www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 619
pxp
main
sub
17.12.2012 10:32
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Athena Burgenland investiert in Gloriette Hemden

Mit den beiden Fonds Athena Burgenland und BRB werden 28,75% der Anteile übernommen
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert.
Posten Sie hier
Zur aktuellen Company-Umfrage und den Charts
Steigt oder fällt diese Aktie in den nächsten 5 Tagen?
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Das burgenländische Traditionsunternehmen Gloriette stärkt seine Eigenkapitalstruktur mit dem Einstieg von Beteiligungsfonds. Gloriette ist Hersteller für Hemden und Blusen und setzt auf Qualität "made in Austria". Anfang des Jahres wurde das Unternehmen mehrheitlich von der Rudigier & Partner GmbH übernommen, deren strategischer Fokus auf der langfristigen Weiterentwicklung und Internationalisierung der Marke Gloriette sowie der Absicherung und dem Ausbau der bestehenden Standorte liegt. Um Gloriette weiteres nachhaltiges Wachstum über eine verstärkte Eigenkapitalbasis zu ermöglichen, engagiert sich nun auch die Burgenländische Risikokapital Management AG als langfristig orientierter Investor im Unternehmen. Mit ihren beiden Fonds Athena Burgenland und BRB übernimmt sie dabei 28,75% der Anteile. Ein umfangreiches Investitionsprogramm wird in den nächsten Jahren gezielt zur Erschliessung neuer Märkte und den Ausbau der Kompetenzen umgesetzt. Über die Höhe des Investitionsvolumens wurde Stillschweigen vereinbart.

"Als österreichische Qualitätsprodukte geniessen Gloriette Hemden auch über die Grenzen hinaus einen ausgezeichneten Ruf und werden sogar in China hoch gehandelt. Das macht das Unternehmen zu einem wichtigen Aushängeschild für die südburgenländische Textilbranche. Darüber hinaus hat es Gloriette bisher auch unter wirtschaftlich schwierigen Rahmenbedingungen immer geschafft, ihre Marktposition zu behaupten und profitabel zu bleiben. Unsere Aufgabe sehen wir nun darin, das weitere Wachstum auf einer verstärkten Eigenkapitalbasis aufzubauen und das Unternehmen mit unserer Expertise langfristig auf seinem Erfolgskurs zu begleiten. Dabei setzen wir vor allem auf eine tiefere Marktdurchdringung im bestehenden Geschäft, die sowohl über organisches Wachstum, als auch durch Partnerschaften und Akquisitionen erreicht werden soll.", erläutert Klaus Stinakovits, Vorstandsvorsitzender der Burgenländischen Risikokapital Management AG die Hintergründe des Engagements.
 

Mehr zum Thema






 



IPO-Index