www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 148
pxp
main
sub
 
 

Chart und aktueller Kurs
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG (AT0000606306)


RBI 0 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 60630
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 18.030
Vortag 17.990
Veränd. (0%)
Eröffnung 18.060
Hoch 18.345
Tief 17.835
Volumen 816173
Chart
Linienchart
von:
bis: 2016-12-08
Veränd. -
Erster 18.06
Letzter 18.030
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio
 
 
 

Neuen Thread erstellen
 
MeidlingLab
1 Postings
seit 2016-12-03


Nun ja, laut heutiger "Die Presse" (http://diepresse.com/home/wirts... scheint die Bank ja bei manchen Geschäften - -hier Russland - mit etwas dubiosen Personen und Unternehmen ins Boot zu steigen. Ich bin der Meinung, dass Partnerschaften mit mehr als fragwürdigen Personen, deren Unternehmen auf der US-Sanktionsliste stehen und damit auch rechtliche Probleme in den USA für Raiffeisen drohen könnten, dem Ansehen der AT-Bank weiter schaden.

LASKler
8992 Postings
seit 2012-02-28


Sehe das nicht so schlimm - Das Olegachen System in Russland - ist man ziehmlich schnel auf der Westlichen sanktions Liste

martin2403
222 Postings
seit 2013-08-29


Außerdem wird sich die US-Sanktionsliste mit Donald Trump auch ändern :-)

voitsberger
2277 Postings
seit 2007-11-21



Die Stärke der Aktie ist schon eigenartig. Selbst die Kursziele der Analysten geben kein Aufwärtspotential. Der beste Prophet bleibt der Laskler.-) Ob sich die 20 bis Weihnachten noch ausgehen?

KingJulien
213 Postings
seit 2009-12-09


Einige Analysten raten die Aktie sogar nach unten.... Für mich immer ein gutes Zeichen, da die Analysten dem Trend meist nur hinterherlaufen. Möge dem Laskler sein Wunsch in Erfüllung gehen und möglichst noch höher werden ;-)

voitsberger
2277 Postings
seit 2007-11-21



Die RBI hat derzeit ein gutes Momentum. Russland kehrt auf den Wachstumspfad zurück, was der Russlandtochter Auftrieb verschaffen wird.
Für 17 rechne ich mit mindestens 2€ Gewinn pro Aktie, dh kurstechnisch zumindest die 20, wenns ganz gut läuft sind auch 25 drin.

Sibelius
393 Postings
seit 2014-10-03


@ voits

bevor die 25€ kommen, holt die RBI erst mal wieder einige "Leichen" aus dem Keller - also warte lieber nicht darauf und verkauf früher, falls Du RBI hast.

voitsberger
2277 Postings
seit 2007-11-21



Es kann immer was Negatives passieren, keine Frage. Eine Leiche kann auch auftauchen, obwohl ein wenig unlikely. Die RBI hat die höchste non performing loan coverage aller Banken - so bei 70% glaube ich gelesen zu haben. Bis year end kommen jetzt eher good news. Polbank Verkauf klar über BW + Umtauschverhältnis. Könnten ein trigger sein den Kurs über 20 zu heben.

voitsberger
2277 Postings
seit 2007-11-21



Doch was Negatives passiert. Verkauf der Polbank abgesagt.

Aber vielleicht auch ein Zeichen im Polengeschäft zu bleiben. So schwer kann das doch nicht sein, dort Gewinne zu machen. Was in Tschechien und der Slowakei gelingt, wird wohl auch in Polen möglich sein.

Bin sehr gespannt auf die Kursreaktion, normalerweise sollte das für einen anständigen Rücksetzer ausreichen.

 
KingJulien
Ein Trump im Ärmel.....2016-11-09 09:16:05
213 Postings

seit 2009-12-09

Tja wie es aussieht werden die nächsten Tage tiefst rot werden... Auch wenn die Annäherung der USA an Russland wie Trump es versprochen hat eigentlich ein gutes Omen sein müssten. Wie immer IMHO

voitsberger
2277 Postings
seit 2007-11-21
> Ein Trump im Ärmel.....2016-11-09 09:19:15



Das ist eine perfekte Kaufgelegenheit. War beim Brexit auch nicht anders.
Außerdem ist Trump ein Mann der Wirtschaft und nicht des Establishments.-)

voitsberger
2277 Postings
seit 2007-11-21
>> Ein Trump im Ärmel.....2016-11-09 10:22:35



