www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo english.boerse-express.com
User online: 506
pxp
main
sub
12.01.2013 10:11
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

JPMorgan hält mehr als 6% an Immofinanz

Finanzierungsgeschäft mit eigenen Aktien - weitere Finanzierungspartner nicht genannt -Immofinanz hält nun selbst nur noch 0,33% eigene Aktien

© Franz Reiterer
>> Bildquelle
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
Die Immofinanz (im Bild CEO Eduard Zehetner) hat mit JPMorgan einen weiteren Aktionär, der mehr als 5% am Unternehmen hält. Im Zuge des bereits bekanntgegebenen Finanzierungsgeschäfts mit eigenen Aktien hat JPMorgan Chase & Co. am 10. Jänner 2013 eine meldepflichtige Anteilsschwelle überschritten und hält nun 69,1 Mio. Immofinanz-Aktien. Das entspricht einem Anteil von 6,12% an der Immofinanz, teilte der Immobilienkonzern am Freitagabend mit.

Die Immofinanz hat am 17. Dezember 2012 die Absicht bekannt gegeben, 101.605.741 Stück eigene Aktien zu Finanzierungszwecken an finanzierende Kreditinstitute zu veräußern und dabei bereits vorab den Rückerwerb derselben Anzahl an Aktien bei Rückführung der Finanzierungen vereinbart.

Zur Erlangung der vereinbarten Finanzierung hat die Immofinanz nun insgesamt 101.605.741 Stück eigene Aktien verkauft und hält nun 3.753.874 Stück eigene Aktien (rund 0,33%). Von den veräußerten 101.605.741 Stück eigenen Aktien gingen 67,7 Mio. Stück Aktien an JPMorgan Chase, der oder die weiteren Finanzierungspartner werden in der Aussendung nicht erwähnt.

Eine Erklärung zu der im Dezember bekanntgegebenen Finanzierungstransaktion finden Sie auch im Immofinanz-Blog http://blog.immofinanz.com/de/2012/12...
 

Mehr zum Thema






» Vergleichen Sie diese Aktie mit anderen
» Zur Matrix-Seite des Unternehmens
» Steigt oder fällt diese Aktie in den nächsten 5 Tagen?



 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu Immofinanz - » zum Board

 

Immofinanz feiert Frühlingsfest in Moskauer Einkaufszentrum2014-04-15 10:09:14
Um diesen Artikel zu lesen, klicken Sie hier
the_saint
851 Postings
seit 2011-08-06
> Hmm...2014-04-15 11:25:02


ist diese meldung wirklich geeignet, vor dem spin-off contest der buwog, den werten neo-aktionären lust auf die IIA zu machen? In anbetracht der politischen brisanz welche aktuell in Moskau zu spüren ist, wäre es womöglich gescheiter, keine meldungen aus Russland an die geschätzte öffentllichkeit zu bringen. Dies dürfte allerdings schwer fallen, wenn man das latente bedürfniss hat, sich selbst zuzuhören. Der verdacht liegt nahe, dass dies bei dem 3 Mio Euro mann - I am talking about the distinguished CEO, Mr. Zehetner - der fall sein dürfte.



wiwiwi
367 Postings
seit 2008-11-12
>> Hmm...2014-04-15 12:08:25


wenigstens die moskauer haben grund zu feiern...
wirklich eine erbärmliche geschichte, diese immofinanz. geprägt von lug und trug.
ich könnte eine sehr, sehr lange liste aufstellen von ganz bewusst gestreuten (falsch)informationen.
best of ist ja noch immer:
annäherung an den NAV, zweistellige notierungen ...

wiwiwi
367 Postings
seit 2008-11-12
>>> Hmm...2014-04-15 12:16:25


kurse unter 3.- würden mich jetzt nicht mehr wundern ... jetzt (bis spin-off) dürfte es erst richtig runter gehen ...
somit dürfte auch die frage, was ich unter "abzocke" verstehe, beantwortet sein.
ob P oder Z, egal ... die kleinanleger werden seit 7, 8 jahren ungeniert abgezockt!

the_saint
851 Postings
seit 2011-08-06
>>>> Hmm...2014-04-15 12:28:21


lieber wiwiwi - anstatt hier immer wieder das forum voll zu raunzen, wäre es vielleicht smarter, beim nächsten anstieg auf die 3.35 endlich mal den mut zu haben den SELL BUTTON (das ist die funktion mit der man aktien aus dem depot verkauft) zu bedienen.

