www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 65
pxp
main
sub
28.12.2012 12:48
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

SW Umwelttechnik: Wolschners lösen Syndikatsvertrag auf

Familie und Stiftung beenden Vereinbarung mit Jahresende
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
Der Syndikatsvertrag zwischen den Syndikatspartnern aus der Familie Wolschner mit der Wolschner Privatstiftung wird mit Wirkung per 31.12.2012 aufgelöst.

Im bisherigen Syndikatsvertrag haben sich die Familienmitglieder verpflichtet, das ihnen als Aktionäre jeweils zustehende Stimmrecht in der Hauptversammlung für die direkt gehaltenen 40.000 Stück Aktien nach den Weisungen der Wolschner Privatstiftung auszuüben, die ihrerseits mit den von ihr gehaltenen 290.000 Stück Aktien der insgesamt 659.999 Stück Aktien der SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG eine kontrollierende Beteiligung hält.

Diese Stimmrechtsbindung wird jetzt, ohne Änderung der Anzahl der von der Familie Wolschner und der Privatstiftung Wolschner gehaltenen Aktien, aufgehoben. Die Wolschner Privatstiftung hält mit den 290.000 Stück Aktien oder 43,94% der Stimmrechte entsprechend § 22 ÜbG weiterhin die kontrollierende Beteiligung an der SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG so dass es durch die Auflösung des Syndikats zu keiner Änderung der Kontrolle kommt.
 

Mehr zum Thema



be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu SW Umwelttechnik - » zum Board

 
LASKler
SWUT2016-08-22 20:33:47
8865 Postings

seit 2012-02-28

So jetzt kommen bald HJ Zahlen bin gespannt ob der Aufwärtstrend anhält

didi317
14 Postings
seit 2016-08-16
> SWUT2016-08-23 08:02:58


hm ganz schön schwierige Aktie die du dir da ausgewählt hast.

LASKler
8865 Postings
seit 2012-02-28
>> SWUT2016-08-23 15:16:21


Jop
Turne arwond Wette.
Morgen bei den HJ Zahlen sollte ein kleiner gewinn stehen daun ist alles im Plan.

LASKler
8865 Postings
seit 2012-02-28
>>> SWUT2016-08-24 12:15:01


Zufriedenstellend das Ergebnis für das HJ
Mit weniger Umsatz mehr Marge.
Ergebnis ausgeglichen. Nach Minus von vorjähriges Jahr.

LASKler
8865 Postings
seit 2012-02-28
>>>> SWUT2016-08-26 18:50:27


Wo sind Meinungen?

cicero3
75 Postings
seit 2015-12-01
>>>>> SWUT2016-08-27 13:23:12


Hallo Laskler!

Gut, dass Du einen neuen Thread aufgemacht hast. Der Alte war schon zu unübersichtlich.

Hab mir die Zahlen angeschaut. Ich denke man sollte da mehr dazu schreiben. Das werde ich nach meinem Urlaub auch machen. Lg

LASKler
8865 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>> SWUT2016-08-27 18:24:46


Freue mich auf Ihre Analyse.

Ich finde zahlen durchaus positiv vorallem das erste HJ das schwächere sein sollte.

Schönen Urlaub noch

cicero3
75 Postings
seit 2015-12-01
>>>>>>> SWUT2016-08-29 21:23:54



Wieder ein schöner Artikel des "Wirtschaftsblatt"

Zu Rumänien:

"Momentan hat der Betrieb seine Kapazitätsgrenze erreicht."

http://wirtschaftsblatt.at/home/5076433/Die-SWU-ist-in-ruhigen-Gewaessern-gelandet

LASKler
8865 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>> SWUT2016-08-30 15:45:15


Es wurde auch wieder einiges an Schulden zurück gezahlt.

cicero3
75 Postings
seit 2015-12-01
>>>>>>>>> SWUT2016-09-08 08:22:02


Was kann man zu den Zahlen schreiben?:

Wie erhofft/erwartet kam es nicht zu eklatanten Umsatzeinbußen gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Man sieht, dass die Abhängigkeit von EU-finanzierten Projekten zwar schon Einfluss auf das Geschäft hat, aber weitaus geringer als manche sich das vorstellen. Der Bereich Wasserschutz der ja von den EU-finanzierten Projekten betroffen ist, hat nur um 11 % gegenüber dem Vorjahr verloren. Dieses vom Vorstand als "Loch" bezeichnete Phänomen hat also gerade einmal für 11% Umsatzverlust geführt.

