www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 796
pxp
main
sub
 
 

Chart und aktueller Kurs
WARIMPEX FINANZ- UND BET. AG (AT0000827209)


WXF 0.11 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 82720
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 0.950
Vortag 0.949
Veränd. 0.001 (0.11%)
Eröffnung 0.960
Hoch 0.960
Tief 0.950
Volumen 21180
Chart
Linienchart
von:
bis: 2015-03-06
Veränd. -
Erster 0.96
Letzter 0.950
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio
 
 
 

Neuen Thread erstellen
 
michikaa
Closing von Verkauf bestätigt..!2015-03-02 11:30:20
519 Postings

seit 2008-11-13

http://www.money.pl/gielda/wia...

Laut Übersetzung der heute erschienenen Nachricht, wurde das closing der Jupitertürme bestätigt...!


big_mac
9025 Postings
seit 2008-08-03


sehr gut.
Wie wäre es mit einer ad-hoc?

bestone
93 Postings
seit 2002-09-24


ad hoc?
das ist doch nur was für seriöse unternehmen ... ;-)

michikaa
519 Postings
seit 2008-11-13


haha...

michikaa
519 Postings
seit 2008-11-13



02.03.2015 08:55
Drucken | Mailen | Facebook Tweet this! issuu BE Post
Warimpex, CA Immo und UBM schließen Airportcity-Verkauf St. Petersburg erfolgreich ab
Abschluss des im November unterzeichneten Vertrags

© Warimpex
MEINUNG 0 ALLES ZUR AKTIE ANALYSEN

ZAO AVIELEN A.G. - ein Joint Venture der Immobilienentwickler Warimpex (55 %), CA Immo Group (35 %) und UBM (10 %) - konnte den im November 2014 unterzeichneten Verkauf von zwei Bürotürmen der AIRPORTCITY St. Petersburg nun erfolgreich abschließen.


..so ihr Ungläubigen...;)

michikaa
519 Postings
seit 2008-11-13


Hier nochmals zur Erinnerung: Kursziel 2,20€

Warimpex: Analysten konstatieren gravierende Unterbewertung
Nachrichtenquelle: Aktien Global
| 01.12.2014, 16:35 | 553 Aufrufe | 0 | druckversion

Das Wiener Hotel- und Gewerbeimmobilienunternehmen Warimpex ist in den ersten drei Quartalen im Rahmen der Erwartungen von SRC Research geblieben, wenn auch die Ukraine-Krise und die Rubel-Abwertung für hohe Bewertungskorrekturen sorgen. Die Analysten sehen den fairen Wert weiterhin bei 2,20 Euro je Aktie und bestätigen ihr Rating „Buy“.

Das Wiener Hotel- und Gewerbeimmobilienunternehmen habe beim Umsatz der ersten neun Monate im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang um rund 7 Prozent auf 55,9 Mio. Euro verzeichnet, was die SRC-Analysten aber auf das verkleinerte Hotelportfolio zurückführen. Das operative Ergebnis auf EBITDA-Basis sei hingegen dank der überdurchschnittlichen Senkung der operativen Kosten um etwa 7 Prozent auf 13,6 Mio. Euro gesteigert worden, das Nettokonzernergebnis nach Minderheiten habe zum 30. September rund -7,9 Mio. Euro betragen.

Positiv heben die Analysten zudem die erneute Steigerung des Net Operating Profit (NOP) je verfügbares Zimmer hervor, der im Vorjahresvergleich um 4 Prozent zugelegt habe. SRC Research sieht darin das Anzeichen einer kontinuierlichen Verbesserung der operativen Profitabilität und führt dies auf die Fokussierung der Gesellschaft auf die eigenen, erfolgreichen Hotelmarken andel’s und angelo bei einer gleichzeitigen Senkung des Exposures auf dem riskanteren Fünf-Sterne-Hotel Markt in Osteuropa zurück.