Weil, ich werde den verdacht nicht los, du bist auch so einer - ebenso wie der werte kollege phronesis - der hier jahrelang zusieht und nix macht. Also nicht motzen, raunzen, klagen, jammern und schimpfen, sondern endlich mal schluß machen. Es gibt bei der IIA nix zu holen ausser eine miserable performance.

hobbyanalyse
2141 Postings
seit 2012-06-08
>>>>> Hmm...2014-04-15 12:39:15


"ist diese meldung wirklich geeignet, vor dem spin-off contest der buwog, den werten neo-aktionären lust auf die IIA zu machen?"

Ja, weil sie verdeutlicht, dass Börse und Realität nicht immer deckungsgleich agieren...

the_saint
851 Postings
seit 2011-08-06
>>>>>> Hmm...2014-04-15 12:54:19


also ich glaube es ist klar, dass die meldung kaum lust macht potentielle IIA aktionäre für ein investment in die Immofinanz zu begeistern. Wobei grundsätzlich kaum jemand, der nicht schon investiert ist, aktuell in den ATX investieren wird.

Im detail würde ich jedoch anmerken, dass es ein zeichen mangelnder sensibilität ist, wenn man in zeiten wie diesen ein osterei in Moskau suchen würde. Und dann daraus noch eine PR story macht. Aber scheinbar hat dies beim Zehetner tradition. Der elefant im porzelan laden lässt grüssen.

stcorona
11653 Postings
seit 2009-04-22



Zum Frühlingserwachen in Russland an

WIWIWI
Alaska Kid
Phronesis

gewidmet

http://www.youtube.com/watch?v=2J...

stcorona
11653 Postings
seit 2009-04-22




Phronesis fragte mich unlängst ob ich nicht wüsste, dass der Roller coaster Kurs der IMMOFINANZ einem IIA-Investor vollkommen kalt lassen.....
ich denke das sieht dann so aus----> http://www.youtube.com/watch?v=1k...

garein
691 Postings
seit 2007-08-06


Diese Aussage des Herrn Z. (dem leider die Mehrheit der Eigentümer seine völlig überzogene Gage ohne jede Leistung für eben diese Eigentümer zugestanden hat) kann man nur als gefährliche Drohung verstanden sehen - auf welche der Kurs prompt reagiert. Ganz passend zu dieser Schnapsidee.
Die "Immobilienmaschine" ist in Wahrheit eine Geldbneschaffunbgsmaschine für das Management. So war es immer bei der IIA und so wird es bleiben. Noch haben die fetten Dividendenrenditen ja für die Eskapaden des Managementrs entschädigt, aber heuer gibt es keien Dividende und aus dem BUWOG-Börsengang wird auch nix werden. Summe aus BUWOG und IIA wird deutlich unter dem Mittelkurs der IIA dieses Jahres liegen, wie ich schätze.

hobbyanalyse
2141 Postings
seit 2012-06-08


"Die "Immobilienmaschine" ist in Wahrheit eine Geldbneschaffunbgsmaschine für das Management."

Weißt Du eigentlich, wie viele Stück IIA-Aktien Zehetner selbst hält?

the_saint
851 Postings
seit 2011-08-06


hobbyanalyse, wo bleibt die objektivität?

Es ist doch völlig zutreffend, dass es bei der IIA hauptsächlich um die bereicherung ihrer organe geht (CEO, Vorstand, Fries & Co). Die mittelmässige leistung eines CEO wird mit 3 Mio Euro vergütet. Für welche leistung konkret bekommt Zehetner dieses geld? Habe ich einen "wichtigen" roadshow termin verpasst?



hobbyanalyse
2141 Postings
seit 2012-06-08


Nun, meine Objektivität gewährt mir die Schlussfolgerung, dass ein CEO, der selbst 1,7 Mio. Aktien seines Unternehmens zu knapp 3 EUR/Stück hält, sich ins eigene Fleisch schneidet, wenn er eine derart mittelmäßige Leistung bringt, dass der Kurs unter diese 3 EUR fällt (z.B. auf den angeblichen "fairen" Wert von 2,80 je Stück).

