www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo english.boerse-express.com
User online: 287
pxp
main
sub
23.11.2012 12:52
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Porr - Türkische Renaissance will 25 Prozent

Anteil soll mehr als verdoppelt werden

© Herbert Gmoser
>> Bildquelle
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
Die türkische Renaissance-Gruppe will ihren Anteil am österreichischen Baukonzern Porr von derzeit 10 auf 25 Prozent kräftig ausbauen. Das sagte Renaissance-Verwaltungsratvorsitzender Erman Ilicak der Nachrichtenagentur Reuters in einem am Freitag veröffentlichten Interview. Die türkische Firma ist im Bau-, Immobilien- und Energieerzeugungsgeschäft tätig und auf der Suche nach neuen Investitionsmöglichkeiten.

Erst kürzlich hatte Porr-Chef Karl-Heinz Strauss angekündigt, durch die Übernahme eines Aktienpakets der UniCredit-Tochter Bank Austria seinen Porr-Anteil auf rund 44 Prozent aufzustocken. Auf Anordnung der Übernahmekommission hat er daraufhin den übrigen Aktionären ein Pflichtangebot unterbreitet - das allerdings deutlich unter den aktuellen Börsenkursen für die Stamm- und Vorzugsaktien liegt.

Gemeinsam mit dem zweiten Porr-Kernaktionär, dem stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Ortner, kommen die beiden Eigentümer dann auf knapp 72 Prozent der Anteile. Weitere 8,8 Prozent hält nach Angaben von Porr die Vienna Insurance Group, die einen Verkauf ihres Anteils in Erwägung zieht. "Wir sind sicher für einen Verkauf der Porr-Anteile zu begeistern", hatte VIG-Chef Peter Hagen im Sommer in einem Interview gesagt. Die übrigen 9,51 Prozent befinden sich in Streubesitz.

(APA)
 

Mehr zum Thema






» Vergleichen Sie diese Aktie mit anderen
» Zur Matrix-Seite des Unternehmens
» Steigt oder fällt diese Aktie in den nächsten 5 Tagen?

 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu Porr - » zum Board

 
hobbyanalyse
Weil es gar so gehyped wird...2014-04-09 18:57:04
2153 Postings

seit 2012-06-08

... eine kurze Anmerkung zur Porr, die ich hier zu Diskussion stellen möchte. Eins vorweg: ich bin nicht in Porr investiert und habe es auch nicht vor. Vielmehr will ich den Beitrag von mir als eine Überlegung zum Thema "Wie bewerte und analysiere ich Aussagen des Managements" aus Sicht eines Value-Investors verstanden wissen:

Offenbar plant man eine neue Barkapitalerhöhung, der Preis steht zwar noch nicht fest, er wird aber Daumen mal Pi von mir geschätzt irgendwo bei einer Bandbreite zwischen 42 und 48 EUR liegen.

Anfang März 2014 preist der Chef des Unternehmens die Aktie desselben als "immer noch günstig" an. Nachzulesen hier:

http://www.boerse-social.com/2014/03/03...

Damals stand das Papier bei ungefähr 40 EUR, also knapp unter jenem Preis, wo jetzt wahrscheinlich die KE durchgezogen wird.

Viele Value-Investoren plädieren für Kapitalerhöhungen dann, wenn diese aus Sicht der derzeitigen Unternehmenseigner günstig ist. Das kann wohl nur dann zutreffen, wenn die Aktie aus Sicht des Managements fair oder sogar überbewertet ist. Wenn man bei einem unterbewerteten Unternehmen eine größere KE durchführt, verschleudert man Teile desselben.

Wenn der Porr-CEO nun bei Preisen um die 40 EUR seine Aktie als günstig einstuft und das auch öffentlich anpreist und einen Monat später wird eine KE zu Preisen knapp darüber durchführt, disqualifiziert er sich für mich durch diese Verhaltensweise: denn entweder er hatte mit seiner Einschätzung betreffend der Aktie damals Recht, dann verschenkt er Wert der Altaktionäre, wenn er nicht Recht hatte, wirft es kein gutes Licht auf ihn, weil er entweder den Wert seines eigenen Unternehmens nicht einschätzen kann oder er dasselbe mutwillig über Gebühr anpreist, was auch nicht die Aufgabe eines Vorstandes ist.

Man möge mich korrigieren...


hobbyanalyse
2153 Postings
seit 2012-06-08
> Weil es gar so gehyped wird...2014-04-09 19:12:17


... ein Schelm im Übrigen jener, der behauptet die KE sei aufgrund der "etwas" dürftigen Finanzierungssituation durchaus angebracht...



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000609607

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
2522.10
0.16%
Top 5 ATX
LENZING AG 2.84%
ANDRITZ AG 2.38%
RHI AG 1.21%
VOESTALPINE AG 0.94%
OMV AG 0.78%
Flop 5 ATX
TELEKOM AUSTRIA AG -3.18%
SCHOELLER-BLECKMANN AG -1.39%
ZUMTOBEL AG -1.17%
VIENNA INSURANCE GROUP AG -1.01%
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE -0.76%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.16%
(17:33)
-0.58%
(17:45)
NIKKEI
0.00%
()
0.12%
(19:44)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWT C2 CAI CAT
CNTY COV CWI DOC EBS ECO EVN
FAA FKA FLU GROA HEAD HIS HTI
IIA KTCG KTM LNZ MAI MIP MMK
OMV PAL PARS POS POST PYT QINO
RAP RBI RBT RHI ROS SAC SBO
SEM SNT SNU SPI STR SWUT TAN
TEAK TKA UIV UP2 UQA VER VIG
VLA VOE WIE WOL WWE WXF ZAG
-0.58%
(17:45)
-0.33%
(17:45)
0.19%
(17:45)
0.12%
(19:44)
-0.04%
(19:27)
-0.56%
(19:28)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.13% 1.2198
GBP 0.41% 0.8239
JPY -0.16% 141.4600
NOK 0.12% 8.2715
SEK -0.11% 9.0829
USD 0.12% 1.3834

Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
23.04. AMS Hauck & A... Hauck & Aufhäuser erhöhen das Kursziel 150.00
23.04. AMS Commerzbank Commerzbank bleibt bei Buy 145.00
23.04. Wienerberger Exane BNP... Exane BNP Paribas bleibt bei Neutral 15.50
23.04. Raiffeisen International Mediobanca Mediobanca erhöht das Kursziel 24.00
23.04. OMV Barclays Barclays bleibt bei Underweight 38.00
23.04. Erste Group Mediobanca Mediobanca erhöht das Kursziel 27.00
23.04. Rosenbauer Kepler Kepler Cheuvreux erhöht das Kursziel 67.00
23.04. Verbund Kepler Kepler Cheuvreux bleibt bei Reduce 10.00
23.04. Telekom Austria Credit Su... Credit Suisse hebt das Kursziel 7.00
23.04. Mayr-Melnhof Goldman S... Goldman Sachs senkt das Kursziel 83.40
 
weiter >>