www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 20
pxp
main
sub
09.12.2012 16:34
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

ProSiebenSat.1 will Finanzinvestoren zum Ausstieg bewegen

Verkauf der Kanäle in Schweden, Norwegen und Dänemark könnte schon bald besiegelt werden

 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Der TV-Konzern ProSiebenSat.1 will einem Pressebericht zufolge den anstehenden Verkauf seiner Sender in Skandinavien nutzen, um seine Haupteigentümer KKR und Permira zum Ausstieg zu bewegen. Schon Ende der Woche könnte der Verkauf der Kanäle in Schweden, Norwegen und Dänemark besiegelt werden, berichtete der "Spiegel". Bis zuletzt seien der Finanzinvestor Providence und der amerikanische TV-Konzern Discovery interessiert gewesen, letzterem würden indes bessere Chancen eingeräumt.

ProSiebenSat.1 würden durch das Geschäft etwa 1,3 Mrd. Euro zufließen. Allerdings erhöben KKR und Permira Anspruch auf eine mehrheitliche Ausschüttung des Verkaufserlöses, um Schulden ihrer gemeinsamen Lavena-Holding zurückzuzahlen. ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling, heiße es im Konzern, habe jedoch eine Bedingung gestellt: Er sei offenbar nur zu einer Super-Dividende bereit, wenn KKR und Permira im Gegenzug ihren Ausstieg einleiteten - und dies öffentlich ankündigten.

Lavena ist dem Bericht zufolge mit knapp zwei Milliarden Euro verschuldet, gut 600 Mio. Euro würden im März 2015 fällig, über eine Verlängerung und teilweise Tilgung müssten die Investoren bald verhandeln. ProSiebenSat.1, heiße es in Eignerkreisen, sei finanziell üppig genug ausgestattet, um einen Großteil des Verkaufserlöses auszuschütten. Der TV-Konzern hoffe, sich mit dem Geld von den Mehrheitseignern freizukaufen. Profitieren würden davon auch die freien Aktionäre an der Börse. Hinter den Kulissen werde nun gerungen, wie konkret KKR und Permira ihren Willen zum Ausstieg formulierten.
 
(APA)
Mehr zum Thema






be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text


* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
2371.66
-0.40%
Top 5 ATX
LENZING AG 1.97%
VERBUND AG KAT. A 0.89%
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE 0.59%
BUWOG AG 0.59%
ERSTE GROUP BANK AG 0.40%
Flop 5 ATX
RHI AG -3.56%
SCHOELLER-BLECKMANN AG -3.20%
UNIQA INSURANCE GROUP AG -2.14%
OMV AG -1.62%
WIENERBERGER AG -1.50%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.41%
(17:33)
-2.19%
(00:00)
0.74%
(22:20)
0.92%
(22:30)
NIKKEI
0.00%
()
0.00%
(02:08)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CNTY COV CWI DOC EBS ECO EVN
FAA FACC FKA FLU GROA HEAD HIS
HTI IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP
MMK OMV PAL PARS POS POST PYT
QINO RAP RBI RBT RHI ROS SAC
SBO SEM SNT SNU SPI STR SWUT
TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA VER
VIG VLA VOE WIE WOL WWE WXF
ZAG
-2.19%
(00:00)
-1.20%
(00:00)
-0.80%
(00:00)
0.00%
(02:08)
0.74%
(22:20)
0.92%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.23% 1.0880
GBP -0.78% 0.8641
JPY -0.52% 112.5200
NOK -0.23% 9.1108
SEK 0.14% 9.6213
USD -0.37% 1.1220