www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 627
pxp
main
sub
Liste aktualisieren
10:42 Market-Spot: Warimpex 
10:41 Jobs in der Finanzbranche: Die Wirtschaftsbe... 
10:41 Commerce Resources mit erheblichen Vorteilen gegenüber der Konku... 
10:39 Market-Spot: Teak Holz Int. AG 
10:38 ATX: In Zürich geht's rund, die Wiener treib... 
10:36 Market-Spot: Strabag 
10:33 Market-Spot: MIP 
10:32 Trainer Huub Stevens will wieder in der Bund... 
10:31 Wolford um mehr als 3% gefallen 
10:30 Market-Spot: Atrium 
10:27 Market-Spot: Kapsch TrafficCom 
10:24 Market-Spot: Bene 
10:21 Market-Spot: bet-at-home.com 
10:18 Umsatzstärkste Kursvorfälle von der Eröffnun... 
boerse-express.com
Leserfeed
Autom. Statistik-Content
be24.at
foonds.com
english.boerse-express.com
facebook.com
Sport-News
10:18 Umsatzstärkste Aktien von der Eröffnung bis ... 
10:18 Market-Spot: Post 
10:17 Börse Wien: Umsatzspitzenreiter am Vormittag (Börse Express Orde... 
10:15 Market-Spot: C.A.T. Oil 
10:14 Ryan Richards verlässt BC Vienna 
10:12 Market-Spot: Polytec 
10:11 Update Software um mehr als 3% gestiegen 
10:09 Market-Spot: Christ Water Technology - CWT 
10:06 Market-Spot: Century Casinos 
10:05 bwin.party um mehr als 7% gestiegen 
10:03 Market-Spot: Wolford 
10:01 Meistdiskutiert letzte 5 Stunden: Allg. Foru... [3]
10:00 Statistik brokerjet Fonds sell: M+G I.(1)-M+... 
10:00 Statistik brokerjet Fonds buy: HOSPITALITY P... 
10:00 Market-Spot: Eybl 
09:57 Market-Spot: KTM Power Sports 
09:54 Market-Spot: Intercell [9]
09:51 ATX Prime Kursliste 9:30 
09:51 Market-Spot: Rosenbauer 
09:49 AT+S um mehr als 3% gestiegen 
09:48 Market-Spot: Immofinanz [5]
09:46 Aktien mit einem partiellen Gap Up in der E... 
09:46 Aktien mit einem partiellen Gap Down in der... 
09:46 Aktien mit einem vollen Gap Down in der Erö... 
09:46 Aktien mit einem vollen Gap Up in der Eröff... 
09:46 Sanochemia um mehr als 7% gefallen 
09:46 Teak Holz Int. um mehr als 3% gefallen 
09:46 Kapsch TrafficCom um mehr als 3% gestiegen 
09:46 ams um mehr als 5% gefallen 
09:45 Market-Spot: betbull 
09:42 Market-Spot: S&T 
09:39 Market-Spot: Wiener Städtische 
09:36 Market-Spot: Palfinger 
09:33 Market-Spot: Head 
09:32 Aktien (Deutschland) mit einem partiellen Ga... 
09:32 Aktien (Deutschland) mit einem partiellen Ga... 
09:32 Aktien (Deutschland) mit einem vollen Gap Do... 
09:31 Quadriga Capital erwirbt Mehrheit an ibis ac... 
09:30 Market-Spot: Verbund [23]
09:29 Wiener Börse startet unverändert 
09:27 Market-Spot: Semperit 
09:24 Market-Spot: Mayr Melnhof 
09:23 Pitching Days - Im Februar geht es nach Tel ... 
09:20 Ivanschitz-Klub Levante trennt sich von Coac... 
09:18 Market-Spot: Flughafen Wien 
