www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 31
pxp
main
sub
Liste aktualisieren
07:30 Das Wetter für Sonntag, den 29. Mai 2016 
06:55 Wien: Das waren die Top-Charts vom 28.05.2016 
06:49 Warriors gleichen mit epischer Show aus 
01:32 Ronaldo wusste, dass er Elfer treffen würde 
01:30 NBA-Profi wird nach Einbruch erschossen 
01:24 Der leichteste CL-Titel aller Zeiten? 
01:23 Jordan Spieth führt beim Heimevent 
01:22 Ronaldo sichert sich CL-Torjägerkrone 
01:22 Zidane schreibt mit CL-Sieg Geschichte 
01:21 Real gewinnt CL-Titel im Elferschießen 
22:00 Alle Wochen-Charts 
21:44 Djokovic weiterhin ohne Satzverlust 
21:08 Lokalmatador Tsongs muss verletzt aufgeben 
21:00 Best of BElogs 
boerse-express.com
Leserfeed
Autom. Statistik-Content
be24.at
foonds.com
english.boerse-express.com
facebook.com
Sport-News
20:35 Nuhiu verpasst mit Sheffield Aufstieg 
20:13 Peya/Kubot gewinnen entscheidenden Tie-Break 
20:00 Meistdiskutiert letzte 5 Stunden: () [3]
19:54 Junuzovic deutet Wechselgedanken an 
19:51 Williams-Schwestern stehen im Achtelfinale 
19:45 Stock Race: Immofinanz, Wienerberger, ATX, A... 
19:27 Lewandowski: Bayern-Boss spricht Machtwort 
19:26 US-Amerikaner dominieren Dean Deluca Invitat... 
19:24 Nibali nach Husarenritt vor Giro-Gesamtsieg 
19:09 Erste Heimpleite für die Mödling Rangers 
18:53 "Sandkönig" Thiem vermisst noch etwas 
18:53 Schweiz unterliegt der Nummer zwei der Welt 
18:50 Kurioses 
18:39 Wiesberger mit gelungenem Moving Day 
17:49 Darf Sakho noch auf die Heim-EURO hoffen? 
17:46 "Große, australische Eier!" 
17:01 Nächster Ausfall beim EM-Gastgeber 
16:41 Nordirland nennt finalen EM-Kader 
16:21 Premieren-Pole für Ricciardo in Monaco 
16:21 Schwerer Unfall bei Belgien-Rundfahrt 
16:08 Ana Ivanovic in Paris schon ausgeschieden 
16:00 Meistbestellte Pressespiegel 
15:49 Thiem erstmals im Achtelfinale von Paris 
15:38 Janko: "Stehe gegen Malta zur Verfügung... 
15:04 Janko: Kein Treuebekenntnis zum FC Basel 
14:55 Verstappen crasht im Monaco-Qualifying 
14:13 Getriebewechsel: Strafe für Räikkönen 
13:52 Gladbach an Bayern-Akteur Rode dran 
13:38 Russland hofft trotz Doping-Skandals auf Oly... 
12:49 Manuel Weber denkt ans Karriereende 
12:48 Mehrere Motorräder beim Erzbergrodeo gestohlen 
12:34 So breit werden die neuen Pirelli-Reifen 
12:31 Rummenigge schmeichelt Tuchel 
12:30 Ibra-Berater: "Es wird eine Überraschun... 
12:25 Vettel entscheidet drittes Training für sich 
12:00 Zu welchem börsenotierten Unternehmen gehört... 
12:00 Erkennen Sie diesen Chart? 
11:42 Tottenham spielt Heimspiele im Wembley 
10:47 David Brandl löst Olympia-Ticket 
10:42 Für Simeone ist Casemiro wichtiger als Ronaldo 
10:31 Erst Halo, dann Aeroscreen 
10:09 Leicester City kommt nach Österreich 
10:01 Berlusconi wirft das Handtuch 
10:01 Cavs-Trio glänzt als Boyband 
09:59 Vanek steht im Europa-Kader 
09:58 Zidane vor CL-Finale: "Wäre Kirsche auf... 
09:48 Gute Figur: Die Formel 1 am Laufsteg in Monaco 
09:41 Giro-Star verletzt sich schwer 
09:33 Die Vienna Insurance Group am Boden, SBO zwi... 
08:54 Lewandowski: Gespräche mit Real 
08:44 Messi gegen Honduras mit Rückenverletzung out 
08:35 Statistik bearish: Buwog, Valneva, OMV 
08:30 Statistik bullish: Immofinanz, AT+S, UNIQA 
08:19 BW Linz verpflichten "zweiten Brian Leb... 
08:19 Nuhiu kämpft um letztes Premier-League-Ticket 
08:19 Murray souverän im Achtelfinale 
08:19 Langzeitvertrag für Barca-Urgestein 
08:19 Peya hält rot-weiß-rote Doppel-Fahne hoch 
08:19 Espanyol entlässt Trainer Galca 
08:19 Bremen äußert sich zu Grillitsch-Transfer 
08:19 Arnautovic veräppelt Hinteregger 
08:19 "Bei Atletico würde einer für den ander... 
08:19 Wacker Innsbruck verlängert mit einem Duo 
08:19 Ancelotti spielt in Star Trek mit 
08:19 EM-Spielort Lens erteilt Alkoholverbot 
08:19 RB Salzburg verlängert mit Leihspieler 
08:19 Thiem eröffnet Samstag-Spieltag 
08:19 "Verhältnis zu Mourinho ist noch immer ... 
07:45 Ausserbörsliche Kurse Wien 07:45 
07:39 LeBron James zum 6. Mal in Serie im NBA-Finale 
23:39 Wiesberger schafft Cut bei BMW PGA-Champions... 
23:22 England besiegt Australien mit 2:1 
23:21 Gesundheitsexperten fordern Olympia-Verschie... 
23:06 Weinviertel NÖ holt ETTU-Cup zum Abschied 
22:41 US-Börsen - Dow Jones schließt 0,25 Prozent ... 
22:36 Filzmoser bei World Masters schon out 
22:31 Statistik Serien (USA): Intel Corparation und  [2]
22:08 Planten FIFA-Boss Infantino und Council Komp... 
22:04 CAT oil leider weiter unter dem Rubel 
22:01 US-Zinserhöhung zu 34 Prozent bereits im Juni 
21:24 Tschechien und Slowakei gewinnen EM-Tests 
21:00 Frankfurts Reinartz beendet Karriere mit 27 
20:26 Zweiter Meistertitel für Fivers Margareten 
20:10 Top Performer in ATX, BEX und IATX ytd 
19:57 David Alaba absolviert erstes ÖFB-Training 
19:56 Stan Wawrinka im Achtelfinale von Paris 
19:29 DAX-Signalrückblick vom 240516 (Wolfram Buchacher) 
19:27 Rafael Nadal gibt bei den French Open auf 
18:58 Rekord-Sieger Blazusiak greift nach sechstem... 
18:50 FIFA bestraft Kroatien mit zwei Geisterspielen 
18:50 Kurioses 
18:49 "Wollen die Doper von Olympia fernhalte... 
18:35 Die Tops und Flops des Tages an der Wiener B... 
18:31 Statistik Serien (Deutschland): Deutsche Ban... 
18:24 SSC Neapel verlängert mit Sarri 
18:18 Umsatzstärkste Kursvorfälle von 17 Uhr bis B... 
18:18 Umsatzstärkste Aktien von 17 Uhr bis Börsesc... 
18:18 Gurktaler: Wer hat da jetzt zugeschlagen? 
18:15 Schwacher Tag für OMV Aktionäre 
18:00 Alle Intraday-Charts des Tages 
17:50 ATX Prime Kursliste 17:30 
17:47 EFSI: 100 Milliarden für Europa, vor allem K... 
17:47 EFSI: 100 Milliarden für Europa, vor allem K... 
17:18 Umsatzstärkste Aktien zwischen 16:00 und 17:... 

