www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 83
pxp
main
sub

Analysen zu EVN

Analyse der Unicredit vom 16.03.2011: BUY
Kursziel erhöht
 
UniCredit-Analyst Lueder Schumacher hat höhere Kursziele für die österreichischen Versorgeraktien EVN und Verbund ausgegeben. Die Empfehlungen - EVN mit Buy, Verbund mit Hold - wurden bestätigt. "Verbund ist die Aktie mit dem höchsten operativen Hebel zur Erholung der Preise im europäischen Stromsektor. Mehr zählt noch, dass es sich um einen fast ausschliesslichen Wasserkraftplayer handelt," schreibt UniCredit-Analyst Schumacher. Sollten sich die Elektrizitätspreise weiterhin in Richtung neuer Entry Costs verschieben - was ein nicht komplett unrealistisches Szenario sei - könnte sich das Kursziel in Richtung 34 Euro verschieben (setzt eine Erhöhung in den Strompreisannahmen um 5 Euro/MWh voraus). Vorerst hebt Schumacher das Kursziel allerdings nur von 25,6 auf 28,5 Euro an. Für EVN, die einen 13%-Anteil am Verbund hält, wandert das Kursziel auf 15,2 Euro (von 13,3 Euro). Während sich der Verbund im Zuge der Japan-Katastrophe und der Entwicklung der Strompreise zuletzt stark nach oben bewegt hat, sei bei EVN noch einiges aufzuholen.
 

 
Die jüngsten Analysen zu österr. börsenotierten Unternehmen
Neueste Analyse: 21.11.2014: Raiffeisen International (Derzeit 14290 Analysen verfügbar)