www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 63
pxp
main
sub
Liste aktualisieren
21:17 Brändle holt sich in Wetterschlacht ÖM-Titel 
21:10 Toronto-Boss Ujiri schwärmt von Pöltl 
21:00 Best of BElogs 
20:56 ÖVV-Herren stehen im Finale des Continental ... 
20:43 Wie geht es mit Thomas Vanek weiter? 
20:11 Wales-Nordirland: Scholl übt heftige Kritk 
20:10 Wales weiter - Will Grigg nicht mehr on fire 
20:00 Alle Wochen-Charts 
20:00 Meistdiskutiert letzte 5 Stunden: Allg. Foru... [3]
19:45 Stock Race: Kapsch TrafficCom, Raiffeisen Ba... 
19:30 Das Wetter für Sonntag, den 26. Juni 2016 
19:27 Neubauer feiert bei Schneebergland-Rallye 3.... 
19:26 "Das ist ein historischer Moment" 
19:06 Spanien-Verteidiger schimpft über Presse 
boerse-express.com
Leserfeed
Autom. Statistik-Content
be24.at
foonds.com
english.boerse-express.com
facebook.com
Sport-News
18:50 Kurioses 
18:44 Ferrari-Junior mit Trainingseinsätzen bei Haas 
18:28 Aubameyang bestätigt Interesse aus Spanien 
18:21 Eklat in der DTM: "Ekström ist ein Arsc... 
18:02 Polen gewinnt Elfmeter-Krimi 
17:27 Ecclestone kündigt für 2017 weniger Rennen an 
17:03 100m-Sprinter Fuchs knackt EM-Limit 
16:41 Schuring paddelt ins EM-Finale 
16:36 ÖSV-Speedfahrer muss erneut unters Messer 
16:34 Schwartz ist neuer Nürnberg-Coach 
16:01 Meistbestellte Pressespiegel 
15:49 Dovizioso in Assen auf Pole Position 
15:46 Englands Meister will Dragovic 
15:46 Bitterer Ausfall für Italien 
15:30 ÖVV-Damen trotz Niederlage mit Olympia-Chance 
15:30 Mittendorfer folgt Kalt als ÖEHV-Präsident 
15:19 Rapid verpflichtet Maxi Entrup und hat in den nächsten Tagen vie... 
15:05 KHL nimmt Team aus Peking auf 
15:05 Deutsche Banken kommentieren Brexit 
14:57 Weinviertel: Hollabrunner Firma liefert personalisierte Energy D... 
14:46 Verbund eröffnet neue Windparks in der Regio... 
14:45 Rapid schnappt sich T-Mobile als "Premiumpartner" (Pau... 
14:32 DFB-Team darf auf Boateng hoffen 
14:19 Barcelona-Star Neymar gibt Real Madrid einen... 
13:32 Broeckx (26) liegt im Wachkoma 
13:26 Duell Europameister - Copa-Sieger geplant 
13:23 BVB: 36 Millionen für Bayer-Star 
12:23 Belgiens Siegtorschütze raucht 
12:03 Wilmots hadert mit Favoritenrolle 
12:01 Erkennen Sie diesen Chart? 
12:00 Zu welchem börsenotierten Unternehmen gehört... 
11:02 Rio-Macher kontern nach WADA-Sperre 
10:45 Kehrt Ibrahimovic nach Italien zurück? 
10:44 Finnen und US-Boys dominieren NHL Draft 
10:43 Islands Kommentator droht Job-Aus 
09:56 Tamira Paszek steht im Wimbledon-Hauptfeld 
09:53 Blau Weiß leiht LASK-Stürmer aus 
09:42 RBS verdoppelt Stangl-Angebot - zu wenig für... 
08:56 Kayhan wechselt von Sturm in die Türkei 
08:43 Moody's stuft Österreich zurück 
08:38 Capitals holen Toptalent zurück 
08:38 Kroatien atmet vor Achtelfinal-Kracher auf 
08:35 Statistik bearish: CA Immo, Valneva, AT+S 
08:30 Statistik bullish: Erste Group Bank, Immofin... 
07:45 Ausserbörsliche Kurse Wien 07:45 
07:06 Trotz Brexit Chaos abkassieren! FUN - Sonderbericht: Vorstellung... 
06:55 Wien: Das waren die Top-Charts vom 24.06.2016 
05:11 Erste Group-Analysten rechnen mittel- bis la... 
04:10 Volatilitäten aller Assetklassen werden vora... 
00:02 Die OMV ist noch immer zu teuer, conwert wei... 
23:07 Wall Street mit starken Verlusten  
22:31 US-Börsen - Brexit lässt Dow um 600 Punkte a... 
22:26 Thomas Vanek bestätigt Minnesotas Buyout 
22:19 Strabag und Hochtief haben Projekt in Deuts... 
22:14 Cross wird zu KTM Industries und strebt ein ... 
22:11 "Anspruchsvolle" WM-Quali-Gruppe f... 
21:42 Admira gewinnt Europacup-Generalprobe 
20:55 Bernd Wiesberger hält sich im Spitzenfeld 
20:47 ÖVV-Damen verpassen vorläufiges Olympia-Ticket 
20:17 Argentinien will ersten Titel seit 1993 
20:10 Top Performer in ATX, BEX und IATX ytd 
20:09 Horror-Turnierzweig Chance für Geheimfavoriten? 
19:49 Kamerun, Algerien und Nigera in einer Quali-... 
19:22 Walter Wels fasst Österreicher-Gruppe aus 
19:19 Ironie des Schicksals? Goldminenaktien stützen den Britischen Ak... 
18:50 Kurioses 
18:49 Wimbledon-Hauptbewerb ohne G. Melzer und Novak 
18:47 Falcao von Chelsea zurück zur AS Monaco 
18:35 Die Tops und Flops des Tages an der Wiener B... 
18:31 Statistik Serien (Deutschland): Südzucker und  
18:28 Brexit Tag 1: Tiefrot, wohin das Auge auch b... 
18:19 Umsatzstärkste Aktien von 17 Uhr bis Börsesc... 
18:19 Umsatzstärkste Kursvorfälle von 17 Uhr bis B... 
18:15 Schwacher Tag für Zumtobel Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für Verbund Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für Vienna Insurance Group Akt... 
18:15 Schwacher Tag für voestalpine Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für Wienerberger Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für RHI Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für s Immo Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für Telekom Austria Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für UNIQA Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für Porr Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für Post Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für Raiffeisen Bank Internatio... 
18:15 Schwacher Tag für Kapsch TrafficCom Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für Lenzing Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für OMV Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für Palfinger Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für DO&CO Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für Erste Group Bank Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für Immofinanz Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für Amag Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für Andritz Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für ATX Aktionäre 
18:15 Guter Tag für Warimpex Aktionäre 
18:11 DAX-Signalrückblick vom 210616 (Wolfram Buchacher) 
18:00 Alle Intraday-Charts des Tages 
17:50 ATX Prime Kursliste 17:30 
17:23 Retourkampf Klitschko vs. Fury verschoben 
17:20 Thiem trifft in 1. Runde auf Halle-Sieger 
17:20 Bresnik nach Auslosung: "Ein absolutes ... 
17:18 Umsatzstärkste Kursvorfälle zwischen 16:00 u... 
17:18 Umsatzstärkste Aktien zwischen 16:00 und 17:... 
17:05 Williams jagt Grand-Slam-Titel 22 