Eine Beteiligung von weit mehr als einer Jahresgage am geführten Unternehmen findet nicht ganz so oft.

the_saint
851 Postings
seit 2011-08-06


Na ja, dass er eine so mittelmässige leistung erbringt ist bedauerlich, aber nun mal eine traurige tatsache. Nur leider wird sie nicht besser dadurch, dass er 1 Mio aktien besitzt. Im gegenteil, gerade deshalb sollte er auf sein gehalt verzichten, um so zumindest der verschwindenen profitabilität auf die beine zu helfen.

3 Mio Euro mehr im EBIT machen sich bemerkbar.

hobbyanalyse
2141 Postings
seit 2012-06-08


"Im gegenteil, gerade deshalb sollte er auf sein gehalt verzichten, um so zumindest der verschwindenen profitabilität auf die beine zu helfen."

Das ist jetzt natürlich im Gegensatz zu meinen Äußerungen völlig objektiv...

Du hast mir im Übrigen meine Frage von vor ein paar Tagen noch nicht beantwortet, wie viel du denn meinst dass dein RBI-Aktienpaket wert sein könnte, wenn die Immobilien der IIA im Osten nur den halben Buchwert wert sein sollen, wovon du ja ausgehst...

Bonda Rosa
217 Postings
seit 2010-04-06


...ich verstehe die unterschiedlichen Ansichten zum Kurs von den diversen Forenmitglieder...

ich habe das Umfeld genutzt und mir heute wieder mal 10000 Stück gekauft und denke es ist gut angelegtes Geld...


..Hobbya. du kannst von den vielen genervten Mitgliedern keine Objektive und noch weniger Fundamentale Aussage zu Pro und Contra Investment bekommen..viele haben im Leben wenig gestalterische Freiheit und daher spammen sie dieses Forum zu...

mir wäre lieber es postet nicht jeder den selben Müll jeden Tag.

lg BR

hobbyanalyse
2141 Postings
seit 2012-06-08


@Bonda Rosa: ich gebe Dir Recht. Letztendlich war auch nicht die Hoffnung auf eine sachliche Diskussion Grund für meine Äußerungen, sondern eher die Groteske die einer Situation innewohnt in der jemand auf der einen Seite einem Immobilienportfolio in Russland nur den halben Buchwert zugesteht (unargumentiert) und auf der anderen Seite frohen Mutes in eine Bank investiert, die im selben Land Kredite vergibt und damit dort als Finanzier auftritt, aller Wahrscheinlichkeit aufgrund einer Besicherung mit jenen angeblich geringwertigen Immobilien. Da kann sich ein hitzköpfiger Jungspund wie ich leider die eine oder andere unbedarfte und laienhafte zynische Bemerkung nicht verkneifen...

the_saint
851 Postings
seit 2011-08-06


In der tat, lieber hobby, völlig objektiv und nachvollziehbar.

Hat er 1 Mio aktien bedeuten ein anstieg von 0.10 Cent eine wertsteigerung von 100.000 Euro, ein guter incentiv wie ich meine den kurs auf ein zweistelliges niveau zu brigen, wie ja von Zehetner als "normal" angekündigt.

Natürlich sind immer andere schuld am eigenen versagen. Griechenland, Spanien, jetzt wahrscheinlich die Ukraine und Russland. Versager haben immer die passende ausrede parat. Oh weh, habe ich micht jetzt strafbar gemacht?

Das wird doch keine ehrenbeileidung sein, oder doch? Die kritik eines ahnungslosen und dilletanten muss man als "mann des jahres" aushalten. Da steht man drüber. I would assume with all due respect. Ächz, kurve gekratzt :)

stcorona
11653 Postings
seit 2009-04-22


@ the saint
das kümmert doch alles keinen IIA Investor, die schauen nicht auf den Kurs und kümmern sich nicht um den Rollercoster.
Hier fährt einer gerade wieder eine Runde ganz unbekümmert. Da nie verkauft wird (wegen der Steuer) ist das alles vollkommen wurscht. Unverständlich für ihn, dass die Leute so schreien :

http://www.youtube.com/watch?v=1k...

