www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 444
pxp
main
sub
11.09.2012 16:04
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Uniqa Re-IPO - Aufsichtsrat genehmigt Kapitalerhöhung

Damit sollen die Anteile von Austria Privatstiftung und Collegialität erworben werden
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
Im Zuge der Vorbereitung auf das geplante Re-IPO schafft Uniqa eine "neue, straffe Konzernstruktur", wie es in einer Aussendung heisst. So genehmigt der Aufsichtsrat eine Kapitalerhöhung für den Erwerb der Anteile von Austria Privatstiftung und Collegialität an der Uniqa Personenversicherung AG

Die Uniqa Sachversicherung AG und Call Direct Versicherung AG werden mit Uniqa Personenversicherung AG als aufnehmender Gesellschaft verschmolzen und diese gleichzeitig in "Uniqa Österreich Versicherungen AG" umbenannt.

Im Vorfeld dieser Umgründung bringen Austria Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit Privatstiftung und Collegialität Versicherung auf Gegenseitigkeit ihre direkten Beteiligungen an der Uniqa Personenversicherung AG von gemeinsam rund 36,61 Prozent in die börsennotierte Holding Uniqa Versicherungen AG ein. Der zugrundeliegende Sacheinlage- und Einbringungsvertrag wurde bereits am 26. Juni 2012 unterzeichnet.

Mit der Übernahme der Anteile von Austria Privatstiftung und Collegialität durch die Uniqa Versicherungen AG wird die Uniqa Personenversicherung AG (künftig Uniqa Österreich Versicherungen AG) zu einer 100-Prozent-Tochtergesellschaft der Holding. Das Ergebnis der künftigen Uniqa Österreich Versicherungen AG wird damit im vollen Umfang im Konzernergebnis der Uniqa Group enthalten sein, da keine Minderheitenanteile mehr abgezogen werden.

Als Gegenleistung für die Einbringung ihrer Anteile erhalten Austria Privatstiftung und Collegialität 21.279.295 bzw. 2.364.340 neue Stückaktien der Uniqa Versicherungen AG.

Zurück zur Kapitalerhöhung. Der Aufsichtsrat der Uniqa Versicherungen AG hat am 11. September 2012 dem Beschluss des Vorstands vom 11. September 2012 zugestimmt und die Ausgabe von 23.643.635 neuen Aktien und damit die Erhöhung des Grundkapitals auf 214.247.900 Euro genehmigt. Diese Kapitalerhöhung erfolgt aus dem verbleibenden von der Hauptversammlung genehmigten Kapital. Rechtlich umgesetzt wird die Massnahme mit der Firmenbucheintragung voraussichtlich am 15. September 2012. Die neuen Aktien sind für das gesamte Jahr 2012 dividendenberechtigt. Eine Notierung der neuen Aktien im Segment Prime Market der Wiener Börse ist beabsichtigt.

Nach dem Einbringen der Anteile an der Uniqa Personenversicherung ergeben sich folgende Anteilsverhältnisse an der Uniqa Versicherungen AG: RZB-Konzern 43,8 Prozent, Austria Beteiligungs-Verwaltung 35,05 Prozent, Austria Privatstiftung 9,93 Prozent, Collegialität 3,34 Prozent, Streubesitz-Aktionäre 7,51 Prozent, eigene Aktien 0,38 Prozent. Die Kontrollverhältnisse an der Uniqa Versicherungen AG bleiben unverändert. RZB-Konzern, Austria Privatstiftung, Austria Beteiligungs-Verwaltung und Collegialität werden gemeinsam 92,11 Prozent der Stimmrechte halten.
 
(red)
Mehr zum Thema








 

be INVESTOR NR 33





comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu UNIQA - » zum Board

 
voitsberger
Allianz2016-05-02 17:20:23
2155 Postings

seit 2007-11-21


Die Zahlen vom großen deutschen Mitbewerber sind ja sehr gut. Die Uniqa berichtet erst sehr spät, am 20.5. Die Region in der sie tätig ist, sollte überproportional wachsen. Müsste sich dann auch in der Bilanz niederschlagen. Für das heurige Übergangsjahr muss die Dividende reichen!

LASKler
8404 Postings
seit 2012-02-28
> Allianz2016-05-02 17:37:55


Denke das UNIQA überzeugen wird.

Halte sie für MASSIV unterbewertet - hoffe das es bald den Buchwert nähert.




* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000821103

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(10:29)
2290.88
-1.39%
Top 5 ATX
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE 0.61%
VERBUND AG KAT. A 0.24%
TELEKOM AUSTRIA AG -0.32%
BUWOG AG -0.56%
CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG -0.56%
Flop 5 ATX
VOESTALPINE AG -2.66%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG -2.29%
ZUMTOBEL GROUP AG -1.91%
ERSTE GROUP BANK AG -1.90%
OMV AG -1.80%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-1.40%
(10:27)
0.84%
(00:00)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CIAG CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
0.84%
(00:00)
0.47%
(00:00)
-0.23%
(00:00)
0.66%
(22:20)
0.88%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
03.05. Buwog Berenberg... Berenberg bleibt bei Buy 22.00
03.05. Buwog Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Buy 21.80
03.05. Valneva Invest Se... Invest Securities SA bleibt bei Buy 6.10
03.05. Verbund Commerzbank Commerzbank bleibt bei Reduce 10.00
03.05. OMV Société G... Société Générale bleibt bei Buy 27.20
03.05. Erste Group Commerzbank Commerzbank bleibt bei Hold 28.00
03.05. conwert Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Hold 13.50
03.05. Amag Baader Bank Baader Helvea senkt das Kursziel 27.00
 
02.05. Raiffeisen Bank International Deutsche ... Deutsche Bank erhöht das Kursziel 13.00
02.05. Warimpex SRC Research SRC Research senkt das Kursziel 1.40
 
weiter >>