20.12.2012 17:01
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Putin sieht in Russland kein autoritäres Regime

"Der beste Beweis ist meine Entscheidung, meinen Posten nach zwei Amtszeiten zu verlassen." Hätte er den Weg des Autoritarismus gewählt, hätte er die Verfassung geändert. "Das wäre leicht gewesen"
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Bei seiner ersten großen Pressekonferenz seit seiner Rückkehr ins Präsidentenamt hat Russlands Präsident Wladimir Putin seine langjährige Politik verteidigt. Nach 13 Jahren an der Macht könne er keine größeren Fehler sehen, die er gerne korrigieren würde, sagte Putin am Donnerstag vor internationalen Pressevertretern im Kreml. Zugleich wies er Vorwürfe zurück, das russische System sei autoritär, und übte zudem scharfe Kritik an den USA.

"Ich sehe keine großen systemischen Fehler, die ich gerne rückgängig machen oder korrigieren würde", sagte Putin, der 1999 Ministerpräsident und ein Jahr später für acht Jahre das Präsidentenamt übernahm. 2008 wurde er erneut Ministerpräsident, nachdem er nach zwei Amtszeiten in Folge nicht wieder als Präsident antreten durfte. In diesem Jahr wurde er wieder Staatschef.

Putin erklärte, er könne der Behauptung nicht zustimmen, dass das russische System autoritär sei. "Der beste Beweis ist meine Entscheidung, meinen Posten nach zwei Amtszeiten zu verlassen." Hätte er den Weg des Autoritarismus gewählt, hätte er die Verfassung geändert. "Das wäre leicht gewesen", sagte Putin.

Der russische Staatschef, der überzeugt ist, dass Washington für die Massenproteste in Russland gegen seine Rückkehr ins Präsidentenamt verantwortlich ist, wandte sich in seiner Ansprache auch gegen die USA. Er verteidigte dabei einen Gesetzesentwurf, der US-Bürgern die Adoption russischer Kinder verbietet. "Ich verstehe, dass dies eine emotionale Reaktion der Staatsduma war, doch ich denke, sie war angemessen", sagte Putin.