AlaskaKid
107 Postings
seit 2013-10-18



Ich muss doch sehr bitten meine Herren – viele von Ihnen erkennen nicht das Genie des Dr. Zehetner, ich liste nun einige Fakten auf:

1.0
Russland : « Das Plus beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) werde auf etwa 0,5 Prozent geschätzt - „vielleicht wird es um Null herum liegen“, sagte Finanzminister Anton Siluanow am Dienstag auf einer Kabinettssitzung, wie russische Nachrichtenagenturen berichteten. « 
http://orf.at/stories/22...

2.0
Jetzt zeigt sich das wahre Genie des Dr. Eduard Zehetner, jetzt wird auch klar warum es heuer keine IIA-Dividende gibt … unter den Umständen die herrschen, kann man bald sicher günstig neue Immos in Moskau zukaufen … wie bekanntgegeben wurde - plant Zehetner ja weitere investments in Moskau in der Größenordnung von 300-500 Millionen Euro, Dr. Zehetner nutzt die Gunst der Stunde zum Wohle der IIA-Aktionäre.

2.1
Ich vermute auch, dass Dr. Zehetner schon voriges Jahr geahnt hat, dass heuer im Frühjahr die Krise in der Ukraine losgeht und er hat daher den Spin-Off der BUWOG für diese Zeit (spring 2014) angestrebt.

2.1.1
Es war klar dass eine Krise in Russland die Ostaktie IIA fallen lassen wird …. jedoch ist dies den Umständen geschuldet.

2.1.2
Wenn dann am 28 April die Investoren die Immofinanz und die BUWOG verstehen und kaufen (auch die Analysten werden dann einstimmen - weil die beiden Gesellschaften ja dann kein Gemischtwarenladen mehr sind) wird der Kontrast des rasanten Anstiegs umso höher sein.

2.1.3 Es ist bei der IIA wie in der Kirche : Man muss zuerst erniedrigt werden um dann erhöht zu werden (frei nach Nietzsche)

2.1.4
Einfach genial … durch die derzeitige Absackung der IIA wird der Kontrast dann im Mai …. wenn sich die IIA-BUWOG dann an den NAV annähert umso größer sein …. ein zweiter Titel « Mann des Jahres » wird unvermeidbar seyn.

2.1.4.1
Man denke nur …. innerhalb weniger Tage wird die IIA-BUWOG von ca. 58%-NAV-Kurs auf fast 100%-NAV Kurs steigen (vor wenigen Wochen hatten wir ja ca. 65%-NAV Kurse …. und der Anstieg am 28.4. würde nicht so rasant erschienen, wenn dieser Anstieg von einem so hohen niveau aus erfolgen würde – es geht dem Zehetner ja nicht nur ums wohl der Aktionäre – nein es geht auch um die Ästhetik).

2.2
Man darf doch diesen russischen Frühling nicht ignorieren … die Marketingleute der IIA müssen ja trotzdem etwas tun – daher ist das Frühlingsfest der Goodzone völlig gerechtfertigt.

2.3
Ein wunderbares Ostergeschenk welches uns dieser wahrlich unterbezahlte CEO bereitet – jetzt kann man sich noch einmal mit Call-Optionen und Zertifikaten eindecken bevor das Feuerwerk losgeht.

2.5
Sell in May and go away …. dieser Spruch gilt heuer sicherlich nicht für die IIA … denn zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte können die Investoren nun die Immofinanz (ab dem 28.4) verstehen … da ja viele Investoren allgemein im Mai ihre depots räumen bzw umschichten ist da natürlich die IIA das ideale investment - da die investoren nun viel cash haben und die IIA verstehen (die ja zweistellig notieren müsste) wird es im May ein Kursfeuerwerk geben.

2.5.1
Das Nachrichtenmagazin Format wird womöglich sogar eine Sonderausgabe drucken … während der ganze Markt crasht steigt die IIA an den NAV heran …. ja vielleicht sogar leicht darüber.

2.6
Sehr vorbildlich der Investmentkollege Bonda Rosa, der heute nachgekauft hat.

voitsberger
1514 Postings
seit 2007-11-21


die vereinigten transfereinkommensbezieher - vom mindestpensionisten bis zum ewigstudenten - zerreißen sich hier im forum das maul über den mann des jahres. so als ob z. bei deren kaufentscheidungen die hand geführt hätte. wären diese loser nur halb so fleißig wie z., dann kämen sie auch einmal ins verdienen. der neid ist ein hund!