Wie man aus den eingestellten Presseberichten ableiten konnte, läuft aktuell insbesondere Rumänien sehr gut. Das sieht man auch an den Personalaufstockungen.
Was mich ein wenig irritiert, ist die Aussage vom "Wirtschaftsblatt" dass man in Rumänien an der Kapazitätsgrenze produziert. Das ist einerseits natürlich positiv, andererseits würde das auch heißen, dass dort bald keine Umsatzsteigerungen mehr machbar sind? Keine Ahnung, ob man schon Mehrschichtig arbeitet oder dies vielleicht keine Option ist. Irgendwie dachte ich auch, dass die rumänischen Werke aufgrund ihrer riesigen Dimension im Vergleich zu den Österreichischen Werken einen weitaus höheren Ausstoß hätten. Ich hoffe, dass sich diese Fragen bald aufklären lassen.
Auf jeden Fall wäre es schade, wenn man auf Umsatz verzichten müsste, nur weil man die Kapazität für die Produktion nicht aufbringt. Rumänien mit seinen 20 Mio Einwohnern könnte ansonsten in ein paar Jahren der umsatzstärkste Markt von SWUT werden. Darüber hinaus könnte man auch den baldigen EU-Beitrittskandidaten Serbien von Rumänien aus beliefern. Nach Bulgarien hat man schon einmal geliefert. Ist mir jetzt nicht klar, ob man das auch noch tut.

Beim Ausblick hat man ein wenig zurück gerudert. Möglich, dass ich das auch falsch verstanden hatte. Nach dem eingestellten Artikel des "Wirtschaftsblattes" von vor ein paar Monaten dachte ich, dass man mit einem Umsatzanstieg rechnen kann. Nun sagt das Unternehmen aber, dass der Umsatz leicht rückläufig sein wird.

Ich rechne auf Jahresbasis auf jeden Fall mit einem schönen Gewinn. Das Halbjahr war letztes Jahr noch negativ und trotzdem kam es zu einem EBT von 0,9 Mio. Ich rechne auf jeden Fall mit einem EBT von über 1 Mio.

Meiner Ansicht nach sollte 2017 ein sehr gutes Jahr werden. Das neue Werk in Rumänien sollte dann bereits über einen vollen Ausstoß verfügen. Hier ein Absatz aus dem HJ-Bericht:
Durch diverse politische Maßnahmen soll Rumänien der Zugang zu sowohl nationalen als auch EU-Förderungen erleichtert werden. Daher ist mit einem verstärkten Abruf und einer Zunahme an öffentlichen Projekten zu rechnen.

Das heißt jetzt für mich, dass nicht nur der Bereich Wasserschutz in Rumänien zulegen sollte, sondern auch der Bereich Infrastruktur.

Ja Laskler, Schulden wurden weiter abgebaut, jedoch gibt es da diese Klausel in der Tilgungsvereinbarung mit den Banken, dass für den Bau des rumänischen Werkes die Tilgung ausgesetzt werden kann.

Der operative CashFlow ist mit 2,6 Mio um 400k gegenüber Vorjahr gestiegen.

cicero3
75 Postings
seit 2015-12-01
>>>>>>>>>> SWUT2016-09-08 08:57:57


Wie kann es mit der Aktie weitergehen?:

Schwer zu sagen. Die Anleger müssen wohl weiterhin Geduld haben. Ich denke, dass die jüngsten Kursrückgänge auch mit dieser fehlenden Geduld einiger Marktteilnehmer zu tun hat.

Worauf soll man warten:

Wie geschrieben, halte ich es nach wie vor für möglich, dass man eine bilanzielle Aufwertung der Grundstücke durchbringt, wodurch das Eigenkapital gestärkt werden könnte.
Sollte das gelingen, würde das Unternehmen mit einem Schlag optisch weitaus günstiger erscheinen. Anleger würden die Gefahr, dass man ins negative Eigenkapital rutscht nicht mehr sehen.

Kommt eine solche Aufwertung nicht, wird man wohl keine großen Kurssprünge sehen. Dann wird der Kurs eher mit der Unternehmensentwicklung einhergehen. Möglicherweise geht der Kurs dann mit dem steigenden Buchwert mit nach oben. Aufgrund des Potentiales des Unternehmens Gewinne von 2-3 Mio zu erwirtschaften sehe ich hier schon einen gewisses Hebel für den Kurs. Bei einem Gewinn von 2 Mio erhöht sich auch der Buchwert um diese 2 Mio, was wiederrum auch eine Erhöhung des Marktwertes in dieser Höhe bedeuten könnte. Ein um 2 Mio erhöhter Marktwert würde einem Kursanstieg um 50% entsprechen.

Mal schauen, was sich mit der Wiener Börse im allgemeinen tut. Osteuropa könnte allgemein wieder zu einem weitaus größeren Thema werden - siehe auch die gute Entwicklung der verschiedenen Unternehmen in diesem Bereich. Die Erste Bank, Porr usw. berichten ja alle über gut laufende Geschäfte im Osten. An SWUT ist das kurstechnisch bislang spurlos vorüber gegangen. Mit dem Wiedererwachen der Ostländer steigt auch wieder das Investoreninteresse in diesem Bereich. Gut möglich, dass da auch jemand auf SWUT aufmerksam wird - siehe auch die Entwicklung bei Hirsch Servo. Hier haben die neuen Eigentümer das Unternehmen auf eine neue bilanzielle Struktur gehoben mit, entsprechenden Auswirkungen auf den Aktienkurs.

