www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 193
pxp
main
sub
12.08.2012 09:10
Drucken  | Mailen  | Facebook issuu BE Post

Steigende Risikoneigung sollte Auftrieb geben

Hoffnung auf weitere Fortschritte bei der Bekämpfung der Schuldenkrise im Laufe der nächsten Wochen sollte tendenziell etwas steigende Aktienkurse bringen, meinen die Volksbank-Analysten
 MEINUNG 0    ALLES ZUR AKTIE     ANALYSEN 
 
Die Aktienkurse sind in den letzten Tagen mehrheitlich gestiegen. Vor allem der US- Arbeitsmarktbericht wurde von den Marktteilnehmern positiv aufgenommen, schreiben die Volksbank-Analysten in ihrem Wochenkommentar. Auch die in der letzten Woche durch den EZB-Präsidenten, Mario Draghi, - wenn auch nur unter bestimmten Bedingungen - in Aussicht gestellten weiteren Unterstützungsmaßnehmen durch die Europäische Zentralbank habe die Kaufneigung zuletzt weiter erhöht.

Die Berichtssaison der US-Unternehmen neigt sich nun ihrem Ende entgegen. Aus dem S&P 500 Index haben bereits 445 Unternehmen ihre Zahlen über das zweite Quartal veröffentlicht. Die Ergebnisse der Unternehmen entwickelten sich schwach, so die Analysten. Das Ergebnis je Aktie verringerte sich im S&P 500 Index im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahresquartal um 0,2%. Den stärksten Ergebnisrückgang verzeichneten die Unternehmen der Sektoren Energie und Material. Den größten Ergebnisanstieg gab es in den Sektoren Industrie und Informationstechnologie.

Auch in Europa nimmt die Zahl an Ergebnisveröffentlichungen in den nächsten Tagen weiter ab. Obwohl von den anstehenden Unternehmenszahlen und Konjunkturdaten (USA: Einzelhandels- umsatz, Industrieproduktion, Philadelphia Fed Index: EZ: BIP-Wachstum, Industrieproduktion etc.) in den nächsten Tagen kaum Impulse für die Aktienmärkte zu erwarten seien, rechnen die Analysten mit der anhaltenden Hoffnung auf weitere Fortschritte bei der Bekämpfung der Schuldenkrise im Laufe der nächsten Wochen mit einer etwas steigenden Risikoneigung der Marktteilnehmer und damit tendenziell etwas steigenden Aktienkursen.
 

Mehr zum Thema





» Vergleichen Sie diese Aktie mit anderen
» Zur Matrix-Seite des Unternehmens
» Steigt oder fällt diese Aktie in den nächsten 5 Tagen?

 



comment Diesen Artikel kommentieren
Titel
Text

Der jüngste Thread im Board zu ATX - » zum Board

 
michikaa
Freaky Friday - ATX2015-01-22 18:48:16
387 Postings

seit 2008-11-13

...es sollte sich doch eine Erholung im ATX durch die EZB Aktion bemerkbar machen, die vielleicht nicht nur einen Tag dauert!

big_mac
8700 Postings
seit 2008-08-03
> Freaky Friday - ATX2015-01-22 20:09:19


Wer im ATX profitiert von der EZB? niemand?

michikaa
387 Postings
seit 2008-11-13
>> Freaky Friday - ATX2015-01-22 20:18:52


RBI und Deine EBS...

LASKler
7026 Postings
seit 2012-02-28
>>> Freaky Friday - ATX2015-01-23 05:59:15


Mehr sinn würde es machen denn Häuselbauer die hälfte der Schulden zu erlassen - die würden dann mehr Konsum Güter kaufen (sind es doch meist Junge Fam.), als es Banken in denn Rachen zu schmeissen, die sich an Anleihen Markt verspekuliert haben!

michikaa
387 Postings
seit 2008-11-13
>>>> Freaky Friday - ATX2015-01-23 17:19:08


..mit der Erholung wurde es leider nichts....und dem ATX Leidensweg steht nichts im Wege..!
DAX seit sechs Tagen von einem Rekordhoch zum anderen...+2 % today

big_mac
8700 Postings
seit 2008-08-03
>>>>> Freaky Friday - ATX2015-01-23 21:05:29


es ist nicht meine Erste Bank, in keiner Interpretation.



* Am Erscheinungstag des Artikels werden bei Artikelabruf die von der Wiener Börse übermittelten Kurse real-time angezeigt. Alle anderen Kursinformationsquellen auf www.boerse-express.com (Archiv-Artikel, Charts, Matrix, Kurslisten) weisen die übliche Verzögerung von rund 15 Minuten auf. Alle Kursangaben ohne Gewähr.
Alle Kursinformationen sind nach den Bestimmungen der jeweiligen Börse mindestens 15 Minuten oder mehr verzögert. ISIN AT0000999982

Highlights
You need to upgrade your Flash Player
Punkte markieren News (Headline mit mouse-over), Klick öffnet eine grosse Darstellung
 
 
 
Gratis-PDF-Produkte
Hier haben Sie die Möglichkeit, sich für den Bezug unserer kostenlosen Newsletter & PDF-Produkte einzutragen.
"Börse Express free"
 

Ihre Email Adresse


Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:35)
2227.65
-0.10%
Top 5 ATX
SCHOELLER-BLECKMANN AG 4.11%
WIENERBERGER AG 4.02%
BUWOG AG 2.01%
TELEKOM AUSTRIA AG 1.78%
IMMOFINANZ AG 1.46%
Flop 5 ATX
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG -9.69%
ERSTE GROUP BANK AG -1.79%
FLUGHAFEN WIEN AG -1.74%
VOESTALPINE AG -0.26%
VERBUND AG KAT. A -0.15%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-0.11%
(17:35)
2.05%
(17:45)
NIKKEI
0.00%
()
-0.47%
(19:16)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
2.05%
(17:45)
1.43%
(17:45)
0.95%
(17:45)
-0.47%
(19:16)
-0.79%
(22:29)
0.16%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -1.28% 0.9816
GBP -2.24% 0.7473
JPY -3.35% 132.1200
NOK -1.42% 8.7055
SEK -1.14% 9.3327
USD -3.62% 1.1198

Die jüngsten Analysen zu österreichischen Aktien
Datum Company Bewerter Kurzbewertung Kursziel
23.01. RHI Baader Bank Baader Helvea 28.00
23.01. Buwog Kepler Kepler Cheuvreux bleibt bei Buy 18.50
23.01. Flughafen Wien RCB RCB erhöht das Kursziel 80.00
23.01. Flughafen Wien HSBC HSBC mit Downgrade von Neutral auf Underweight 79.00
23.01. Atrium European Real Estate Baader Bank Baader Helvea bleibt bei Buy 4.90
23.01. voestalpine Jefferies... Jefferies bleibt bei Buy 37.00
23.01. voestalpine HSBC HSBC senkt das Kursziel 28.60
23.01. Vienna Insurance Group J&T Banka J&T Banka bleibt bei Buy 45.00
23.01. Verbund Commerzbank Commerzbank bleibt bei Reduce 14.00
23.01. Verbund Kepler Kepler Cheuvreux bleibt bei Reduce 10.00
 
weiter >>