www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 596
pxp
main
sub
30.11.2012 11:56
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Telekom Austria - "Nach wie vor unattraktiv"

Yesss-Übernahme bringt laut JPMorgan bestenfalls mittelfristig Vorteile
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
JPMorgan bleibt für die Telekom Austria skeptisch eingestellt: Die besser als erwartenen Q3-Zahlen sollten nicht hochgerechnet werden, die Marktkonsolidierung könnte sich nach hinten schieben und damit verbundene positive Auswirkungen werden Zeit brauchtn. "Insgesamt glauben wir, dass das operative Momentum nach wie vor unattraktiv ist, wir bleiben daher auf Underweight", schreibt Analyst Hannes Wittig in einem Update.

Das Kursziel lautet unverändert auf 5 Euro - allerdings mit dem Hinweis, dass darin nun 1 Euro je Aktie für eine potenzielle Verbesserung der Wettbewerbssituation am österreichischen Mobilfunkmarkt berücksichtigt ist.

Sollte die Telekom Austria die Billigmarke Yesss! übernehmen, dann bestehe zwar die Chance, dass sich der ruinöse Wettbewerb etwas verringere. "Die Vorteile für die Telekom Austria werden aber nicht sofort greifen", so Wittig und nennt mehrere Gründe. Zum einen führe die Übernahme zu einer Auszahlung von 390 Mio. Euro (und Yesss! bringt Umsatze von lediglich 50 Mio. Euro), zum anderen hat Mitbewerber Hutchison nach wie vor überaus ambitionierte Wachstumsambitionen, auch bestehe das Risiko, dass weitere Anbieter auf den Markt kommen (UPC, Tele2).

Die Aktie der Telekom Austria liegt um die Mittagszeit mit knapp 2% im Minus. (bs)
 

Mehr zum Thema






» Vergleichen Sie diese Aktie mit anderen
» Zur Matrix-Seite des Unternehmens
» Steigt oder fällt diese Aktie in den nächsten 5 Tagen?



 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu Telekom Austria - » zum Board

 
Rottweiler
Nach Ablauf des Pflichtangebotes gestern2014-10-17 10:12:25
52 Postings

seit 2011-06-20

Habe nur etwa 40% meines Bestandes vor Ablauf der Frist angedient, weil ich überzeugt bin, dass die TKA unter der privatwirtschaftlichen Führung des Milliardärs Carlos Slim und America Movil mittelfristig eine der besten Anlagen am österreichischen Markt ist.

Die Bereinigung der Bilanz zum Halbjahr mit allen möglichen Abschreibungen (400 Mio) ist die Voraussetzung dafür, dass ab dem Bilanzjahr 2015 die Dividenden wieder ordentlich sprudeln werden.

Die jahrzehntelange Staatsherrschaft hat mit der Übernahme endlich das bestmögliche Ende gefunden und Slims Netzwerk sehe ich als Garant für Wachstum und Rentabilitätsgewinne in der Zukunft. Das sind die besten Voraussetzungen zur Abrundung eines Wachstumsportfolios mit einem defensiven Dividendentitel.

Nutze jetzt Börsenkurse unter dem Übernahmeangebotspreis um die ursprüngliche Position wieder aufzufüllen und eventuell bis zur Verdoppelung auszubauen.

LASKler
6029 Postings
seit 2012-02-28


So auch mein Gedanke, aber jetzt kommen mal noch Abschreibungen + KE + neue Anbieter + wie schnell kann SLIM auf Kurs bringen. Ich habe Aktien angedient da ich glaube das die oben Angegebenen Gründe die TKA noch mal drücken wird. Schau mir das aus sicherer Distanz an. Habe aber pro Aktie 0,9€ Gewinn lukrairen können.

Martinuzzi
1639 Postings
seit 2008-09-08


Slim hat bereits nach der Ersten Runde des Angebots über 50% der Anteile erhalten. Jetzt war nochmals 3 Monate Zeit das Angebot anzunehmen. Im Free-Float bleiben momentan nicht mehr viele Stücke übrig bis sich in der KE die Anteile wieder verwässern.

Rottweiler
52 Postings
seit 2011-06-20


Ja Slim hatte bereits nach der Ersten Runde des Angebots über 50% der Anteile erhalten und die, die er jetzt noch zusätzlich erhalten hat gehen alle an dem Slim Imperium nahestehende aber rechtlich komplett von Slim unabhängige private Investmentfirmen und Fonds.

Die KE erwarte ich deshalb erst wenn der Kurs vom Pflichangebotspreis deutlich (so zwischen 20% und 30%) gestiegen ist.

Das steckt dahinter, warum der Kurs seit Angebotsende nicht und wenn nur kurzfristig fällt und dann sofort wieder hochgekauft wird.

PS: Konnte in der Früh noch ein paar k Stücke um 6,92 in das Depot holen.

Rottweiler
52 Postings
seit 2011-06-20


Und noch was:

Die TKA Aktie wurde in den Tagen zuvor - im Hinblick auf das Ende des Pflichangebotes gestern - von Hedgies und Anlegern massiv geshortet, wie man an den geschriebenen Puts erkennen kann.

Nur tut dann der Markt oft anders als die Mehrzahl der Akteure denkt, die nicht eingepreist haben, dass es sich beim Milliardär Carlos Slim um einen der reichsten Menschen weltweit handelt, der, wenn die Regierung es zugelassen hätte, die gesamten 100% der Telekom Aktien gekauft hätte.

Spekuliere deshalb auf einen Short Squeeze in den nächsten Tagen, der die Telekom Aktie auf über 8 Euro springen lassen könnte.

Rottweiler
52 Postings
seit 2011-06-20


Schön!

Die am Freitag gekauften Aktien sind wieder weg. Der kam ja schneller als erwartet der Squeeze: meine Verkaufslimits zwischen 6,95 und 6,97 wurden alle ausgelöst.

Mal sehen, ob die TKA Bären es nochmal schaffen den Preis unter 6,6 runterzudrücken, denn da warten meine neuen Kauflimits.



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000720008

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
1.88%
(12:03)
1.34%
(12:03)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
1.34%
(12:03)
1.94%
(12:03)
1.03%
(12:02)
0.12%
(22:20)
1.35%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.08% 1.2064
GBP -0.52% 0.7914
JPY 0.12% 136.6200
NOK 0.10% 8.3900
SEK 0.48% 9.1969
USD -0.39% 1.2773

Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
21.10. AMS Vontobel Vontobel bleibt bei Buy 39.00
21.10. AMS UBS UBS sagt jetzt Buy 37.00
21.10. AMS Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Hold 32.00
21.10. AMS Kepler Kepler Cheuvreux bleibt bei Buy 44.00
21.10. AT&S Deutsche ... Deutsche Bank bleibt bei Hold 10.00
21.10. Strabag Landesban... LBBW bleibt bei Hold 20.00
21.10. voestalpine Société G... Socété Générale bleibt bei Buy 39.70
21.10. Vienna Insurance Group Keefe, Br... Keefe, Bruyette & Woods bleibt bei Market Perform 37.50
21.10. Schoeller Bleckmann-Oilfield Canaccord... Canaccord Genuity Corp bleibt bei Hold 80.00
21.10. OMV Barclays Barclays senkt das Kursziel 28.00
 
weiter >>