LASKler
8865 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>> SWUT2016-09-08 16:02:23


SW Umwelttechnick ist definitiv am Richtigen Weg.

Sollte Rumänien Werk nicht Ausgebaut werden?
Wenn Europäische Wirtschaft anspringt dann im Osten.

Gewinn über eine Million € sollte es schon sein.

Zur Aktie: SWUT ist ein kleiner Nebenwert deren Bilanz Grausam aussieht.
Da wird es nicht viele geben die genauer hinsehen ...


hobbyanalyse
3518 Postings
seit 2012-06-08
>>>>>>>>>>>> SWUT2016-09-09 20:19:08


Gut geschrieben cicero.

cicero3
75 Postings
seit 2015-12-01
>>>>>>>>>>>>> SWUT2016-09-22 21:20:55


Man darf gespannt sein, wie es mit dem Währungspaar EUR/HUF weiter geht.

Vor ein paar Tagen wurde Ungarn von S&P wieder auf Investment Grade herauf gestuft. Hier ist der Artikel dazu:

diepresse.com/home/wirtschaft/...3/Ungarn-ist-kein-Ramsch-mehr

Die Anhebung könnte auch der Grund sein, warum der HUF aktuell gegenüber dem Euro stark aufwertet. Es bleibt abzuwarten wie es weiter geht. Meiner Ansicht besteht die Chance dass der HUF weiter aufwertet.

Für SWUT ist diese Entwicklung in mehrfacher Hinsicht von entscheidender Bedeutung.

SWUT macht rund die Hälfte der Umsätze in Ungarn. Die Aktiva die man in Ungarn hält sollten etwa bei 40 Mio Euro liegen. Jeder Prozentpunkt Währungsgewinn sollte das Finanzergebnis von SWUT also um 400.000 Euro anheben. Nachdem die Bewertungskurse für die 2015er Bilanz mit 313 (Stichtagskurs) und 309 (Durchschnittskurs) angegeben sind, ergibt sich aktuell ein Währungsgewinn von 1-2%. Sollte das Währungspaar bis zum Jahresende nun auf diesem Stand verharren, müsste sich ein positives Finanzergebnis von 400.000 bis 800.000 Euro ergeben. Nachdem auch der rumänische Leu gegenüber dem Euro leicht stärker geworden ist, sollte sich auch hier ein leicht positiver Effekt ergeben.

Die weitere Entwicklung von Währungen einzuschätzen ist natürlich schwierig. Klar ist aber auch, wenn es Ungarn und Rumänien weiter gelingt stärker zu wachsen als Euroland und sich die Budgetlage/Verschuldungslage weiter verbessert besteht hier enorme Aufwertungsphantasie

LASKler
8865 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>> SWUT2016-09-23 13:43:44


DANKE für den Überblick!!



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000808209

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:35)
2403.13
-0.01%
Top 5 ATX
BUWOG AG 2.18%
OESTERREICHISCHE POST AG 1.23%
UNIQA INSURANCE GROUP AG 0.57%
IMMOFINANZ AG 0.51%
RHI AG 0.16%
Flop 5 ATX
WIENERBERGER AG -2.14%
SCHOELLER-BLECKMANN AG -1.09%
TELEKOM AUSTRIA AG -0.68%
ERSTE GROUP BANK AG -0.32%
OMV AG -0.27%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.01%
(17:35)
2.28%
(00:00)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CNTY COV CWI DOC EBS ECO EVN
FAA FACC FKA FLU GROA HEAD HIS
HTI IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP
MMK OMV PAL PARS POS POST PYT
QINO RAP RBI RBT RHI ROS SAC
SBO SEM SNT SNU SPI STR SWUT
TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA VER
VIG VLA VOE WIE WOL WWE WXF
ZAG
2.28%
(00:00)
1.81%
(00:00)
1.08%
(00:00)
-0.71%
(22:20)
-0.63%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.18% 1.0887
GBP 0.59% 0.8644
JPY -0.15% 113.0200
NOK -0.05% 9.1028
SEK -0.01% 9.5820
USD -0.21% 1.1214

Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
22.09. Rosenbauer Baader-He... Baader-Helvea - Update 67.00
22.09. Semperit AG Holding HSBC HSBC - Kurszielsenkung 35.00
22.09. Telekom Austria Alpha Value AlphaValue - Kurszielanhebung 6.77
22.09. Raiffeisen Bank International HSBC HSBC - Update 13.00
22.09. Raiffeisen Bank International Exane BNP... Exane BNP Paribas - Update 14.00
22.09. Immofinanz RCB RCB - Kurszielerhöhung 2.10
22.09. voestalpine RBC Capit... RBC Capital Markets - Update 33.00
22.09. Erste Group JPMorgan JPMorgan - Update 35.00
22.09. Erste Group HSBC HSBC - Update 29.00
22.09. Schoeller Bleckmann-Oilfield Erste Gro... Erste Group - Kurszielsenkuanhebung 55.00
 
weiter >>