20.12.2012 17:01
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Putin sieht in Russland kein autoritäres Regime

"Der beste Beweis ist meine Entscheidung, meinen Posten nach zwei Amtszeiten zu verlassen." Hätte er den Weg des Autoritarismus gewählt, hätte er die Verfassung geändert. "Das wäre leicht gewesen"
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Bei seiner ersten großen Pressekonferenz seit seiner Rückkehr ins Präsidentenamt hat Russlands Präsident Wladimir Putin seine langjährige Politik verteidigt. Nach 13 Jahren an der Macht könne er keine größeren Fehler sehen, die er gerne korrigieren würde, sagte Putin am Donnerstag vor internationalen Pressevertretern im Kreml. Zugleich wies er Vorwürfe zurück, das russische System sei autoritär, und übte zudem scharfe Kritik an den USA.

"Ich sehe keine großen systemischen Fehler, die ich gerne rückgängig machen oder korrigieren würde", sagte Putin, der 1999 Ministerpräsident und ein Jahr später für acht Jahre das Präsidentenamt übernahm. 2008 wurde er erneut Ministerpräsident, nachdem er nach zwei Amtszeiten in Folge nicht wieder als Präsident antreten durfte. In diesem Jahr wurde er wieder Staatschef.

Putin erklärte, er könne der Behauptung nicht zustimmen, dass das russische System autoritär sei. "Der beste Beweis ist meine Entscheidung, meinen Posten nach zwei Amtszeiten zu verlassen." Hätte er den Weg des Autoritarismus gewählt, hätte er die Verfassung geändert. "Das wäre leicht gewesen", sagte Putin.

