www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 265
pxp
main
sub
23.11.2012 18:06
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Verbund bestätigt Gespräche über Verkauf der Anteile an EnerjiSA

Weitere Details gibt es keine
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
Der Verbund hat am Freitagnachmittag bestätigt, dass es "Gespräche über einen möglichen Verkauf der Verbund-Anteile am türkischen Joint Venture EnerjiSA" gebe. Weitere Details könne man nicht bekanntgeben.

Reuters hatte zuvor geschrieben, dass der Verbund seinen 50-Prozent-Anteil an Enerjisa, einem Joint Venture mit der türkischen Sabanci Holding, an die deutsche E.ON verkaufen wolle und dass der Deal am 3. Dezember bekanntgegeben werden soll.

(APA)
 
Bloomberg
Mehr zum Thema




» Vergleichen Sie diese Aktie mit anderen
» Zur Matrix-Seite des Unternehmens
» Steigt oder fällt diese Aktie in den nächsten 5 Tagen?



 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu Verbund - » zum Board

 
LASKler
VERBUND AG (2)2014-09-10 10:10:29
5706 Postings

seit 2012-02-28


Verbund nützt Bayerns Ausstieg aus Atomkraft

Während in Österreich Kraftwerke schließen, sorgen sich die Bayern um ihre Versorgungssicherheit. Eine Chance für den Verbund, mit seiner Pumpspeicherkraft zu reüssieren.


WIEN. Es sind schwierige Zeiten für Europas Stromkonzerne: Die Gewinne sinken, Anlagen verlieren an Wert, Kraftwerke sperren zu. Die niedrigen Strompreise zwingen die Energieversorger, Kosten zu senken und neue Erlöse zu generieren.

Ausgerechnet ein Mitverursacher des billigen Stroms-die deutsche Energiewende-könnte nun dem Verbund höhere Einnahmen bescheren. Die Pumpspeicherkraftwerke des zu 51 Prozent staatlichen Stromerzeugers sollen Bayern als Energiespeicher dienen und Schwankungen im Stromnetz kurzfristig ausgleichen.

Kapruner Gipfeltreffen Der politische Wille für das Vorhaben ist bereits vorhanden: Vergangene Woche unterzeichneten Vizekanzler Mitterlehner und die bayerische Wirtschaftsministerin, Ilse Aigner, eine Absichtserklärung, im Energiebereich stärker zusammenzuarbeiten. "Die Alpenregion verfügt über das Potenzial, zur Energiedrehscheibe Europas zu werden", sagte Mitterlehner beim Treffen in Kaprun. Auch die bayerische Staatsministerin schätzt Österreich als "grüne Batterie" und "idealen Partner", um die Stabilität der Stromnetze und somit die Versorgungssicherheit zu gewährleisten.
Netzausbau überfällig

Diese ist in Bayern durch den Ausstieg Deutschlands aus der Atomenergie gefährdet. Bis heute stammen mehr als 40 Prozent der bayerischen Stromerzeugung aus Kernkraft-bis 2021 muss sie zur Gänze ersetzt werden.

Der Ausbau von Solarenergie schafft zwar Abhilfe, gleichzeitig aber neue Probleme: Scheint die Sonne stark, wird zu viel Energie produziert; scheint sie zu schwach oder gar nicht, fehlt es an Kapazitäten.

Das Pumpspeicherkraftwerk in Kaprun könnte in 90 Sekunden den Strombedarf ins Netz einspeisen oder für Engpässe speichern. Die einzige Hürde: Die Übertragungsnetze müssen stärker ausgebaut und der grenzüberschreitende Stromhandel angepasst werden.

(WirtschaftsBlatt, Print-Ausgabe, 2014-09-09)

http://diepresse.com/home/wirts...

HannsA
7976 Postings
seit 2006-11-16
> 12 noch 2014?2014-09-14 06:26:34



Rumpel die pumpen!

LASKler
5706 Postings
seit 2012-02-28
>> Re(1): 12 noch 2014?2014-09-14 18:21:02


Strom könnte Öl & Gas ablösen als Energie. Wie kommen Sie auf das Kursziel

LASKler
5706 Postings
seit 2012-02-28
>> Re(1): 12 noch 2014?2014-09-14 18:21:02


Strom könnte Öl & Gas ablösen als Energie. Wie kommen Sie auf das Kursziel

LASKler
5706 Postings
seit 2012-02-28
>> Re(1): 12 noch 2014?2014-09-14 18:21:06


Strom könnte Öl & Gas ablösen als Energie. Wie kommen Sie auf das Kursziel



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000746409

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:34)
2255.79
-1.40%
Top 5 ATX
OESTERR. POST AG 0.93%
FLUGHAFEN WIEN AG 0.29%
TELEKOM AUSTRIA AG 0.21%
VIENNA INSURANCE GROUP AG -0.19%
CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG -0.44%
Flop 5 ATX
IMMOFINANZ AG -2.58%
ERSTE GROUP BANK AG -2.55%
WIENERBERGER AG -2.17%
RHI AG -1.88%
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE -1.88%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-1.41%
(17:34)
-0.28%
(17:45)
NIKKEI
0.00%
()
0.00%
(21:25)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
-0.28%
(17:45)
-1.66%
(17:45)
-0.35%
(17:45)
0.00%
(21:25)
0.73%
(21:07)
0.83%
(21:07)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.12% 1.2085
GBP 0.53% 0.7992
JPY 0.14% 138.6700
NOK 0.05% 8.2790
SEK 0.05% 9.2376
USD 0.29% 1.2949

Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
16.09. UNIQA JPMorgan JPMorgan: Neutral 10.80
16.09. Post Kepler Kepler Cheuvreux: Kaufen 40.00
16.09. Conwert Erste Gro... Erste Group: Downgrade 9.40
16.09. CA Immo Erste Gro... Erste Group: Downgrade 16.60
16.09. Immofinanz Erste Gro... Erste Group: Kurszielerhöhung 3.10
16.09. Buwog Erste Gro... Erste Group: Kurszielanhebung 17.80
16.09. Porr Erste Gro... Erste Group: Kurszielerhöhung 72.60
 
15.09. AMS RCB RCB: Kurszielerhöhung 39.70
15.09. Erste Group Dom Makle... Dom Maklerski: Halten 29.60
15.09. Raiffeisen International Dom Makle... Dom Maklerski: Kaufen 30.74
 
weiter >>