www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 87
pxp
main
sub
 
 

Chart und aktueller Kurs
OMV AG (AT0000743059)


OMV 2.15 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 074305
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 31.800
Vortag 31.130
Veränd. 0.670 (2.15%)
Eröffnung 31.350
Hoch 31.980
Tief 31.300
Volumen 929533
Chart
Linienchart
von:
bis: 2016-12-11
Veränd. -
Erster 31.35
Letzter 31.800
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio
 
 
 

Neuen Thread erstellen
 
LASKler
Österreichische Mineralölverwaltung2016-11-22 18:29:11
9009 Postings

seit 2012-02-28

Borealis steuert auf weiteren Rekordgewinn zu

Der Chemiekonzern Borealis wird heuer rund eine Milliarde Euro verdienen. In Belgien wird eine Großinvestition geprüft.

22.11.2016 | 12:25 | (DiePresse.com)

Der Chemiekonzern Borealis, an dem die OMV 36 Prozent hält, steuert heuer ein weiteres Rekordjahr an. Den vorjährigen Nettogewinn von 988 Millionen Euro wolle man "wieder erreichen" oder sogar etwas besser sein, sagte CFO Mark Tonkens am Dienstag zur APA. Bis September hatte man durch weiter starke Polyolefin-Gewinnspannen schon 868 Millionen Euro erzielt, doch könnte das Umfeld demnächst ungünstiger werden.

Das dritte Quartal sei für Borealis "ein sehr gesundes" gewesen, bereits das sechste in Reihenfolge, "top of the cycle". Speziell im zyklischen Polyolefin-Bereich wisse man aber nicht wie lange das anhält, so Tonkens. Für das vierte Quartal erwartet Borealis "erneut ein solides Ergebnis", rechnet jedoch damit, das sich das Marktumfeld in den kommenden Quartalen weniger günstig entwickeln könnte, hieß es am Dienstag in einer Aussendung im Ausblick.

Der Konzern - mit Zentrale in Wien und 6.500 Mitarbeitern weltweit - und seine Beteiligung Borouge verfügen zusammen über eine Produktionskapazität von 8 Millionen Tonnen Polyolefinen pro Jahr. Nach einer Optimierung am Standort Ruwais (VAE) könnte in einigen Jahren eine weitere Tonne hinzukommen. In Ruwais hat Borouge die Kapazität zuletzt um weitere 2,5 auf 4,5 Millionen Tonnen im Jahr erweitert, der weltgrößte integrierte Polyolefinkomplex. "Die Volumen steigen noch immer und sind am Markt unterzubringen", so Tonkens. Die Polyolefin-Nachfrage sei intakt, in Asien und Europa könne man die Produkte absetzen, auch in China und anderen Ländern gebe es keine Probleme zu verkaufen.

"Momentan ein schwieriger Markt" sei aber der Düngemittel-Bereich (Pflanzennährstoffe), räumte Tonkens ein. Die Preise seien niedrig und die Margen "sehr ungünstig". Das werde sich wohl kurzfristig auch nicht ändern, gab der CFO zu verstehen: "Bis die Gewinnspanne wieder so gesund wie 2014/13 ist, könnte es länger als zwölf Monate dauern." Die größten Herausforderungen gebe es in Frankreich, wegen der schwachen Nachfrage drücke ein Überangebot die Preise. Das würden alle Anbieter spüren. Borealis produziert und vermarktet rund 5 Millionen Tonnen Pflanzennährstoffe pro Jahr.

Sowohl der Polyolefin- als auch der Basischemikalien-Bereich hätten im Drittquartal besser performt als voriges Jahr. Auch der Melamin-Bereich sei "sehr gesund". Borealis ist hier die Nr. 2 in Europa und laut Tonkens "gut profitabel". Vor fünf bis sieben Jahren, vor dem Umstrukturieren, war es noch schwierig.

Prüfen wird Borealis demnächst eine mögliche Großinvestition in Belgien: In den nächsten Quartalen soll eine Feasibility-Studie zu einer neuen Propan-Dehydrierungsanlage (PDH) am Standort Kallo durchgeführt werden, fürs dritte Quartal 2018 ist die endgültige Investitionsentscheidung geplant. Bei einem Ja für PDH in Belgien wäre das laut Tonkens "die größte Investition in dem Bereich in ganz Europa", nicht nur von Borealis. "Wir glauben, dass der Polypropylenbereich ein gesunder Markt ist." Die neue Anlage hätte eine jährliche Produktionskapazität von 740.000 t im Jahr, wodurch sie laut Borealis "eine der größten und effizientesten Anlagen der Welt" wäre.

Im dritten Quartal ist bei Borealis gestützt durch weiter starke Polyolefin-Gewinnspannen und solide Beiträge von Borouge der Nettogewinn auf 304 Mio. Euro gestiegen, nach 257 Millionen Euro vor einem Jahr, die Umsatzerlöse sanken von 1,87 auf 1,75 Milliarden Euro, der Gesamtumsatz von 2,22 auf 2,16 Milliarden Euro.