Die Duma-Entscheidung ist eine Reaktion auf das Magnitsky-Gesetz in den USA. Das US-Gesetz verbietet russischen Verantwortlichen, die in den Fall des in Haft verstorbenen Anwalts Sergej Magnitsky verwickelt sind, die Einreise in die USA. Magnitsky, der einen Finanzskandal bei der Polizei aufgedeckt hatte, wurde angeblich in Haft gefoltert. Putin sagte am Donnerstag, die USA hätten moralisch kein Recht, das russische Justizsystem zu kritisieren. "Sie haben selbst haufenweise Probleme", sagte Putin und verwies etwa auf das Lager in Guantanamo.

Der Duma-Gesetzentwurf beinhaltet auch eine Klausel, die es politischen Nichtregierungsorganisationen in Russland verbietet, Gelder aus den USA anzunehmen. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International erklärte am Donnerstag, ein solches Vorgehen "trifft die russische Zivilgesellschaft insgesamt". "Das darf nicht geschehen", erklärte Amnesty-Russlandexperte Peter Franck.

In Russland waren zuletzt eine Reihe von Gesetzen erlassen worden, die die Arbeit von NGOs sowie die Demonstrationsrechte von Oppositionellen einschränken. Putin äußerte sich auch zu einer am Donnerstag verkündeten Haftverkürzung um zwei Jahre für den seit Jahren in Haft sitzenden Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski. Er sei in keiner Weise in den Fall verwickelt und habe "keinen Einfluss auf die Strafverfolgungsbehörden und Gerichte" ausgeübt, sagte Putin.

Ansonsten zeigte sich der Staatschef zufrieden mit der wirtschaftlichen Situation seines Landes. Die Ergebnisse seien "vor allem im Vergleich mit der Rezession in der Eurozone und dem Abschwung in den USA" gut.

Zur Haltung Russlands gegenüber Syrien sagte Putin, sein Land wolle die Regierung von Staatschef Bashar al-Assad nicht "um jeden Preis" aufrechterhalten, sondern setze auf den Dialog der Konfliktparteien. Putin warnte zugleich vor einem Erfolg der Gegner von Assad. Es sei völlig unklar, was in diesem Falle passieren werde, sagte der russische Staatschef am Donnerstag vor Journalisten in Moskau. "Wir wollen nicht, dass die heutige Opposition, einmal an der Macht, den Kampf mit der heutigen Regierung fortsetzt und dass das für immer so weitergeht", sagte Putin.

Der Präsident kritisierte, dass zunächst alles zerstört und erst dann überlegt werde, wie es weitergehe. Eine Einigung auf Grundlage eines militärischen Sieges einer Seite sei "ineffektiv", sagte Putin.

Putin empfahl seinen Gegnern weiters nach monatelangen Spekulationen um seinen Gesundheitszustand, nicht auf sein Ende zu warten. Gespräche über die Gesundheit seien Versuche, den Zustand der Macht infrage zustellen, sagte der Präsident. "Warten Sie erst gar nicht darauf.".

Zuletzt hatte sich Putin am 14. Februar 2008, kurz vor Ende seiner zweiten Amtszeit, der Weltpresse gestellt. Den damaligen Längenrekord von 4 Stunden und 40 Minuten verpasste er nun um zehn Minuten.
 
APA/STG
Mehr zum Thema









 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

 Zur Posting-Hauptseite mit Threads zu allen börsenotierten Unternehmen Österreichs
* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:35)
2084.22
-7.04%
Top 5 ATX
SCHOELLER-BLECKMANN AG 0.28%
BUWOG AG -1.16%
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE -2.81%
CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG -2.98%
AT&S AUSTRIA TECH.&SYSTEMTECH. -3.62%
Flop 5 ATX
ZUMTOBEL GROUP AG -14.87%
WIENERBERGER AG -12.10%
ERSTE GROUP BANK AG -11.96%
UNIQA INSURANCE GROUP AG -8.26%
RHI AG -7.54%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-7.04%
(17:35)
1.85%
(00:00)
NIKKEI
0.00%
()
-0.63%
(21:39)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CIAG CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
1.85%
(00:00)
0.93%
(00:00)
0.72%
(00:00)
-0.63%
(21:39)
-3.39%
(22:20)
-4.12%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.63% 1.0808
GBP 5.42% 0.8075
JPY -5.94% 113.2300
NOK 1.30% 9.4200
SEK 1.70% 9.4610
USD -2.84% 1.1066