AlaskaKid
107 Postings
seit 2013-10-18


@Voitsberger

ja früher war ich auch einmal vom Neid zerfressen ... ich dachte tatsächlich dass Zehetner es schelmisch mit den Anlegern treibt, wenn er sagt die IIA sollte zweistellig notieren ... denn es gab vor der Krise ja auch Anleger die zweistellig eingekauft haben, man müsste ja als CEO feingefühl zeigen - ich bin mir sicher Dr. Zehetner wollte niemanden verletzen - er ist einfach von seiner IIA felsenfest überzeugt.

Nun lese ich des öfteren den Zarathustra von Nietzsche, steige auf einen schweizer Gipfel und lache über das flache Österreich schallend hinweg ... zuweit bin ich schon vom Wiener Sumpf entfernt um hier in einem Wiener Forum noch Respekt zu zeigen ... wo dieses Voitsberg ist, dass ist mir leider schon entfallen ... ich studiere nun schon andere Landkarten.

Wie sich bald zeigen wird ... kann die IIA tatsächlich zweistellig notieren .... wahrlich nicht die IIA selbst aber ihr Spin-Off .... die BUWOG wird zweistellig notieren - Dr. Zehtner hält Wort.

Vielleicht kann man dass auch für die IIA durchziehen .... wenn man 4 IIA Aktien zusammenlegt (besser fünf ... da ja bald -exbuwog) ... dann kann auch die IIA zweistellig notieren ... solch eine Leistung sollte locker für einen weiteren titel "Mann des Jahres" reichen.

Ich habe heute wieder meinen Gehaltszettel bekommen und muss dankbar feststellen dass ich über 600 Euro Lohnsteuer zahle ... also ich falle nicht in die von dir oben erwähnten Gruppen (falls du mich in verdacht hast) - du scheinst einen haß auf studenten zu haben ... dabei ist zu erwähnen dass ein Student in österreich mehr steuerleistung erbringt als dein geliebter leistungsträger KHG ... der ja im Ausland lebt und nicht einmal Konsumsteuern (MwSt) bezahlt.

Du bist eine der Quellen der Erkenntnis hier im Forum ... und stehst für Gerechtigkeit und Vernunft (insbesondere in deiner heldenhaften Verteidigung des Dr(anden) Karl Heinz Grasser ... der ewige Sunnyloverboy des Dr. Jörg Haider.

the_saint
851 Postings
seit 2011-08-06


Ich besitze gott sei dank, keine IIA aktien. Ich habe mein kreuz bereits mit der RBI zu tragen. Das langt mir. An mir gleitet diese kritik also teflon artig ab. Ich nehme mir die freiheit die IIA ob der diskrepanz, zwischen "schein" und "sein" zu kritisieren. Mein unverbindlicher dienst an für die heimischen retail investoren sozusagen. Ist doch nett wenn es jemanden gibt der sich so um das wohlergehen seiner kollegen kümmert, oder?

Mein tipp seit 2009 - erstaunlicherweise hat er immer noch seine gültigkeit: verkauft eure IIA aktien @ 3.35 & UP. Rücksetzter kommen bei der IIA garantiert immer wieder. Es gibt keinen nachhaltigen anstieg bei dieser aktie.

BUY @ 2.80 - 3.10 Euro - SELL @ 3

the_saint
851 Postings
seit 2011-08-06


BUY @ 2.80 - 3.10 Euro - SELL @ 3.10 - 3.40

Rinse & Repeat...

voitsberger
1514 Postings
seit 2007-11-21


@ the saint
mit deiner iia strategie fütterst du nur den nimmersatten sozi-staat. da gewinnst grad ein paar groschen und hundsdorfer&co schneiden dir die eier ab.