09:15 Market-Spot: EVN 
09:13 Wacker-Coach Michael Streiter angezählt 
09:06 Market-Spot: Agrana 
09:04 ams - UBS stuft auf Buy 
09:03 Market-Spot: BWT 
09:01 Wiener Aktienmarkt vorbörslich gut behauptet... 
09:00 Best of BElogs 
09:00 Market-Spot: SBO 
08:57 Market-Spot: Andritz 
08:54 AT&S - Deutsche Bank bleibt bei Hold 
08:54 Market-Spot: Erste Bank 
08:51 Strabag - LBBW bleibt bei Hold 
08:51 Market-Spot: Wienerberger 
08:50 voestalpine - Société Générale bleibt bei Buy 
08:50 www.Perlentrader.com – Mologen AG – Wie lang... 
08:48 VIG - Keefe, Bruyette & Woods bleibe... 
08:48 Market-Spot: RHI [2]
08:45 Schoeller-Bleckmann - Canaccord Genuity Corp... 
08:45 Market-Spot: OMV [4]
08:43 OMV - Barclays und Jefferies senken ihre Kur... 
08:42 Market-Spot: Telekom Austria 
08:39 Wacker-Coach Michael Streiter angezählt 
08:39 Market-Spot: UNIQA 
08:37 Polytec verliert einen Vorstand 
08:36 Market-Spot: bwin [1]
08:35 Statistik bearish: Polytec, voestalpine, CA ... 
08:33 Market-Spot: RI 
08:33 PowerAktien.net: QSC – Wann dreht die Aktie ... 
08:32 Société Génerale: Raiffeisen bleibt Buy, Ers... 
08:31 Statistik bullish: OMV, Immofinanz, Valneva 
08:30 Market-Spot: voestalpine 
08:29 Andritz - Upgrade von HSBC 
08:27 Amag - JPMorgan erhöht das Kursziel 
08:25 Relaunch des Muscheldinners im Museum (Wolfgang Beigl) 
08:20 Research-Fazits zu SAP, Deutsche Post, Philips 
08:20 Guten Morgen mit Daimler, SAP, Deutsche Börs... 
08:08 Immofinanz gibt drei Logistikobjekte ab - un... 
07:58 Edmonton Oilers feiern gegen Tampa Bay erste... 
07:45 Ausserbörsliche Kurse Wien 07:45 
07:44 "Börse-People" 
07:31 Heutige Geburtstage 
07:30 Das Wetter für Dienstag, den 21. Oktober 2014 
07:20 Chinas BIP wächst so schwach wie seit fünf J... 
07:04 Strombörse EXAA - Handel mit Grünstrom kommt... 
07:03 Die heutigen Vorgaben und Termine 
06:55 Wien: Das waren die Top-Charts vom 20.10.2014 
06:51 Chiphersteller Texas Instruments überraschte... 
06:45 Telekom Austria - America Movil erhöhte Ante... 
06:43 Apple-Umsatz stieg dank neuer iPhone-Modelle... 
06:39 Total-Chef bei Flugzeugunfall in Moskau ums ... 
05:37 Houston-Selbstfaller im Monday Night game be... 
03:31 DAX-Informationen für 21.10.2014 (Siegbert Goerz) 
01:13 QE4 vor den Toren, es hat sich wohl ausgetapert 
00:51 US-Börsen - Wall Street schließt im grünen B... 
00:41 US-Börsen - Wall Street schließt im grünen B... 
00:31 US-Börsen - Wall Street schließt im grünen B... 
00:21 US-Börsen - Wall Street schließt im grünen B... 
00:11 US-Börsen - Wall Street schließt im grünen B... 
00:01 US-Börsen - Wall Street schließt im grünen B... 
23:51 US-Börsen - Wall Street schließt im grünen B... 