Das Schlimmste liegt wohl hinter uns. Würde mich nicht groß wundern, wenn der Dow den Trump auch noch schwungvoll begrüßen sollte. Apple&Co vielleicht ausgenommen.-)

KingJulien
213 Postings
seit 2009-12-09
>>> Ein Trump im Ärmel.....2016-11-10 09:25:38


Da hab ich mich anscheinend getäuscht.... Die Trumpangst legt sich schneller als gedacht. Gut so.

iudexnoncalculat
44 Postings
seit 2010-08-17
>>>> Ein Trump im Ärmel.....2016-11-10 09:39:06


falls nächste Woche die zahlen einigermaßen o.k sind, es eine kleine jahresendrally gibt und der konzernumbau unsicherheiten aus dem markt nimmt könnte es für die rbi Richtung eur 20.- gehen.

voitsberger
2277 Postings
seit 2007-11-21
>>>>> Ein Trump im Ärmel.....2016-11-10 10:48:31



Der Trump ist vielleicht doch nicht ganz so böse wie von der Wahrheitspresse vermittelt.
In jedem Fall um Lichtjahre besser als diese peinliche Alternative.

Dass die RBI Richtung 20 geht ist jetzt auch nicht die neueste Erkenntnis. Das hat Laskler schon vor Wochen goldrichtig vorhergesagt!


iudexnoncalculat
44 Postings
seit 2010-08-17
>>>>>> Ein Trump im Ärmel.....2016-11-16 09:06:31


Schaut nach einer positiven Überraschung aus:

Ergebnis vor Steuern
128->296

Ergebnis nach Steuern
92->212

Konzernergebnis
68->184

Auch die CET Quote liegt 0,1% über den Erwartungen!

KingJulien
213 Postings
seit 2009-12-09
>>>>>>> Ein Trump im Ärmel.....2016-11-16 10:14:32


Das sollte dann aber eigentlich auch höher ausschlagen....

voitsberger
2277 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>>> Ein Trump im Ärmel.....2016-11-16 10:56:49



Der Kurs ist jetzt im letzten Quartal von ca. 11 auf die 16 gesprungen, das ist nicht ganz schlecht.
Auch hat die Bank im dritten Quartal Fortschritte hinsichtlich ihrer Profitabilität gemacht. Die Eigenkapitalrendite von fast 14% in den letzten drei Monaten sind eine gute Leistung.
Spannend wird das Umtauschverhältnis und der Erlös für die polbank. Das wird den Kursverlauf bestimmen.
Wer nun auf anständigen Erlösen sitzt, sollte jedenfalls die stops nachziehen. Eventuell die Gewinne mitnehmen.

LASKler
8992 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>> Ein Trump im Ärmel.....2016-11-16 14:22:41


RBI ist immer noch im Umbau - also nicht so schlecht

Bold
9 Postings
seit 2014-05-06
> Ein Trump im Ärmel.....2016-11-17 14:35:17


Bist Du Dir da sicher KingJulien. Wo sind die ROTEN ZAHLEN???

KingJulien
213 Postings
seit 2009-12-09
>> Ein Trump im Ärmel.....2016-11-17 14:46:12


Mit was bin ich mir sicher? Lg

Bold
9 Postings
seit 2014-05-06
>>> Ein Trump im Ärmel.....2016-11-17 17:34:51


Wo sind die tiefroten Zahlen.
Bitte um Deine Expertenmeinung!
:)

KingJulien
213 Postings
seit 2009-12-09
>>>> Ein Trump im Ärmel.....2016-11-17 22:27:32


Wie du vermutlich lediglich überlesen hast hab ich bereits am 10.11.2016 genau in diesem Thread geschrieben das ich mich getäuscht habe. Das ich ein Experte bin hab ich nie behauptet, lediglich meine Vermutung der Einwirkung der politischen Ereignisse auf den Kurs kundgetan.
Das man damit auch falsch liegen kann ist hoffentlich auch dir bekannt ;-) man muss es halt auch zugeben können.
Lg

Bold
9 Postings
seit 2014-05-06
>>>>> Ein Trump im Ärmel.....2016-11-18 10:05:30


Sorry, sorry, sorry...
habe das echt überlesen...
Das mit Experten war aber auch nicht zynisch gemeint.
Deine letzten Beiträge habe ich ganz gut gefunden.