In den ersten neun Monaten wuchs der Nettogewinn im Jahresabstand von 746 auf 868 Millionen Euro. Zugleich sanken die Umsatzerlöse von 5,90 auf 5,41 Milliarden Euro, der Gesamtumsatz (samt at-equity-Beteiligungen) von 6,88 auf 6,50 Milliarden . Euro. Erfolgreich war man beim Schuldenabbau: Das Gearing halbierte sich im Jahresabstand von 25 auf 13 Prozent, absolut schrumpfte die verzinsliche Nettoverschuldung in den ersten drei Quartalen im Jahresabstand um 288 Millionen Euro.

LASKler
9009 Postings
seit 2012-02-28


30er Marke Problemlos genommen.

Schöller b. gibt auftrieb mit der Aussage das das schlimmste vorbei sei.


Freue mich auf die Zahlen

LASKler
9009 Postings
seit 2012-02-28


Hätte mir nach der Förderkürzung etwas mehr schwung erwartet ...

ähnlich wie bei Schöller B.

hobbyanalyse
3526 Postings
seit 2012-06-08


Die OMV ist ein integrierter Konzern. Es ist ja runter auch nicht so stark gegangen.

LASKler
9009 Postings
seit 2012-02-28


stimmt natürlich

Aber wen man weis das die OMV mit einen Durchschnittspreis von 35 US$ Kalkuliert.
Weiter muss man auch noch wissen das die OMV um 11 US $ Öl fördern kann.

Muss doch ein sehr gutes Ergebnis kommen.


Oil
270 Postings
seit 2015-10-17



Der österreichische Öl- und Gaskonzern OMV will einem Medienbericht zufolge sein Geschäft in Abu Dhabi ausbauen.


http://diepresse.com/home/wirts...



https://kurier.at/wirtschaft...



LASKler
9009 Postings
seit 2012-02-28


Klingt aber nicht nach dem hammer ...

Oil
270 Postings
seit 2015-10-17



Libyen - IS-Hochburg Sirte vollständig eingenommen


Nach monatelangen Kämpfen haben regierungstreue Milizen die libysche Hafenstadt Sirte nach eigenen Angaben vollständig von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) erobert.


https://kurier.at/politik/au...


LASKler
9009 Postings
seit 2012-02-28


Bin gespannt wie & wann Lypien wieder Fördert.

Jetzt stehen 2 große deals bevor die die OMV weiteren schupp geben könnte

Der Tausch Norwegische Bohrinsel mit einen Gas & Ölfeld in Siebeieren

Und förder Auftrag in Abu Dabie

Beide scheinen mir nicht die großen Margen bringer aber trozdem soll langfriestieg stabil Gewinn fliessen mit wenig Risiko.

Aber vorallem MUSS die OPEC am WE beweisen das sie beschlüsse durchboxen können.

Ist ein direkt Investment in die Gazprom sinnvoll wenn man schon Aktonär der OMV ist?!

Oil
270 Postings
seit 2015-10-17



Nicht-Opec-Staaten erklärten sich bereit zu Kürzung der Ölförderung

Auch Nicht-Opec-Länder haben sich am Samstag zu einer Kürzung der Ölförderung bereit erklärt.Die Öl-Förderstaaten, die nicht Mitglied des Ölkartells sind, hätten bei einem Treffen in Wien zugestimmt, gemeinsam 562.000 Barrel pro Tag weniger zu produzieren.


http://derstandard.at/2000049101...






 
Plan B
Geopolitik at its Best!2016-09-17 15:38:50
27 Postings

seit 2002-11-18

Gazprom hätte bitte gerne mehr vom OMV-Anteil an der Nordsee. Die OMV täts wohl gar nicht ungern los werden. Aber Norwegen spielt anscheinend nicht mit.

http://industriemagazin.at/a/nordseef...

Oil
270 Postings
seit 2015-10-17
> Geopolitik at its Best!2016-10-07 19:01:10



Zuerst redet man das Unternehmen kaputt, um dann den Russland-Swap als Rettung für die OMV zu verkaufen.


Norwegen ist eben doch ein werthaltiges Asset.

Abschreibungen der OMV im Bereich Upstream betrugen 2015 2,45 Mrd. Euro. Dabei handelt es sich um solche von Investitionen, die großteils fünf bis zehn Jahre zurückliegen. Die Wertberichtigung an der heftig kritisierten Investition in Norwegen betrug hingegen 205 Mio. Euro. Das heißt, lediglich 8,4 Prozent der Wertberichtigung stammen aus norwegischen Feldern, die 21 Prozent der OMV-Gesamtproduktion darstellen. Das sind 65.000 Fass pro Tag.

