www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 164
pxp
main
sub
16.11.2012 08:50
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

bauMax - Bonität sinkt, "erhöhtes Risiko"

Banken laut WirtschaftsBlatt wegen bauMax-Entwicklung in Osteuropa alarmiert
 MEINUNG 0    TAGESTHEMEN     BLOGS 
 
Bei der Baumarktkette bauMax bröckelt derzeit der Verputz: Nachdem im Sommer ein Verlust von über 57 Mio. Euro aus dem Geschäftsjahr 2011 bekanntgegeben wurde, scheint sich die Situation weiter zugespitzt zu haben, berichtet das "WirtschaftsBlatt" (Freitag-Ausgabe). Demnach haben die Gläubigerschutzverbände Creditreform und KSV1870 die Bonität des Klosterneuburger Unternehmens vor Kurzem auf "schwach" bzw. "erhöhtes Risiko" herabgestuft, und - so heißt es: Die Banken seien in Alarmbereitschaft.

"Wir bewerten bauMax mittlerweile mit einem erhöhten Risiko", wird Günther Fasching, Leiter der Wirtschaftsinformation beim KSV 1870, zitiert. Damit ist die Ausfallswahrscheinlichkeit überdurchschnittlich hoch. Mit dem bauMax-Rating gehe es bereits seit 2011 sukzessive bergab.

"Wir haben die Bonität von bauMax von ,gut' auf ,schwach' herabgestuft", sagt Creditreform-Geschäftsführer Gerhard Weinhofer. Das Unternehmen zahle zwar seine Rechnungen noch pünktlich, doch dürfte die Liquidität angespannt sein.

Die Banken seien wegen der bauMax-Geschäftsentwicklung in Osteuropa alarmiert, so die Zeitung. Mit dem Management des Unternehmens hätten sich die Kreditgeber auf ein "faktisches Stillhalteabkommen" geeinigt, demzufolge die Banken - unter ihnen angeblich so gut wie alle heimischen Großbanken - ihre Kredite nicht fällig stellen.

"Die Finanzierung wird derzeit restrukturiert", wird ein Banker zitiert. Fakt sei auch, so der Bericht, dass die Institute einen weiteren Zuschuss seitens der Familie Essl verlangen. Bereits im Vorjahr mussten die Privatstiftungen von Essl senior und junior insgesamt 40 Mio. Euro lockermachen. Mit diesen Maßnahmen hoffen die Banken, die Baumarktkette stabilisieren zu können, heißt es.

(APA)
 

 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text


* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
2214.70
1.02%
Top 5 ATX
IMMOFINANZ AG 2.37%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 2.16%
VIENNA INSURANCE GROUP AG 2.06%
VOESTALPINE AG 2.01%
ERSTE GROUP BANK AG 1.67%
Flop 5 ATX
RHI AG -1.68%
ANDRITZ AG -1.14%
LENZING AG -1.12%
TELEKOM AUSTRIA AG -0.99%
SCHOELLER-BLECKMANN AG -0.23%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
1.02%
(17:33)
2.33%
(17:45)
NIKKEI
0.00%
()
-0.10%
(21:35)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
2.33%
(17:45)
1.15%
(17:45)
1.41%
(17:45)
-0.10%
(21:35)
1.13%
(21:16)
1.41%
(21:17)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.07% 1.2067
GBP -0.37% 0.7843
JPY 2.12% 140.1800
NOK 0.35% 8.4900
SEK -0.05% 9.2664
USD -0.59% 1.2524