www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 548
pxp
main
sub
Liste aktualisieren
09:18 Market-Spot: Flughafen Wien 
09:15 Washington: Berdych, Raonic siegen, Isner fl... 
09:15 Market-Spot: EVN 
09:06 Market-Spot: Agrana 
09:03 Market-Spot: BWT 
09:00 Best of BElogs 
09:00 Wiener Aktienmarkt vorbörslich gut behauptet... 
09:00 Market-Spot: SBO 
08:59 Trade Radar: Deutsche Telekom (Kandidat) (Börse Espresso) 
08:59 Trade Radar: Henkel (Kandidat) (Börse Espresso) 
08:59 Signale Trade Radar, 31.7.: Leoni, Rheinmetall, Wincor Nixdorf, ... 
08:57 Market-Spot: Andritz 
08:54 Market-Spot: Erste Bank 
08:51 Market-Spot: Wienerberger 
boerse-express.com
Leserfeed
Autom. Statistik-Content
be24.at
foonds.com
english.boerse-express.com
facebook.com
Sport-News
08:50 ams - Noch ein Kursziel steigt 
08:48 Market-Spot: RHI [2]
08:46 CAT oil - Ein neues und ein bestätigtes Buy 
08:45 Market-Spot: OMV [4]
08:42 Market-Spot: Telekom Austria 
08:39 Market-Spot: UNIQA 
08:38 Verbund - Zwei Analysten bleiben bei Reduce 
08:36 RHI - Es bleibt bei Hold 
08:36 Market-Spot: bwin [1]
08:35 Statistik bearish: Immofinanz, CA Immo, Buwog 
08:33 Market-Spot: RI 
08:32 Raiffeisen - Goldman Sachs kürzt weiter 
08:30 Statistik bullish: Valneva, Erste Group Bank... 
08:30 Market-Spot: voestalpine 
08:28 Erste Group - Es bleibt bei Underperform 
08:22 Marc Janko unterschreibt offiziell beim Sydn... 
08:22 Cypress erhält Genehmigung für Phase-2-Bohru... 
08:06 CA Immo: Mehr Aktien durch Wandlung 
08:00 Lufthansa fliegt dank Kostensenkungen mehr G... 
08:00 Research zu Bayer, Kontron, Infineon, Gagfah... 
08:00 Guten Morgen mit Argentinien, Deutsche Annin... 
07:54 Erste Group fällt tief ins Minus 
07:46 Ausserbörsliche Kurse Wien 07:46 
07:44 "Rohstoffe" 
07:37 Amag verdient mehr als erwartet - und fettet... 
07:30 Das Wetter für Donnerstag, den 31. Juli 2014 
07:30 Heutige Geburtstage 
07:19 Siemens verbucht Gewinnanstieg 
07:18 Argentinien schlittert in die nächste Staats... 
06:55 Wien: Das waren die Top-Charts vom 30.07.2014 
06:07 Banco Espirito Santo schreibt 3,6 Mrd. Euro ... 
06:05 Samsung - Gewinn weiter rückläufig 
06:02 Verhandlungen gescheitert - Argentinien schl... 
03:35 DAX-Informationen für 31.07.2014 (Siegbert Goerz) 
00:51 US-Börsen - Fed-Sitzung setzt keine Impulse 
00:41 US-Börsen - Fed-Sitzung setzt keine Impulse 
00:31 US-Börsen - Fed-Sitzung setzt keine Impulse 
00:21 US-Börsen - Fed-Sitzung setzt keine Impulse 
00:11 US-Börsen - Fed-Sitzung setzt keine Impulse 
00:00 US-Börsen - Fed-Sitzung setzt keine Impulse 
23:50 US-Börsen - Fed-Sitzung setzt keine Impulse 
23:41 US-Börsen - Fed-Sitzung setzt keine Impulse 
23:31 US-Börsen - Fed-Sitzung setzt keine Impulse 
23:26 RB Leipzig bastelt an Verpflichtung von Marv... 
23:23 Achtjahresvertrag über 110 Mio. Dollar für C... 
23:21 US-Börsen - Fed-Sitzung setzt keine Impulse 
23:11 US-Börsen - Fed-Sitzung setzt keine Impulse 
23:01 US-Börsen - Fed-Sitzung setzt keine Impulse 
22:51 US-Börsen - Fed-Sitzung setzt keine Impulse 
22:43 CL-Quali: Celtic gegen Legia Warschau vor de... 
22:41 US-Börsen - Fed-Sitzung setzt keine Impulse 
22:35 De Vrij wechselt von Feyenoord Rotterdam zu ... 
22:31 Statistik Serien (USA): McDonalds Corp und A... [2]
22:31 US-Börsen - Fed-Sitzung setzt keine Impulse 
22:29 EnWave vergibt weitere Lizenz (Jörg Schulte) 
22:19 Besiktas gewinnt CL-Quali-Hinspiel bei Feyen... 
22:12 Ulrich Horstmann: „Alles, was Sie über Thoma... 
22:03 EU-Wirtschaftssanktionen gegen Russland werd... 
21:58 Bank of America büßt mit 1,3 Mrd. für Hypoth... 
21:55 Baxter trennt sich von Impfstoffen und 240 M... 
21:52 Premier League beschließt Einführung von Fre... 
21:48 EU verhängte Sanktionen gegen Vertraute Putins 
21:43 Fed hält wie erwartet Kurs 
21:41 Wels-Kriterium: Riccardo Zoidl führt ÖRV-Dre... 
21:35 Hütter: "Ein Ergebnis im Europacup, mit... 
21:34 HSV gewinnt beim SK Sturm 
21:26 Teemu Selanne überlegt Sprung in die KHL 
21:03 Schwimm-Hoffnung Subarsky beendet sein US-Ab... 
20:42 Zenit St. Petersburg unterliegt in CL-Quali ... 
20:19 EM: ÖHB-U20 unterliegt Schweden und verpasst... 
20:15 Statistik brokerjet A sell: IMMOFINANZ AG  [1]
20:15 Statistik brokerjet A buy: RAIFF.BK.INT. AG ... 
20:11 Doppler/Horst in Klagenfurt gegen Ricardo/Al... 
20:10 Top Performer in ATX, BEX und IATX ytd 
20:00 Meistdiskutiert letzte 5 Stunden: Immofinanz... [3]
19:45 Stock Race: Telekom Austria, Verbund, DO&... 
19:43 Nur zwei ÖVV-Siege am Mittwoch in Klagenfurt 
19:39 Handgelenksverletzung lässt Nadal um die US ... 
19:23 Salzburg verliert CL-Quali-Hinspiel gegen Qa... 
18:56 Schwaiger/Chukwuma verlieren 2. Klagenfurt-S... 
18:50 Kurioses 
18:45 Aktien mit neuen 52-Wochen-Highs: Amag, Auto... 
18:45 Aktien mit neuen 52-Wochen-Lows: FACC, Immof... 
18:36 Statistik Serien: Mayr-Melnhof und Andritz 
18:35 Die Tops und Flops des Tages an der Wiener B... 
18:35 DAX -Signalrückblick vom 250714 (Wolfram Buchacher) 
18:31 Statistik Serien (Deutschland): Bayer und Lu... 
18:29 Thiems Achtelfinal-Partie in Kitzbühel erst ... 
18:18 Umsatzstärkste Kursvorfälle von 17 Uhr bis B... 
18:18 Umsatzstärkste Aktien von 17 Uhr bis Börsesc... 
18:15 Schwacher Tag für Autobank AG Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für FACC Aktionäre 
18:15 Schwacher Tag für Semperit Aktionäre 
18:03 ÖVAG braucht für Stresstests offenbar mindes... 
18:00 Alle Intraday-Charts des Tages 
17:55 Plesiutschnig/Schützenhöfer verlieren in Kla... 
17:54 Aufregung um Bolt-Aussage bei Commonwealth G... 
17:53 Der ATX schließt fast am Tief 
17:50 ATX Prime Kursliste 17:30 
17:37 Semperit um mehr als 4% gefallen 
17:29 Teak Holz Int. um mehr als 4% gestiegen 
17:29 Immofinanz um mehr als 3% gefallen 
17:19 Umsatzstärkste Aktien zwischen 16:00 und 17:... 
17:19 Umsatzstärkste Kursvorfälle zwischen 16:00 u... 
17:13 Andreas Haider-Maurer verliert in Kitzbühel ... 