Der russische Staatschef, der überzeugt ist, dass Washington für die Massenproteste in Russland gegen seine Rückkehr ins Präsidentenamt verantwortlich ist, wandte sich in seiner Ansprache auch gegen die USA. Er verteidigte dabei einen Gesetzesentwurf, der US-Bürgern die Adoption russischer Kinder verbietet. "Ich verstehe, dass dies eine emotionale Reaktion der Staatsduma war, doch ich denke, sie war angemessen", sagte Putin.

Die Duma-Entscheidung ist eine Reaktion auf das Magnitsky-Gesetz in den USA. Das US-Gesetz verbietet russischen Verantwortlichen, die in den Fall des in Haft verstorbenen Anwalts Sergej Magnitsky verwickelt sind, die Einreise in die USA. Magnitsky, der einen Finanzskandal bei der Polizei aufgedeckt hatte, wurde angeblich in Haft gefoltert. Putin sagte am Donnerstag, die USA hätten moralisch kein Recht, das russische Justizsystem zu kritisieren. "Sie haben selbst haufenweise Probleme", sagte Putin und verwies etwa auf das Lager in Guantanamo.

Der Duma-Gesetzentwurf beinhaltet auch eine Klausel, die es politischen Nichtregierungsorganisationen in Russland verbietet, Gelder aus den USA anzunehmen. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International erklärte am Donnerstag, ein solches Vorgehen "trifft die russische Zivilgesellschaft insgesamt". "Das darf nicht geschehen", erklärte Amnesty-Russlandexperte Peter Franck.

In Russland waren zuletzt eine Reihe von Gesetzen erlassen worden, die die Arbeit von NGOs sowie die Demonstrationsrechte von Oppositionellen einschränken. Putin äußerte sich auch zu einer am Donnerstag verkündeten Haftverkürzung um zwei Jahre für den seit Jahren in Haft sitzenden Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski. Er sei in keiner Weise in den Fall verwickelt und habe "keinen Einfluss auf die Strafverfolgungsbehörden und Gerichte" ausgeübt, sagte Putin.

Ansonsten zeigte sich der Staatschef zufrieden mit der wirtschaftlichen Situation seines Landes. Die Ergebnisse seien "vor allem im Vergleich mit der Rezession in der Eurozone und dem Abschwung in den USA" gut.

Zur Haltung Russlands gegenüber Syrien sagte Putin, sein Land wolle die Regierung von Staatschef Bashar al-Assad nicht "um jeden Preis" aufrechterhalten, sondern setze auf den Dialog der Konfliktparteien. Putin warnte zugleich vor einem Erfolg der Gegner von Assad. Es sei völlig unklar, was in diesem Falle passieren werde, sagte der russische Staatschef am Donnerstag vor Journalisten in Moskau. "Wir wollen nicht, dass die heutige Opposition, einmal an der Macht, den Kampf mit der heutigen Regierung fortsetzt und dass das für immer so weitergeht", sagte Putin.

Der Präsident kritisierte, dass zunächst alles zerstört und erst dann überlegt werde, wie es weitergehe. Eine Einigung auf Grundlage eines militärischen Sieges einer Seite sei "ineffektiv", sagte Putin.

Putin empfahl seinen Gegnern weiters nach monatelangen Spekulationen um seinen Gesundheitszustand, nicht auf sein Ende zu warten. Gespräche über die Gesundheit seien Versuche, den Zustand der Macht infrage zustellen, sagte der Präsident. "Warten Sie erst gar nicht darauf.".

Zuletzt hatte sich Putin am 14. Februar 2008, kurz vor Ende seiner zweiten Amtszeit, der Weltpresse gestellt. Den damaligen Längenrekord von 4 Stunden und 40 Minuten verpasste er nun um zehn Minuten.
 
APA/STG
Mehr zum Thema







 


 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

 Zur Posting-Hauptseite mit Threads zu allen börsenotierten Unternehmen Österreichs
* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
2263.51
-0.40%
Top 5 ATX
VOESTALPINE AG 2.70%
VERBUND AG KAT. A 1.75%
RHI AG 1.59%
CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG 1.02%
IMMOFINANZ AG 0.63%
Flop 5 ATX
OMV AG -3.82%
VIENNA INSURANCE GROUP AG -2.24%
AT&S AUSTRIA TECH.&SYSTEMTECH. -1.28%
ANDRITZ AG -0.90%
ERSTE GROUP BANK AG -0.81%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.40%
(17:33)
0.66%
(00:00)
0.25%
(22:20)
0.65%
(22:30)
NIKKEI
0.00%
()
0.24%
(07:45)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CIAG CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
0.66%
(00:00)
0.35%
(00:00)
0.67%
(00:00)
0.24%
(07:45)
0.25%
(22:20)
0.65%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.06% 1.1068
GBP 0.37% 0.7625
JPY -0.38% 122.4600
NOK 0.38% 9.2820
SEK -0.21% 9.2673
USD 0.00% 1.1168