@ alaska kid
ja, du hast recht, da jörgl war der einzige anständige politiker den österreich je hatte. vielleicht auch noch kreisky - aber das war weit vor meiner zeit, kann ich also nicht so in echtzeit beurteilen.
und khg war der fähigste finanzminister der 2. republik. das sagen einfach die fakten. dass sich die dunkelrote jagdgesellschaft bis dato noch alle zähne ausgebissen hat, spricht auch klar für ihn.
lg

AlaskaKid
107 Postings
seit 2013-10-18


@ the_saint

Du irrst .... Der Mann des Jahres irrt nicht - es sind die Investoren die irren (da es ihnen an Erkenntnis- und Urteilsvermögen mangelt). Daher hat Dr. zehetner es einfacher gemacht:

BUWOG = Wohnen
IIA = EKZs in Moskau usw, Bürobuden und Logistik 1)

weil

IIA = Wohnen, EKZs in Moskau usw, Bürobuden und Logistik

ist nämlich nicht verständlich für Investoren ... die könnens nicht vestehen oder dürfen dann nicht.


1) vom OakLoft estate in Texas reden wir mal nicht

... genial wie heute die IIA sogar stärker erniedrigt wurde als die RBI, dafür kann die IIA dann (schon nach wenigen Handelstagen) sich stärker erheben.

mit deiner RBI und dessen unbekannten CEOs die am Hungertuch nagen und nicht mal genug Kraft zum denken haben (da mangelernährt) wirst du nicht glücklich werden.

Du solltest Dich (wie ich auch es tat) BEKEHREN ! .... noch ist es nicht zu spät.

AlaskaKid
107 Postings
seit 2013-10-18


@Voitsberger

Dr. Jörg Haider war ein jahrhunderttalent, er konnte:


1) Inlineskaten

2) Das dritte Reich loben (ich frage mich warum das Dritte Reich nicht mehr existiert, wenn es doch so super war ... das ist aber offensichtlich eher deine domaine)

3) Den zukunftsfond für Kärnten in der Höhe von 500 Millionen Euro einrichten (dadurch hat sich die Staatschuld der Republik Österr. um 15-20 Mrd. Euro erhöht ... so genau weiß das niemand)

4) den KHG zum finanzminister machen

5) Mit Dr. Lüssel im Porsche fahren

6) den Böhmdorfer (Meischi und Hochegger-Geschäftspartner) zum Justizminister machen

7) sogar mit einem Phaeton fliegen und auf allen vieren wieder landen ... dagegen sind Michael Knight und KITT (Knight Rider) Kinderkramm.

8) Die Sonne in Kärnten vom Himmel fallen lassen

9) dem Papst die Hand küssen (die roten Verbrecher wären ja nicht mal bei der schweizer Garde vorbeigekommen)

10) mit Gadaffi im Zelt die Pfeiffe rauchen


.... aufgrund der Wunder (Punkt 7 und 8) sollte Dr. Jörg heillig gesprochen werden, vielleicht kannst du dem Exorzisten Franciso in Rom einen Brief schreiben

https://www.youtube.com/watch?v=wZ...

wiwiwi
367 Postings
seit 2008-11-12


Lug und Betrug ... es hat sich nichts geändert!

voitsberger
1514 Postings
seit 2007-11-21


@ alaska kid

ich muss sagen die schweizer höhenluft tut dir gut.

du schreibst vollkommen richtig, dass dr. jörg haider für seine kärntner einen zukunftsfond in höhe von 7 mrd. schilling eingerichtet hat. ( aus den verkaufserlösen der hypo alpe adria. allein schon dass es ihm gelungen ist, diese bank an die bayern zu verhökern, zeigt schon sein geschick. dass die vollheinzis schieder, lopatka und der pröll seppl, diese leistung zerstört haben, kann man schwerlich dem jörgl umhängen)

weiters schreibst du richtig, dass es dr. jörg haider gewesen war, der böhmdorfer zum justizminister gemacht hat. unbestritten einer der besten juristen österreichs.

über khg gibts faktentechnisch auch keine zwei meinungen!

weiter so, dann klappts auch noch mit der iia!

stcorona
11653 Postings
seit 2009-04-22



Zu Gast bei Saddam hast du vergessen, Jörg hat sich schon vor seinem Tod mit Halbtoten abgegeben, ohne zu fühlen, dass er auch, zwar weiter unten, aber dennoch auf derselben Liste stand.
-----> dann noch Kinderkram mit einem "m" -----> und Papst "Franziskus" richtig geschrieben.


the_saint
851 Postings
seit 2011-08-06


@ AlaskaKid

sehr witzig und ich muss sagen, habe herzhaft gelacht. Danke für die belustigung :)

Allerdings muss ich dir in der sache etwas entgegen. Ich glaube man kann ganz neutral tatsächlich behaupten, dass JH tatsächlich ein außerordentliches talent hatte. Jedoch war da auch immer das latente "strizihafte" - ich würde sogor soweit gehen zu sagen, "stricherhafte" bei JH, spürbar.