Schon heute ist die Förderung in Norwegen wohl der mit Abstand größte Cashflow- Bringer im Produktionsportfolio der OMV.



http://diepresse.com/home/wirts...






vaudreuil
199 Postings
seit 2014-10-09
>> Geopolitik at its Best!2016-10-07 22:38:35


Haha, Herr Rois hat sich zu Wort gemeldet.
Da fällt mir nur ein: Si tacuisses, ....

mdbaer
69 Postings
seit 2015-03-20
>>> Geopolitik at its Best!2016-10-10 13:40:29


OMV beginnt nun mit dem Rückzug aus der Türkei und
holt sich dafür doch die Nord Stream Pipeline.... hoffentlich hats mit den Russland Sanktionen bald ein Ende, dann täte sich die OMV leichter um über den seit 2013 laufenden Abwärtstrend zu hüpfen!

LASKler
9009 Postings
seit 2012-02-28
>>>> Geopolitik at its Best!2016-10-11 09:55:09


Norwegen ist Förderung über Bohrinsel, Bohrinsel sind IMMER teurer als landförderung!
Das ein ehmaliger CEO seine arbeit verteidigt muss doch klar sein ...

Türkei Geschäft durch Staatliche Deckelung ist kein Margen bringer ...
Ob der jetzige Zeitpunkt so günstig ist zum Verkaufen ist eine andere Frage, aber chash is king - wer weis was die zukunft bringt für die Türkei.

Die peiplein macht macht sinn wenn man das gasfeld in Siebierien bekommt


 
Oil
OMV - Produktion in Libyen2016-08-01 18:47:19
270 Postings

seit 2015-10-17


USA greifen IS-Terrormiliz in Libyen an


http://diepresse.com/home/polit...



Bis 2011 lieferte Libyen mit 33.000 Fass Erdöl am Tag rund ein Zehntel der gesamten Produktion der OMV.


LASKler
9009 Postings
seit 2012-02-28
> abwarten2016-08-02 07:31:20


Wäre natürlich sehr positiv, aber da fehlt noch viel zur Produktion Aufnahme.


Oil
270 Postings
seit 2015-10-17
> OMV - Produktion in Libyen2016-08-04 23:46:35



Italien will US-Einsatz in Libyen unterstützen.


http://diepresse.com/home/polit...

Oil
270 Postings
seit 2015-10-17
> OMV - Produktion in Libyen2016-08-24 16:39:36



Borealis - Nettogewinn auf Rekordwert


Der Chemiekonzern Borealis, an dem die OMV 36 Prozent hält, hat im ersten Halbjahr einen Nettogewinn von 564 Mio. erzielt.


http://derstandard.at/2000043266...


LASKler
9009 Postings
seit 2012-02-28
>> OMV - Produktion in Libyen2016-08-24 17:56:12


Hoffentlich kann Borealis näher an die OMV geführt werden

Oil
270 Postings
seit 2015-10-17
> OMV - Produktion in Libyen2016-09-16 16:16:00



Libyen kehrt auf den Öl Markt zurück

Die international anerkannte Regierung in Libyen hat unterdessen Öl-Exporte aus den Häfen Ras Lanuf, Es Sider und Zueitina zugelassen, welche aufgrund des herrschenden Bürgerkriegs geschlossen gewesen waren.


http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/09/16...

LASKler
9009 Postings
seit 2012-02-28
>> OMV - Produktion in Libyen2016-09-16 18:26:39


Das glaube ich erst wenn OMV die Produktions aufnahme meldet

Wäre Top!!

sarawu
31 Postings
seit 2015-10-28
> OMV - Produktion in Libyen2016-09-19 20:50:32


Höre ich auch zum ersten Mal


Chart-Suche

 
 
Login für Ihr Depot
Klicken Sie hier

Technology and Data provided by
Nutzungsbedingungen bitte beachten
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
2598.61
0.22%
Top 5 ATX
ZUMTOBEL GROUP AG 4.88%
DO & CO Aktiengesellschaft 3.00%
OMV AG 2.15%
TELEKOM AUSTRIA AG 1.44%
IMMOFINANZ AG 0.85%
Flop 5 ATX
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG -2.38%
SCHOELLER-BLECKMANN AG -2.05%
LENZING AG -1.44%
VOESTALPINE AG -1.29%
OESTERREICHISCHE POST AG -0.83%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.22%
(17:33)
1.75%
(00:00)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CNTY COV CWI DOC EBS ECO EVN
FAA FACC FKA FLU GROA HEAD HIS
HTI IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP
MMK OMV PAL PARS POS POST PYT
QINO RAP RBI RBT RHI ROS SAC
SBO SEM SNT SNU SPI STR SWUT
TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA VER
VIG VLA VOE WIE WOL WWE WXF
ZAG
1.75%
(00:00)
0.85%
(00:00)
1.85%
(00:00)
0.72%
(22:20)
0.50%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.89% 1.0756
GBP -1.25% 0.8394
JPY -0.92% 121.4800
NOK -0.38% 8.9805
SEK -0.33% 9.6910
USD -1.89% 1.0559