20.12.2012 17:01
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Putin sieht in Russland kein autoritäres Regime

"Der beste Beweis ist meine Entscheidung, meinen Posten nach zwei Amtszeiten zu verlassen." Hätte er den Weg des Autoritarismus gewählt, hätte er die Verfassung geändert. "Das wäre leicht gewesen"
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Bei seiner ersten großen Pressekonferenz seit seiner Rückkehr ins Präsidentenamt hat Russlands Präsident Wladimir Putin seine langjährige Politik verteidigt. Nach 13 Jahren an der Macht könne er keine größeren Fehler sehen, die er gerne korrigieren würde, sagte Putin am Donnerstag vor internationalen Pressevertretern im Kreml. Zugleich wies er Vorwürfe zurück, das russische System sei autoritär, und übte zudem scharfe Kritik an den USA.

"Ich sehe keine großen systemischen Fehler, die ich gerne rückgängig machen oder korrigieren würde", sagte Putin, der 1999 Ministerpräsident und ein Jahr später für acht Jahre das Präsidentenamt übernahm. 2008 wurde er erneut Ministerpräsident, nachdem er nach zwei Amtszeiten in Folge nicht wieder als Präsident antreten durfte. In diesem Jahr wurde er wieder Staatschef.

Putin erklärte, er könne der Behauptung nicht zustimmen, dass das russische System autoritär sei. "Der beste Beweis ist meine Entscheidung, meinen Posten nach zwei Amtszeiten zu verlassen." Hätte er den Weg des Autoritarismus gewählt, hätte er die Verfassung geändert. "Das wäre leicht gewesen", sagte Putin.

