es sind starke Worte. So lange warte ich noch, weil ich hoffe, dass bis Ende des Jahres etwas passiert. Wenn nicht, dann ist es warscheinlich, dass zu einem Management Wechsel kommen wird... oder/und/ zu einem Teilverkauf?

Es sind nur meine Vermutungen, aber Du hast einmal geschrieben, dass meistens passiert etwas, wenn man es am wenigstens erwartet. Und das ist auch meine Meinung. Mit dem "etwas passiert" meine ich naturlich was positives...:)

lg,

objektivler
454 Postings
seit 2010-02-25


Hi Wac,

ich gebe dir vollkommen Recht, ich teile deine Einstellung. (Ich habe meine Shares nicht verkauft, bin noch in Minus, habe aber 10-15 Jahre Zeit zu verkaufen - ab 120 P passt schon. Wenn innerhalb 15 Jahren die Marke nicht erreicht wird, dass stoße ich auch ab, aber bis dahin kassiere die mickrige Divis. Immerhin.)

Ohne Teilverkauf wird Bwin nicht funktionieren! Ich verstehe den CEO nicht, warum will unbedingt "Pokerspielen". Kein Mensch assoziiert Bwin mit Onlinepoker. Die Firma gehört saniert, gereinigt und erneuert. Anders wird nicht erfolgreich. Größenwahn führt selten zum Erfolg!

Ich kann nur hoffen, dass zum Teilverkauf kommt (wie Numis vorschlägt) oder wird der CEO ausgetauscht. (Wait and see not an option for bwin party) Meine ich auch.

In 12 Monaten wissen wir mehr.... hoffentlich etwas Gutes.... :)

MfG!

chester007
233 Postings
seit 2008-10-09
>>>>>>>>>>>>>>>>>> News aus Deutschland 2014-09-02 21:58:14


http://www.gamingintelligence.com/legal/2769...


Das ist es :-) / 20% müssen es sein....das war der Wert als es damals runter ging

LASKler
5507 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(1): News aus Deutschland 2014-09-02 22:12:19


Coole Sache

chester007
233 Postings
seit 2008-10-09
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(1): News aus Deutschland 2014-09-02 22:56:51



Zweckpessimist
1320 Postings
seit 2009-11-15
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Re(1): News aus Deutschland 2014-09-02 23:26:39


Hmm... schön und gut, BWIN steht auf der Liste. Aber was hat das mit 20% zu tun?

Die Abwärtsspirale hat erst mit Juni begonnen. Dass der Entscheid von Hessen erst spät des Jahres kommt, wusste man allerdings bereits im April; und da gab es noch keine Kursausschläge nach unten.

Wird den Kurs morgen jucken? Ja, Nein?



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN GI000A0MV757

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:35)
2293.29
-0.17%
Top 5 ATX
VOESTALPINE AG 0.70%
ANDRITZ AG 0.54%
OESTERR. POST AG 0.41%
LENZING AG 0.33%
RHI AG 0.29%
Flop 5 ATX
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE -1.18%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG -1.07%
ZUMTOBEL GROUP AG -1.03%
IMMOFINANZ AG -0.96%
VIENNA INSURANCE GROUP AG -0.83%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.18%
(17:35)
0.30%
(17:45)
-0.18%
(22:29)
0.39%
(22:30)
NIKKEI
0.00%
()
0.02%
(04:09)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
0.30%
(17:45)
0.23%
(17:45)
0.14%
(17:45)
0.02%
(04:09)
-0.18%
(22:29)
0.39%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.00% 1.2072
GBP 0.38% 0.7933
JPY 0.48% 137.6300
NOK -0.14% 8.1220
SEK 0.11% 9.2018
USD -0.14% 1.3115

Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
02.09. UNIQA RCB RCB senkt das Kursziel 10.80
02.09. Buwog Kepler Kepler Cheuvreux bleibt bei Buy 16.50
02.09. Buwog Baader Bank Baader Bank bleibt bei Hold 14.70
02.09. Porr Baader Bank Baader Bank/Helvea hebt das Kursziel 65.00
02.09. Porr Kepler Kepler Cheuverux bleibt bei Hold 49.00
02.09. AMS Natixis Natixis bleibt bei Neutral 32.00
02.09. Sparkassen Immobilien AG HSBC HSBC erhöht das Kursziel 6.60
02.09. Kapsch Trafficcom EVA Dimen... EVA Dimensions mit Upgrade von Underweight auf Hold 0.00
02.09. Valneva Kepler Kepler Cheuvreux bleibt bei Hold 6.22
02.09. Zumtobel AG Goldman S... Goldman Sachs hebt das Kursziel 15.40
 
weiter >>