www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 498
pxp
main
sub
20.12.2012 15:14
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

bauMax entgeht Insolvenz

Das Konsortium von 15 Banken wird die Rückzahlung bestehender Darlehen auf drei Jahre aussetzen und frisches Geld im Umfang von rund 80 Mio. Euro gewähren
 MEINUNG 5    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Die schwer angeschlagene Baumarktkette bauMax hat sich mit ihren Gläubigern auf ein Sanierungskonzept geeinigt. Das Konsortium von 15 Banken wird die Rückzahlung bestehender Darlehen auf drei Jahre aussetzen und frisches Geld im Umfang von rund 80 Mio. Euro gewähren. Die Eigentümerfamilie Familie Essl schießt 12 Mio. Euro zu, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. In Österreich sollen keine Filialen geschlossen werden und kein Mitarbeiterabbau stattfinden, hieß es aus dem Unternehmen zur APA.

Bis zuletzt hatte sich eine Bank gegen das Restrukturierungskonzept gewehrt. Bereits im vergangenen Jahr schoss die Eigentümerfamilie 40 Mio. Euro aus ihren Privatstiftungen ein, um die Baumarktkette zu retten. „Mir fällt ein Stein vom Herzen“, so bauMax-Chef Martin Essl. Gemeinsam mit dem operativen Vorstand Michael Hürter werde das Unternehmen nun neu aufgestellt.

Im Rahmen des von der Unternehmensberatung Roland Berger erstellten Restrukturierungsplans 2013-2015 sollen in den Problemfilialen in Rumänien, Bulgarien und Kroatien der Rotstift angesetzt werden oder Filialen überhaupt geschlossen werden. "Das Sortiment wird stärker nach den Kundenbedürfnissen ausgerichtet, der Servicegrad in den Märkten erhöht und Maßnahmen zur Intensivierung des Kundenservice gesetzt", heißt es in der Mitteilung zur Neuausrichtung der Baumarktkette.

Die gesamte bauMax-Gruppe machte im Vorjahr bei einem Umsatz von 1,246 Mrd. Euro 57,2 Mio. Euro Verlust. Sämtliche osteuropäischen Märkte erlitten hohe Einbußen, allein in Ungarn und Kroatien wurden 25 Mio. Euro abgeschrieben. 2011 betrieb die Kette etwa 159 Märkte in neun Ländern, 66 davon in Österreich. Österreich blieb von den Turbulenzen weitgehend verschont.
 
APA/STG
Mehr zum Thema





 



 
riffelfix
1 Postings
seit 2012-12-20
> baumax2012-12-20 17:40:20


denke es wäre den österreichern gegenüber fair und verantwortungsvoll die preise in österreich entsprechend zu erhöhen um die diversen debakel im osten auszugleichen - nachdem diese es ohnehin schon gewohnt sind für alles und jedes zu haften und zur kasse gebeten zu werden, sollte man diese ihre soziale ader entsprechend nutzen.

LASKler
6028 Postings
seit 2012-02-28
>> Re(1): baumax2012-12-21 11:13:21


die Rettung ist mit vorbehalten...
Banken schieben Fällige Kredite auf Eis...
und es werden 80 Millionen zu geschossen...

Ja, die Kopf über Aktionen mit der Osterweitetdrung...

Da werden noch mehr Lehrgeld Zahlen

LASKler
6028 Postings
seit 2012-02-28
>> Re(1): baumax2012-12-21 11:13:21


die Rettung ist mit vorbehalten...
Banken schieben Fällige Kredite auf Eis...
und es werden 80 Millionen zu geschossen...

Ja, die Kopf über Aktionen mit der Osterweitetdrung...

Da werden noch mehr Lehrgeld Zahlen

LASKler
6028 Postings
seit 2012-02-28
>> Re(1): baumax2012-12-21 11:13:25


die Rettung ist mit vorbehalten...
Banken schieben Fällige Kredite auf Eis...
und es werden 80 Millionen zu geschossen...

Ja, die Kopf über Aktionen mit der Osterweitetdrung...

Da werden noch mehr Lehrgeld Zahlen

josef
205 Postings
seit 2006-08-07
>> Re(1): baumax2012-12-22 09:07:56


preise erhöhen in österreich wird nicht funktionieren.dafür sorgen schon die anderen baumärkte.aber die familie essl hat ja ein riesiges vermögen angehäuft.da ist meiner meinung der hund begraben.wenns gut geht wird jede menge aus der firmenkasse genommen aber wenns schlecht geht will keiner was an die firmenkasse zahlen.



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(12:59)
2077.78
-0.04%
Top 5 ATX
CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG 1.48%
ERSTE GROUP BANK AG 1.36%
OESTERR. POST AG 1.11%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 0.92%
OMV AG 0.58%
Flop 5 ATX
LENZING AG -5.23%
ANDRITZ AG -1.98%
MAYR-MELNHOF KARTON AG -1.89%
VOESTALPINE AG -1.06%
WIENERBERGER AG -0.96%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.09%
(13:00)
-1.44%
(13:01)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
-1.44%
(13:01)
-0.85%
(13:01)
-0.70%
(13:01)
1.63%
(22:20)
0.97%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.11% 1.2074
GBP -0.19% 0.7955
JPY 1.11% 136.4500
NOK -0.89% 8.3815
SEK -0.43% 9.1532
USD 0.58% 1.2823