Insgesamt hätten die Umsätze und operative Kosten im Wesentlichen im Rahmen der Erwartung von SRC Research gelegen. Trotzdem sehen die Analysten Belastungen durch die Ukraine-Krise und hier insbesondere durch den gesunkenen Rubel-Wechselkurs. Dies betreffe zwar weniger den Cashflow und die von SRC Research als komfortabel bezeichnete Cash-Position, dafür aber über nicht-cashwirksame Bewertungsanpassungen das Finanzergebnis. Zum Ende des dritten Quartals hätten sich die gesamten Bewertungsverluste aus Wechselkursdifferenzen bereits auf mehr als 4 Mio. Euro belaufen.

Unter Verweis auf die signifikanten stillen Reserven, die bei Hotelverkäufen aufgedeckt würden, beziffert SRC Research den inneren Wert des Unternehmens (NNNAV) zum 30. September auf 3,00 Euro je Aktie. Bei aktuellen Marktpreisen um 1,00 Euro entspräche dies weiterhin einem massiven Abschlag von rund zwei Dritteln, den die Analysten von SRC Research weiterhin als nicht angemessen einstufen.

michikaa
519 Postings
seit 2008-11-13


Warimpex-Deal in Russland - Bürotürme um 70 Mio. Euro verkauft

Deal war im November unterzeichnet worden und drohte zwischenzeitlich wegen des Rubelverfalls zu scheitern


Der in Wien und Warschau börsennotierte Hotelbetreiber und Immobilienentwickler Warimpex hat den Verkauf zweier Bürotürme in der Airportcity St. Petersburg nun doch erfolgreich abgewickelt, wie das Unternehmen heute, Montag, mitteilte. Der Kaufpreis beträgt 70 Mio. Euro. Der bereits im November unterzeichnete Deal drohte zwischenzeitlich wegen des Rubelverfalls zu scheitern.

Käufer ist eine Tochtergesellschaft des russischen Pensionsfonds Blagosostoyanie. Veräußert wurden die beiden Gebäude namens "Jupiter1" und "Jupiter2" vom Joint Venture Zao Avielen A.G. der österreichischen Immobilienentwickler Warimpex (55 Prozent), CA Immo Group (35 Prozent) und UBM (10 Prozent). Die Gesamtfläche beträgt den Angaben zufolge rund 16.800 Quadratmeter und ist seit rund zwei Jahren an den russischen Energiekonzern Gazprom voll vermietet.

Ein weiterer Büroturm ("Zeppelin") stehe in Fertigstellung und sei bereits im Mai 2014 langfristig an einen internationalen Konzern vermietet worden, teilte die Warimpex weiters mit. Weitere Bürogebäude auf der Liegenschaft seien in Planung.

(Schluss) kre/ivn

big_mac
9025 Postings
seit 2008-08-03


und die ungeheuer renommierten Analysten von SRC haben das Kursziel noch nicht erhöht ?

alkbottle
39 Postings
seit 2010-11-18


Nachdem die Anleihenrückzahlung von 2016 jetzt finanziert ist und das Rußlandrisiko nur mehr sehr überschaubar ist sollte die Aktie jetzt doch mittelfristig auf mind. 1,5 bis 2 Euro steigen.
Das Eigenkapital beträgt ca 1,5 - 1,68 je Aktie und die stillen Reserven sind auf Grund der Hotels, die zu Anschaffungskosten bilanziert sind, nicht zu unterschätzen.

michikaa
519 Postings
seit 2008-11-13


...und die ungeheuer renommierten Analysten von SRC haben das Kursziel noch nicht erhöht ?


und mögen Sie doch Recht haben... :) (mit 2,20€ )



anm: bei Sanochemia wurde ich geprügelt und habe +20% realisieren können..
bei Bene das gleiche---und es wurden +33%
------und Warimpex wird die Sache auch noch gut abschließen, war und ist nicht das einzige Unternehmen welches unter der CEE Krise leiden muß und mußte..!

 
michikaa
WXF über 1€ !2015-02-25 09:56:04
519 Postings

seit 2008-11-13

...und der Weg Richtung 2€ ist geebnet..!!
..da ja das Theoretische Potenzial dafür vorhanden ist---laut Analysten sind sogar die 2,20€ drinnen..! :)

Sternenflügel
177 Postings
seit 2015-01-11
> WXF über 1€ !2015-02-25 18:09:39



Weiß wer wann es da Zahlen gibt?