LG :)

Oil
267 Postings
seit 2015-10-17
>>>>>> Ein Trump im Ärmel.....2016-11-20 19:31:14



Die Arbeiterkammer verlangt Beschränkungen der Banken bei Ausschüttungen, um das Eigenkapital zu stärken.


http://derstandard.at/2000047869...







 
LASKler
Raiffeisenbank International2016-10-20 13:46:31
8992 Postings

seit 2012-02-28

Gewinn-Messe - RBI-Finanzchef Grüll: Osteuropa bleibt Wachstumsmarkt
"Stehen am Ende eines sehr fundamentalen Restrukturierungsprozesses" - Fokus auf starke Märkte - Aktie unterbewertet

Osteuropa werde auch für die vor der Fusion mit der Raiffeisen Zentralbank (RZB) stehende Raiffeisen Bank International (RBI) "der Wachstumsmarkt" bleiben, betonte RBI-Finanzchef Martin Grüll am Donnerstag auf der Gewinn-Messe. Für die Fusion waren nicht nur Kapitalüberlegungen sondern auch zutiefst strategische Überlegungen maßgebend.

Der Raiffeisen Bankensektor stehe am Ende eines sehr fundamentalen Restrukturierungsprozesses. Die Frage habe sich gestellt, "was machen wir in Singapur oder Indonesien", so Grüll. In Zukunft wolle man den Fokus auf Märkte legen wo man bereits stark sei, etwa in Tschechien, der Slowakei, Ungarn, die Ukraine oder Russland.

In der Ukraine werde man heuer einen hohen zweistelligen Millionenbetrag verdienen, in Russland 200 Millionen. 2015 erzielte die RBI in Russland einen Gewinn nach Steuern von 387 Mio. Euro. Auch Ungarn habe man restrukturiert, dort werde heuer ein mittlerer zweistelliger Millionenbetrag verdient werden. Die polnische Polbank werde hoffentlich bald verkauft.

"Abgesehen von Asien werden wir ab 2017 sehr zuversichtlich agieren können, das wird sich auch im Kurs widerspiegeln", so Grüll.

Nach der geplanten Fusion werde sich die Unternehmensstruktur vereinfachen, einheitliche Planungen werden möglich, es gebe keine komplexen Abstimmungsprozesse mehr. Schwierigkeiten bereite der durch die Fusion sich ergebende technische Kapitalnachteil, den man langfristig nicht hinnehmen könne. "Wenn die RZB Nachteile hat, dann hat auch die RBI Nachteile, dann können beide nicht wachsen. Wir wollen und können aber wachsen, wenn man sich die Hinaufrevisionen für Osteuropa anschaut", betonte Grüll.

Über das Austauschverhältnis der Anteile zwischen RZB und RBI gebe es noch keine finale Entscheidung. Diese sollte in den nächsten Wochen fallen. Die endgültigen Verschmelzungsunterlagen sollten wie geplant am 23. Dezember vorgelegt werden.

Ein großes Projekt sei auch die Koordination der digitalen Prozesse in allen Ländern, im Verkauf und im Back Office. Das stehe ganz oben auf der Agenda und werde "extreme Veränderungen bringen".

Auch in Zukunft werden Banken gebraucht, zeigte sich Grüll überzeugt, alleine weil man sie wegen der Kreditrisikoentscheidungen brauche. Das sei die Kernfunktion der Banken. FinTechs werden dies nur teilweise abdecken können. "Man kann den Menschen nicht komplett digitalisieren", so Grüll.

Erfreut zeigte sich Grüll, dass sich die Politik zunehmend der Regulierungsvorschriften der Banken widmen. Die geplanten Basel 4-Regeln wären eine Bremse für die Wirtschaft in Europa und ein Problem für Kredite und Kreditwachstum. Basel 4 sollte wesentlich entschärft oder gar nicht umgesetzt werden.

Die hohen EZB-Negativzinsen seien ein Problem, man werde sie aber nicht den Kunden weiterverrechnen. Der Vorteil der RBI sei aber, dass nur Österreich und die Slowakei im Euroraum seien. In der Ukraine habe man eine Spanne von 10 Prozent, in Russland von 5 Prozent und in Rumänien zwischen 3,5 und 4 Prozent. Die RBI profitiere vom Vorteil Osteuropa. Alle hofften auf steigende Zinsen, Mitte 2017 könnte es eine Trendwende abzeichnen.

