www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 453
pxp
main
sub
11.01.2013 15:50
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Euribor: Einfachere Regeln sollen Manipulationen verhindern

Nachdem zuletzt die Raiffeisen Bank, wie zuvor schon die niederländische Rabobank, angekündigt hat, dass sie den Kreis der Banken verlassen will aus deren Angaben der Euribor ermittelt wird, sollen jetzt die Anzahl der Euribor-Laufzeiten verkürzt werden.
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Die obersten Aufsichtsinstanzen der EU für Banken und Märkte wiesen den Europäischen Bankenverband, der die Euribor- Sätze ermittelt, an, die Überwachungsverfahren zu verbessern. Damit soll sichergestellt werden, dass keine Bank versucht, den Referenzzins zu manipulieren. Die Halbierung der Laufzeiten habe den Vorteil, dass die Angaben der Banken, aus denen der Euribor ermittelt wird, “vereinfacht” würden.

Die Maßnahmen “werden den Lieferanten und Nutzern der Benchmark Klarheit verschaffen”, kommentierte Steven Maijoor, der Leiter der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA), per E-Mail. Damit werde ein erster Schritt unternommen, dem möglicherweise weitere Änderungen im Aufsichts- und Regulierungsumfeld der Finanz-Benchmarks folgen würden.

Überall auf der Welt gehen Regulierer derzeit mit Bußgeldern und Strafzahlungen gegen Kreditinstitute vor, die im Verdacht stehen, Referenzsätze wie den Euribor und den Libor manipuliert zu haben. Seit Jahresbeginn haben die Raiffeisen Bank International AG und die Rabobank Groep angekündigt, dass sie aus dem Kreis der 40 Banken ausscheiden wollen, aus dessen Angaben der Euribor ermittelt wird. Bereits 2012 verließen Citigroup Inc. und DekaBank Deutsche Girozentrale das Gremium.

Die Referenzsätze sollen Auskunft darüber geben, zu welchen Kosten Banken sich von anderen Instituten Geld in einer bestimmten Währung über verschiedene Zeiträume ausleihen können. Derzeit laufen Verfahren gegen über ein Dutzend Banken, die im Verdacht stehen, ihre Angaben zur Ermittlung der Benchmark-Sätze gefälscht zu haben - sei es, um von Derivate-Geschäften zu profitieren, sei es, weil sie sich den Anschein geben wollten, finanziell stabiler zu sein als es wirklich der Fall war.

Die EU-Regulierer wollen mindestens sieben Euribor- Laufzeiten abschaffen, nämlich die von drei Wochen sowie von zwei, vier, fünf, sieben, zehn und elf Monaten. Der Bankenverband solle regelmäßige Verfahrensprüfungen durchführen und die Ergebnisse veröffentlichen, heißt es im gemeinsamen Vorschlag von ESMA und Europäischer Bankenaufsicht (EBA). Die beiden Aufsichtsbehörden verständigten sich erst am späten Donnerstag auf den Vorschlag.

Andrea Enria, der Leiter der EBA, sprach in einer E-Mail von einem “wichtigen Schritt hin zu einer transparenten und verlässlichen Benchmark für finanzielle Transaktionen”.

Die empfohlenen Änderungen entsprechen einer im vergangenen Jahr durchgeführten Vereinfachung bei den Libor-Sätzen.
 
bloomberg/hf
 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text


* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(16:53)
2340.69
-0.18%
Top 5 ATX
ERSTE GROUP BANK AG 1.50%
LENZING AG 1.33%
VIENNA INSURANCE GROUP AG 0.96%
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE 0.65%
MAYR-MELNHOF KARTON AG 0.42%
Flop 5 ATX
IMMOFINANZ AG -2.51%
ZUMTOBEL AG -2.50%
FLUGHAFEN WIEN AG -1.05%
RHI AG -0.93%
ANDRITZ AG -0.88%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.17%
(16:51)
-0.45%
(16:51)
-0.32%
(16:51)
0.31%
(16:52)
NIKKEI
0.00%
()
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG ZAG
-0.45%
(16:51)
-0.26%
(16:51)
-0.71%
(16:52)
-0.32%
(16:51)
0.31%
(16:52)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.11% 1.2165
GBP -0.09% 0.7917
JPY 0.01% 137.0500
NOK 0.18% 8.3770
SEK 0.51% 9.2272
USD -0.21% 1.3401