Das homosexuelle mileiu war eindeutig bestimmend in der persönlichkeit. Dazu kam wahrscheinlich eine art "sonnenkönig" komplex alles machen zu können was innerhalb der republik zu erreichen war. In Klagenfurt hatte JH narrenfreiheit und alle parties und jede einladung die vorort zu haben war.

Hinter den kulisen konnte er die fäden ziehen, war bestens informiert. Ein entspanntes leben zwischen dem see in Kärnten und den lichtern der metropole von Wien. Daylight in der natur - nightlife in the city. Wo viel licht, da viel schatten. Das phänomen JH fasziniert heute noch. Warum? Ich glaube das kann niemand sagen.

stcorona
11653 Postings
seit 2009-04-22




1) Ich würde die nächsten 3 Monate keinerlei Aktien kaufen

2) Trader die verkauft haben liegen absolut richtig - aus dem Markt gehen und zuwarten ist die Devise:

3) Genau in 3 Monaten wenn die Zahlen fürs Q 2 am Tisch liegen, kann man darüber nachdenken.

4) Unsichere Marktlage, hohe Volatilität, Ukraine und springbreak sprechen für "wait and see" Modus.

5) Ab Sommer sich für den Herbst zu positionieren wäre angebracht.

6) Es gibt Hoffnung. Europa und speziell der ATX sind heute dort wo Amerika vor 2 Jahren war.
US amerikanische Trader reduzierten wiederum ihre Europe exposure und sind (spürbar) abgezogen, heimgefahren.
Das GASTSPIEL bei der I I A ist auch wieder vorbei. Wir merken es am Kursabfall.15 % hat das vom Hoch gekostet.
Dabei wurde eine Korrektur noch gar nicht angesprochen. Unsicheren Börsengänge sind Neuland. Niemand weiß was danach kommt. (IIA bezogen):

Ich rechne in den nächsten Monaten mit einem Abfall beim DOW bis auf die 15 500 in mit kleinen Extrareversals.
Da niemand wirklich die Milestones des Kursgefüges im Q 2 kennt wird es auch für die Indexderivate schwer-

Eines sehe ich kaum: Die 10 000 beim DAX und die 17 000 beim DOW - das kann man vergessen.
Beim ATX geht es noch weiter abwärts unter die 2400. Bis JAHRESENDE WERDN SICH DIE kURSE WIEDER ERHOLEN:

voitsberger
1514 Postings
seit 2007-11-21


@ corona

du sprichst schon wie der urschitz pepi von der presse. immer die besten tipps parat nur nicht jetzt.
also bis jahresende erholen wir uns, aber einsteigen darf man nur nie. klingt ja superlogisch.


voitsberger
1514 Postings
seit 2007-11-21


der dow heute cooles reversal. da werden coronas scheine morgen aber sowas in flammen aufgehen. hihi

stcorona
11653 Postings
seit 2009-04-22



zu 1) Genau in 3 Monaten wenn die Zahlen fürs Q 2 am Tisch liegen, kann man darüber nachdenken
also über das wann kein problem-nicht jetzt-bitte und nicht von der Vola täuschen lassen,

zu 2) Scheine die morgen brennen werden ---> mein classic Turbo bear wird morgen abgerechnet - aus die Maus.
Es war ein 9725 er, der heute in Korrelation mit dem DAX-Anstieg auch noch nachbörslich bis 22.30 h mittickte.