Wäre das Papier einen Zock wert? Ist da in den nächsten Monaten noch Potential vorhanden?

Ersuche um Antworten.

mongeneral
3 Postings
seit 2005-05-25
>> WXF über 1€ !2015-02-25 18:18:10


Jahreszahlen 2014 kommen erst am 29. April, bis dahin sind laut Unternehmenskalender keine Veröffentlichungen geplant.

Bezogen auf den NAV ist Warimpex in Wien mit Abstand am günstigsten, wenn du also darauf setzt, dass sich nach den Wohnimmos jetzt auch die gewerblichen an der Aufholjagd beteiligen, dann kann es hier auch schnell einmal deutlich nach oben gehen (Betonung auf KANN).

schnex
539 Postings
seit 2009-03-22
>>> WXF über 1€ !2015-02-25 20:36:12


Das Problem bei der warimpex ist, dass es halt kein immo Unternehmen im herkömmlichen Sinn ist. Der nav ist hier nur eine Kennzahl nach der man gehen kann. Ich habe vor Jahren einiges an Geld mit der aktie gemacht, man muss aber immer dahinter sein. Dazu kommt der gehandelte Umsatz. Extrem niedrig. Kann mich erinnern, dass man vor Jahren bei einem Stand von 1,80.-, mit einem bestens Verkauf von 10000 Stk., laut Orderbuch den Kurs auf 0,10.- drücken hätten können. Da sind die stoploss noch nicht mal dabei.

mongeneral
3 Postings
seit 2005-05-25
>>>> WXF über 1€ !2015-02-25 20:44:23


Daher auch der Hinweis KANN.
Hohe Abhängigkeit vom Rubel erhöht natürlich zusätzlich das Risiko (siehe Finanzergebnis im Q3).

michikaa
519 Postings
seit 2008-11-13
>>>>> WXF über 1€ !2015-02-25 23:34:42


..naja 200 000 Stk. Volumen Einfachzählung, sehe ich nicht unbedingt als wenig Umsatz----natürlich gibt es Tage da sin max. 20 000 Stk und weniger gehandelt worden...

...vor Tagen eine position mit 5 000 Stk. und mehr...sind eigentlich sofort bedient(gekauft) worden, und das noch ohne Teilausführungen...

..bin mit 13K investiert und hoffe auf die 1,50 - 2,20€.....die Hoffnung stirbt zuletzt :)

 
michikaa
Warimpex nähert sich der 1€ Marke..!2015-02-23 10:20:27
519 Postings

seit 2008-11-13

...Hoffentlich werden die Ukraine-bemühungen halten....aber Warimpex hält sich trotzdem tapfer über die 0,84€!

michikaa
519 Postings
seit 2008-11-13


..auch unser gesperrter Flysky wird die 1€ bald sehen... :)

michikaa
519 Postings
seit 2008-11-13


..sieht gut aus bei Warimpex....bin voll überzeugt.... ;)

mongeneral
3 Postings
seit 2005-05-25


nachdem es in Wien nur noch 2 günstige Immo-Aktien gibt, sehen wir hier meiner Ansicht nach noch im Februar die 1,00 Euro.

michikaa
519 Postings
seit 2008-11-13


...coolen Nick hast dir ausgesucht .....Fremder.. ;)

..bin voll deiner Meinung!

markusma2
630 Postings
seit 2008-04-23


übernimmt o1 auch teile von warimpex oder läuft die nur im sog der immoübernahmen mit?

michikaa
519 Postings
seit 2008-11-13


WXF brauch nicht übernommen werden...Potenzial bei 2,20€ durch Projektpipeline etc.
Finanzierung sollte halt abgesichert werden..!


Chart-Suche

 
 
Login für Ihr Depot
Klicken Sie hier

Technology and Data provided by
Nutzungsbedingungen bitte beachten
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.31%
(09:39)
0.01%
(09:40)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
0.01%
(09:40)
0.62%
(09:41)
0.74%
(09:40)
0.21%
(22:20)
0.32%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.03% 1.0697
GBP -0.11% 0.7251
JPY -0.04% 133.1000
NOK -0.80% 8.5460
SEK -0.26% 9.2140
USD -0.49% 1.1069