01.12.2012 07:20
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Marktstimmung lässt Zuversicht aufkommen

Analysten sind für die internationalen Aktienmärkte freundlich gestimmt - Gesetz der Serie
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Die Raiffeisen Analysten sind für etablierte Aktienmärkte, speziell Eurozone, UK und USA, zuversichtlich und stufen die Märkte mit 'Kauf' ein.

Die abgelaufene Börsenwoche habe in Summe weitere Kurszuwächse gebracht. Der breit gefasste Stoxx Europe 600 habe laut Analysten vergangene Woche gar den höchsten Stand seit 17 Monaten markieren. ! Da sowohl Unternehmensergebnisse als auch Konjunkturdaten rar gesät waren, standen das weitere Hilfspaket für Griechenland und die fortlaufende Debatte um die „fiskale Klippe“ in den USA im Fokus des Interesses, so die Raiffeisen-Strategen. Letztere wird wohl auch in den nächsten Wochen das Geschehen an den Aktienbörsen wesentlich mitbestimmen. Auch wenn hier wiederholt widersprüchliche Signale von beiden Machtblöcken ausgesendet wurden, gehen die Analysten letztendlich davon aus, dass ein Kompromiss wahrscheinlich ist und damit ein großer konjunktureller Bauchfleck der weltweit größten Volkswirtschaft verhindert werden könne. An der Staatsschuldenfront habe sich zuletzt die Stimmung etwas entspannt, was sich in gesunkenen Aufschlägen von italienischen und spanischen Staatsanleihenrenditen über der deutschen Benchmark-Anleihe bemerkbar machte. "Eine Verbesserung in diesen beiden Themenkomplexen in Kombination mit sich weiter stabilisierenden Konjunk- turvorlaufindikatoren sind im Wesentlichen unsere Argumente, warum wir bei den meisten Indizes von moderat steigenden Kursen ausgehen. Hinzu kommt, dass vor allem bei europäischen Aktien das Bewertungsniveau im historischen Kontext nach wie vor als günstig zu bezeichnen ist", so der O-Ton der Analysten im aktuellen Marktausblick

Im Hinblick auf die Marktstimmung würde auch einiges zuversichtlich stimmen. So würden in Sentimentumfragen die Bären nach wie vor mehrheitlich das Zepter in der Hand halten. Auch in den Portfolios der institutionellen Investoren seien Aktien derzeit noch nicht exzessiv gewichtet. Dies lässt laut Raiffeisen-Analysten darauf schließen, dass noch einige Marktteilnehmer auf den fahrenden Zug aufspringen werden. Ebenfalls positiv sei, dass die vom Timing her für gewöhnlich geschickt agierenden Unternehmensinsider in den USA zuletzt stärker als üblich auf der Käuferseite zu sehen waren. Gegen ein allzu großes Kursfeuerwerk in Richtung Jahreswechsel spreche aber, dass das Angstbarometer VIX bereits wieder auf recht niedrigen Ständen notiert, erklären die Analysten. Zu guter Letzt würde auch das Gesetz der Serie auf eine weiterhin freundliche Marktphase hindeuten. So sei etwa auf Basis des S&P 500 festzustellen, dass der Börsenmonat Dezember im historischen Durchschnitt der Stärkste des Jahres war und dass das Winterhalbjahr (von Anfang November bis Ende April) allen rationalen Markttheorien zum Trotz in 73 % der Jahre seit 1950 eine bessere Performance brachte als die Sommersaison.

Auch die Analysten der Erste Group sind für die internationalen Aktienmärkte optimistisch. Die Aktienmärkte hätten sich nun weitgehend stabilisiert, die meisten Indizes sollten in der kommenden Woche weitere Zuwächse zeigen. Die relative Stärke europäischer Aktien (vs. US) dauert an und die Erste-Experten rechnen mit einer freundlichen Entwicklung, die auch von einer üblicherweise positiven Saisonalität zu Monatsbeginn unterstützt werden sollte.
 

Mehr zum Thema







 


 




comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

 Zur Posting-Hauptseite mit Threads zu allen börsenotierten Unternehmen Österreichs
* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(10:26)
2099.54
0.89%
Top 5 ATX
IMMOFINANZ AG 2.54%
SCHOELLER-BLECKMANN AG 2.05%
ANDRITZ AG 1.93%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 1.65%
FLUGHAFEN WIEN AG 1.28%
Flop 5 ATX
ZUMTOBEL GROUP AG -1.35%
TELEKOM AUSTRIA AG -0.27%
UNIQA INSURANCE GROUP AG -0.23%
RHI AG -0.12%
OESTERR. POST AG 0.14%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.82%
(10:25)
0.55%
(10:25)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
0.55%
(10:25)
1.05%
(10:25)
0.30%
(10:25)
0.12%
(22:20)
1.35%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.08% 1.2064
GBP -0.52% 0.7914
JPY 0.12% 136.6200
NOK 0.10% 8.3900
SEK 0.48% 9.1969
USD -0.39% 1.2773