5,21 € (0 / 0,00%) <----------------------guckst du hier(Kaufpreis bekanntlich um die 60 Cents am 4.April 14
15.04.2014 22:30:

Name:
Commerzbank - OTC (Derivate Quote) (Geschlossen)

Öffnungszeiten:
08:00 - 22:00

Stammdaten

ISIN:
DE000CB9RY76

Wertpapier:
P KO DAX/XDAX 9725 16.04.2014

Typ:
Hebelprodukt

Risikoklasse:
4

Optionsscheinart
Put / European

Basiswert:
DAX/XDAX

Basispreis:
9.725

KO:
9.725

erreicht:
nein

Laufzeit
16.04.2014 <-------------------------------------------------guckst du hier

Brennen würde der put bei 9725, den könnte man ohne Gefahr bis Weihnachten laufen lassen ohne zu verglühen.
Bei diesem Abstand fahre ich ohne stops. Der Preis entspricht der DAX Korrelation von 2heute 22.30 Uhr von 9235 Punkten als Basispreis.
Leider habe ich aus Vorsicht und Knauserei nur 2 0 0 Stücke. Daher ist der Gewinn eher schwach.(ca 1 0 0 0 EUR)
vor Steuer - also mickrige EUR 750,00 abzüglch 2 mal 6,95 Tradinggebühren /Brokerjet-
So knapp am knock-out kann man aber nicht mehr als einen Hunderter riskieren. Der Boden wird aber diesmal schwerer zu ertasten sein, als der eventuell 3. Abpraller beim JAHRESHOCH (Abpraller 1 bei 9810. Abpraller 2 bei 9710 ) Der dritte Abpraller wird nicht weiter als bis 9650 gehen (evnetuiell MAI)

Generell denke ich, dass morgen bis zur Abrechnung keine wesentliche Verschlechterung eintritt, ich rechne mit weiter fallendem Markt, da der DAX heute noch die 9170 bis unter 9100 (9088) gerissen hat, damit das alte Jahrestief getestet werden muss - ca 8900 zumindest.

so, whats up with your complains ?


fischamend
3022 Postings
seit 2009-06-09


Voitsi brauchst dir keine Gedanken um Coronas scheinchen machen,
denn morgen heist es entweder ich habe noch schnell vorher verkauft , oder mich zwickt die Maus.
auf jedem Fall kommen die prognostizierten Coronas unter 9000 im Dax wahrscheinlich dochnicht so schnell. HiHiHi, es ist so schön immer Recht zu haben, es ist so schön...:)



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000809058

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(15:25)
2463.50
0.94%
Top 5 ATX
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 2.85%
VOESTALPINE AG 2.46%
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE 2.11%
ZUMTOBEL AG 1.59%
ERSTE GROUP BANK AG 1.26%
Flop 5 ATX
VERBUND AG KAT. A -2.92%
TELEKOM AUSTRIA AG -1.43%
LENZING AG -0.16%
ANDRITZ AG 0.05%
MAYR-MELNHOF KARTON AG 0.06%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.94%
(15:27)
1.32%
(15:28)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWT C2 CAI CAT
CNTY COV CWI DOC EBS ECO EVN
FAA FKA FLU GROA HEAD HIS HTI
IIA KTCG KTM LNZ MAI MIP MMK
OMV PAL PARS POS POST PYT QINO
RAP RBI RBT RHI ROS SAC SBO
SEM SNT SNU SPI STR SWUT TAN
TEAK TKA UIV UP2 UQA VER VIG
VLA VOE WIE WOL WWE WXF ZAG
1.32%
(15:28)
2.37%
(15:28)
0.95%
(15:27)
0.55%
(22:20)
0.29%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.06% 1.2169
GBP -0.15% 0.8239
JPY 0.66% 141.5500
NOK 0.13% 8.2400
SEK 0.02% 9.0920
USD 0.27% 1.3840

Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
16.04. Porr SRC Research SRC: Kaufen 60.00
16.04. Mayr-Melnhof EVA Dimen... EVA Dimensions mit Downgrade von Buy auf Overweight 0.00
16.04. CA Immo Baader Bank Baader Bank erhöht das Kursziel 15.10
16.04. Erste Group Berenberg... Berenberg bleibt bei Sell 14.00
16.04. Telekom Austria Barclays Barclays bleibt bei equalweight 5.00
 
15.04. Telekom Austria Kepler Kepler bleibt bei Hold 7.50
15.04. Telekom Austria Macquarie Macquarie bleibt bei Neutral 6.50
15.04. Telekom Austria Berenberg... Berenberg bleibt bei Sell 3.80
15.04. Flughafen Wien EVA Dimen... EVA Dimensions mit Downgrade von Hold auf Underweight 0.00
15.04. C.A.T. OIL AG Commerzbank Die Commerzbank bleibt bei Buy 22.00
 
weiter >>