Der russische Staatschef, der überzeugt ist, dass Washington für die Massenproteste in Russland gegen seine Rückkehr ins Präsidentenamt verantwortlich ist, wandte sich in seiner Ansprache auch gegen die USA. Er verteidigte dabei einen Gesetzesentwurf, der US-Bürgern die Adoption russischer Kinder verbietet. "Ich verstehe, dass dies eine emotionale Reaktion der Staatsduma war, doch ich denke, sie war angemessen", sagte Putin.

Die Duma-Entscheidung ist eine Reaktion auf das Magnitsky-Gesetz in den USA. Das US-Gesetz verbietet russischen Verantwortlichen, die in den Fall des in Haft verstorbenen Anwalts Sergej Magnitsky verwickelt sind, die Einreise in die USA. Magnitsky, der einen Finanzskandal bei der Polizei aufgedeckt hatte, wurde angeblich in Haft gefoltert. Putin sagte am Donnerstag, die USA hätten moralisch kein Recht, das russische Justizsystem zu kritisieren. "Sie haben selbst haufenweise Probleme", sagte Putin und verwies etwa auf das Lager in Guantanamo.

Der Duma-Gesetzentwurf beinhaltet auch eine Klausel, die es politischen Nichtregierungsorganisationen in Russland verbietet, Gelder aus den USA anzunehmen. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International erklärte am Donnerstag, ein solches Vorgehen "trifft die russische Zivilgesellschaft insgesamt". "Das darf nicht geschehen", erklärte Amnesty-Russlandexperte Peter Franck.

In Russland waren zuletzt eine Reihe von Gesetzen erlassen worden, die die Arbeit von NGOs sowie die Demonstrationsrechte von Oppositionellen einschränken. Putin äußerte sich auch zu einer am Donnerstag verkündeten Haftverkürzung um zwei Jahre für den seit Jahren in Haft sitzenden Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski. Er sei in keiner Weise in den Fall verwickelt und habe "keinen Einfluss auf die Strafverfolgungsbehörden und Gerichte" ausgeübt, sagte Putin.

Ansonsten zeigte sich der Staatschef zufrieden mit der wirtschaftlichen Situation seines Landes. Die Ergebnisse seien "vor allem im Vergleich mit der Rezession in der Eurozone und dem Abschwung in den USA" gut.

Zur Haltung Russlands gegenüber Syrien sagte Putin, sein Land wolle die Regierung von Staatschef Bashar al-Assad nicht "um jeden Preis" aufrechterhalten, sondern setze auf den Dialog der Konfliktparteien. Putin warnte zugleich vor einem Erfolg der Gegner von Assad. Es sei völlig unklar, was in diesem Falle passieren werde, sagte der russische Staatschef am Donnerstag vor Journalisten in Moskau. "Wir wollen nicht, dass die heutige Opposition, einmal an der Macht, den Kampf mit der heutigen Regierung fortsetzt und dass das für immer so weitergeht", sagte Putin.

Der Präsident kritisierte, dass zunächst alles zerstört und erst dann überlegt werde, wie es weitergehe. Eine Einigung auf Grundlage eines militärischen Sieges einer Seite sei "ineffektiv", sagte Putin.

Putin empfahl seinen Gegnern weiters nach monatelangen Spekulationen um seinen Gesundheitszustand, nicht auf sein Ende zu warten. Gespräche über die Gesundheit seien Versuche, den Zustand der Macht infrage zustellen, sagte der Präsident. "Warten Sie erst gar nicht darauf.".

Zuletzt hatte sich Putin am 14. Februar 2008, kurz vor Ende seiner zweiten Amtszeit, der Weltpresse gestellt. Den damaligen Längenrekord von 4 Stunden und 40 Minuten verpasste er nun um zehn Minuten.
 
APA/STG
Mehr zum Thema







 


 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

 Zur Posting-Hauptseite mit Threads zu allen börsenotierten Unternehmen Österreichs
* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(09:05)
2336.99
-0.12%
Top 5 ATX
SCHOELLER-BLECKMANN AG 1.07%
LENZING AG 0.60%
OMV AG 0.49%
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE 0.40%
ERSTE GROUP BANK AG 0.35%
Flop 5 ATX
ZUMTOBEL AG -1.43%
VIENNA INSURANCE GROUP AG -0.73%
VERBUND AG KAT. A -0.73%
FLUGHAFEN WIEN AG -0.71%
ANDRITZ AG -0.71%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.17%
(09:07)
-0.35%
(09:07)
-0.19%
(22:20)
0.45%
(22:30)
NIKKEI
0.00%
()
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG ZAG
-0.35%
(09:07)
-0.23%
(09:06)
-0.05%
(09:07)
-0.19%
(22:20)
0.45%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.11% 1.2165
GBP -0.09% 0.7917
JPY 0.01% 137.0500
NOK 0.18% 8.3770
SEK 0.51% 9.2272
USD -0.21% 1.3401