Bei den Risikokosten liege die RBI sehr gut, auch bei den faulen Krediten (NPL) sei man runtergekommen - durch die Fusion auf unter 10 Prozent.

Der Aktienkurs der RBI sei zu tief und angesichts der sich abzeichnenden Entwicklung nicht gerechtfertigt. Die RBI müsse aber ihre Hausaufgaben abschließen. Mittelfristig sollte sich so etwa die Cost-Income-Ratio (CIR) auf 50 bis 55 Prozent verbessern.

(Schluss) ggr/itz

ISIN AT0000606306
WEB http://www.rbinternational.com/
http://www.rzb.at


voitsberger
2277 Postings
seit 2007-11-21
> Raiffeisenbank International2016-10-20 15:08:24



Klingt ganz zuversichtlich vom Herrn Vorstand. Der polbank Verkauf wird sicher noch vor dem 23. Dezember verkündet werden.

In Russland 200 Mio Erlöse sind auch nicht schlecht. In der Ukraine hoch 2stelllig. In Ungarn ein Gewinn ist ja ganz was neues. Tschechien und Slowakei laufen sicher gut. Rumänien offensichtlich auch. Bleiben nur die Abschreibungen in Asien.


voitsberger
2277 Postings
seit 2007-11-21
>> Raiffeisenbank International2016-10-27 17:55:45



Die beiden Ösi-Banken performen ja ganz ordentlich. Die Erste hat die 30 fast schon erreicht und wird sich wohl in Richtung 40 aufmachen. Selbst eine RBI neu wird die 20 anvisieren.

LASKler
8992 Postings
seit 2012-02-28
>>> Raiffeisenbank International2016-10-28 19:27:52


Bin auf die Interne Bewertung der RBI gespannt!

Das könnte noch mal Treibstoff geben.


Grundsätzlich bin ich positiv gestimmt.

Die RBI neu, wird aus meiner sicht nächstes Jahr Dividenten zahlung aufnehmen.
I.f. wird sich auch der Kurs erholen.

Wird der Top bick nächstes jahr in Wien.

voitsberger
2277 Postings
seit 2007-11-21
>>>> Raiffeisenbank International2016-11-02 15:56:33



Heute gibt's ein kräftiges Minus für beide Banken. Einstiegsmöglichkeit?

Wer traut sich eine Deutsche Bank zu kaufen? Die hat in den letzten Tagen ganz ordentlich Federn lassen müssen. Die Pleitegefahr scheint ja vom Tisch zu sein.

Anthean
11300 Postings
seit 2007-08-24
>>>>> Raiffeisenbank International2016-11-02 16:13:08


Solange Merkel am Ruder ist kann man davon ausgehen, daß zuerst der deutsche Staat (=Steuerzahler) bankrott geht, bevor die CDU die Deutsche Bank (Nichtsteuerzahler) bankrott gehen läßt. :)

LASKler
8992 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>> Raiffeisenbank International2016-11-03 08:04:52


Lesing geschäft von der Polenbank verkauft

voitsberger
2277 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>> Raiffeisenbank International2016-11-03 16:11:35



Deutlich über Buchwert. Wird bei der Verschmelzung jetzt auch über Buchwert verschmolzen?.-)

LASKler
8992 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>> Raiffeisenbank International2016-12-01 18:18:35


12% EK schon erreicht nur durch Fusion?
Das ist Top jetzt kommt ja erst noch der Polenbank verkauf ...

Jetzt sollte man nur noch das tausch verhältnis passen & die 20 fällt


Chart-Suche

 
 
Login für Ihr Depot
Klicken Sie hier

Technology and Data provided by
Nutzungsbedingungen bitte beachten
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.00%
(17:33)
1.96%
(00:00)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CNTY COV CWI DOC EBS ECO EVN
FAA FACC FKA FLU GROA HEAD HIS
HTI IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP
MMK OMV PAL PARS POS POST PYT
QINO RAP RBI RBT RHI ROS SAC
SBO SEM SNT SNU SPI STR SWUT
TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA VER
VIG VLA VOE WIE WOL WWE WXF
ZAG
1.96%
(00:00)
1.06%
(00:00)
0.97%
(00:00)
1.55%
(22:20)
1.14%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.01% 1.0834
GBP 1.06% 0.8510
JPY 0.11% 122.4200
NOK 0.12% 8.9908
SEK -0.30% 9.7735
USD -0.04% 1.0730